WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Vergebung
0,0
Bewertung für VergebungBewertung für VergebungBewertung für VergebungBewertung für VergebungBewertung für Vergebung

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of VergebungMaking Of Vergebung
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Vergebung TrailerKein Vergebung Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Vergebung

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Schwedisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
5051890017475 / 5051890017475
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Vergebung

Vergebung

Titel:

Vergebung

Label:

Warner Home Video

Regie:

Daniel Alfredson

Laufzeit:
141 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Vergebung bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Vergebung DVD

0,64 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Vergebung:


Lisbeth Salander (Noomi Rapace) hat den Kampf gegen ihren Widersacher Zala nur knapp überlebt und wird schwer verletzt in die Notaufnahme eingeliefert. Doch sie schwebt weiterhin in Gefahr. Denn auch Zala lebt noch. Und der Geheimdienst möchte Lisbeth mit allen Mitteln mundtot machen – auf keinen Fall darf sie die Verbindung zwischen Zala und der Regierung aufdecken. Währenddessen setzt Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) alles daran, Lisbeths Unschuld an den Morden an ihrem Vormund Niels Bjurman und zwei Journalisten zu beweisen. Die Verbrechen werden nach wie vor ihr angelastet – und Mikael weiß genau, dass es nur noch eine letzte Chance gibt, Lisbeth zu retten. Während seinen Ermittlungen beginnt sich Lisbeths Vergangenheit vor seinen Augen wie ein Puzzle, Stück für Stück, zusammen zu setzen. Eine Vergangenheit, die düster ist – deren Offenbarung aber der Schlüssel zu Lisbeths Unschuld sein könnte. Die Zeit für Lisbeth ist gekommen… Vergebung stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Vergebung Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Vergebung:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Vergebung:
Daniel Alfredson knüpft mit „Vergebung“ unmittelbar an den zweiten Teil der Millennium-Trilogie, „Verdammnis“, an. In dessen blutigem Finale lieferten sich Lisbeth Salander (Noomi Rapace) und ihr ungeliebter Vater Alexander Zalachenko (Georgi Staykov) ein tödliches Duell. Beide haben das Massaker überlebt und liegen zu Beginn dieses Films im Krankenhaus. Eine Gruppe hoher schwedischer Regierungsbeamter kann nicht zulassen, dass der russische Überläufer und seine rebellische Tochter das Krankenhaus lebend verlassen. Deswegen schicken sie einen der ihren aus, um die Probleme zu beseitigen. Bei Zalachenko haben sie Erfolg, Lisbeth kommt noch einmal mit dem Schrecken davon. Doch schon bald muss sie sich vor Gericht der Anklage des versuchten Mordes an ihrem Vater stellen. Ihr Journalistenfreund Mikael (Michael Nyqvist) setzt alle Hebel in Bewegung, die wahren Schuldigen auf die Anklagebank zu bringen, aber die schicken abermals Lisbeths ehemaligen Psychiater ins Rennen, der die Zurechnungsfähigkeit der jungen Frau erneut in Zweifel stellen soll. Als „Höhepunkt der Millennium-Trilogie“ wird „Vergebung“ vermarktet, und das ist nun wirklich etwas zu hoch gegriffen. „Verdammnis“ mag die Meinungen der Zuschauer aufgrund seiner überzeichneten Art gespalten haben, aber im Vergleich zu diesem Film war der Vorgänger ohne Frage ein Ereignis. Lisbeth Salander, die in der Filmreihe schon so allerhand einstecken musste, ist hier über weite Strecken zur Passivität verdammt. Zuerst ist sie ans Bett gefesselt und muss sich von ihren lebensgefährlichen Schussverletzungen erholen, dann sitzt sie im Untersuchungsgefängnis bzw. auf der Anklagebank. Über die gewaltige Spielzeit von rund zweieinhalb Stunden rollt Daniel Alfredson den ganzen Fall, seine Vorgeschichte und die dubiosen Verstrickungen dahinter äußerst redselig auf. Dabei geht er äußerst umständlich zu Werke, wälzt langweilige Dialogpassagen aus, wo man ohne Verständniseinbußen locker hätte kürzen können. Dabei geschieht dies noch nicht einmal für Zuschauer, die die ersten beiden Teile nicht gesehen haben. Denn die werden so oder so mit diesem Film nicht besonders viel anfangen können, dafür wird dann wiederum zu wenig erklärt. Wer Stieg Larssons Romanvorlagen mochte oder ein Fan der Filme wurde, kann sicherlich auch aus „Vergebung“ noch einen gewissen Unterhaltungswert ziehen. An den packenden Erzählstil der Vorgänger kann der Film aber bei Weitem nicht heranreichen. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Luftslottet som sprängdes
Land / Jahr: Deutschland / Schweden 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, TV Spot
Kommentare:

Weitere Filme von Daniel Alfredson:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Vergebung kaufen Vergebung
DVD Vergebung kaufen Vergebung
DVD Open Water 3 - Cage Dive kaufen Open Water 3 - Cage Dive
DVD Open Water 3 - Cage Dive kaufen Open Water 3 - Cage Dive
DVD Cruel Summer kaufen Cruel Summer
DVD Cruel Summer kaufen Cruel Summer
DVD Wild Card - Extended Cut kaufen Wild Card - Extended Cut
DVD Wild Card - Extended Cut kaufen Wild Card - Extended Cut
Weitere Filme von Warner Home Video: