WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Schatz im Silbersee
0,0
Bewertung für Der Schatz im SilberseeBewertung für Der Schatz im SilberseeBewertung für Der Schatz im SilberseeBewertung für Der Schatz im SilberseeBewertung für Der Schatz im Silbersee

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der Schatz im SilberseeMaking Of Der Schatz im Silbersee
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Schatz im Silbersee TrailerDer Schatz im Silbersee Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Schatz im Silbersee

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Abenteuer
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0828766749694 / 0828766749694
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Abenteuer > DVD > Der Schatz im Silbersee

Der Schatz im Silbersee

Titel:

Der Schatz im Silbersee

Label:

Universum Film

Regie:

Harald Reinl

Laufzeit:
106 Minuten
Genre:
Abenteuer
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Schatz im Silbersee bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Schatz im Silbersee DVD

7,47 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Schatz im Silbersee:


Um die Schatzkarte zum Schatz im Silbersee zu bekommen, ermordet der skrupellose Gangsterboß Brinkley den Vater des jungen Fred Engel. Doch der alte Engel hatte nur eine Hälfte des Plans, die andere gehört dem Farmer Patterson. Kurzerhand entführen Brinkley und seine Männer diesen und seine schöne Tochter Ellen. Gemeinsam mit Winnetou und Old Shatterhand nimmt Fred Engel die Verfolgung auf, denn Ellen ist seine heimliche Liebe. Als die drei in das Gebiet der Utah-Indianer kommen, werden sie von Indianern angegirffen. Denn der hinterlistige Brinkley zerstörte ein Utah Dorf und lenkte den Verdacht auf Old Shatterhand. Während die Verfolger nun um ihr Leben kämpfen müssen, nähert sich Brinkley mit seinen Geiseln dem Silbersee... Der Schatz im Silbersee stammt aus dem Hause Universum Film.


Der Schatz im Silbersee Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Schatz im Silbersee:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Schatz im Silbersee:
Er ist kein Literaturnobelpreisträger wie Thomas Mann oder Günter Grass, dennoch wurden seine Bücher weltweit über 200 Millionen Mal verkauft. Damit ist der aus dem Erzgebirge stammende Karl May (1842-1912) mit seinen trivialen Abenteuerromanen der meistgelesene deutsche Autor aller Zeiten. Seit Generationen fiebern jugendliche und junggebliebene Leser mit seinen Romanhelden und erleben am Schluss wie in einem Märchen den Sieg des Guten über das Böse. Die Schauplätze der Abenteuer liegen im Orient und vor allem im „Wilden Westen“ von Nordamerika. Die herausragenden Idole sind hier Old Shatterhand, das Alter Ego des Ich-Erzählers, und Winnetou, der Häuptling der Mescalero-Apachen. Diese beiden Blutsbrüder verstehen sich auch ohne viele Worte und sorgen für Gerechtigkeit im Land. Fast noch mehr als seine Bücher wurden die Western Karl Mays über die deutsch-jugoslawischen Spielfilme des Produzenten Horst Wendtland bekannt. Kaum jemand kennt nicht wenigstens einen dieser Filme, denn spätestens nach der fünfzehnten Fernsehwiederholung in der Weihnachtszeit kommt man an ihnen nicht mehr vorbei. Wer auch einmal zu anderen Zeiten Karl-May-Filme sehen möchte, hatte bisher die Möglichkeit, neun Filme in drei DVD-Boxen zu bekommen. Sie haben zusätzlich zu den Fernsehsendungen neben verschiedenem Bonusmaterial auch mehrere Sprachversionen, Untertitel und durch die digitale Restaurierung eine verbesserte Bild- und Tonqualität. Wem so viel Karl May auf einmal zu viel ist, für den gibt jetzt es in einer Neuauflage drei der beliebtesten Filme aus der Kollektion als Einzel-DVDs.

Die Hauptdarsteller waren entweder schon bekannt wie Lex Barker als Old Shatterhand oder bekamen als Neuentdeckung die Rolle ihres Lebens wie Pierre Brice als Winnetou, der besonders für die weiblichen Zuschauer den schönsten Indianer aller Zeiten verkörperte. Viele der deutschen Schauspieler waren damals schon vertraut: Götz George, Mario Adorf, Ralf Wolter, Elke Sommer, Herbert Lom, Sieghard Rupp, Karin Dor, Marianne Hoppe oder Eddi Arent. Das Handlungsprinzip der Karl-May-Western ist einfach und immer ähnlich. Es gibt einen zentralen Konflikt zwischen Gangstern, das können weiße Banditen oder auch „böse“ Indianer sein, mit unschuldigen und redlichen Leuten, der letztlich mithilfe der beiden Helden zugunsten des Guten und der Gerechtigkeit gelöst wird.

Der früheste Film der Reihe „Der Schatz im Silbersee“ aus dem Jahr 1962 wurde von den späteren Produktionen nicht mehr übertroffen. Eine Gangsterbande hat eine Postkutsche überfallen und einen Mann getötet. Ihm wollten sie eine Landkarte entwenden, die zum sagenhaften Schatz im Silbersee führen soll. Sie finden jedoch nur die halbe Karte und entführen den Besitzer der anderen Hälfte mit seiner Tochter. Durch einen hinterlistigen Trick verbünden sich die Gangster mit einem Indianerstamm, ebenfalls ein Stereotyp vieler Karl-May-Geschichten. Jetzt treten Winnetou und Old Shatterhand auf den Plan. Sie werden immer dann gebraucht, wenn der Frieden zwischen Weißen und Indianern auf dem Spiel steht und bekämpfen das Unrecht, egal von welcher Seite es begangen wird. Durch ihren hohen moralischen Anspruch gelingt ihnen das fast immer ohne Blutvergießen. Dass Habgier schließlich nichts bringt, zeigt die Schlussszene des Films in eindrucksvoller Weise. Als sich die Gangster bis auf den Anführer gegenseitig getötet haben, um alleine den Schatz zu bekommen, landet auch er mitsamt dem Gold in einer tödlichen Moorgrube. Kein weiterer Film der Reihe erreichte dieses Niveau, auch wenn aus dramaturgischen Gründen im Gegensatz zur Buchvorlage einige Szenen und Personen frei erfunden sind. Aber auch die anderen jetzt erschienenen Einzelfilme „Winnetou I“ und „Unter Geiern“ gehören zu den besten ihrer Art. Im ersten Film der Winnetou-Trilogie werden die beiden Helden zunächst als Gegner eingeführt, bis sie schließlich zusammenfinden und Blutsbrüderschaft schließen. Mario Adorf spielt den perfekten Gangsterboss, der am Ende nicht um seine gerechte Strafe kommt. In „Unter Geiern“ steht statt Lex Barker sein ebenso hünenhafter Kollege Stewart Granger als Old Surehand im Mittelpunkt, der zusammen mit Winnetou die berüchtigte Geier-Bande erfolgreich bekämpfen kann.

Was wären alle diese Filme ohne die herrliche Kulisse der jugoslawischen, heute kroatischen Landschaft, wo die Außenaufnahmen entstanden. Nach wie vor sind die überwältigenden Landschaftsaufnahmen die beste Fremdenverkehrswerbung für den Naturpark Paklenica bei Zadar oder die Plitvicer Seen bei Rijeka. Die von Karl May erfundenen Handlungsorte in Utah, Colorado, Kansas, Arizona und New Mexico finden in dieser vielgestaltigen Karstlandschaft ein hervorragendes Äquivalent. Undenkbar sind diese Westernklassiker ohne die eindrucksvolle Musik Martin Böttchers, der wie Henry Mancini und Ennio Morricone Klassiker der Filmmusik geschrieben hat, die auf den Hitlisten der Plattenfirmen lange an der Spitze standen. Leitmotivisch begleiten die immer wiederkehrenden Melodien die Handlungen und ihre Protagonisten. Die Karl-May-Filme sind zeitlos und ziehen Zuschauer von neun bis neunzig in ihren Bann. Das ist der Grund für ihren großen Erfolg bis heute. Dem kann auch die Kritik einiger Filmemacher des „Neuen deutschen Films“ nichts anhaben, die in den Heimatfilmen der 50er Jahre und diesen Western der 60er Jahre nichts als „Papas Kino“ sahen, das von den jungen Autorenfilmern abgelöst werden sollte. Die vielfältige Bandbreite spricht für den deutschen Film und macht ihn interessant, denn sowohl bei den Traditionalisten wie bei den Reformern gibt es bessere und schlechtere Produkte. Diese drei abenteuerlichen Western gehören ohne Zweifel zu den besten ihrer Art im westdeutschen Nachkriegsfilm. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Der Schatz im Silbersee
Land / Jahr: Deutschland 1962
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Harald Reinl:
Weitere Titel im Genre Abenteuer:
DVD Der Schatz im Silbersee kaufen Der Schatz im Silbersee
DVD Der Schatz im Silbersee kaufen Der Schatz im Silbersee
DVD Der Schatz im Silbersee kaufen Der Schatz im Silbersee
DVD Winnetoons - Die Legende vom Schatz im Silbersee kaufen Winnetoons - Die Legende vom Schatz im Silbersee
DVD Die Spur führt zum Silbersee kaufen Die Spur führt zum Silbersee
DVD Timber - Ein echter Schatz kaufen Timber - Ein echter Schatz
DVD Der Schatz der weißen Falken kaufen Der Schatz der weißen Falken
DVD Der Schatz der Sierra Madre kaufen Der Schatz der Sierra Madre
Weitere Filme von Universum Film: