WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Whatever Works - Liebe sich wer kann
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Whatever Works - Liebe sich wer kannMaking Of Whatever Works - Liebe sich wer kann
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Whatever Works - Liebe sich wer kann TrailerWhatever Works - Liebe sich wer kann Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Whatever Works - Liebe sich wer kann

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0886976857493 / 0886976857493
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Whatever Works - Liebe sich wer kann

Whatever Works - Liebe sich wer kann

Titel:

Whatever Works - Liebe sich wer kann

Label:

Senator Home Entertainment

Regie:

Woody Allen Woody Allen Biografie

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Whatever Works - Liebe sich wer kann bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Whatever Works - Liebe sich wer kann DVD

4,77 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Whatever Works - Liebe sich wer kann:


Das einstige Physik-Genie Boris Yellnikoff ist mit seinem Leben auf ganzer Linie gescheitert. Bis ihm eines Tages die Ausreißerin Melody in die Arme fällt und dann auch gleich bei ihm einzieht. Das funktioniert alles für eine Weile auch ganz gut, bis plötzlich Melodys Mutter Marietta unangemeldet vor der Tür steht. Wenig begeistert von ihrem neuen Schwiegersohn sucht sie nach einer geeigneten Alternative für ihre Tochter und entdeckt ganz nebenbei ihre sexuelle Erfüllung und Berufung als Künstlerin. Während ihr Gatte, der sie wegen ihrer besten Freundin sitzen ließ, plötzlich seiner Leidenschaft für Männer freien Lauf lässt. Und Melody beginnt sich für den smarten Randy James zu interessieren. Wo die Liebe hinfällt … Whatever Works - Liebe sich wer kann stammt aus dem Hause Universum Film.


Whatever Works - Liebe sich wer kann Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Whatever Works - Liebe sich wer kann:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Whatever Works - Liebe sich wer kann:
Der Intellektuelle Boris (Larry David) nimmt die junge Ausreißerin Melody (Evan Rachel Wood) in seiner New Yorker Wohnung auf. Trotz des enormen Alters- und Standesunterschiedes finden die beiden mit der Zeit Gefallen aneinander. Doch nach der Heirat taucht plötzlich Melodys Mutter (Patricia Clarkson) auf. Egal, ob Woody Allen seine Filme in seinem geliebten New York ansiedelt, ob er Ausflüge nach London („Match Point“) oder Barcelona („Vicky Cristina Barcelona“) unternimmt, ob er mit den Genres oder Erzählstilen experimentiert, seinen spartanisch gestalteten Vor- und Abspannsequenzen ist er sich über die Jahrzehnte hinweg treu geblieben. Weiße Buchstaben auf schwarzem Grund, Tafeln anstatt Rolltitel, keinerlei Stargehabe, sondern streng alphabetische bzw. nach der Reihenfolge des Auftretens sortierte Darstellerlisten. So auch hier wieder, beim 40. Regiefilm des künstlerischen Multitalents, bei dem er sich wieder auf Funktionen hinter der Kamera beschränkt hat. Doch die Besetzung der männlichen Hauptrolle mit seinem New Yorker Comedy-Kollegen und langjährigen Weggefährten Larry David hätte kaum deutlicher auf die einstmals typischen Woody-Allen-Schauspielrollen zurechtgeschnitten sein können. Überhaupt orientiert sich „Whatever Works“ wieder sehr stark an Aufbau, Stimmung und Dialogwitz seiner klassischen Beziehungskomödien, in denen er insbesondere in den späten 1970er und frühen 80er Jahren der ungekrönte König war. Auch im Jahr 2009 ist Woody Allen noch ein vorbildliches Aushängeschild für exzellenten Wortwitz in den Dialogen, für beispielloses Timing und ein goldenes Händchen bei der Darstellerwahl. Larry David erinnert in manchen Einstellungen auf geradezu frappierende Weise an seinen Regisseur, wenn er die Stirn in Falten legt oder wissend durch seine kreisrunden Brillengläser schaut, wenn er seine Rede auf bühnentypische Weise direkt in die Kamera richtet und das Publikum dahinter anspricht. Der Kenner von Woody Allens Lebensgeschichte wird des weiteren so manche Parallele zwischen der Figur des Boris Yellnikoff und dem Filmemacher selbst entdecken, angefangen bei Carolyn McCormicks Rolle als Jessica, die an Mia Farrow gemahnt, über die intellektuellen Unterhaltungen im elitären Freundeskreis bis hin zur Liebe und Hochzeit mit einer deutlich jüngeren Frau. Aber in den meisten Filmen Allens steckten solche Übereinstimmungen, und dennoch sind fast alle reine Fantasiegebilde, die nur in Ansätzen auf real Erlebtem fußen. Weit offensichtlicher ist hingegen, dass Woody Allen mit über 70 Jahren nun hinsichtlich der Liebe zu der Erkenntnis gelangt ist, dass alles erlaubt ist, was gefällt, und was sich am Ende als praktikabel erweist. Und diese Einsicht ist für einen Regiealtmeister gar nicht so selbstverständlich, wie es auf den ersten Blick klingen mag. Denn Allen konnte sich gottlob eine Frische und Offenheit bewahren, die man bei seinen gleichaltrigen Kollegen oftmals vergeblich sucht. Nicht verwundern sollte es einen, dass Allens Werk auf der DVD sowohl in der englischen Originalfassung als auch in der deutschen Synchronversion lediglich in Dolby Digital 2.0 vorliegt – das ist typisch für den New Yorker Intellektuellen, der DVD-Versionen seiner Filme immer so spartanisch wie möglich hält. Regiekommentare hasst er wie die Pest. Deswegen muss man das Bonusmaterial auf dieser DVD fast schon als üppig bezeichnen, denn neben dem deutschen Kinotrailer gibt es sogar ein fünfzehnminütiges Interview mit dem Regisseur, das dieser zu Promozwecken mit Malika Chalabi geführt hatte. So erfährt man wenigstens mal ein paar Innenansichten des umtriebigen Filmemachers. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Whatever Works
Land / Jahr: USA 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Wendecover
Kommentare:

Weitere Filme von Woody Allen:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Whatever Works - Liebe sich wer kann kaufen Whatever Works - Liebe sich wer kann
DVD Whatever Works - Liebe sich wer kann kaufen Whatever Works - Liebe sich wer kann
DVD Große Kinomomente: Whatever Works - Liebe sich wer kann kaufen Große Kinomomente: Whatever Works - Liebe sich wer kann
DVD Große Kinomomente: Whatever Works - Liebe sich wer kann kaufen Große Kinomomente: Whatever Works - Liebe sich wer kann
DVD Tim - Kann das Liebe sein? kaufen Tim - Kann das Liebe sein?
DVD Kann das Liebe sein? kaufen Kann das Liebe sein?
DVD Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe kaufen Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe
DVD Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe - Special Edition kaufen Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe - Special Edition
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label Senator Home Entertainment: