WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Heroes of War - AssemblyKein Making Of Heroes of War - Assembly
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Heroes of War - Assembly TrailerKein Heroes of War - Assembly Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Heroes of War - Assembly

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Mandarin: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Doppel Amaray Case
Label:
NewKSM
EAN-Code:
4260181982700 / 4260181982700
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Heroes of War - Assembly

Heroes of War - Assembly

Titel:

Heroes of War - Assembly

Label:

NewKSM

Regie:

Xiaogang Feng

Laufzeit:
124 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Heroes of War - Assembly bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Heroes of War - Assembly DVD

2,22 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Heroes of War - Assembly:


1948 in Nordchina. Die 9. Kompanie des 139. Regiments unter dem Kommando von Hauptmann Gu Zidi ist bereits stark dezimiert. Trotzdem erhält der Hauptmann den Auftrag, eine Miene vor den Kuomintang-Truppen zu beschützen. Er darf auf keinen Fall die Truppen zurückziehen, ehe nicht ein vorher verabredetes Signalhorn zu hören ist. Die Kämpfe dauern an, doch der Ton ist nicht zu hören. Es kommt zu einem furchtbaren Gemetzel... Heroes of War - Assembly stammt aus dem Hause KSM - Krause & Schneider Multimedia.


Heroes of War - Assembly Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Heroes of War - Assembly:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Heroes of War - Assembly:
Die 9. Kompanie des 139. Regiments unter dem Kommando von Hauptmann Gu Zidi kämpft 1948 in Nordchina. In den Kriegswirren hat sich die Mannschaft von Zidi bereits stark dezimiert. Der stolze Hauptmann Gu Zidi erhält eine Miene vor den Kuomintang - Truppen zu beschützen und zu verteidigen. Die Kämpfe mit den Feind entwickeln sich mehr zum Selbstläufer und als Kampf um die Frage über Sinn und Unsinn eines Krieges für jeden Soldaten, der sich unter seiner Nationalität, das was er tut für richtig hält und für seine Überzeugung kämpft. Nur zu welchem Preis. Der Kampf mit sich selber umringt jeden Soldaten und lässt ihn in seiner „Welt“ bleichen. Alle Soldanten der 9. Kompanie des 139. Regiments und auch der Kommandeur Hauptmann Gu Zidi warten geduldig und das zu erwartende Signal. Doch leider wird das Warten zur Nervenprobe. Es lässt auf sich warten. In der Zeit finden schwere Kämpfe statt. Durch scharfe Geschosse und Bombenhagel fliegen Menschen bzw. Menschenteile wie Beine, Köpfe, Arme durch die Luft. Das Atmen in dieser Atmosphäre wird beklemmender und der Geruch ist bestialisch. Hauptmann Gu Zidi und seine Soldenten betrauern die verlorenen Kameraden. Die Anzahl der Kompanie verringert sich stetig. Bis nur noch wenig von ihnen übrig bleiben. Doch wo bleibt das Signal? Was ist geschehen? Der Hauptmann überlebt, und nun beginnt die eigentlich beeindruckende Handlung nach dem Kampf: Zidi wird seine Geschichte nicht geglaubt, er geht als einfacher Soldat nach Korea und wird dort erneut schwer verwundet. Als Veteran versucht er nun, die Ehre seiner 47 Männer wiederherzustellen.

Das aufrüttelnde Kriegsdrama Heroes of War – Assembly von Feng Xiaogang und den Produzenten von „Brotherhood“ beeindruckt mit aufwändigen Schlachtszenen, die in ihrer Intensität und Drastik an Steven Spielbergs „Der Soldat James Ryan“ erinnern. In China wurde Heroes of War – Assembly im Jahre 2007 mit 19 Filmpreisen ausgezeichnet, darunter der Hundred Flowers Award (2008) und der Golden Rooster Award für den besten Film (2009). Der Shootingstar Zhang Hanyu liefert ein beeindruckendes Debüt als von Schuldgefühlen zerrissener Held ab. In den letzten Jahren werden außergewöhnlich gute Filme auch aus VR China und Hongkong in den Kinos gebracht. Ein durchaus sehr beeindruckender Kriegsfilm kann sich der Zuschauer ein Bild machen wie Krieg im asiatischen Raum vollzogen wird bzw. wurde…nicht anders als wo anders auch! Die Kerngeschichte ist im Relativen einfach: ein Hauptmann bekommt nach dem Kampf den Befehl, mit seinen 47 Soldaten und mangelhafter Bewaffnung einen Höhenrücken und einen Flussübergang zu halten, bis sich die eigenen Truppen zurückziehen konnten. Nach dem Rückzug sollte ein Trompetensignal ertönen. Dieses Signal kommt nicht, und die gesamte Kompanie geht in den Kämpfen auf. Hier erklärt sich auch den Zusatz zum Kinotitel „Assembly“. Es darf spekuliert werden, warm die Verantwortlichen einen anderen Titel voran gestellt haben, also „Heroes of war“. Doch trotz des Lobes dieses Films bleibt ein Kritikpunkt: es ist ein chinesischer Film, bezahlt und beaufsichtigt von der Roten Agentur. Und das merkt man. Der Politoffizier ist superwichtig, ohne ihn geht nicht. Im Film ist er ein etwas „ängstlicher Schullehrer“, der natürlich in der Schlacht zum Helden wird. Okay. Die Partei hat immer Recht. Ein aufmerksamer Zuschauer, der gut aufpasst wird auch wohldosierte, systemungefährliche Kritik bemerken, wie z.B. die menschenverachtende Bürokratie (ein sicheres Zeichen für jedes totalitäre Regime). Mein Fazit: kein Lehrfilm über des Kriegeswillen, sondern um des Regime. 4 Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
Wozu ein Bürgerkrieg führen kann, zeigt der Film „Heroes of War“. Vor wenigen Tagen ist diese DVD erschienen, die mehr über den chinesischen Bürgerkrieg des Jahres 1948 erzählt.

Es ist der Winter des Jahres 1948. In der Zeit beginnt der zweite Weltkrieg langsam seinen Schrecken, den er weltweit verbreitet hat, zu verlieren. Doch im Nordosten von China ist von Ruhe keine Spur. Schließlich herrscht dort noch immer Bürgerkrieg. Und der wird ziemlich hartnäckig ausgeführt. Mitten drin in den ganzen Turbulenzen, in den es auch um die Macht in der Politik geht, steckt Gu Zidi. Er ist Hauptmann im 139. Regiment und ist somit in der Armee von Mao, genauer gesagt in der kommunistischen roten Armee. Eine Zeitlang läuft für ihn alles sehr gut, bis einiges schief geht. Infolge einer Schlacht verliert er seinen Politoffizier, so dass er nicht mehr gut angesehen ist. So wird er zum Offizier Liu Zeshui hin zitiert. Dort werden ihm 47 Männer zugeteilt, mit denen er zu einem ganz besonderen Einsatz ausrücken soll. Seine Truppe und er sollen zur Sicherung und Haltung einer Miene eingesetzt werden. Vor allem soll er die Miene sichern, komme – was wolle, und wenn es sein muss, dann soll der letzte Mann mit allem drum und dran eingesetzt werden. Die andere Alternative wäre, dass durch ein Horn verkündet wird, dass der Rückzug stattfindet. Dies soll jedoch ein Signal sein, auf welches Soldaten und ihr Kommandant vergeblich warten. Statt dessen ist der Preis für diesen Einsatz sehr hoch.

Als Bonusmaterial sind auf der DVD das „Making of“ sowie „Behind the scenes“ mit deutschen Untertiteln vorhanden. Ebenso gibt es zusätzliche Szenen, die ebenfalls mit deutschen Untertiteln ausgestattet wurden. Ferner gibt es noch den Trailer, die Bildergalerie sowie die Biografien der Schauspieler.

Zu sehen sind in den Hauptrollen die Schauspieler Zhang Hanyu, Deng Chao, Yuan Wenkang sowie Yan Tang. Für die deutsche Sprache und die Sprache der Mandarin steht das Tonsystem Dolby Digital 5.1 zur Verfügung. Als Bildseitenformat steht das Format 16:9 oder auch 2.35:1 bereit. Außerdem gibt es deutsche Untertitel bei dem 124minütigen Film, der im Jahr 2007 produziert wurde.

Der Film zeigt den Bürgerkrieg von seiner schlimmsten Seite. Es muss ein sehr schlimmer Kampf gewesen sein. Gefilmt wurden die Szenen schon unglaublich echt. In manchen Moment ist die Szenerie meiner Meinung nach etwas zu heftig. Doch wer das Genre mag, dem steht ein interessanter Filmabend bevor. Schließlich dauerte diese Zeit real gesehen von 1945 bis 1949. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
China im Jahre 1948: Auf dem Höhepunkt des Bürgerkrieges liefern sich die Rote Armee Maos mit den nationalsozialistischen Regierungstruppen Tschiang-kai Sheks erbitterte Gefechte. Nach einem verlustreichen Häuserkampf verliert Hauptmann Gu Zidi (Zhang Hanyu) die Nerven und befiehlt die Hinrichtung der Gefangenen. Nur durch den Mut eines seiner Soldaten kann das Massaker verhindert werden. Gu Zidi wird daraufhin vom befehlshabenden Offizier Liu Zeshui (Jun Hu) dazu verpflichtet mit den verbliebenen 47 Mann seines Regiments eine strategisch wertvoll gelegene Kohlemine zu halten, bis das Signal zum Rückzug ertönt. Welle auf Welle können Zidis Männer die Übermacht der Regierungstruppen abwehren, jedoch nicht ohne dabei selbst bittere Verluste zu erleiden. Am Ende ist es ausgerechnet Zidi, der sich, als letzter Überlebender des Regiments, zurück an die eigene Front retten kann. Von Schuldgefühlen geplagt kämpft Zidi nach den Krieg um die verdiente Annerkennung seiner Männer, deren Einsatz und Opfer nirgendwo festgehalten wurde.

Anführend zur weiteren Beurteilung des Films möchte ich mitteilen, dass die mir vorliegende Pressekopie von sehr schlechter Qualität in Ton und Bild war. Da sich der Film, besonders bei den actionreichen Gefechtsszenen der ersten Filmhälfte, auf stark entfärbte Bilder und verwackelte Kameraarbeit stützt, war es schwierig den Personen und der Handlung immer folgen zu können.

"Heros of War - Assembly" (2007) ist, als chinesischer Kriegsfilm, eine Rarität. In dem von der staatlichen Zensur geplagten Land einen solchen Film zu produzieren ist eine großartige Leistung, auch wenn sich ein propagandistischer Nachgeschmack nicht verleugnen lässt. Regisseur Xiaogang Feng schafft es trotzdem den Film nicht in Jubelschreien für die Partei untergehen zu lassen und übt sogar in einer Szene Kritik an der unmenschlichen Behandlung des Individuums durch das System. Darüber hinaus sieht man „Heros of War – Assembly“ die hohen Budgetkosten an. Trotz schlechter Bildqualität kann ich bestätigen, dass bei den schonungslosen Actionszenen, sowie der Ausstattung des Films viel Wert auf die Authentizität gelegt wurde. Besonders fällt dies natürlich bei der Ausrüstung der Soldaten auf, ebenso bei den eingesetzten Panzern. Der Detailreichtum macht "Heros of War - Assembly" zu einer äußerst lebendigen Geschichtsstunde über einen Krieg, dessen Bekanntheitsgrad außerhalb der Landesgrenzen Chinas verschwindend gering ist.

Der Film selbst teilt sich in zwei Teile gleicher Länge. Die erste Hälfte handelt von dem Himmelfahrtskommando, zu dem Gu Zidi und sein Regiment verpflichtet werden, nachdem er bei dem vorhergehenden Einsatz die Nerven verloren hat. Er muss mit ansehen, wie all seine Männer in der mehrtägigen Schlacht getötet werden und fühlt sich ihnen nicht nur als ihr Anführer verantwortlich, sondern auch dafür, sein Regiment erst zu diesem hoffnungslosen Einsatz verdammt zu haben. In der zweiten Hälfte des Films kämpft Gu Zidi dafür, dass seine gefallenen Kameraden die Anerkennung für ihr Opfer erhalten und als Helden verehrt werden. Er lernt die junge Witwe des von ihm für sein Regiment ausgewählten Politoffiziers kennen. Nach diesem Treffen wird er aktiv und sucht in dem mittlerweile wieder in Betrieb genommenen Kohlefeld nach den Kameraden, deren Leichen er vor dem anrückenden Feind in einem mittlerweile verschütteten Stollen versteckt hat.

Die Aufteilung der Geschichte in zwei Hälften ist logisch, in der Umsetzung jedoch nicht gelungen. In der hektischen ersten Phase sind nur kurze Vorstellungen der Charaktere möglich, an die Gu Zidi in der ruhigen zweiten Hälfte immer wieder erinnert. Eigentlich will ich nicht wieder die Qualität der Pressefassung als Entschuldigung vorschieben, doch es fiel mir regelrecht schwer die einzelnen Figuren auseinanderhalten zu können. Teilweise kam es mir so vor, als würden sie, kaum vorgestellt, in der nächsten Szene schon wieder in Stücke (wortwörtlich) geschossen oder gesprengt. Einziger Fixpunkt ist Gu Zidi, der durch Zhang Hanyu sehr einprägsam verkörpert wird und der es schafft die einfühlsame und weitaus intensivere zweite Hälfte alleine zu tragen. Seine schauspielerischen Fähigkeiten wären noch besser zum Tragen gekommen, hätte er selbst die Geschichte in Rückblenden erzählen dürfen. Der Wechsel in Form und Tempo hätte „Heros of War – Assembly“ gut getan, auch wenn diese Art der Erzählung bereits bei Clint Eastwoods „Flags of Our Fathers“ (2006) ihren Einsatz fand. Genau wie Eastwood, will auch Feng eine Geschichte über das Leid der Beteiligten erzählen, die über den Wahnsinn der tatsächlichen Kriegszeit hinausgeht. Bei Fengs „Heros of War – Assembly“ finden Vergangenheit und Gegenwart nicht zusammen, vielmehr hatte ich den Eindruck zwei verschiedene Filme gesehen zu haben, von denen mir der Zweite besser gefallen hat als der Erste. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Ji jie hao
Land / Jahr: Hongkong / China 2007
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Behind The Scenes, zusätzliche Szenen, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Xiaogang Feng:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Heroes of War - Assembly - 3D kaufen Heroes of War - Assembly - 3D
DVD Heroes of War - Assembly kaufen Heroes of War - Assembly
DVD Heroes of War - Assembly kaufen Heroes of War - Assembly
DVD Heroes of War - Assembly - 3-Disc Limited Edition kaufen Heroes of War - Assembly - 3-Disc Limited Edition
DVD Heroes der Antike kaufen Heroes der Antike
DVD Heroes der Antike kaufen Heroes der Antike
DVD Super Heroes! kaufen Super Heroes!
DVD South Bronx Heroes kaufen South Bronx Heroes
Weitere Filme von KSM - Krause & Schneider Multimedia:
Weitere Filme vom Label NewKSM: