WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Dick & Doof - Die Wüstensöhne
0,0
Bewertung für Dick & Doof - Die WüstensöhneBewertung für Dick & Doof - Die WüstensöhneBewertung für Dick & Doof - Die WüstensöhneBewertung für Dick & Doof - Die WüstensöhneBewertung für Dick & Doof - Die Wüstensöhne

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Dick & Doof - Die WüstensöhneMaking Of Dick & Doof - Die Wüstensöhne
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Dick & Doof - Die Wüstensöhne TrailerDick & Doof - Die Wüstensöhne Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Dick & Doof - Die Wüstensöhne

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Klassiker
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680050515 / 4006680050515
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Klassiker > DVD > Dick & Doof - Die Wüstensöhne

Dick & Doof - Die Wüstensöhne

Titel:

Dick & Doof - Die Wüstensöhne

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Laufzeit:
62 Minuten
Genre:
Klassiker
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Dick & Doof - Die Wüstensöhne bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Dick & Doof - Die Wüstensöhne DVD

6,79 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Dick & Doof - Die Wüstensöhne:


Stan und Ollie schwören vor ihren Clubfreunden, am Jahrestreffen der „Wüstensöhne“ in Chicago teilzunehmen. Doch Mrs. Hardy möchte, dass Ollie sie auf einer Reise in die Berge begleitet. Ollie täuscht einen Nervenzusammenbruch vor und lässt sich eine Schiffsreise nach Honolulu verordnen. Da Mrs. Hardy unter starker Seekrankheit leidet, soll sein Freund Stan ihn begleiten. Statt zur Kreuzfahrt begeben sich die Jungs natürlich zum Clubtreffen. Sie amüsieren sich köstlich und winken fröhlich in die Wochenschau-Kameras. Sie ahnen nicht, dass das Schiff, mit dem sie angeblich unterwegs sind, gesunken ist … Dick & Doof - Die Wüstensöhne stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Dick & Doof - Die Wüstensöhne Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Dick & Doof - Die Wüstensöhne:
Darsteller:
Stan Laurel Stan Laurel Biografie, Oliver Hardy Oliver Hardy Biografie,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Dick & Doof - Die Wüstensöhne:
Das unsterbliche englisch-amerikanische Filmkomiker-Duo Stan Laurel und Oliver Hardy, in Deutschland unter dem wenig schmeichelhaften Titel „Dick und Doof“ bekannt geworden, erfreut sich mit seinen zeitlosen Gags einer nach wie vor sehr großen Beliebtheit. Das deutsche Filmlabel „Kinowelt“ hat die Veröffentlichung der wichtigsten Produktionen mit Stan und Ollie auf Einzel-DVDs jetzt mit der dritten Staffel abgeschlossen. Es war sehr klug von den Rechteinhabern, zusätzlich zur Ausgabe in drei Kollektionen mit je zehn DVDs auch noch alle Titel als Einzel-DVDs herauszubringen, denn nicht alle wollen aus verschiedenen Gründen unbedingt alle Produktionen sehen und archivieren. Die letzte Staffel enthält neben einigen der besten Langfilme auch eine Auswahl an Kurz- und Stummfilmen, die das Duo während der 20er und 30er Jahre mit dem Produzenten Hal Roach gemacht hat. Es ist immer wieder interessant, was den beiden nach anfangs ganz normalen Alltagssituationen alles widerfährt, indem sie Murphys Gesetz zu spüren bekommen. Dabei gibt es auch einmal ähnliche Situationen in verschiedenen Zusammenhängen. So müssen sie zweimal ein Klavier transportieren, in „The Music Box“ Hunderte von Treppenstufen hinauf, in „Swiss Miss“ auf einer schmalen und morschen Hängebrücke über eine tiefe Alpenschlucht, wobei sie noch von einem großen Affen überrascht werden. Dies ist eine der bekanntesten Szenen der Filmkomik. In der Parodie traditioneller Filmgenres überraschen die beiden immer wieder mit originellen Einfällen, die oft von dem in der Realität gar nicht doofen Stan kamen. In den Szenen wirkt es dennoch so, dass der gute Oliver die Dummheiten von Stan im wahrsten Wortsinn ausbaden muss, wenn er etwa beim Klaviertransport rücklings in einen Swimming Pool fällt. Die Western-Parodie „Zwei ritten nach Texas“ gehört zu den besten Langfilmen der Beiden, die hier als Gutmenschen nur auf Niedertracht, Härte und Gewinnsucht treffen. Wie so oft tritt als ihr böser Gegenspieler James Finlayson, hier als Saloonbesitzer auf. Dass Oliver Hardy auch ein begnadeter Sänger war, beweisen die eingebauten Musikszenen. Am bekanntesten wurden Stan und Ollie mit Kurzfilmen, da sie hier ihre Situationskomik am besten ausleben konnten. Eine Ausnahme ist der Langfilm „Die Wüstensöhne“. Hier wie im Kurzfilm „In die Falle gelockt“ wird eines der Grundthemen bei Laurel und Hardy besonders deutlich, ihr Joch unter herrschsüchtigen und übellaunigen Frauenfiguren. Längere Musikfilme wie „Das Mädel aus dem Böhmerwald“ oder „Swiss Miss“ hinterlassen ihre Wirkung nicht in der Gesamtschau, sondern in einzelnen zusammengesetzten Slapstick-Episoden. Atemberaubende Szenen auf dem Gerüst eines Hochhauses in „Liberty“ erinnern an den Komikerkollegen Harold Lloyd. Mit ihren Geschäftsideen haben die beiden nur selten Erfolg. So wollen sie in „Big Business“ im sonnigen Kalifornien ihrem ewigen Widersacher James Finlayson vergeblich Weihnachtbäume verkaufen, was schließlich in einer Zerstörungsorgie endet. Und einem Käseproduzenten wollen sie in „Swiss Miss“ Mausefallen andrehen, bekommen aber nur Falschgeld dafür und geraten in große Schwierigkeiten damit beim Bezahlen der Hotelrechnung. Einige male sind Stan und Laurel auch alleine oder in Nebenrollen aufgetreten. Unter den vielen DVD-Extras, die oft an zeitlicher Länge die Hauptfilme übertreffen, sind einige solcher Auftritte enthalten, wobei mehrmals der bekannte Komiker Charley Chase die Hauptrolle übernommen hat. Der Langfilm „Zenobia, der Zirkuselefant“ mit Oliver Hardy ist als eigene DVD in der Serie erschienen. Hier soll er als Arzt einen Elefanten kurieren mit der Folge, dass der ihn überallhin verfolgt und alles niedertrampelt. Als besondere Extras sind in allen Folgen neben Fotogalerien auch PDF-Dateien mit Ausschnitten aus dem „Dick und Doof Buch“ von Norbert Aping enthalten. Hier gibt es viele Informationen über die Entstehung und Rezeption der jeweiligen Filme speziell in Deutschland. Auch die verschiedenen deutschen Synchronfassungen, ihre Herstellung und ihre Sprecher von Theo Lingen („Lachen Sie mit Stan und Ollie“) bis Hanns Dieter Hüsch („Väter der Klamotte“) werden ausführlich vorgestellt. Wer sich näher mit dem Phänomen Stan Laurel und Oliver Hardy beschäftigen möchte, kommt um dieses Buch nicht herum. Aus einem Hobby ist für den Buxtehuder Amtsrichter Aping eine wissenschaftliche Leidenschaft geworden, die schließlich in einer Promotion an der Universität Hamburg endete. Die Erfolgsgeschichte des Komikerduos in Deutschland beginnt mit den ersten Triumphen in der Weimarer Republik, erfährt eine zwangsweise Unterbrechung in der Nazizeit und eine Wiederbelebung nach dem Krieg, die mit den großen Fernseherfolgen im ZDF und der jetzt erscheinenden DVD-Reihe bei „Kinowelt“ endet. Das Buch von Norbert Aping, erschienen im Marburger Schüren-Verlag, ist jedoch keine trockene wissenschaftliche Abhandlung, sondern im mitreißenden Stil eines wahren Enthusiasten geschrieben und mit über 2000 Szenenfotos ausgestattet. „Das Dick und Doof Buch - Die Geschichte von Laurel und Hardy in Deutschland“ von Norbert Aping (576 Seiten, 2. aktualisierte Auflage, 2200 Abbildungen, ISBN: 978-3-89472-491-7, 38 Euro) als ideale Ergänzung zur DVD-Ausgabe enthält eine CD mit einem digitalen Anhang von über 600 Seiten, auf dem u. a. die ausführlichen Inhaltsangaben zu sämtlichen über 100 Filmen des Duos enthalten sind. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: USA 1933
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Kurzfilm „We Faw Down“, Starinfos, Produktionsnotizen, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Klassiker:
DVD Dick & Doof - Die Wüstensöhne kaufen Dick & Doof - Die Wüstensöhne
DVD Dick & Doof kaufen Dick & Doof
DVD Dick & Doof - Best of 3 kaufen Dick & Doof - Best of 3
DVD Dick & Doof - Best of 2 kaufen Dick & Doof - Best of 2
DVD Dick & Doof - Best of kaufen Dick & Doof - Best of
DVD Dick & Doof - In der Fremdenlegion - 3D kaufen Dick & Doof - In der Fremdenlegion - 3D
DVD Dick & Doof - Als Salontiroler kaufen Dick & Doof - Als Salontiroler
DVD Dick & Doof - In der Fremdenlegion kaufen Dick & Doof - In der Fremdenlegion
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: