WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The Mentalist - Staffel 2Making Of The Mentalist - Staffel 2
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Mentalist - Staffel 2 TrailerThe Mentalist - Staffel 2 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Mentalist - Staffel 2

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 5 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: TV-Serie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 5.1,Ungarisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case im Schuber
Untertitel:
Türkisch, Ungarisch
EAN-Code:
5051890021809 / 5051890021809
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Serie > DVD > The Mentalist - Staffel 2

The Mentalist - Staffel 2

Titel:

The Mentalist - Staffel 2

Label:

Warner Home Video

Laufzeit:
920 Minuten
Genre:
TV-Serie
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Mentalist - Staffel 2 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Mentalist - Staffel 2 DVD

2,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 29.04.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu The Mentalist - Staffel 2:


Wenn der selbstbewusste Patrick Jane (Simon Baker wurde mit dieser Rolle für den Emmy® nominiert) als Berater des California Bureau of Investigation tätig wird, schert er sich nicht um den Dienstweg, ist aber mit großem Engagement bei der Sache. Als ehemaliges „Medium“ hat er die Gabe, Indizien zu entdecken, die alle anderen übersehen: So kommt er den rätselhaftesten Verbrechen auf die Spur. Aber es gibt noch weitere Gründe, warum man sich diese Staffel nicht entgehen lassen darf: Lisbon und Cho verraten Einzelheiten aus ihrer problematischen Vergangenheit. Ein CBI-Boss wird Opfer eines Gewaltverbrechens, und der autoritäre neue Chef scheint auf Teamarbeit wenig Wert zu legen. Und während die Beziehung zwischen Van Pelt und Rigsby immer intensiver wird, könnte ihre berufliche Laufbahn darunter leiden. Messen wir uns also mit Janes genialer Kombinationsgabe in den 23 Episoden auf den 5 DVDs der zweiten Staffel zur Hit-Serie, deren düstere Spannung durch schlagfertigen Humor mehr als ausgeglichen wird. The Mentalist - Staffel 2 stammt aus dem Hause Warner Home Video.


The Mentalist - Staffel 2 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Mentalist - Staffel 2:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Mentalist - Staffel 2:
Im September 2008 startete in den USA eine Serie, in der ein Medium – Patrick Jane - der Polizei bei der Lösung der Fälle hilft. Die Mitarbeiter des California Bureau of Investigation haben es dabei zwar nicht immer leicht mit ihm. Doch lohnt sich die Zusammenarbeit mit ihm. Das zeigen jetzt auch die Folgen der zweiten Staffel von „The Mentalist“, die jetzt auf DVD erschienen ist.

Das Team wird zunächst in ein Kaufhaus beordert, wo Patrick mit seinem Temperament sofort wieder loslegt. Schließlich gibt es dort eine Gruppe, die als Zeugen vernommen werden sollen. Doch stellt Patrick gleich fest, dass sich der Mörder unter dieser Gruppe befindet. Und so arbeitet er mit einer Dame zusammen, die ihn zu der Waffe hinführt. Sie reagiert erst einmal entsetzt und beteuert ihre Unschuld. Dies nimmt Patrick ihr auch ab, da er den Täter schon längst im Visier hat. Er sagt dies dem Mann auf den Kopf zu, worauf dieser zu flüchten versucht.

Wenig später wird dem Team, dem Patrick angehört, der Fall Red John entzogen. Dies macht Patrick fassungslos, da er doch auch etwas Rache spüren möchte. Immerhin hat er seine Frau und sein Kind verloren. Doch bevor er ganz aufhört, will er noch einen Fall lösen. Und so wird er zu einem Haus geführt, wo eine junge Frau gefunden wurde. Dort beginnt Patrick, wie die Kollegen des Bureau sofort mit der Spurensuche. Sie kommen darauf, dass sie mit der Buchhaltung eines großen Hauses beschäftigt war. Und dort wurde ein Fehlbetrag von einer Million Dollar festgestellt.

Enthalten sind auf den Disks die folgenden Episoden:

Disk 1
Folge 1 Schmerz und Geld
Folge 2 Der Problemlöser
Folge 3 Türen im Kopf
Folge 4 Der einzige Mandant
Folge 5 Peppers Geist

Disk 2
Folge 6 Boscos Rache
Folge 7 Ernie und Berg
Folge 8 Grüsse von Red John
Folge 9 Gepresste Kohle
Folge 10 Sport ist Mord

Disk 3
Folge 11 Die schönsten Jahre
Folge 12 Der blaue Topas
Folge 13 Der Krieg der Wölfe
Folge 14 Der beste Freund
Folge 15 Der Geschmack des Todes

Disk 4
Folge 16 Code Red
Folge 17 Kleopatras Ring
Folge 18 Giftiges Wasser
Folge 19 Auftragsmord
Folge 20 Gemischtes Doppel

Disk 5
Folge 21 Schachmatt
Folge 22 Der Menschenfreund
Folge 23 Kein einziges Wort
Specials
Mentalismus: Die Kunst des Unterbewussten
Die Kunst des Mentalisten mit Chris Long

Angeschaut werden können die DVDs in Ungarisch, Deutsch und Englisch, wobei die Tonspur Dolby Digital 2.0 gegeben ist. Als Bildformat ist hier 16:9 Anamorph 1.78:1 gegeben. Möglich ist außerdem die Anwahl von Untertiteln in Ungarisch und in Türkisch. Außerdem sind Untertitel für Hörgeschädigte vorhanden, die in Deutsch und Englisch ausgewählt werden können.

Insgesamt besitzen die fünf Disks eine Gesamtlaufzeit von etwa 947 Minuten. Die Folgen der zweiten Staffel wurden im Jahr 2008 produziert und von der FSK ab 16 Jahren freigegeben. Für die Veröffentlichung war die Warner Home Video verantwortlich.

Da steckt ja vielleicht eine Menge an Power und Witz in dieser Serie, obwohl das ja eigentlich eher eine dramatische Serie ist. Schließlich gibt es da schon einige Schicksale, die extrem nachdenklich machen. Und doch geht Patrick mit so unkonventionellen Methoden an die Lösung der Fälle heran, dass jede einzelne Folge ein Highlight für sich darstellt. Die Serie verkürzt die Abende auf eine sehr angenehme Weise. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Wenn der selbstbewusste Patrick Jane (Simon Baker wurde mit dieser Rolle für den Emmy® nominiert) als Berater des California Bureau of Investigation tätig wird, schert er sich nicht um den Dienstweg, ist aber mit großem Engagement bei der Sache. Als ehemaliges „Medium“ hat er die Gabe, Indizien zu entdecken, die alle anderen übersehen: So kommt er den rätselhaftesten Verbrechen auf die Spur. Aber es gibt noch weitere Gründe, warum man sich diese Staffel nicht entgehen lassen darf: Lisbon und Cho verraten Einzelheiten aus ihrer problematischen Vergangenheit. Ein CBI-Boss wird Opfer eines Gewaltverbrechens, und der autoritäre neue Chef scheint auf Teamarbeit wenig Wert zu legen. Und während die Beziehung zwischen Van Pelt und Rigsby immer intensiver wird, könnte ihre berufliche Laufbahn darunter leiden. Messen wir uns also mit Janes genialer Kombinationsgabe in den 23 Episoden auf den 5 DVDs der zweiten Staffel zur Hit-Serie, deren düstere Spannung durch schlagfertigen Humor mehr als ausgeglichen wird. Die zweite Staffel THE MENTALIST bietet einen beeindruckenden anamorphen 1.78:1-Transfer, der über weite Strecken übliche TV-Produktionen dominiert. Besonders auffällig ist das sehr helle, plastische Bild, das vor allem Tageslichtaufnahmen wunderbar in Szene setzt. Trotz eines eher steilen Kontrastes gelingt es das Überstrahlen im Zaum zu halten bei gleichzeitiger Prävention einer Überhöhung des Schwarzwertes. Gerade diese hellen, natürlichen Szenen bieten für DVD-Verhältnisse eine ungewöhnlich hohe Schärfe. Die Farben sind sehr kräftig und natürlich, lediglich Grüntöne werden ab und an etwas überspitzt dargestellt.

Waren in der ersten Staffel immer leichtes Hintergrundrauschen sowie feine Blockartefake vor allem auf homogenen Flächen zu sichten, wurde diesen Phänomenen hier nahezu vollständig Einhalt geboten. Hintergrundrauschen ist kaum noch zu erkennen und auch die digitalen Artefakte der Kompression sind weit weniger auffällig. Insgesamt ist die Bildqualität etwa auf dem Niveau der besten LOST Staffeln und macht das Warten auf die später erscheinenden Blu-ray Disks verschmerzbarer. Leider setzt sich der Trend bei Warner fort aktuelle TV-Produktionen nur mit deutschem Umfangreich ist das Bonusmaterial nicht gerade ausgefallen, dennoch bieten die Dokumentationen mit einer Laufzeit von insgesamt knapp 70 Minuten Laufzeit einige Informationen über die Arbeit echter Mentalisten, Hintergründe zur Serie und einer detaillierten Analyse der ersten Folge dieser Staffel. Zusätzlich befinden sich über alle Disk verteilt verschiedene „Entfallene oder verlängerte Szenen“, die sich gekennzeichnet mit einem Scheren-Symbol neben der dazugehörigen Folge im Episoden-Menü verstecken. THE MENTALIST (2008) startet mit den vorliegenden Disks in die zweite Staffel und kann erfreulicherweise am sehr gelungenen Vorgänger anknüpfen. Nachdem in der Vergangenheit nahezu ausschließlich auf Mentalist Jane eingegangen wurde und die restlichen Protagonisten weitestgehend blass blieben, widmen sich nun endlich auch einige Episoden den Nebendarstellern, denen auf diese Weise etwas mehr Gesicht verliehen wird. Vor allem die Handlungsstränge um Kimball Cho sowie um Lisbon gehören zu den spannendsten Folgen dieser Staffel.

Leider kommt die Hauptstoryline um Red John etwas zum erliegen, wenn sich auch die beste Folge dieser Season genau um den perfiden Gegner Janes dreht. Insgesamt ist die Serie weiterhin überaus spannend und hat Dank Simon Baker, welcher die Produktion über weite Strecken alleine zu tragen weiß, einen charismatischen Protagonisten dem man gerne bei der Arbeit zuschaut.

Technisch sind die Disks aus dem Hause Warner auf sehr hohem Niveau. Die Bildqualität gehört neben LOST zum Besten was das TV-Segment zu bieten hat, lediglich beim Sound muss der deutsche Käufer auf Mehrkanalton verzichten. Die Extras sind nicht gerade umfangreich aber durchaus interessant.


Subjektive Filmwertung: 7 von 10 Serien mit doppeltem Boden ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
Ob es der medikamentenabhängige und exzentrische „Dr. House“ ist, der zwangsneurotische Privatdetektiv „Monk“ oder auch der emotionslose „Dexter“, mit seinem mörderischen Drang für Gerechtigkeit, die beliebtesten Serien-Charaktere sind oftmals ganz schön skurril und durchaus psychisch neben der Spur. Aber genau dieses, scheint den Erfolg der Serien auszumachen.

Nicht ganz so durchgeknallt, ab nicht minder erfolgreich ist der leicht exzentrischen Patrick Jane, aus der Krimiserie „The Mentalist“. Seine unkonventionelle Methoden Fälle zu lösen (ohne den ganzen technischen Schnickschnack von „C.S.I.“ & Co.), sein sehr lockerer Umgang mit Dienstvorschriften und die Vorliebe, Grenzen jeder Art zu überschreiten, bieten beste, kurzweilige wie spannende Unterhaltung, auch wenn die Fälle oftmals zu konstruiert und zu offensichtlich wirken. Nichtsdestotrotz hat es die Serie, die ihren Start 2008 in den USA und 2009 in Deutschland feierte, bereits auf 6 Staffeln mit derzeit 128 Episoden gebracht.

Doch was ist das Besondere an Patrick Jane? Es ist seine „Gabe“ bzw. seine herausragende Beobachtungs- und Kombinationsgabe, die er bereits in früher Jugend schulte, als er mit seinem Vater auf Jahrmärkten auftrat. Dort und später auch als Erwachsener verkaufte er sein Können, indem er behauptete er wäre ein Medium und könnte mit Geistern kommunizieren und Gedanken lesen.

Mit dieser Fähigkeit half er der Polizei mitunter dabei, Fälle zu lösen. Als er sich allerdings bei einer Fernsehsendung etwas zu weit vorlehnt und verkündet, dass er maßgeblich an den Ermittlungen gegen den Serienkiller Red John beteiligt ist, sowie den Killer als armseligen Geisteskranken darstellte, zog er dessen Wut auf sich. Kurz darauf wurden Janes Frau und Tochter von Red John grausam ermordet. Von da an, hängt er seinen Job als Medium an den Nagel. Nach einigen Jahren Aufenthalt in einer geschlossenen Anstalt, steht er dem CBI, unter der Leitung von Teresa Lisbon, mit seiner Gabe zur Verfügung. Dies tut er natürlich nicht ganz uneigennützig, denn neben den oftmals skurrilen Fällen, steht für ihn die Suche nach dem Mörder seiner Familie selbstredend im Vordergrund.

Neben den vielen Fällen, wird die Jagd auf „Red John“ nie aus den Augen verloren, und so endet die erste Staffel auch mit einem Mord an einem jungen Mädchen, welches Hinweise an ihrer Leiche gibt, das Red John die Tat begangen hat. Patrick Jane überzeugt davon, dass sein gehasster Killer die Leiche extra in einem öffentlichen Park zurückgelassen hat, um sicher zu gehen, dass er auch die Untersuchungen an dem Fall übernehmen wird. Red Johns unverwechselbares Zeichen, das Smiley, erscheint kurz darauf am Tatort von einem Flugzeug an den Himmel gezeichnet. Der Mentalist muss schnell handeln, da auch die Zwillingsschwester des getöteten Mädchens verschwunden ist.

Auch die zweite Staffel birgt wieder interessante und spannende Fälle, wie z.B. als die Bürgermeisterin bei einem Bauvorhaben den ersten Spatenstich macht, und dabei ihre Pressereferentin ausgräbt, oder ein Mann namens Alan Foster, der sich eine Villa gekauft hat in der es angeblich spukt, wird tot vor seinem Haus gefunden. Jane macht dabei die Entdeckung eines alten Spuksystems, welches vom Mörder benutzt wurde. Was den Fall um „Red John“ angeht, so muss Patrick einen Rückschlag einstecken, denn der Fall wird jemanden anderen zugeteilt. Verärgert darüber versteckt er eine Wanze in dem Büro des neuen Ermittlers, wird prompt erwischt und landet erst einmal im Gefängnis. Kein Grund für Jane nicht auch von dort zu ermitteln.

Einen interessanten Blick in Janes Vergangenheit bietet die Folge „Sport ist Mord“. Während den Ermittlungen an dem Mord eines Ex-Baseball-Profi wird der „Mentalist“ von einem Baseball getroffen und erinnert sich in Rückblenden an seine Zeit als Schausteller.

Wer nun neugierig geworden ist, dem sei die zweite Staffel (23 Episoden, á ca. 41 Min., auf 5 DVDs), wie natürlich auch die erste und die Nachfolgenden Staffeln, die von Warner Home Video veröffentlicht wurde, ans Krimi-Herz gelegt. Die technische Umsetzung auf DVD macht, mit seinem Widescreen-Bild (1.78:1 – anamorph) und seinem Ton (Dolby Digital 2.0/ Stereo) einen sehr guten Eindruck, auch wenn der Ton eher frontlastig ist. Das Bonusmaterial bietet mit den Extras „Mentalismus: Die Kunst des Unterbewussten“ und „Die Kunst des Mentalisten mit Chris Long“ einen interessanten Blick in die Produktion. Zudem kommen noch mit dem Boni „Verlorengegangene Beweise“, nicht gezeigte Szenen aus fünf Episoden. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Mentalist: The Complete Second Season
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Titel im Genre TV-Serie:
DVD The Mentalist - Staffel 7 kaufen The Mentalist - Staffel 7
DVD The Mentalist - Staffel 5 kaufen The Mentalist - Staffel 5
DVD The Mentalist - Staffel 4 kaufen The Mentalist - Staffel 4
DVD The Mentalist - Staffel 3 kaufen The Mentalist - Staffel 3
DVD The Mentalist - Staffel 2 kaufen The Mentalist - Staffel 2
DVD The Mentalist - Staffel 1 kaufen The Mentalist - Staffel 1
DVD The Mentalist - Staffel 1 kaufen The Mentalist - Staffel 1
DVD Zoo - Staffel 2 kaufen Zoo - Staffel 2
Weitere Filme von Warner Home Video: