WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Chloe
0,0
Bewertung für ChloeBewertung für ChloeBewertung für ChloeBewertung für ChloeBewertung für Chloe

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of ChloeKein Making Of Chloe
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Chloe TrailerChloe Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Chloe

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Erotik
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4006680051284 / 4006680051284
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Erotik > DVD > Chloe

Chloe

Titel:

Chloe

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Atom Egoyan

Laufzeit:
92 Minuten
Genre:
Erotik
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Chloe bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Chloe DVD

1,94 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Chloe:


Die Ärztin Catherine und der Hochschulprofessor David sind seit langem verheiratet. Durch eine SMS von einer Studentin Davids wird Catherine misstrauisch und setzt das Escort-Girl Chloe auf ihren Mann an, um zu überprüfen, ob er ihr treu bleibt. Chloe übt ihren Auftrag mehr als gewissenhaft aus und erzählt Catherine immer detaillierter von ihren Begegnungen mit David. Catherine gerät zunehmend in den Bann Chloes und verliert allmählich die Kontrolle über das Spiel, das schon längst keines mehr ist ... Chloe stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Chloe Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Chloe:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Chloe:
Nach der geplatzten Überraschungsparty für ihren Mann David (Liam Neesen) kommen Catherine (Julian Moore) Zweifel an dessen Aufrichtigkeit ihr gegenüber. Eine zweideutige SMS und Davids Flirt mit einer Kellnerin später, entscheidet sich Catherine ihn auf die Probe zu stellen. Mithilfe des Callgirls Chloe (Amanda Seyfried), die Catherine regelmäßig von ihrer Praxis aus gesehen und die sie auf der Damentoilette eines luxuriösen Restaurants angesprochen hat, soll David in Versuchung geführt werden untreu zu werden. Chloe bestätigt Catherines Verdacht und trifft sich, obwohl Catherine dies nicht wünscht, erneut mit David. Catherines Neugierde treibt sie dazu sich den Bericht von Chloe doch anhören zu wollen. Während Chloe ihr detailliert von den intimen Zärtlichkeiten Davids erzählt, fühlt sich Catherine ihrem Mann nahe und erinnert sie an die Zeit bevor die jahrelange Routine der Ehe ihr lustvolles Zusammensein abgetötet hat. Wenig später lässt sich Catherine von Chloe, die für sie eine Schnittstelle zu dem ihr verborgenen Gefühlsleben ihres Mannes geworden ist, verführen.

In „Chloe“ (2009) versucht Regisseur Atom Egoyan („Exotica“ 1994, „Das süsse Jenseits“ 1997) erneut zu ergründen, was er selbst die „peinlich einfachen“ emotionalen Aspekte seines bisherigen Schaffens nennt: Warum brauchen wir die anderen? Wie brauchen wir die anderen? Was müssen wir tun, um Liebe zu erringen? Was können wir aufrichtig von uns selbst geben, wenn wir nicht wissen, wer wir wirklich sind? Tatsächlich sind die Figuren in „Chloe“ von diesen Fragen getrieben. Catherine, der ihr Mann fremd geworden ist und die auch den Zugang zu ihrem Sohn Michael (Max Thieriot) verloren hat; Chloe, die Geist und Körper von einander trennen muss um ihrem Gewerbe nachgehen zu können, aber sich vor Einsamkeit und dem Fehlen aufrichtiger Gefühle für sie nicht mehr als Ganzes fühlt; David, der als Mann in den besten Jahren wirklich in Gefahr zu laufen scheint sich sexuelle Bestätigung außerhalb der erkalteten Ehe zu suchen. Wirklich?

Egoyan spielt mit den Gedanken und Erwartungen seines Publikums. So impliziert er David bereits in der ersten Einstellung, in der dieser als Musikprofessor mit seinen Studenten über die sexuellen Errungenschaften Don Giovannis sinniert, als potentiellen Fremdgeher und bringt uns dadurch näher an Catherine, mit der wir von nun an den Verdacht teilen können. Später wird offenbart, dass wir den Figuren nur als Voyeur beigewohnt und uns von unserem oberflächlichen Eindruck haben täuschen lassen. Das Voyeurthema spielt für Egoyan eine wichtige Rolle in „Chloe“, den er hauptsächlich in Räumen und Häusern gedreht hat, in denen jeder den anderen aus sicherer Entfernung beobachten kann. Diese Illusion von Nähe täuscht die Protagonisten über tatsächliches Miteinander hinweg. Chloe kennt das nur allzu gut und nutzt ihre Gabe der Manipulation um ihren Kunden jeden Wunsch zu erfüllen. Auch bei Catherine erkennt sie, welche Dienstleistung sie erbringen muss um sie zufrieden zu stellen. Das sie sich in die verletzte Ehefrau verliebt war nicht geplant, reißt jedoch den finsteren Himmel über ihrer kargen Gefühlslandschaft unwiderruflich auf und blendet sie mit einem verloren geglaubten Licht.

Chloe“ (basierend auf dem französischen Erotikdrama „Natalie“, 2003) ist eine stilvolle und durchaus reizvolle Angelegenheit. Die Erotik ist nicht aufdringlich, aber konstanter und geschmackvoller Begleiter, der dem Zuschauer gerade genug zeigt, damit er sich den Rest ausmalen kann. Die Fantasie der Figuren ist es letztendlich auch, die diese ungewöhnliche und tragische Dreiecksbeziehung erst möglich macht. Zum Ende hin lässt der Film jedoch nach. Das liegt zum einen an der Rückführung der einzelnen Figuren in klischeehafte Geschlechterrollen, sowie dem für alle Beteiligten unkomplizierten Finale der Geschichte. Im Vergleich zu dem vorher entwickelten, meisterhaften Geflecht eine Enttäuschung. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Chloe
Land / Jahr: USA / Kanada / Frankreich 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Geschnittene Szenen, Alternatives Ende, Fotogalerie, Ein Tag in Toronto, Wendecover
Kommentare:

Weitere Filme von Atom Egoyan:
Weitere Titel im Genre Erotik:
DVD Chloe kaufen Chloe
DVD Chloe kaufen Chloe
DVD Chloe - Blu Cinemathek - Vol. 38 kaufen Chloe - Blu Cinemathek - Vol. 38
DVD Der weibliche Orgasmus - Intime Massagen und Orgasmustraining kaufen Der weibliche Orgasmus - Intime Massagen und Orgasmustraining
DVD Das Bumscamp - Holt mich hier raus! kaufen Das Bumscamp - Holt mich hier raus!
DVD X-Femmes - Vol. 1 & 2 kaufen X-Femmes - Vol. 1 & 2
DVD XConfessions 9 kaufen XConfessions 9
DVD Close to the Bone kaufen Close to the Bone
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: