WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Remember Me - Lebe den Augenblick
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Remember Me - Lebe den AugenblickKein Making Of Remember Me - Lebe den Augenblick
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Remember Me - Lebe den Augenblick TrailerKein Remember Me - Lebe den Augenblick Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Remember Me - Lebe den Augenblick

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324027856 / 4010324027856
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Remember Me - Lebe den Augenblick

Remember Me - Lebe den Augenblick

Titel:

Remember Me - Lebe den Augenblick

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Allen Coulter

Laufzeit:
108 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Remember Me - Lebe den Augenblick bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Remember Me - Lebe den Augenblick DVD

0,59 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Remember Me - Lebe den Augenblick:


Selbst Jahre nachdem sein Bruder gestorben ist, weiß College-Student Tyler (Robert Pattinson) nicht, wie er mit diesem Schmerz umgehen soll. Eines Nachts wird er in eine Schlägerei verwickelt und gerät als Folge in Schwierigkeiten mit einem gefühllosen Polizisten (Chris Cooper). Um es ihm heimzuzahlen, beginnt Tyler mit dessen Tochter Ally (Emilie de Ravin) einen zunächst harmlosen Flirt. Doch die Dinge entwickeln sich anders als geplant. Remember Me - Lebe den Augenblick stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Remember Me - Lebe den Augenblick Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Remember Me - Lebe den Augenblick:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Remember Me - Lebe den Augenblick:
Die Voraussetzungen für eine romantische Liebesbeziehung sind zwischen Tyler (Robert Pattinson) und Ally (Emilie de Ravin) nicht unbedingt die besten. Beide stammen sie aus dysfunktionalen Familien, beide haben an dem Tod eines Familienmitglieds zu knabbern. Tylers Bruder Michael nahm sich an seinem 22. Geburtstag das Leben, weil er mit dem Druck von Seiten des erfolgreichen Vaters nicht mehr zu Recht kam; Ally wurde als kleines Mädchen Zeuge, wie ihre Mutter ermordet wurde. Nun wird Tyler durch eine Bagatelle von Allys Vater, einem Cop, in Haft genommen. Als sein WG-Kumpel Aidan bemerkt, dass der Cop eine hübsche Tochter hat, stachelt er Tyler dazu an, diese zu umgarnen. Auch das sicherlich nicht gerade die beste Voraussetzung für eine funktionierende Romanze. Und so nimmt die verhängnisvolle Tragik nach und nach ihren Lauf. Mit seiner Rolle als Edward Cullen, dem tragischen Vampir in den Adaptionen von Stephenie Meyers Teenie-Vampirromanen, hat sich Robert Pattinson nicht nur innerhalb weniger Monate zum international kassenträchtigen Star gemausert, sondern auch einen Ruf als tragisch-romantischer Held bekommen. Dieses Image wird in „Remember Me“ auf geerdetere Weise weiter kultiviert. Das erste Drittel von Allen Coulters Film kommt einem da zunächst noch relativ gewöhnlich vor, zu alltäglich und austauschbar scheinen die Verwicklungen, denen die jungen Liebenden hier ausgesetzt sind. Doch im weiteren Handlungsverlauf kommen weitere interessante Aspekte hinzu, und schließlich wachsen einem die Figuren trotz ihrer Fehler und Fehlentscheidungen immer mehr ans Herz. Des schlussendlichen Clous, der auch eifrige Vielgucker ziemlich unerwartet treffen dürfte, hätte es für ein Gelingen des Films dann eigentlich gar nicht mehr bedurft. Doch ist es auch nicht so, dass Coulter damit die Sympathien seines Publikums wieder verspielen würde. Diese grimmige Pointe passt dann erstaunlich gut in die Entwicklung der Ereignisse und lässt beim Zuschauer einen Kloß im Hals zurück. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
Tyler (Robert Pattinson) und seine Familie können den Freitod des Sohnes und Bruders nur schwer überwinden. Jeder geht mit dieser seelischen Belastung auf seine Weise anders um. Für Tyler bricht eine Welt zusammen. Mühsam versuchen alle Familienmitglieder das Leben weiterzuführen. Doch es erweist sich schwer. Während der junge Tyler in Depressionen verfällt, sei übermächtig erscheinenden Vater (Pierce Brosnan) arbeitet noch mehr und noch härter, seine Mutter hält sich an ihren neuen Lebenspartner fest, während die kleine Schwester ihre innere Zerrissenheit intensiver in ihren Bildern auslebt. In dieser Zeit lernt Tyler die junge Ally Craig (Emilie de Ravin) kennen. Auch sie hat mit der Vergangenheit zu kämpfen, als kleines Mädchen musste sie miterleben wie ihre geliebte Mutter Helen (Martha Plimpton) erschossen wurde. Als Ally immer mehr Zeit und auch die Nächte bei Tyler verbringt, sorgt sich Allys Vater Neil (Chris Cooper), der bei der Kriminalpolizei arbeitet. Der neue Freund seiner Tochter gefällt ihm nicht, da sich beide auf Unangenehmerweise schon mal begegnet sind. Die Spannungen zwischen Tyler und seinem Vater wachsen ebenfalls zunehmend, bis es während einer Geschäftskonferenz zum Eklat kommt. Durch die Bilder der kleinen Schwester kommen ein großes Stück zum Nachdenken und dadurch ein Gefühlsumschwung in Gang. Eines Tages bringt Tylers Vater die Kleine in die Schule. Tyler ist verwundert und wartet in dem Büro seines Vaters. Doch das Schicksal nimmt seinen Lauf, dass die ganze Welt veränderte… Der „Twilight“-Star Robert Pattinson bekommt in diesem Drama „Remember Me – Lebe den Augenblick“ eine Plattform, die dem Zuschauer zeigt, dass er mehr drauf hat, als sinnlos Leute zu beißen... so die vielfachen Pressemitteilungen. Bekannt für seinen endtragischen Blick, der ihn für gebrochene Figuren zu prädestinieren scheint, gilt es in diesem romantischen Drama „Tyler“ darzustellen, der den Verlust seines älteren Bruders verarbeiten muss. Der Regisseur Allen Coulter gibt sich ambitioniert, bedient sich aber derart viel tragischer Plattitüden, dass sich alles im Lächerlichen verliert. Die Charakterisierungen versagen, so dass sich die Handlungslinie fast zur Bedeutungslosigkeit verwischt. Programmatisch ist, dass das Drama die einzig wirkliche Stärke ist, dass der Film nie einen Hehl daraus macht, dass die Dialoge im Grunde nur melancholische Plattitüden aneinanderreihen - einem Finale entgegen, das zudem voraussehbar ist. Der Streifen wirkt plakativ, schematisch und konstruiert. Das Drehbuch wurde von Jenny Lumet und Will Fetters geschrieben, dass allerdings in der Problematik des Verlustes eines geliebten Menschen zu breit gefächert ist als das die Figuren ausgeschmückt werden. Nicht zu vergessen die anderen Darsteller, die neben der großen Hollywood-Hoffnung Robert Pattinson auch entsprechende schauspielerische Leistungen absolvieren: Emilie de Ravin, Chris Cooper, Martha Plimpton und Lena Olin sowie der Superstar Pierce Brosnan. „Remember Me – Lebe den Augenblick“ ist gut für ein gemütlichen DVD-Abend, mehr nicht. – Fazit: 2 Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Remember Me
Land / Jahr: USA 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar Regisseur, Audiokommentar Darsteller
Leih-DVD von EuroVideo
Kommentare:

Weitere Filme von Allen Coulter:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Remember Me - Lebe den Augenblick kaufen Remember Me - Lebe den Augenblick
DVD Remember Me - Lebe den Augenblick kaufen Remember Me - Lebe den Augenblick
DVD Cinema Finest Collection: Von Augenblick zu Augenblick kaufen Cinema Finest Collection: Von Augenblick zu Augenblick
DVD Ein Augenblick Liebe kaufen Ein Augenblick Liebe
DVD Ein Augenblick Liebe kaufen Ein Augenblick Liebe
DVD Ein einziger Augenblick kaufen Ein einziger Augenblick
DVD 8 Sekunden - Ein Augenblick Unendlichkeit kaufen 8 Sekunden - Ein Augenblick Unendlichkeit
DVD Bliss - Im Augenblick der Lust kaufen Bliss - Im Augenblick der Lust
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: