WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Wasser und SeifeMaking Of Wasser und Seife
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Wasser und Seife TrailerWasser und Seife Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Wasser und Seife

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englisch
Anbieter:
WVG Medien GmbH
EAN-Code:
4250148704803 / 4250148704803
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Wasser und Seife

Wasser und Seife

Titel:

Wasser und Seife

Label:

wtp international GmbH

Regie:

Susan Gluth

Laufzeit:
85 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Wasser und Seife bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Wasser und Seife DVD

4,29 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Wasser und Seife:


In der Wäscherei dampft und zischt es bereits, wenn die Arbeiter im verqualmten Pausenraum ihre Morgenzigaretten ausdrücken. Es ist 7.00 Uhr, die Arbeit beginnt. Während die energische Tatjana noch müde die feuchten Servietten in die fauchende Mangel steckt, kämpft die zurückhaltende Gerti mit Büstenhaltern, die sich im Waschnetz verfangen haben. Oben dröhnt und vibriert es, das Dach der Wäscherei wird erneuert. Hinten wummern die großen Wäschetrockner und im Keller werden krachend die alten Wasserleitungen rausgerissen. Ein Ventil verstopft – das Chaos ist perfekt. Der Chef sucht fluchend nach dem Telefon, um die nötigen Handwerker zu erreichen und Monika beißt schulterzuckend in ihr Käsebrot: Der Tach hat schon so blöde angefangen heut` Morgen ... Monika wohnt in Wilhelmsburg. Von hier aus blickt man auf die andere Seite der Elbe, dort wo die wohlhabenden Menschen leben und auch die Wäscherei liegt. Seit 20 Jahren fährt Monika mit Bus und Bahn 1,5 Stunden hin und am Abend wieder zurück. Danach ist sie meist so erschöpft, dass ihr abends auf dem Sofa die Stricknadeln aus der Hand fallen. Heute bleiben ihr nach Abzug von Miete, Strom und Wasser 150,- Euro zum Leben. Die Hitze macht Bonnie zu schaffen. Der betagte Terrier keucht in Monikas Einkaufswagen. Später lässt er sich von ihr die gebohnerte Treppe zur Sozialwohnung hochziehen. Oben angekommen begrüßen sie vier Nymphensittiche mit lautem Gesang, doch die alte Frau muß kurz verschnaufen, bevor sie den Vögeln das Futter hinstellt: Mausersalz is zu teuer, da kann ich auch Zucker nehm, hat die ausm Zooladen gesacht. Dann bekommt Bonnie seine Herztabletten. Für Monika ein Luxus, für den Hund eine Notwendigkeit, sonst wird er seinen zwölften Geburtstag vielleicht nicht mehr erleben. Sie wollen ihn feiern, mit neuem Halsband und Schweinebraten. Der Film rückt die unbeachteten Helden der Arbeit liebevoll in den Vordergrund. Der Zuschauer nimmt mit Bewunderung und Verblüffung am Alltag der drei Arbeiterinnen teil, die, wie viele andere Arbeiter an der Basis unserer Gesellschaft, jeden Tag aufs Neue um ihre Existenz kämpfen. Am Chef liegt es nicht: Wenn ich könnte, würde ich denen auch 3-4 Euro mehr zahlen. ... aber der Markt gibt das einfach nicht mehr her. Wasser und Seife stammt aus dem Hause WVG Medien GmbH.


Wasser und Seife Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Wasser und Seife:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Wasser und Seife:
In der alten Hamburger Wäscherei arbeiten Tatjana, Gerti und Monika bereits seit vielen Jahren miteinander. Der Lohn ist zwar nicht so gut, aber den Spaß lassen sie sich nicht verderben. In der Wäscherei dampft und zischt es, wenn Tatjana, Gerti und Monika sowie die Kollegen im verqualmten Pausenraum ihre Zigaretten am Morgen rauchen. Danach geht es los: die energische Tatjana ist och nicht ganz wach als sie die feuchten Servietten in die fauchende Mangel steckt und währenddessen kämpft die eher zurückhaltende Gerti mit BH´s, die sich im Waschnetz verfangen haben. In dieser stickigen Atmosphäre müssen die Arbiter auch noch die Renovierungsarbeiten auf dem Dach ertragen. Der Vorgesetzte ärgert sich über die Handwerker und versucht verzweifelt deren Chef zu erreichen. Nur Monika versucht ruig zu beleiben. Sie ist seit über 20 Jahren dort beschäftigt und muss um zur Arbeit zu kommen mit Bus und Bahn rund 90 Minuten unterwegs sein, und abends wieder nach hause. Ein langer Tag. Dieser Umstand ist es, dass ihr vom John abzüglich Miete, Versicherungen, Leben nicht viel bleibt. Die Kamera begleitet Monika, die in einer Sozialwohnung in Wilhelmsburg gegenüber einem wohlhabenden Stadtviertel lebt. Ihr Stolz und Ansprechpartner sind ihre Tiere: Bonnie der betagte Terrier und die vier Nymphensittiche. Als Bonnie den 12.Geburtstag feiert, erhält er ein neues Halsband und Monika kocht aus diesem Anlass einen Schweinebraten. Bei den bisschen Geld was sie übrig hat ein absoluter Luxus. Und der nächste Tag beginnt von neuem.

Tatjana, Gerti und Monika sind Helden des Alltags. In dieser Dokumentation von Susan Gluth (Regie, Kamera, Produzentin) kommen drei Frauen ungeschminkt zu Wort, die so sind wie sie sind. Und sie haben Namen: Tatjana Beth, Gerda Franzen und Monika Schückher. Ihr Lohn ist gering und das neudeutsche Wort Globalisierung bekommen die Wäschefrauen direkt zu spüren. Die Folgen der Globalisierung wecken beim Betrachter Zweifel, ob es in naher Zukunft einmal besser wird. Mühsam meistern die drei Damen ihre Arbeit, ihren Alltag. Die stillen Heldinnen der Hoffnung, die sich hin und wieder ein kleines Stück vom Glück erobern. Der Zuschauer nimmt mit Bewunderung und Verblüffung am Alltag der drei Arbeiterinnen teil, die, wie viele andere Arbeiter an der Basis unserer Gesellschaft, jeden Tag aufs Neue um ihre Existenz kämpfen. Wasser und Seife erzählt von der Würde der Menschen in Globalisierungszeiten und vom Glück, das manchmal gar nicht so leicht zu finden ist. Am Ende bleibt die Hoffnung, es könnte auch einmal (wieder) besser werden. Filmemacherin Susan Gluth produzierte diese Dokumentation im Jahre 2008 mit der begleitenden Musik von Nils Koppruch. Der Film kam international sehr gut an, hier einige Originalzitate: „Und aus heiterem Himmel fällt ein solch gewitzter, reizender Ausruf, dass er hiermit als bislang wundervollster Satz dieses Kinojahres und vielleicht als einer der besten Ausrufe innerhalb der deutschen Sprache überhaupt nominiert wird. Er lautet: 'Ich hab' den Arsch voll' Servietten'.“ aus „Tagesanzeiger, Züri Tipp“ vom 27.08.2009. „Ein liebenswerter Film, der die Menschen respektvoll und mit Humor begleitet. Und er passt so gut in diese Zeit, wo alle beklagen, zu wenig zu haben. Weniger kann auch mehr sein.“ aus „annys music box“ vom 08.02.2009 – Dem ist nichts hinzu zufügen. Selten hat man bei Dokus Spaß und Nachdenklichkeit in Einem. Auf der Kauf – DVD sind folgende Extras: ein Interview mit Regisseurin Susan Gluth, ein NDR TV-Interview, die Musik zum Film, Nicht verwendete Szenen und Bio- und Filmographien. – Mein Fazit zum Schluss des zu empfehlenden Films: 6 Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
Es gibt so richtige Knochenjobs, wie z.B. in einer Wäscherei. Wie selbstverständlich bringt man Wäsche hin und holt sie dann blitzsauber wieder ab, aber was zwischendurch passiert das sieht man nicht. Dafür gibt es jetzt einen schönen kleinen Dokumentarfilm „Wasser und Seife“. In dem geht es um drei Frauen, die für einen Hungerlohn in einer Hamburger Wäscherei richtig hart arbeiten.

Die in Hamburg geborene Dokumentarfilmerin Susan Gluth hat die Frauen über drei Monate begleitet. Ihr ist eine einfühlsame Milieu-Studie gelungen, die den oft deprimierenden Alltag und den Existenzkampf ihrer „Heldinnen" zeigt. Das Thema ist ihr besonders nah, da die Wäscherei ihrer Familie gehört.

Die Dokumentation erzählt von der täglichen Mühsal der Frauen, von ihren kleinen Freuden und ihren großen Nöten. Nur wenig bleibt ihnen von dem bisschen, was sie als Stundenlohn bekommen, und doch sind sie froh, dass sie überhaupt Arbeit haben. Der kleine Betrieb am Rande Hamburgs hat mit der Konkurrenz seitens der Großwäschereien zu kämpfen. So setzt der Film auch ein stilles Denkmal für die Unternehmenskultur in Kleinhandel und Handwerk, das beides in Zeiten der Globalisierung und Marktkonzentration unterzugehen droht.

Fazit: „Wasser und Seife“ ist ein liebevoll und zugewandt gedrehter Dokumentarfilm aus einer Lebenswelt, ohne die unsere Gesellschaft ein ganzes Stück ärmer wäre. Dabei hat die Regisseurin „ihre“ drei Damen niemals bloßgestellt und deren Würde aufrechterhalten. Das verliehene Prädikat „besonders wertvoll“ hat diese fesselnde Lebensgeschichte der drei Frauen mehr als nur verdient.

Die DVD präsentiert die Dokumentation mit ordentlichen Bild- (Widescreen/ 1.78:1 - anamorph) und Ton- (Dolby Digital 5.1) Werten. Auch das Bonusmaterial sollte man sich zu gemühte führen. Hier gibt es neben einem sehr interessanten Interview mit der Regisseurin Susan Gluth noch ein NDR Kulturjournal TV-Interview sowie nicht verwendete Szenen. Abgerundet wird das Ganze noch mit Musik aus dem Film, wobei ein Extraboni die Discographie von Nils Koppruch zeigt, und der Filmographie von Susan Gluth. Der Kinotrailer ist ebenfalls vorhanden. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Wasser und Seife
Land / Jahr: Deutschland
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Interviews, NDR TV-Interview, Musiktitel
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Wasser und Seife kaufen Wasser und Seife
DVD Wunderwelt - Wasser kaufen Wunderwelt - Wasser
DVD Über Wasser kaufen Über Wasser
DVD 360° - GEO-Reportage: Das Leben auf dem Wasser kaufen 360° - GEO-Reportage: Das Leben auf dem Wasser
DVD Erde Wasser Luft Eis kaufen Erde Wasser Luft Eis
DVD Erde Wasser Luft Eis kaufen Erde Wasser Luft Eis
DVD Wasser ist Leben - Flow kaufen Wasser ist Leben - Flow
DVD Wasser ist Leben - Flow kaufen Wasser ist Leben - Flow
Weitere Filme von WVG Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label wtp international GmbH: