WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition
0,0
Bewertung für Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan EditionBewertung für Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan EditionBewertung für Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan EditionBewertung für Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan EditionBewertung für Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan EditionKein Making Of Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition TrailerTwilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.40:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Digipak
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4010324027924 / 4010324027924
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition

Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition

Titel:

Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

David Slade

Laufzeit:
119 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition DVD

2,40 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition:


Bellas Leben ist in Gefahr: Seattle wird von einer Reihe mysteriöser Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Sie muss sich inmitten all dieser Geschehnisse zwischen Edward und Jacob entscheiden - wohl wissend, dass damit der uralte Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfacht werden könnte. Bella ist mit der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens konfrontiert. Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition:
Das Twilight-Phänomen hat millionen Leser in seinen Bann gezogen und auch die Verfilmungen der Bestseller dürfen stolz auf Besucherzahlen und Einspielergebnisse verweisen. Trotzdem schaffte es bisher kein Regisseur, dass die Twilight-Filme über ihr Zielpublikum hinaus die breite Masse ansprechen konnten. Sie bewirkten teilweise sogar das Gegenteil. Dies spiegelt sich nicht zuletzt in der Parodie „Beilight – Biss zum Abendbrot“ wieder. Schon seit „Twilight – Biss zum Morgengrauen“ heißt es „Love it or hate it“. Nun wurde der britische Regisseur David Slade engagiert, der mit der dritten Verfilmung „ Eclipse – Biss zum Abendrot“ versucht, ein größeres Publikum zu erreichen als seine Vorgänger.

David Slade, welcher mit seinem Regiedebut „Hard Candy“ nicht nur Ellen Page als Newcomerin entdeckte, sondern einen sehr spannenden Independent-Thriller drehte wurde nicht nur von den Kritiken, sondern auch vom Publikum gefeiert. Sein zweiter Film war das Gegenteil der Twilight-Filme, nämlich der Horrorfilm „30 Days of Night“, welcher nicht nur durch drastische Gewaltdarstellung auffiel, sondern auch durch blutrünstige anstatt glitzernder Vampire. Welch eine Filmographie, die Slade zu einem interessanten Kandidaten für die Regie des dritten Twilight-Abenteuers machte und ihn von seinen Vorgängern stark unterschied. Denn Catharine Hardwick erzählte in schönen ruhigen Aufnahmen den Beginn einer Liebesgeschichte zwischen Bella und Edward und Regisseur Chris Weitz versuchte im zweiten Film etwas mehr Schwung in die Geschichte zu bekommen. Slade hätte jetzt die Möglichkeit dem dritten Teil seine Handschrift zu verpassen.

Auf den ersten Blick, abgesehen vom düsteren Prolog, schließt Slades Film nahtlos an die Vorgänger an. Die Geschichte geht dort weiter, wo Weitz sie beendet hat. Edward möchte immer noch, dass Bella ihn heiratet, allerdings möchte dieser sie nicht in Seinesgleichen verwandeln, was wiederrum der größte Wunsch seiner Geliebten ist. Dazu kommt Werwolf Jacob, der immer noch in Bella verliebt ist und nicht daran denkt, seine beste Freundin dem kalten Wesen zu überlassen, einer Eigenschaft, die ihm zutiefst wiederstrebt. Slade baut auf der Charakterkonstellation auf, welche in einem Grundgerüst seit dem ersten Film vorhanden ist und fügt dieser nur wenige neue Gesichter hinzu. Kann er zwei Stunden lang seine Charaktere mehr vertiefen, als es Klischeebeschreibungen zu erwarten lassen? Doch wie schon Regisseur Weitz gelingt es auch Slade nicht, den drei Hauptcharakteren viele neue Aspekte hinzuzufügen. Dies ist natürlich ärgerlich, da der Zuschauer, abgesehen von kreischenden Teenies, die schon in Ohnmacht fallen, wenn Robert Pattinson glitzernd auf der Leinwand erscheint, so erst gar nicht dazu angehalten wird, sich mehr in die Hauptcharaktere hineinzuversetzen.

Schuld mag daran auch das Drehbuch sein. Denn ähnlich wie bei den Harry Potter-Filmen wird in „Eclipse – Biss zum Abendrot“ stakkato mäßig die wichtigsten Handlungen abgearbeitet und zwischendurch ein paar wirklich überflüssige Szenen eingefügt. Doch selbst wenn das Drehbuch verschwenderisch mit dem Potential der Beziehungen zwischen den drei Hauptcharakteren umgeht, erweist es sich als detaillierter bei der Darstellung der Nebencharaktere gegenüber den ersten zwei Filmen. Zum ersten Mal wird die Cullen-Familie und die Vergangenheit einzelner Mitglieder näher beleuchtet. Zwar waren dazu schon früher Informationen vorhanden, allerdings legte man mehr Wert darauf, alle Nebencharakter auf der Leinwand zu präsentieren, als diese zu vertiefen. Slade schafft es somit zum ersten Mal die Nebenfiguren für den Zuschauer greifbar werden zulassen. In Rückblicken und Dialogszenen zeigt Slade zudem ein glückliches Händchen, bei der Inszenierung und trifft mit den Settings die allgemeine düstere Stimmung des dritten Teils.

Dass der dritte Teil der Twilight-Reihe der düsterste ist, sollte nicht überraschen. Denn neben der Tatsache, dass Slade bisher eher im FSK 18-Bereich Regie führte und ein Teil der allgemeinen Faustformel für Sequels die Eigenschaft der „düsterer werdenden Grundstimmung“ ist, wird auch die Buchvorlage von Stephanie Meyer immer düsterer. Meyer lässt am Ende sogar eine Schlacht zwischen Vampiren selbst und zwischen Werwölfen und Vampiren stattfinden. Dadurch resultiert die Chance für Slade mit der dritten Vampire-Romanze ein breiteres Publikum anzusprechen da neben rosigen Bildern von Bella und Edward düstere Aufnahmen von Actionszenen vorhanden sind. Doch lieber nicht zu früh freuen, denn Slade hält sich dabei sehr zurück. Doch wem „sanfte“ Action reicht, wird mit dieser in stylischen Bildern genug bedient.

Zu alldem gesellt sich erneut der bekannte Cast. Einzig Xavier Samuel, Jodelle Ferland und Bryce Dallas Howard, welche Rachelle Lefevre als Victoria ablöste sind neu dazu gestoßen. Robert Pattinson spielt in gewohnter Manier Edward, sowie Kristen Stewart Bella. Doch Dank dem begrenzten Drehbuch vermag keiner der beiden Hauptdarsteller mehr aus seiner Rolle herrauszuholen, als in den vorherigen Filmen. Taylor Lautners Mimik und Gestik hält sich ebenfalls sehr in Grenzen, sowie die der restlichen Darsteller des Wolfsrudels, sofern sie eines Auftritts gewürdigt werden. Der restliche Cast ist weiter nicht erwähnenswert, da sich dort auch keine großartigen Änderungen zu den ersten Filmen abgespielt haben.

Neben gewohnt tollen Kamerafahrten weiß Howard Shore, welcher für den dritten Teil als Komponist angeheuert wurde mit einem soliden Score zu überzeugen. So zeigt Slades Film gute Bildern, mit passender akustischer Untermalung, die zwar nicht so hervorragend ausfällt, wie beispielsweise Shores „Der Herr der Ringe“-Score. Trotzdem passt der dritte Teil ästhetisch in die Reihe, nur insgesamt düsterer.

Regisseur Slade verpasst es letzten Endes, neuen Wind in die Twilight-Reihe zu bringen und liefert das übliche an Film. Für die gewohnte Zielgruppe, ohne dabei den Bogen größer zu spannen. Wer vorher kein Fan der Twilight-Reihe war, wird es durch „Eclipse – Biss zum Abendrot“ auch nicht und die Fans werden sich über einen weiteren Teil der Liebesgeschichte zwischen Bella und Edward freuen können. ()

alle Rezensionen von Matthias Hopf ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Twilight Saga: Eclipse
Land / Jahr: USA 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Musikvideo(s), 6-teiliges Making-of, Entfernte und erweiterte Szenen mit Audiokommentar von Regisseur David Slade, Fotogalerie, Spring zu deinen Lieblingsszenen, Audiokommentar von Robert Pattinson und Kristen Stewart, Audiokommentar von Stephenie Meyer und Produzent Wyck Godfrey
Kommentare:

Weitere Filme von David Slade:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition kaufen Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot - 2 Disc Fan Edition
DVD Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot kaufen Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot
DVD Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot kaufen Twilight - Eclipse - Biss zum Abendrot
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen - 2 Disc Fan Edition kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen - 2 Disc Fan Edition
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen - Geschenk-Edition kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen - Geschenk-Edition
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen
DVD Twilight - Biss zum Morgengrauen kaufen Twilight - Biss zum Morgengrauen
DVD Full Eclipse kaufen Full Eclipse
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: