WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Die SchachspielerinKein Making Of Die Schachspielerin
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Die Schachspielerin TrailerKein Die Schachspielerin Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Schachspielerin

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324027818 / 4010324027818
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Die Schachspielerin

Die Schachspielerin

Titel:

Die Schachspielerin

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Caroline Bottaro

Laufzeit:
97 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Schachspielerin bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Schachspielerin DVD

3,82 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Schachspielerin:


In einem kleinen idyllischen Dorf auf Korsika arbeitet Hélène (Sandrine Bonnaire) als Zimmermädchen in einem Hotel und wirkt mit ihrer Ehe, ihrem Mann Ange (Francis Renaud) und ihrer fünfzehnjährigen Tochter Lisa (Alexandra Gentil) glücklich. Alles ändert sich, als sie beim Putzen ein junges verführerisches Paar beobachtet, das auf einer der Hotelterrassen Schach spielt. Hélène fühlt sich sofort von diesem geheimnisvollen Spiel angezogen, hinter dem sich für sie eine aufregende Welt verbirgt. In dem kauzigen Dr. Kröger (Kevin Kline), dessen Haushalt sie in Ordnung hält, findet Hélène einen Mentor und Freund. Nach anfänglichem Zögern unterstützt er sogar ihre Idee an Turnieren teilnehmen zu wollen. Für sie beginnt ein Abenteuer mit unabsehbaren Folgen. Denn mit ihrer Leidenschaft für das Spiel riskiert sie bald ihre Ehe und ihren guten Ruf. Ihr ganzes bisheriges Leben gerät aus den Fugen … Die Schachspielerin stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Die Schachspielerin Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Schachspielerin:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Schachspielerin:
Zwei Liebende sitzen, versunken in ein Schachspiel, die Reize des anderen genießend, auf einem Balkon mit Blick auf das Meer. Angeregt durch die sich ihr darbietende Symbiose aus Konzentration und Sinnlichkeit, schenkt Hélène, gespielt von Sandrine Bonnaire, ihrem Ehemann ein Schachspiel. Dieser reagiert erstaunt und wenig begeistert. Schachspielen gehört nicht in die Welt eines korsischen Werftarbeiters, der mit einer als Dienstmädchen angestellten Frau verheiratet ist. Zwar lässt er sich ihr zuliebe auf einen Versuch ein. Nach einem ersten gescheiterten Versuch, ist das Thema aber für ihn gestorben. Nicht jedoch für Hélène: Was mit der Faszination an einem ineinander vertieften Liebespaar beginnt, wird zur Faszination an der Sache selbst. Sie widmet ihre Nächte dem Schachspiel. Dr. Kröger, einen verschrobenem Einzelgänger, für den sie putzt, gewinnt sie als Lehrer. Und mit ihren Gedanken ist bei nichts anderem mehr.

Hèléne, eine bescheidene Frau, die für ihren Mann das Festland verlassen und alles aufgegeben hat, geht auf, in einer Aktivität, die ihr liegt und die nur ihr gehört. Offensichtlich wird diese Metarmorphose in den gemeinsamen Stunden mit Dr. Kröger. Allein mit der Kraft ihrer Mimik verwandelt Sandrine Bonnaire die ernsthafte Hélène in eine fröhlichere, bisweilen ironische, und zunehmend selbstbewusstere Frau. Im Gegenzug werden auch die spröden Gesichtzüge Dr. Schröders, der von Kevin Kline verkörpert wird, zunehmend milder. Ohne viele Worte ist die einander entgegengebrachte Zuneigung offensichtlich. Die Vorahnung einer Liebesromanze macht sich breit.

Dass „Die Schachspielerin“ nicht den Mustern klassischer Hollywoodfilme folgt, zeigt sich jedoch schnell. Hélène bleibt Ehefrau und Mutter und beschließt angesichts familiärer Streitigkeiten dem Schachspiel und Dr. Kröger den Rücken zuzukehren. Es sind dann ihr Ehemann und die Tochter, die sie anspornen das Schachspielen weiterzuverfolgen und die auch die gemeinsamen Stunden mit Dr. Kröger hinnehmen.

Im Hintergrund der Entwicklung einer besonderen Leidenschaft – dem Schachspielen – steht somit eine sehr durchschnittliche Familie, die lediglich ihren Problemen nicht in jeder Situation gewachsen ist. Zwar bedient sich die Regisseurin Caroline Bottaro in ihrem Debütfilm typischer Klischees - der promovierte ältere Herr bringt seiner Putzfrau das Schachspielen bei. Doch muss man zugeben, völlig zu Recht. Schach ist ein Spiel der akademischen Welt. Dies nicht, weil nur sie Zugang hat, vielmehr käme das durchschnittliche Dienstmädchen nicht auf die Idee, Schach zu spielen. Als wäre es ausgemacht, dass ein körperlich arbeitender Mensch seinen Geist nicht einzusetzen hat. So unrealistisch ist das nicht. Vor der wunderschönen Kulisse Korsikas ist ein tiefsinniger und sehr sinnlicher Film entstanden, dem jeder Kitsch entbehrt, der von ausdrucksstarken Protagonisten gespielt wird und Lust auf Schach spielen macht. ()

alle Rezensionen von Julia Radonjic ...
2009 zog es den amerikanischen Schauspieler Kevin Kline nach Frankreich, genauer gesagt auf die französische Insel Korsika, um für den Debütfilm, der aus Deutschland stammende Regisseurin Caroline Bottaro, „Die Schachspielerin“, vor die Kamera zu treten. An seiner Seite eine fantastische Sandrine Bonnaire. Der Film, der auf dem gleichnamigen Roman von Bertina Henrichs basiert, erzählt von der Verwandlung einer einfachen Frau, die bisher brav funktioniert hat und keine eigenen Ansprüche stellte. Im überschaubaren Insel-Alltag sorgt das für einigen Wirbel. Während die Romanvorlage auf einer griechischen Insel spielt, verlegte die Regisseurin die Handlung des Films auf Korsika. Etwas mehr zur Handlung: Im Leben von Hélène (Sandrine Bonnaire) ist eigentlich alles in Ordnung: Sie führt eine einigermaßen glückliche Ehe mit ihrem Mann, der allerdings nur wenig Interesse an den Gedanken und Gefühlen seiner Frau zeigt. Dazu kommen eine launische Teenager-Tochter und ihr eintöniger Beruf als Zimmermädchen in einem Hotel. Doch Hélène ist eine genügsame Frau, die sich und ihre Bedürfnisse stets hinten anstellt und mit ihrem leidenschaftslosen Leben arrangiert hat. Doch dann beobachtet sie eines Morgens bei ihrer Arbeit ein verliebtes Paar (die Frau wird übrigens von Jennifer Beals gespielt) beim Schachspiel. Hélène versteht nichts vom Schach, ist aber augenblicklich fasziniert von dem Spiel. In den Tagen darauf wird sie den Gedanken an das geheimnisvolle Spiel nicht mehr los, hinter dem sich für sie eine neue, ungeheuer aufregende Welt verbirgt. Mit einem elektronischen Schachbrett, welches sie ihrem Mann zum Geburtstag geschenkt hat, erarbeitet sie Nacht heimlich die Grundregeln. Das stellt sie bald aber nicht zufrieden, und so bittet sie den brummigen Witwer Doktor Kröger (Kevin Kline) um Hilfe. Dieser ist nicht unbedingt davon begeister mit einer Putzfrau Schach zu spielen, doch als er das Potential seiner Schülerin erkennt, ändert er seine Meinung. Während Hélène immer besser wird gerät ihr eingespieltes Familienleben aus den Fugen. Zunächst erscheint Hélène vielen nur verdächtig, weil sie sich anders benimmt, als sonst, aber als publik wird, dass sie Schach spielt, wird sie von allen verspottet und aus der Dorfgemeinschaft ausgegrenzt. Fazit: „Die Schachspielerin“ bietet eine berührende, schöne und kluge Geschichte, der allerdings etwas die wahre Leidenschaft zum Spiel fehlt. Dennoch wird hier eine Literaturverfilmung vom Feisten geboten. Das ist Arthouse-Kino pur. Die DVD präsentiert den Film in einem schönen Widescreen-Bild (1.85:1 – anamorph), was vor allem der sehr schönen Landschaft zu Gute kommt. Der Ton (Dolby Digital 5.1) ist zu jeder Zeit gut zu verstehen, kann sich allerdings themenbedingt natürlich nicht ausspielen. An Bonusmaterial gibt es ein Making-of sowie den Trailer zum Film. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Joueuse
Land / Jahr: Frankreich / Deutschland 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Leih-DVD von EuroVideo
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Die Schachspielerin kaufen Die Schachspielerin
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Im Lauf der Zeit kaufen Im Lauf der Zeit
DVD Pedro Almodóvar -  Die große Edition kaufen Pedro Almodóvar - Die große Edition
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: