WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Sexmission
0,0
Bewertung für SexmissionBewertung für SexmissionBewertung für SexmissionBewertung für SexmissionBewertung für Sexmission

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of SexmissionMaking Of Sexmission
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Sexmission TrailerKein Sexmission Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Sexmission

RC 0 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case im Schuber
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4260170270139 / 4260170270139
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Sexmission

Sexmission

Titel:

Sexmission

Regie:

Juliusz Machulski

Laufzeit:
109 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Sexmission bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Sexmission DVD

49,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Sexmission:


Die Wissenschaftler Max und Albert nehmen an einem Experiment teil und lassen sich einfrieren, um drei Jahre später wieder aufgetaut zu werden. Das Experiment misslingt, denn statt nach drei Jahren im Kälteschlaf erwachen sie erst im Jahr 2044. Max und Albert können zunächst ihr Glück nicht fassen. Zwar sind sie fast 50 Jahre zu spät dran, aber die Welt hat sich verändert. Frauen, wohin man sieht. Bald wird klar, die beiden sind die einzigen Männer, die es überhaupt noch gibt. Nach einem Krieg gibt es nur noch Frauen, Männer werden nicht mehr gebraucht, denn der Nachwuchs kommt aus der Retorte. In diesem totalitär regierten Frauenstaat gelten Max und Albert als „archäologische Funde, unnatürliche aggressive Urwesen, die in die Gesellschaft zwangsintegriert werden müssen. Sexmission stammt aus dem Hause Alive AG.


Sexmission Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Sexmission:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Sexmission:
Albert (Olgierd £ukaszewicz) und Max (Jerzy Stuhr) sind Wissenschaftler, die an einem Experiment teilnehmen. Freiwillig lassen sie sich einfrieren. Aber aus den geplanten drei Jahren, wo sie wieder aufgetaut werden sollen, wird nichts. So kommt es erst im Jahre 2044 dazu, dass die beiden Wissenschaftler Albert und Max aus dem Kälteschlaf erwachen können. Das ist fast 50 Jahre später als ursprünglich geplant. Beide können in der Euphorie ihr Glück nicht fassen. Zunächst jedenfalls nicht. Der so hart die Welt nun mal ist, dreht sich die Zeit auch weiter. Und…was ist passiert? Albert und Max stauen nicht schlecht als sie feststellen: Frauen, wohin man(n) auch nur blickt. Rasch stellen sie fest, dass auf der Erde keine Männer mehr gibt und sie somit zwei „Unikate“ darstellen. Doch wie kommt es zu diesem Umstand: durch die Retorte können sich die Frauen fortpflanzen und brauchen die Männer nicht. Viele sind in den Krieg gefallen. Und da die Oberfläche der Erde durch den Krieg zerstört ist, spielt sich das Leben in unterirdischen Städten ab. Albert und Max öffen sich ungeahnte Möglichkeiten unter den Frauen ihre Begierde auszuleben. Doch bald kommen erste Zweifel auf. Die Frauen regieren die unterirdische Welt totalitär. Die beiden Männer werden als „archäologische Funde“ aufgenommen und als unnatürliche aggressive Urwesen eingestuft. Sie müssen sich in der weiblichen Gesellschaft zwangsintegrieren. Um den Gerichtsurteil zu entkommen, gelingt es den beiden Biologen Albert und Max mit Hilfe von Lamia (Bo¿ena Stryjkówna) an die Oberfläche zu fliehen. Mit Erstaunen stellen die Flüchtlinge fest, dass die Erde noch bewohnbar und grün ist. Damit nicht genug, sie kommen hinter dem Geheimnis ihrer Königin.

Diese wunderbare und herzerfrischende Science-Fiction – Komödie Sexmission (polnischer Originalfilmtitel „Seksmisja“) ist eine Filmproduktion aus Polen aus dem Jahre 1983 unter der Regie von Juliusz Machulski. Die deutsche Kinopremiere fand am 12. Juli 1985 in der DDR – Kinos statt. In der Bundesrepublik Deutschland kam der 116minütige Film am 8. Mai 1986 in die Kinos. Erstmals wurde Sexmission im Sommer 1986 im Fernsehen der DDR (DFF) ausgestrahlt. Regisseur Juliusz Machulski schrieb mit Jolanta Hartwig und Pavel Hajny das Drehbuch. Außergewöhnlich ist diese Filmsatrie gespickt mit viel schwarzen Humor. Die freizügen Szenen der Damen fallen im Grunde gar nicht stark ins Gewicht. Wie ich finde, macht die erotische Produktion einen amüsanten und intelligenten Spaß. Auch wenn die Erotik in machen Szenen zu sehr im Vordergrund steht, so kann der Zuschauer sehr wohl darüber hinweg schauen. Der „uralte“ Geschlechterkampf fällt in der Zukunft, so laut dieser Interpretation und vielleicht auch Wunschdenken vieler Frauen in der Welt, zum Vorteil bzw. Sieg des starken Geschlechtes, d.h. der Frauen aus. Der Zuschauer kann sich auf eine nicht sparende hintersinnige Kritik an totalitären Systemen und deren Prüderie freuen. Hier wird Feminismus und Machowahn gleichermaßen aufs Korn genommen. Die Hardcore-Frauenbewegung bekommt auch endlich mal das Fett weg! Als Zuschauer dürfen sie sich auf die recht guten schauspielerischen Leistungen der Darsteller Jerzy Stuhr, Olgierd £ukaszewicz, Bo¿ena Stryjkówna sowie Hanna Stankówna und anderen freuen. – Mein Fazit zum Schluss: 4 Sterne (!). Glückwunsch, Polen. ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Seksmisja
Land / Jahr: Polen 1983
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Wendecover, Entfallene Szenen, Bilderschau, Kommentare
Kommentare:

Weitere Filme von Juliusz Machulski:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Sexmission kaufen Sexmission
DVD Star Trek - Three Movie Collection - 4K kaufen Star Trek - Three Movie Collection - 4K
DVD Prototype - uncut - Classic Cult Collection kaufen Prototype - uncut - Classic Cult Collection
DVD Prototype - uncut - Classic Cult Collection kaufen Prototype - uncut - Classic Cult Collection
DVD Reset kaufen Reset
DVD Reset kaufen Reset
DVD Saturn 3 kaufen Saturn 3
DVD Saturn 3 kaufen Saturn 3
Weitere Filme von Alive AG: