WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst
0,0
Bewertung für Grosse Geschichten 29: Das BuschgespenstBewertung für Grosse Geschichten 29: Das BuschgespenstBewertung für Grosse Geschichten 29: Das BuschgespenstBewertung für Grosse Geschichten 29: Das BuschgespenstBewertung für Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Grosse Geschichten 29: Das BuschgespenstMaking Of Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst TrailerGrosse Geschichten 29: Das Buschgespenst Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4031778060039 / 4031778060039
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst

Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst

Titel:

Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst

Label:

Studio Hamburg

Regie:

Vera Loebner

Laufzeit:
225 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst DVD

10,50 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst:


In den Wäldern des Erzgebirges treibt eine Schmugglerbande ihr Unwesen. Wer es wagt, sich ihr entgegenzustellen, wird kaltblütig ermordet. Die Angst vor dem unheilvollen Buschgespenst, das hinter all dem stecken soll, lähmt die Einheimischen. Da taucht ein Fremder auf und beginnt, Nachforschungen zu einem 20 Jahre zurückliegenden Mord anzustellen, für den er unschuldig ins Zuchthaus kam. Der Förster und der Weber Eduard Hauser helfen ihm, doch dann wird Hauser Opfer einer finsteren Intrige und als angebliches Buschgespenst verhaftet. Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst stammt aus dem Hause Alive AG.


Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst:
„Das Buschgespenst“ in der Reihe „Große Geschichten“ erstmals auf DVD
Erste Karl-May-Verfilmung des DDR-Fernsehens

Karl May (1842-1912) gehört zu den produktivsten und erfolgreichsten deutschen Abenteuerschriftstellern. Zur Zeit der deutschen Teilung waren seine Reiseerzählungen im Osten wie im Westen sehr beliebt. Die bekanntesten Geschichten spielen meist im Orient, in den Vereinigten Staaten und Mexiko. Viele seiner Werke wurden verfilmt, für die Bühne adaptiert, zu Hörspielen verarbeitet oder als Comics umgesetzt. Die beliebten Verfilmungen vieler Geschichten von Winnetou, Old Shatterhand oder Kara Ben Nemsi entstanden während der 1960er Jahre unter westdeutscher Regie in Jugoslawien. Aber auch das DDR-Fernsehen wollte nicht tatenlos zusehen, wie der Sachse Karl May nur im Westen vermarktet wurde. Vertraut mit sehr guten Literaturverfilmungen und ausgestattet mit hervorragenden Schauspielern produzierte das DDR-Fernsehen 1986 mit dem Zweiteiler „Das Buschgespenst“ unter der Regie von Vera Loebner die erste Verfilmung eines Karl-May-Romans in der DDR. Von den großartigen theatererfahrenen Schauspielern wurde besonders Ulrich Mühe später auch im Westen bekannt. Die Hauptrollen verkörpern Kurt Böwe und Rolf Ludwig, der mit der Darstellung unterschiedlicher Charaktere wie Bettelmann, Gendarm, Invalide, Kaufmann, Kellner und Kirchenbeamter seine große Wandlungsfähigkeit demonstriert. Die Erstausstrahlung für diese Erzgebirgssage erfolgte in der Weihnachtszeit 1986 im DDR-Fernsehen. Studio Hamburg bringt diesen historischen TV-Mehrteiler mit 225 Minuten Laufzeit, der mit zwei Kritikerpreisen ausgezeichnet wurde, in seiner Reihe „Große Geschichten“ erstmals auf DVD heraus.

In den Wäldern des Erzgebirges treibt eine Schmugglerbande ihr Unwesen. Wer es wagt, sich ihr entgegenzustellen, wird kaltblütig ermordet. Die Angst vor dem unheilvollen Buschgespenst, das hinter all dem stecken soll, lähmt die Einheimischen. Da taucht ein Fremder namens Arndt (Rolf Ludwig) auf und beginnt, Nachforschungen zu einem 20 Jahre zurückliegenden Mord anzustellen, für den er unschuldig ins Zuchthaus kam. Der Förster Wunderlich (Kurt Böwe) und der Weber Eduard Hauser (Andreas Herrmann) helfen ihm, doch dann wird Hauser Opfer einer finsteren Intrige und als angebliches Buschgespenst verhaftet, das in den Wäldern des Erzgebirges sein Unwesen treibt. Der hartnäckige Einsatz von Arndt und Wunderlich kann schließlich das Rätsel um das wahre Buschgespenst und die verbrecherischen Ereignisse lösen.

Mit dieser Inszenierung wollte das DDR-Fernsehen die andere Seite von Karl May zeigen, nachdem westliche Filmproduktionen schon die Indianer- und Orientgeschichten ausgewertet hatten. Hier musste bei den Außenaufnahmen nicht getrickst werden, denn die Originalschauplätze machen die Geschichten sehr authentisch, sodass Karl May diese Produktion wahrscheinlich in höchsten Tönen gelobt hätte. Wie oft bei den „Großen Geschichten“ gibt es neben einem ausführlichen Begleitbuch auch filmische Dokumentationen als Bonus. „Karl May - Stationen seines Lebens“ ist ein 45-minütiger Film des DDR-Fernsehens von 1982 über das ungewöhnliche und widerspruchsvolle Leben des Abenteuerschriftstellers. Geboren als Sohn eines Webers wird der junge Karl May Lehrer, wenig später wegen Diebstahl angeklagt und entlassen. In Zwickau verbüßt er eine mehrjährige Haftstrafe wegen Betrügereien und Hochstapelei. Bei dieser Gelegenheit wird er zum Schriftsteller. Erst nachdem später seine „Gesammelten Reiseerzählungen“ erschienen sind, reist er zu den Handlungsorten seiner Bücher, nach Amerika und in den Orient. Der Film spürt den Wirkungen nach, die May eine große Anhängerschaft bis heute garantieren. Zu sehen sind Originalschauplätze wie das Geburtshaus in Hohenstein-Ernstthal, das ehemalige Gefängnis Schloss Osterstein in Zwickau und die Villa „Shatterhand“ in Radebeul. In dem 10-minütigen Beitrag des DDR-Fernsehens „Der Mann, der Old Shatterhand war“ (1989) steht Karl Mays Spätphase im Mittelpunkt, als er humanistisch-pazifistisches Gedankengut vertrat. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Deutschland
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews
Kommentare:

Weitere Filme von Vera Loebner:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst kaufen Grosse Geschichten 29: Das Buschgespenst
DVD Grosse Geschichten: Die Bertinis kaufen Grosse Geschichten: Die Bertinis
DVD Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten: Die Elsässer kaufen Grosse Geschichten: Die Elsässer
DVD Grosse Geschichten 82: Das Klavier kaufen Grosse Geschichten 82: Das Klavier
DVD Grosse Geschichten 70 - Columbus 64 kaufen Grosse Geschichten 70 - Columbus 64
DVD Grosse Geschichten 47: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten 47: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten 46: Hemingway kaufen Grosse Geschichten 46: Hemingway
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Studio Hamburg: