WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Vision - Aus dem Leben der Hildegard von BingenMaking Of Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen TrailerKein Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4010324027467 / 4010324027467
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Titel:

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Margarethe von Trotta

Laufzeit:
106 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen DVD

5,69 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen:


Schon im Kindesalter empfängt Hildegard (Barbara Sukowa) Visionen und wird im Alter von acht Jahren in ein Benediktinerkloster gebracht. Dort lernt sie ihre Mentorin Jutta von Sponheim (Mareile Blendl) kennen. Sie fördert nicht nur Hildegards musikalische Begabung, sondern bringt ihr christliche Werte, Lesen, Schreiben und viel Wissen über die Heilkraft der Kräuter bei. Acht Jahre später wird Hildegard Nonne und begegnet dem jungen Mönch Volmar (Heino Ferch). Eine schicksalhafte Begegnung, denn auf sein Drängen fängt Hildegard an, ihre Visionen aufzuschreiben. Sie entschließt sich, ein Kloster nur für Frauen zu gründen und löst damit ungeahnten Widerstand in der Kirche aus ... Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen:
Starke Frauenpersönlichkeiten haben die Filmemacherin Margarethe von Trotta schon immer fasziniert. So hat sie das Leben und Wirken Rosa Luxemburgs oder in „Die bleierne Zeit“ das Schicksal der beiden Ensslin-Schwestern verfilmt. In ihrem neuesten Film hat sie sich der mittelalterlichen Mystikerin Hildegard von Bingen (1098-1179) angenommen. Es sollte bewusst kein Biopic mit dem ganzen Leben von der Wiege bis zur Bahre werden. Nur einzelne prägende Momentaufnahmen dieses für die damalige Zeit sehr langen Lebens von 81 Jahren werden gezeigt. Bereits mit acht Jahren trat Hildegard in das Benediktinerkloster Disibodenberg an der Nahe ein. Es war ein Doppelkloster mit Mönchen und meist adligen Nonnen, und so blieb es nicht aus, dass es zuweilen auch schwangere Schwestern gab. Durch ihre Visionen und Predigtreisen wurde Hildegard bald der Ketzerei verdächtigt. Es gelang ihr jedoch, sich immer wieder gegen die männliche Obrigkeit durchzusetzen und schließlich bekam sie sogar ihr eigenes Filialkloster Rupertsberg bei Rüdesheim am Rhein. Hier schrieb sie als Prophetin, Heilerin und Visionärin zahlreiche lateinische Briefe und nahm Einfluss auf kirchlicher und politischer Ebene. Außerdem wirkte sie als Illustratorin und vertonte über 70 geistliche Lieder. Sehr modern war ihr ganzheitliches Denken, das bis heute die alternative Medizin prägt, nach der Körper und Geist zusammen gehören. Auszüge aus ihrer berühmten Kräuterheilkunde liegen der DVD als Heft bei. Durch ihre außerordentliche Klugheit wurde Hildegard als Seherin bei Kaiser Friedrich Barbarossa engagiert und las den Klerikern die Leviten. Hervorragende darstellerische Leistungen machen den Film zu einem Ereignis. Neben Barbara Sukowa als Hildegard spielt Alexander Held als strenger Klostervorsteher den bösen und Heino Ferch als Mönchskollegen, der sie in ihren Visionen bestärkt, den guten männlichen Charakter. Hannah Herzsprung verkörpert als zweite große Frauenrolle die junge Novizin Richardis von Stade als engste Freundin Hildegards. Für ein religiöses Epos hat der Film erstaunlich viel Lob und Auszeichnungen erhalten und über eine halbe Million Zuschauer in die Kinos gelockt. Dazu haben besonders die authentischen Szenen, die hervorragenden Schauspieler und die emotionale Originalmusik Hildegards beigetragen. Wie ihrer klugen und emotionalen Titelheldin im patriarchalisch geprägten klerikalen Mittelalter ist es Margarethe von Trotta wieder einmal gelungen, sich selbst mit diesem Meisterwerk in ihrer von Männern dominierten Filmwelt durchzusetzen. Auf der DVD sollte man unbedingt auch den Audio-Kommentar der Regisseurin mit der Hauptdarstellerin mithören. Außerdem gibt es Interviews und Aufnahmen der Dreharbeiten, die zu großen Teilen im Weltkulturerbe Kloster Maulbronn stattfanden. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Hildegard von Bingen steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts für Vielerlei: Sie ist eine frühe Feministin, die sich erfolgreich gegen die patriarchale Struktur des Klerus aufzulehnen verstand, sie ist eine Heilkundige, die auf die Kraft von Kräutern und Steinen vertraute, sie ist eine talentierte und weitsichtige Musikerin, die jene Kunstform nachhaltig beeinflusste, und sie ist eine Gläubige, deren visionäre Eingebungen für allerlei Aufsehen sorgten. Sich einer solch vielschichtigen Persönlichkeit in einer knapp zweistündigen filmischen Rekonstruktion angemessen zu nähern, kann nur funktionieren, wenn man nachhaltig Akzente setzt. Margarethe von Trottas Akzent scheint auf den seherischen Begabungen, auf den göttlichen Eingebungen Hildegards zu liegen. Das suggeriert nicht zuletzt der Titel ihres Films. Doch im Ergebnis ist davon nicht mehr viel zu erkennen. Die Visionen bleiben in vagen Andeutungen stecken, aber schlimmer ist noch: Hildegards Beziehung zu ihrem Glauben und der Religion fällt in von Trottas Inszenierung seltsam uneindeutig aus. Die renommierte Autorenfilmerin möchte möglichst viele der Facetten dieser beeindruckenden Persönlichkeit in ihrem Biopic festhalten und degradiert mit dieser Taktik fast alle Aspekte zu unbedeutenden Episödchen, die die Frau in ihrer Bedeutung eher schmälern. Dieser Umstand wird durch die eintönige, wenig engagierte Darstellung Barbara Sukowas in der Titelrolle nur noch weiter unterstrichen. Die Dramatik des Films entsteht primär aus dem Spannungsverhältnis zwischen Hildegard und ihrem Zögling Richardis von Stade (Hannah Herzsprung legt weit mehr Herzblut in ihr Schauspiel als ihre namhafte Kollegin), das auch von einigen äußeren Einflüssen bestimmt wird. Alle anderen Konflikte lösen sich allzu schnell und ohne größere Probleme in Wohlgefallen auf, selbst Krankheiten von tödlicher Bedrohung werden brav und spannungslos bebildert. Damit wird Margarethe von Trotta dem Leben einer schillernden Persönlichkeit leider nicht annähernd gerecht. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Vision
Land / Jahr: Deutschland 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Audiokommentare, Fotogalerie, B-Roll
Leih-DVD von EuroVideo
Kommentare:

Weitere Filme von Margarethe von Trotta:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen kaufen Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen
DVD Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen kaufen Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen
DVD Ein Leben für ein Leben - Adam Hundesohn - Special Edition kaufen Ein Leben für ein Leben - Adam Hundesohn - Special Edition
DVD Ich will mein Leben leben kaufen Ich will mein Leben leben
DVD Leben! kaufen Leben!
DVD Das Leben ist wie ein Countrysong kaufen Das Leben ist wie ein Countrysong
DVD Das Leben ist ein Kinderspiel kaufen Das Leben ist ein Kinderspiel
DVD War das mein Leben? kaufen War das mein Leben?
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Concorde Home Entertainment: