WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Kites: Auf der Flucht
0,0
Bewertung für Kites: Auf der FluchtBewertung für Kites: Auf der FluchtBewertung für Kites: Auf der FluchtBewertung für Kites: Auf der FluchtBewertung für Kites: Auf der Flucht

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Kites: Auf der FluchtKein Making Of Kites: Auf der Flucht
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kites: Auf der Flucht TrailerKein Kites: Auf der Flucht Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Kites: Auf der Flucht

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Bollywood
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Hindi: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4260017063351 / 4260017063351
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Bollywood > DVD > Kites: Auf der Flucht

Kites: Auf der Flucht

Titel:

Kites: Auf der Flucht

Label:

Rapid Eye Movies

Regie:

Anurag Basu

Laufzeit:
117 Minuten
Genre:
Bollywood
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Kites: Auf der Flucht bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Kites: Auf der Flucht DVD

4,50 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Kites: Auf der Flucht:


J (Hrithik Roshan) ist darauf spezialisiert, illegalen Einwanderern durch Heirat eine Aufenthaltsgenehmigung zu verschaffen. Sein Traum von Geld und Reichtum wird wahr, als er die Tochter eines Casino-Besitzers heiraten kann. Alles scheint perfekt, bis er der aufregenden Mexikanerin Natasha (Barbara Mori) begegnet. Obwohl Natasha dem Sohn des Casino-Besitzers versprochen ist, entflammt zwischen den beiden eine leidenschaftliche Affäre. Als ihre Liaison entdeckt wird, bleibt ihnen nur die Flucht. Skrupellos Gangster und korrupte Polizisten heften sich an ihre Fersen. Kites: Auf der Flucht stammt aus dem Hause Alive AG.


Kites: Auf der Flucht Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Kites: Auf der Flucht:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Kites: Auf der Flucht:
Mitten im Nirgendwo des amerikanisch, mexikanischen Grenzgebiets finden Farmarbeiter beim Entladen des Heus aus einem Zug einen Schwerverletzten, dem irgendwer auf recht rustikale Art die Kugel entfernt. Schnitt. Der Fremde verlässt die Hütte, bekommt noch Segenswünsche mit auf den Weg und den Rat, die Liebe seines Lebens zu finden. Dabei erfahren wir Zuschauer auch, den Namen des Fremden: Jay. Überblende zurück zum eigentlichen Anfang der Geschichte. Jay liebt Designerkleidung, dicke, schnelle Autos und natürlich hübsche Frauen. Doch alleine von seinem Gehalt als Tanzlehrer kann er sich all das nicht leisten. Also hat er noch einen weiteren, weit aus mehr lukrativen Job. In dem er illegal eingereiste Frauen heiratet, verschafft er Ihnen eine Greencard und sich das nötige Kleingeld, denn in ihrer Verzweiflung zahlen die Frauen jeden Preis für die Aufenthaltserlaubnis und falls nicht hilft sein Kumpel, der ihm die Frauen vermittelt, nach. Eines Tages wird er von Gina zu Hause überrascht. Sie hat sich beim Tanzen in Ihn verliebt, doch für Jay war da nichts, für ihn gehört das zum Job und so gibt er ihr kurzerhand den Laufpass. Als Gina auf dem Absatz kehrt macht und in einer dicken fetten Limousine davon fährt merkt Jay wie dumm er war. Gina ist die Tochter von Bob Gover, dem Besitzer eines der größten Casinos von Las Vegas und damit seine Eintrittskarte in die Welt der Schönen und Reichen. Als ihm das klar wird macht sich an die verliebte Gina ran und schon bald hat er Zutritt zum inneren Zirkel, zu Ginas Familie und die Hochzeit mit Gina ist da nur noch Formsache. Als ihn, bei einem Tauchausflug, die sprichwörtliche „Liebe auf den ersten Blick“ trifft ahnt er nicht, dass er mit ihr bereits verheiratet ist und sie die zukünftige Frau von Ginas Bruder Tony ist. Erst auf der Verlobungsfeier wird es ihm klar und er muss schnellstmöglich zusammen mit Natasha die Scheidung über die Bühne bringen. Also treffen sich die beiden in Natashas Apartment um über die Scheidung zu sprechen, ahnen aber nicht, dass Liebe und Leidenschaft stärker sind und so verbringen die beiden einen leidenschaftlichen Abend miteinander. Tony überrascht die Beiden und wenn schon sein Vater wenig zimperlich ist, wenn es um seinen Machterhalt als Big Player und Casinobesitzer geht, so ist es Tony noch viel weniger. Damit ist Flucht der beiden Verliebten und die Jagd auf Sie eröffnet.

Das erste was mir bei Kites auffiel waren die Bilder. Da haben sich Regisseur Anurag Basu und sein Kameramann Ayananka Bose mächtig von Robert Rodriguez Mexico-Triologie und seinem Stil inspirieren lassen. Hochglanzbilder für jede Menge dicke Knarren, Verfolgungsjagden, die obligatorischen Schießereien und natürlich die sexy weiblichen Darstellerinnen. Doch wo bei Robert Rodriguez Ironie, ironische Breschungen, 1A Schauspieler und ein gutes Drehbuch für jede Menge Spaß am Film und seiner Optik machen. Der Zuschauer nahezu die Liebe zur Hommage an die cineastischen Vorbilder und/oder Vorlagen spürt, mangelt es bei Kites, an etwas, dass ich bei Robert Rodriguez, nie als entscheidend, angesehen habe, dem Drehbuch und an Charakteren, die eine Geschichte haben. Kites fehlt, um es böse auszudrücken, beides, ein gescheites Drehbuch und Charaktere, die tiefer gehen als die Hochglanzbilder. Die Geschichte, die Kites erzählt, mag nicht gerade neu und sicherlich schon xmal erzählt sein, richtig umgesetzt, hätte jedoch was daraus werden können. So aber bleibt, Hochglanzbilder alleine machen keinen Film. Auch dann nicht, wenn Hrithik Roshan nocht so gut aussehen mag, was er nur allzu oft mit 1a gestähltem nacktem Oberkörper zeigt, und Bárbara Mori, zwar nicht ganz an eine Salma Heyek rankommt, aber immer noch in der ersten Liga mitspielt. Das zeigt sich daran, dass gerade Bárbara Mori das Beste aus ihrem Charakter macht. Alle anderen agieren so oberflächlich und damit auch leer, wie es Hochglanzbilder einfangen.

Zum Nachteil wird dem Film auch, dass er, bis zur Flucht von Jay und Natasha, eher so dahinplätschert, bevor er a la Desperado mit viel Action, Verfolgungsjagden und Schießereien erzählt, wie ein zum Gesetzlosen gewordener, seinen Weg gehen muss um sich und die Frau, die er liebt zu retten. Das passt irgendwie nicht. Wenn dann nehme ich als Regisseur einen Film von Anfang an ernst, muss dann aber auch mit der gleichen Sorgfalt, die ich für die Action im zweiten Teil aufbringe, den Aufstieg bis zu dem Punkt an dem Jay die Liebe zum Verhängnis wird und er mit Natasha flieht, erzählen. Generell, hatte ich das Gefühl, dass es die Geschichte zwischen Jay und Natasha nur deshalb gibt, weil man halt irgendeinen Grund und/oder Anlass für all die Action brauchte und Liebe ist ja immer ein guter Grund… Was im Gedächtnis bleibt sind zwei Szene. Eine kurz nach der Flucht von Jay, als er mit knapper Not Tony und dessen Männern entkommen und über Dächer und Züge hinweg flüchten kann. In dieser Szene passt alles, die Dramaturgie, die Action, die Handlung und die Einbettung in den gesamten Kontext. Die Zweite kurz als Jay und Natasha in einem Motel absteigen, ein paar Momente für sich haben, ehe sie von der Polizei verhaftet werden, dann aber doch mit Hilfe eines Kopfgeldjägers, kurz aber genial Luce Rains, entkommen. Ein wenig turteln der Verliebten, Sprachwitz und schon kommt eine Natürlichkeit in den Film und die Szene die erfrischt.

Für einen Bollywoodfilm bemerkenswert, es bleibt keiner der Songs auch nur im Ansatz im Ohr hängen. Nix, nada. Vielmehr wundere ich mich selbst darüber, dass die Lieder zwar nicht stören, aber irgendwie passen die typischen Bollywood-Songs nicht zum Film. Hier hätte ich mir ein wenig mehr mexikanischen Einschlag gewünscht. Harmlos und nett, aber halt auch nicht mehr. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kites
Land / Jahr: Indien 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Poster, Making-of Songs
Kommentare:

Weitere Filme von Anurag Basu:
Weitere Titel im Genre Bollywood:
DVD Kites: Auf der Flucht kaufen Kites: Auf der Flucht
DVD Kites: Auf der Flucht kaufen Kites: Auf der Flucht
DVD Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 5 kaufen Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 5
DVD Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 4 kaufen Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 4
DVD Ae Dil Hai Mushkil kaufen Ae Dil Hai Mushkil
DVD Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 3 kaufen Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 3
DVD Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 2 kaufen Jodha Akbar - Die Prinzessin und der Mogul - Box 2
DVD Shah Rukh Khan in Action kaufen Shah Rukh Khan in Action
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Rapid Eye Movies: