WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Astro Boy - Der FilmKein Making Of Astro Boy - Der Film
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Astro Boy - Der Film TrailerAstro Boy - Der Film Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Astro Boy - Der Film

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Manga
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324028402 / 4010324028402
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Manga > DVD > Astro Boy - Der Film

Astro Boy - Der Film

Titel:

Astro Boy - Der Film

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

David Bowers

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Manga
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Astro Boy - Der Film bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Astro Boy - Der Film DVD

5,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 27.02.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Astro Boy - Der Film:


Die futuristische Wolkenstadt Metro City in einer nicht allzu fernen Zukunft: Astro Boy, ein Roboterjunge, vom brillanten Wissenschaftler Dr. Tenma mit Superkräften ausgestattet, verfügt über ungeheure Stärke, einen Röntgenblick, unglaubliche Schnelligkeit und die Fähigkeit zu fliegen. Nach einem Zwischenfall nimmt der flinke Roboter jedoch Reißaus - und ein turbulentes Helden-Abenteuer nimmt damit seinen Anfang ... Astro Boy - Der Film stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Astro Boy - Der Film Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Astro Boy - Der Film:
Die Manga-Figur „Astroboy“, von dem japanischen Zeichner Osamu Tezuka, ist ein echter Klassiker der japanischen Comickultur. Bereits 1952 entwarf Tezuka den kleinen Superhelden. Ab 1963 lief der berühmte Manga im japanischen Fernsehen und wurde aufgrund des Erfolges auch international vermarktet. Jetzt, 58 Jahre nach seiner Entstehung, liegt mit „Astro Boy – Der Film“ ein CGI-Spektakel vor, das in seinem Aussehen seinen Ursprüngen aus dem Manga recht treu bleibt.

Die Story beginnt in der futuristische Stadt „Metro City“, eine über der Erde schwebenden Insel. Tobio, der Sohn vom Wissenschaftler Doktor Tenma, wird versehentlich getötet, als ein neben ihm stehender Roboter eine Waffe abfeuert. Da der Professor über den Tod seines einzigen Sohnes nicht hinwegkommt, erschafft er mit Hilfe modernster Technik einen Androiden, der Tobio ähnlich sieht, und stattet ihn mit Superkräften aus. Sein Herz wird atombetrieben und seine Füße sind mit Düsentriebwerken zum fliegen ausgestattet. Außerdem besitzt er einen Computer als Gehirn, der sogar gute von schlechten Menschen unterscheiden kann, und ein ausgesprochen überdurchschnittliches Seh-, er besitzt einen Röntgenblick, und Hörvermögen. Aber dieser Roboterjunge ruft schmerzvolle Erinnerungen bei Doktor Tenma hervor, woraufhin er den Ersatz-Sohn auf die Erdoberfläche verstößt, die mittlerweile zu einem riesigen Müllhaufen verkommen ist. Doch schon bald lernt der traurige Junge neue Freunde kennen, die für einen skrupellosen Wissenschaftler Ersatzteile heranschaffen. Der diese benutzt, um Roboter für grausame Gladiatorenkämpfe zusammenzuschrauben. Dies ist aber erst der Anfang von dem Roboterjungen, der von seinen Freunden mit den Namen Astro Boy in ihre Mitte aufgenommen wurde, denn dem kleinen Supermann steht sein größtes Abenteuer erst noch bevor.

Die Geschichte, die durchaus an „Oliver Twist“, „Pinocchio“ oder auch „A.I. – Künstliche Intelligenz“ erinnert, kommt als farbenfrohes SciFi-Animationsabenteuer im Retrolook sowie mit witzigen Charakteren und einer erstklassigen Animation daher. Darum das Fazit: Beste Familienunterhaltung mit viel Witz und jeder Menge Herz.

Die bei Concorde Home Entertainment veröffentlichte DVD enthält mehr als 40 Minuten an Bonusmaterial. Dieses besteht aus einem dreiteiligen Making of, dem Featurette „Der Astro Boy-Look, vier animierten Bildergalerien sowie zwei Astro Boy Kurzfilme („Astro Boy gegen den Schrottplatzpiraten“/ Die RFF in „Der neue Rekrut“). Das Bild (2,35:1/ 16:9) sowie der Ton (Dolby Digital 5.1) präsentieren sich in bester Qualität. Hier kann der Animationsfan uneingeschränkt zugreifen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Das Leben als bedeutender Wissenschaftler ist nicht einfach. Dies gilt besonders dafür, wenn beeindruckende Entwicklungen veröffentlicht werden. Doch nicht immer geht alles dabei glatt und es kommt zu gravierenden Verlusten. Wie der Wissenschaftler Dr. Tenma einen beeindruckenden Weg zur Bewältigung geht und ganz neue Wege findet, zeigt der inzwischen erschienene Film Astro Boy.

Dr. Tenma ist ein berühmter Wissenschaftler, der in Metrocity arbeitet. Er ist der Leiter des Wissenschaftsministeriums. Dort in Metrocity herrscht für die Menschen ein ruhiges Leben, da ihnen die Roboter die ganze Arbeit abnehmen. Und diese Roboter sind ein Werk von Dr. Tenma, dessen Sohn ebenso hoch begabt ist wie er. Als er einen Termin mit Toby absagen muss, hält dessen Sohn natürlich nichts davon. Dabei geht es doch um den Friedensstifter, der an diesem Tag enthüllt werden soll. Doch die Vorstellung von diesem Roboter verläuft alles andere als einfach und Dr. Tenma verliert an diesem Tag seinen Sohn. Schließlich hat der Friedensstifter den Jungen wohl absorbiert. Tief getroffen von dem Verlust fängt Dr. Tenma an, sich einen kleinen Roboter zu bauen. Diesem programmiert er die Gefühle von seinem Sohn ein, so dass dieser echte Emotionen empfinden kann. Alles das reicht dem Vater nicht und so kommt er eines Tages mit dem Ersatz von Toby nicht mehr klar. So vertreibt er den Ersatz-Toby, weil er diesen nicht akzeptieren kann. Dieser landet nun auf der Erde unter einer Gruppe von Kids. Diese werden gerade von einem gewissenlosen Wissenschaftler ausgebeutet, damit er Wettkämpfe zwischen Gladiatorenrobotern veranstalten kann.

Regie führte hierbei David Bowers, wobei John Ottman für die Musik verantwortlich war.

Für die deutsche und die englische Sprache steht die Tonspur Dolby Digital 5.1 zur Verfügung. Zusätzlich ist noch für Deutsch die Tonspur DTS 5.1 gegeben. Bei Bedarf können die deutschen Untertitel eingeschaltet werden. Angeschaut werden kann der Film dabei mir dem Format 16:9 anamorph 2.35:1. Im Jahr 2009 wurde der 93minütige Film, der jetzt durch die Concorde Video veröffentlicht wird, produziert.

Zunächst ist ein dreiteiliges „Making of“ des Films zu sehen. Dieses behandelt die Punkte „Die Entstehung eines Helden", "Das Design von Metro City" und "Im Aufnahmestudio". Außerdem gibt es vier anmierte Bildergalerien sowie die Featurette „Der Astro Boy-Look“. Ferner gibt es die beiden Astro Boy Kurzfilme „Astro Boy gegen die Schrottplatzpiraten“ und „Die RFF in ‚Der neue Rekrut’.

Bei diesem Animationsfilm halte ich einfach alles für gelungen. Zudem wurde die Geschichte mit viel Herz erzählt. Es ist beeindruckend, wie der Wissenschaftler Dr. Tenma so viel Liebe in seine Entwicklung investiert und dann erst den Weg zu seinem Jungen finden muss. Zwar verstößt er diesen, was für eine Handlung manchmal doch sehr sonderbar erscheint. Jedoch ist es ja ein Roboter, der er als Ersatz für seinen gerade verstorbenen Sohn gebaut hat und in Metrocity nicht viel wert. Dies ist zwar auch für einen Film etwas ungewöhnlich, aber passt sich dem Film an. Der ist ja eh ein wenig ungewöhnlich, weil es kaum Promotion-Aktionen für den Film gab. Das hat der Film jedoch nicht verdient, da er für die ganze Familie gestaltet wurde.
Umfangreich wurde außerdem die DVD mit Bonusmaterial ausgestattet. Da macht es doppelt Spaß, diesen schönen Animationsfilm mit seiner Geschichte anzuschauen. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Astro Boy
Land / Jahr: Hongkong 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, 4 animierte Bildergalerien, Featurette: Der Astro Boy-Look, 2 Astro Boy Kurzfilme: Astro Boy gegen die Schrottplatzpiraten / Die RFF in „Der neue Rekrut“
Leih-DVD von EuroVideo
Kommentare:

Weitere Filme von David Bowers:
Weitere Titel im Genre Manga:
DVD Astro Boy - Der Film kaufen Astro Boy - Der Film
DVD Astro Boy - Der Film kaufen Astro Boy - Der Film
DVD Patlabor 3 - Der Film kaufen Patlabor 3 - Der Film
DVD One Piece: Der Film kaufen One Piece: Der Film
DVD Utena - Der Film kaufen Utena - Der Film
DVD Oh! My Goddess - Der Film kaufen Oh! My Goddess - Der Film
DVD Girls und Panzer - Der Film kaufen Girls und Panzer - Der Film
DVD Girls und Panzer - Der Film kaufen Girls und Panzer - Der Film
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: