WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Brad Pitt CollectionMaking Of Brad Pitt Collection
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Brad Pitt Collection TrailerBrad Pitt Collection Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Brad Pitt Collection

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
diverse
Tonformat:
diverse
Verpackung: Schuber
EAN-Code:
4006680055565 / 4006680055565
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Brad Pitt Collection

Brad Pitt Collection

Titel:

Brad Pitt Collection

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Brad Pitt Collection bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Brad Pitt Collection DVD

6,73 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Brad Pitt Collection:


Fight Club Mr. & Mrs. Smith Rendezvous mit Joe Black Brad Pitt Collection stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Brad Pitt Collection Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Brad Pitt Collection:
Darsteller:
Brad Pitt Brad Pitt Biografie,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Brad Pitt Collection:
Kein Abend ohne Regeln. Die da wären: 1. Du sollst nicht über Fight Club reden. 2. Du sollst NICHT über Fight Club reden. 3. Wenn jemand aufgibt oder "Stop" ruft, ist der Kampf aus. 4. Es kämpfen nur immer zwei Männer. 5. Immer nur ein Kampf wird auf einmal stattfinden. 6. Hemd und Schuhe werden ausgezogen. 7. Die Kämpfe stoppen dann, wenn sie stoppen müssen. 8. Wenn heute deine erste Nacht im Fight Club ist, musst du kämpfen.

Diese Regeln stammen aus dem David Fincher-Film „Fight Club“, ein sehr intelligenter, sehr kritischer Actionfilm, der sich dahingehend wohltuend von anderen Genrevertretern abhebt, dass er sich nicht im Spektakel erschöpft. Er bleibt nicht an der Oberfläche, sondern geht tiefer, lässt die Gewalt nie zum Selbstzweck werden und ist so zu einem Film geworden, der im Gedächtnis bleibt und es lohnt, wieder und wieder gesehen zu werden. Auch wenn inzwischen natürlich die meisten wissen, was der Clou an diesem Film ist. Für diejenigen, die das nicht in Erfahrung bringen konnten ist „Fight Club“ der Geheimtipp schlechthin. Denn „Fight Club“ ist cool. Kult. Toll. Geil. Kompromisslos hart! Ein Stück Filmgeschichte, die man definitiv mindestens einmal gesehen haben muss. Aber Achtung! Nichts für Zartbesaitete!

Kinowelt bietet neben der FSK 18er-Version auch eine FSK 16er-Version von David Finchers Meisterwerk „Fight Club“ an. Diese Version ist um 2 Minuten und 34 Sekunden gekürzt. Doch wer jetzt glaubt, dass hier die ganzen Gewaltszenen geschnitten wurden, der täuscht sich. Zum Beispiel wurde fast der halbe Monolog von Tyler Durden in einer Szene geschnitten in dem er über Gott und die Welt philosophiert aber eine Großaufnahme in derselben Szene in der jemanden die Hand mit Säure verätzt wird, blieb drin. Auch die berühmte „Schuß-in-den-Mund-Szene" ist drin. Schon etwas verwunderlich. Was die technische Umsetzung betrifft, so bietet diese FSK 16er-Version natürlich auch ein gutes Bild (16:9/ 2.40:1) anamorph) sowie einen ebenso guten Ton (Dolby Digital 5.1). Das Bonusmaterial ist allerdings etwas abgespeckt, aber durchaus ausreichend. Neben nicht verwendete und alternative Szenen gibt es noch Trailer, den „Hinter den Kulissen“ sowie der Kunstgalerie mit den Featurettes: Storyboards, Fotos der optischen Effekte, Das Haus in der Paper Street, Kostüme und Make-up, Vorproduktionszeichnungen, Fahrt durchs Gehirn).

Im Großen und Ganzen geht auch diese FSK 16-Version in Ordnung, aber für echte Film-Fans ist diese Variante natürlich ein „No-Go“. Darum kann hier keine Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Wer den Finch-Film noch nicht kennt, hier die Story: Sein Name bleibt uns verborgen - aber der ungenannte Erzähler (Edward Norton) scheint mit seinem Leben nicht mehr zu Recht zu kommen. Seit Wochen kann er keinen Schlaf mehr finden - aber sein Arzt weigert sich, ihm Medikamente zu verschreiben. Er solle es mit Ruhe probieren. Um sich abzulenken geht er zu Selbsthilfegruppen, wie der für hodenkrebserkrankte Männer, wo er das Riesenbaby Robert Paulson (Meat Loaf) kennen lernt - aber auch die verführerische Marla Singer (Helena Bonham Carter). Im Flugzeug trifft er auf Tyler Durden (Brad Pitt) und die beiden tauschen Adressen aus. Die kann unser Mann aber bald schon gut gebrauchen - als er nach Hause kommt, sieht er nämlich, wie seine Wohnung nach einer Explosion in Flammen aufgeht. Er ruft Durden an und zieht vorübergehend bei ihm ein.

Die beiden freunden sich an, bekommen sich aber auch irgendwann in die Wolle und prügeln sich. Eine Prügelei, die beiden gut tut. In einem leeren Clubraum gründen sie bald den "Fight Club". Hier treffen sich abends Männer, die nur eins im Ziel haben: Sich zu prügeln. Immer Mann gegen Mann - solange bis einer der Kämpfer "Stopp" sagt. Das ganze ruft nach von Tyler entwickelten, festen Regeln ab: Regel 1 "Sprich nicht über den Fight Club", Regel 2 "Spricht nicht über den Fight Club". Die Kämpfe, die auch schon einmal im Krankenhaus enden, scheinen allen Beteiligten aber gut zu tun.

Der Club bekommt ungeahnten Zulauf und eine Armee aus schmerzunempfindlichen Lone-Rangern wächst aus dem Boden. Der einzige, der diese unter Kontrolle hat ist Tyler Durden - doch wer hat ihn unter Kontrolle?

Notiz am Rande: Chuck Palahniuks, Autor der Romanvorlage zu „Fight Club“, kam die Idee zu seinem Buch, als er eines Morgens von einer handfesten Auseinandersetzung gezeichnet zur Arbeit erschien und keiner seiner Kollegen ihn darauf ansprach. Er überlegte, ob es möglich sei, solch ein Doppelleben zu führen, ohne dass von der Gesellschaft unangenehme Fragen gestellt werden.

Übrigens gefiel Palahniuk das Ende des Films besser als das seines Buches.

Interessantes noch zum Schluss: Ursprünglich war es geplant, dass die von Brad Pitt erklärten Rezepte für Sprengstoffbau wirklich funktionieren sollten. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit entschieden die Produzenten aber, gefälschte Rezepte zu verwenden. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Der Amerikaner Brad Pitt gehört zu den größten und beliebtesten Schauspielern der Welt. Oft ist er mit Auszeichnungen bedacht worden. Jetzt erscheint in den ersten Tagen des Augusts die „Brad Pitt Collection“, mit der drei Spielfilme erhältlich sind.

Mr. und Mrs. Smith
Jane und John Smith sind offenbar ein ganz normales Ehepaar. Auch sie haben hin und wieder ihre Probleme, so dass sie gelegentlich einen Paartherapeuten benötigen. Schließlich sind sie im Moment doch ein wenig der Ehe müde. Dabei würde dies gar nicht sein, wenn jeder den wirklichen Beruf seines Partners kennen würde. Es geht nämlich so absolut gar nicht spießbürgerlich zu. Beide arbeiten nämlich als Auftragskiller und sind in ihrem Job sehr angesehen. So hat jeder hin und wieder einmal einen Termin, zu dem der Partner nicht mitkommen kann. Beispielsweise wird Jane abends angerufen, weil der Server in der Anwaltskanzlei abgestürzt ist. Und doch trägt sie unter ihrem Mantel ein besonderes Kostüm, mit dem sie einen Mann auf ihre Art verwöhnen möchte. Das und den anschließenden Auftrag erledigt sie und lässt sich dann schon einmal von einem Hochhaus herab gleiten. Doch dann bekommt jeder von ihnen den Auftrag, einen Benjamin Danz zu entführen. Sie ahnen noch nicht, was sich wirklich dahinter versteckt.

Für Deutsch stehen bei diesem Film die Tonspuren Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1 zur Verfügung. Außerdem gibt es für Englisch die Tonspur Dolby Digital 5.1. Hierbei stehen die Untertitel in Deutsch bereit. Das Bild hat hier ein Format von 2.35:1. Von der Laufzeit her liegt der Film bei ungefähr 115 Minuten. Zum Bonusmaterial gehören neben den Audiokommentaren der Trailer und die Deleted Scenes. Außerdem gibt es den Punkt „Making a Scene“. Möglich ist ebenso ein Wendecover.

Rendesvouz mit Joe Black
Der Medienmogul William Parrish hat gerade einen Herzinfarkt hinter sich, als er kurz vor seinem 65. Geburtstag steht. Da erhält er von einem Mann Besuch, der sich als Joe Black vorstellt. Er möchte William Parrish mit in sein Reich nehmen, will allerdings nicht sofort aufbrechen. Stattdessen soll ihn Parrish bei Laune halten. Solange will Joe sein Anliegen aufschieben. Dies nimmt der Medienzar nur zu gern an, muss er doch allerdings auch bemerken, das Joe sich in seine Tochter verliebt.

Zu sehen ist diese DVD in Deutsch mit der Tonspur 2.0 sowie in Englisch mit der Tonspur Dolby Digital 5.1. Auswählbar sind Untertitel in Deutsch, Englisch, Niederländisch, Dänisch und Schwedisch. Ebenso können die Untertitel in Polnisch, Norwegisch, Tschechisch und Hebräisch angewählt werden. Das Bild wird hierbei im Format 1.85:1 präsentiert. Der Film hat eine Laufzeit von etwa 173 Minuten und bietet als Extras unter anderem den Original-Kinotrailer. Außerdem ist ein Blick „Am Drehort“ als Bonusmaterial vorhanden. Ergänzt wird dies von den Produktionsnotizen sowie von Anmerkungen der Filmcrew.

Fightclub
Das Leben eines Rückrufkoordinators ist manchmal wirklich zu einfach. Er lebt total unauffällig und mag seinen Job überhaupt nicht. Außerdem kommt dazu, dass er nicht gut schlafen kann. Er schleicht sich in eine Selbsthilfegruppe ein und versucht, sein Leiden unter Kontrolle zu bringen. Kurzfristig, bis er die Simulantin Marla Singer kennen lernt, klappt es. Als er gerade wieder einmal nicht schlafen kann, lernt er Tyler Durden kennen. Mit ihm gründet er den Fight Club, dem sich schon bald eine Reihe unzufriedener Männer anschließt. Tyler Durden wird zum Anführer, der das Ziel der Rache verfolgt.

Bei diesen Film ist für Deutsch die Tonspur Dolby Digital 5.1 sowie für Englisch Stereo Dolby Digital gegeben. Untertitel können in Deutsch angewählt werden. Das Format des Bildes vom 131minütigen Film liegt bei 2.35:1. Als Bonusmaterial gibt es zunächst die nicht verwendeten und alternativen Szenen. Außerdem kann ein Blick „Hinter die Kulissen“ geworfen werden. Neben der Kunstgalerie gibt es noch den Trailer sowie Featurettes.

Brad Pitt ist in allen drei Spielfilmen zu sehen. Regie führten bei diesem Filmen David Fincher, Doug Liman und Martin Brest. Zu sehen sind die Filme in Deutsche und Englisch sowie mit deutschen Untertiteln. Insgesamt beträgt die Laufzeit der Filme etwa 419 Minuten. Herausgegeben wird die Box Anfang August durch die Kinowelt GmbH.

Es ist eine ganze gelungene Auswahl von Filmen, die mit dieser Collection präsentiert werden. Da zeigt Brad Pitt, mit viel Kraft er seine Rollen ausfüllen kann. Zudem hat eine Auswahl der besten Schauspieler in diesen Film mitgewirkt. Wer sich die Box kauft, hat mit Sicherheit spannende und actionreiche Filmabende vor sich. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Action:
DVD Brad Pitt Collection kaufen Brad Pitt Collection
DVD The True Justice Collection 2 - Complete Collection kaufen The True Justice Collection 2 - Complete Collection
DVD The True Justice Collection 2 - Complete Collection kaufen The True Justice Collection 2 - Complete Collection
DVD The True Justice Collection - Complete Collection kaufen The True Justice Collection - Complete Collection
DVD The True Justice Collection - 6-Disc Collection kaufen The True Justice Collection - 6-Disc Collection
DVD The True Justice Collection - Complete Collection kaufen The True Justice Collection - Complete Collection
DVD The True Justice Collection - 6-Disc Collection kaufen The True Justice Collection - 6-Disc Collection
DVD Die Mumie Collection - Bulletproof Collection kaufen Die Mumie Collection - Bulletproof Collection
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: