WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der letzte Patriarch
0,0
Bewertung für Der letzte PatriarchBewertung für Der letzte PatriarchBewertung für Der letzte PatriarchBewertung für Der letzte PatriarchBewertung für Der letzte Patriarch

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der letzte PatriarchMaking Of Der letzte Patriarch
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der letzte Patriarch TrailerDer letzte Patriarch Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der letzte Patriarch

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
WVG Medien GmbH
Label:
Polyband
EAN-Code:
4006448757892 / 4006448757892
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Der letzte Patriarch

Der letzte Patriarch

Titel:

Der letzte Patriarch

Label:

Polyband

Regie:

Michael Steinke

Laufzeit:
176 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der letzte Patriarch bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der letzte Patriarch DVD

0,51 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der letzte Patriarch:


Konrad Hansen (Mario Adorf) ist einer vom alten Schlag: Das Herz des Patriarchen ist mindestens genauso groß wie sein Ego. Für ihn steht jedoch nicht allein die Rendite im Vordergrund, sondern auch das Wohl seiner Angestellten und die Zukunft seiner Lübecker Marzipanfabrik. Er ist es, der die Entscheidungen trifft und ist Manns genug, sich daran messen zu lassen. Wie „nebenbei“ ist er zudem damit beschäftigt, seine große Familie zusammen zu halten und sein Erbe zu ordnen. Umso größer ist der Schock, als ihn die Nachricht ereilt, dass chinesische Produktpiraten die streng gehütete Rezeptur des Hansen-Marzipans perfekt imitiert haben. Wird die dreiste Fälschung das Hansen-Imperium zum Einsturz bringen und seine Familie daran zerbrechen?Mario Adorf ist einer der wenigen deutschen Darsteller von internationalem Format, der seine Film- und Bühnenrollen seit über 50 Jahren mit seinem speziellen Charisma prägt. In Der letzte Patriarch wird einmal mehr deutlich, wieso der Begriff Charakterdarsteller für ihn allein erfunden worden sein dürfte! Der letzte Patriarch stammt aus dem Hause WVG Medien GmbH.


Der letzte Patriarch Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der letzte Patriarch:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der letzte Patriarch:
Eine der kulinarischen Spezialitäten von Lübeck ist das unvergleichliche Marzipan der Stadt. Dort haben sich einige Firmen auf das Marzipan in seinen verschiedenen Formen spezialisiert. Es geht um Konrad Hansen, der schon lange Geschäftsmann ist. Er hat noch viel von der alten Schule eines Geschäftsmannes. Gleichzeitig ist er auch ein Patriarch, der ein bisschen zwei Seelen in seiner Brust hat. Diese, sein Ego und sein Herz, sind etwa genau gleich groß. Dabei ist es für ihn nicht zwingend erforderlich, Gewinn zu haben. Im Vordergrund stehen auch seine Mitarbeiter und seine Marzipanfabrik. Für Entscheidungen ist natürlich er zuständig und steht auch dazu, ebenso wie zu seiner Familie. Diese ist recht groß und er möchte den Zusammenhalt sichern. Noch dazu will er sein Erbe ordnen. Und so lädt er seine Familie eines Tages auf sein Gut ein. Die Familie ist natürlich überrascht, ist auch zahlreich angereist. An diesem Tag überreicht er allen Familienmitgliedern persönlich die Weingläser, denn er hat etwas Bedeutendes zu verkünden. Er will nämlich zurücktreten und ernennt seinen Sohn Lars zu seinem Nachfolger. Anschließend herrscht betretendes Schweigen, da der Großteil der Familie Sven für den Besseren von beiden Söhnen hält. Als Sven das gehört hat, verschwindet er erst einmal vom Gut und ist für mehrere Stunden nicht zu erreichen. Während dessen braut sich in Shanghai Unheil zusammen. In einer Firma ist ein Marzipan entwickelt worden, das genau wie das von Konrad Hansen schmeckt. Nachdem die Welt so in Ordnung zu sein scheint, trifft es ihm umso härter, dass auch er von der Produktpiraterie betroffen ist. Das Rezept von seinem Marzipan ist nämlich streng geheim und wird beinahe wie die britischen Kronjuwelen bewacht. Und wie Sven einmal vor einer Besprechung sagt, soll es nicht verändert werden. Doch chinesische Produktpiraten haben die Rezeptur perfekt nacharbeiten können, dass davon eine schwere Gefahr für das Unternehmen von Konrad Hansen ausgeht. Es kommt sogar soweit, dass die Existenz des Imperiums von Konrad Hansen privat wie beruflich bedroht ist. Denn es stellt sich die Frage, um wen es sich eigentlich bei diesen Produktpiraten handelt. Auch seine Ehe mit seiner jungen Frau steht auf der Kippe. Doch da ist auch noch Ruth. In der Hauptrolle als Konrad Hansen ist Mario Adorf zu sehen. An seiner Seite spielen unter anderem Hannelore Elsner und Ursula Karven sowie Max Urlacher. Die Regie übernahm Michael Steinke. Bei der Filmmusik lag die Verantwortung bei den Komponisten Robert Schulte-Hemming und Jens Langbein. Zu sehen ist der Film in Deutsch mit der Tonspur Dolby Digital 2.0. Dabei liegt hier als Bildfort 16:9 Anamorph 1.78:1 vor. Die DVD aus dem Genre Drama besitzt eine Gesamtlaufzeit von 176 Minuten. Freigegeben wurde der Zweiteiler ohne Altersbeschränkung, wobei die Veröffentlichung durch die Polyband & Toppic Video/WVG erfolgte. Wie einmal taucht in mir der Wunsch nach etwas mehr Bonusmaterial auf – ein Booklet wäre einfach schön gewesen. Das Foto wurde sehr geschickt ausgewählt und passt zum Titel. Insgesamt ist hier eine einfach brillante Besetzung zu sehen, allen voran Mario Adorf und Hannelore Elsner. Sie spielen ihre Rollen perfekt. Sie sind in einer Geschichte zu sehen, die in die heutige Zeit passt. Schließlich leiden viele Firmen unter der Produktpiraterie, aus welchen Gründen auch immer. Und der Film zeigt auch, dass ein Firmenvorstand – selbst wenn er in den Ruhestand geht – nie wirklich Ruhe hat. Manchmal vielleicht hat die Geschichte etwas, was sich vorherahnen lässt. Doch macht das die Geschichte wieder sympathisch, da man sich als Zuschauer die entsprechende Momente schon ansehen möchte. Ich halte die Geschichte für sehr gelungen und bin mir sicher, dass nicht nur Mario Adorf Fans schon auf die Veröffentlichung gewartet haben. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Der letzte Patriarch
Land / Jahr: Deutschland
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Michael Steinke:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Der letzte Patriarch kaufen Der letzte Patriarch
DVD Der letzte Akt kaufen Der letzte Akt
DVD Der letzte Akt kaufen Der letzte Akt
DVD Der letzte Zug kaufen Der letzte Zug
DVD Die Letzte Vorstellung kaufen Die Letzte Vorstellung
DVD Die letzte Mätresse kaufen Die letzte Mätresse
DVD Das letzte Schweigen kaufen Das letzte Schweigen
DVD Das letzte Schweigen kaufen Das letzte Schweigen
Weitere Filme von WVG Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Polyband: