WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Detektive
0,0
Bewertung für DetektiveBewertung für DetektiveBewertung für DetektiveBewertung für DetektiveBewertung für Detektive

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of DetektiveMaking Of Detektive
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Detektive TrailerKein Detektive Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Detektive

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono,Französisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680055268 / 4006680055268
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Detektive

Detektive

Titel:

Detektive

Label:

Arthaus

Regie:

Jean-Luc Godard

Laufzeit:
94 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Detektive bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Detektive DVD

8,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Detektive:


Im Pariser Hotel Concorde St. Lazare hat sich eine Gruppe von Detektiven eingenistet, die heimlich die anderen Gäste ausspähen - den Piloten Emíle Chenal, den Box-Promoter Jim Warner, seinen Schützling Tiger Jones und die barbusige Prinzessin der Bahamas. Vor allem aber interessieren sich die Detektive für den Mafia-Boss The Prince, dessen kriminelle Mitarbeiter offenbar das ganze Hotel unter ihre Kontrolle gebracht haben. Detektive stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Detektive Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Detektive:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Detektive:
Jean-Luc Godard, einer der innovativsten Regisseure der Filmgeschichte, feiert am 3. Dezember 2010 seinen 80. Geburtstag. Für sein Lebenswerk soll er 2011 den Ehren-Oscar bekommen, jedoch hat er angekündigt, dass er nicht selbst zur Preisverleihung kommen wird. Denn der Spross einer wohlhabenden französisch-schweizerischen Familie kritisierte schon immer das Mainstreamkino aus rein ökonomischem Kalkül, wie es besonders in Hollywood betrieben wird. Er war der radikalste Vertreter einer Gruppe von französischen Filmemachern - außer ihm waren noch Claude Chabrol, Jacques Rivette, Eric Rohmer und François Truffaut dabei - die mit der „Nouvelle Vague“ („Neue Welle“) Ende der 50er Jahre die Filmwelt revolutionierten und auch deutsche Regisseure wie Rainer Werner Fassbinder beeinflussten. Für sie ist der Filmemacher Drehbuchautor und Regisseur in Personalunion, um seine subjektive Kreativität auszudrücken. Dazu gehören ungewöhnliche Kameraeinstellungen, eine neue Tondramaturgie und oft noch unbekannte Schauspieler. Da viele der französischen Erneuerer nebenbei Filmkritiker waren, kannten sie die Genrefilme etwa von Alfred Hitchcock oder John Ford und bauten in ihren Filmen oft Versatzstücke dieser Klassiker ein. Diese intellektuelle Filmkunst setzt ein gut informiertes und zur Reflexion fähiges Publikum voraus, um die oft komplizierten Erzählungen mit ihren Andeutungen zu verstehen. Zu Godards rundem Geburtstag hat „Kinowelt“ eine Sammlung mit zehn seiner wichtigsten Filme aus der Zeit von 1960 bis 1985 komplettiert, sodass man jetzt zwischen der Gesamtedition oder einzelnen Filmen daraus wählen kann. Viele bekannte Stars sind zu bewundern: Jean-Paul Belmondo, Brigitte Bardot, Julie Delpy, Isabelle Huppert, Michel Piccoli, Eddie Constantine und immer wieder Godards langjährige Muse Anna Karina. Reichhaltiges Bonusmaterial wie Einführungen des britischen Filmwissenschaftlers Colin MacCabe, Dokumentationen und Interviews liefert wertvolle Informationen.

„Außer Atem“ mit dem jungen Jean-Paul Belmondo macht Godard 1960 schlagartig bekannt. Es ist der Beginn seines Stils, der aus dem traditionell erzählenden Kino ein modernes Medium zur Kommunikation mit dem Zuschauer macht. Bereits hier zeigt sich der gern benutzte Mix verschiedener Filmgenres, hier eines Gangsterfilms und einer Romanze. Auffällig sind auch die vielen Zitate aus Kunst-, Musik- und Filmgeschichte, die in fast allen seinen Werken vorkommen. In „Der kleine Soldat“ (1960) erhält ein Deserteur des Algerienkriegs einen Mordauftrag in der Schweiz. Wegen seiner politischen Brisanz wird der Film in Frankreich erst 1963 unter Auflagen freigegeben. „Eine Frau ist eine Frau“ (1961) ist Godards erster Farbfilm im Breitbildformat. In der Musicalkomödie will eine etwas dümmliche Bartänzerin (Anna Karina) von ihrem Mann unbedingt ein Kind haben. Als der jedoch zögert, muss ein anderer Mann einspringen und eine originelle Dreiecksgeschichte beginnt. „Alphaville“ (1965), eine Mischung aus Science-Fiction und Thriller, erhielt den Goldenen Bären in Berlin. Statt in futuristischen Kulissen filmte Godard Verwaltungsgebäude und Hochhäuser im nächtlichen Paris und verfremdete sie mit eigenartigen Lichtstimmungen. Orwells „1984“ und Huxleys „Schöne neue Welt“ sind allgegenwärtig und werden ergänzt durch historische Zitate und Namen. „Metropolis“ von Fitz Lang könnte hier Vorbild gewesen sein. Der darf sich in „Die Verachtung“ (1963) selbst spielen und einen Film im Film drehen. Selten hat Godard die Divergenz von Kunst und Geld, von Schein und Sein und seine Abneigung gegenüber der Filmindustrie Hollywoods deutlicher gezeigt. Die Gangsterballade „Elf Uhr nachts“ (1965) ist eine pessimistische Geschichte um Liebe und Tod mit deutlicher Kritik am Vietnamkrieg und dem Konsumterror der Werbeindustrie. „Made in USA“ (1966) wurde inspiriert vom Howard-Hawks-Klassiker „Tote schlafen fest“ und ist voller Anspielungen auf das Gangsterkino Hollywoods und die Amerikanisierung Europas. Ein Gipfelwerk in Godards komplexem Spätwerk ist „Passion“ (1982). Die Abstraktion der Ausdrucksmittel lässt hier kaum eine erzählerische Handlung erkennen. Wieder einmal gibt es einen Film im Film als Reflexion über das Kino und die Kunst allgemein. In visueller Schönheit kreist dieses Gesamtkunstwerk um die komplexen Beziehungen von Malerei, Musik und Leben. „Vorname Carmen“ (1983) greift auf freizügige und zynische Art das Motiv aus Bizets Oper auf. Godard spielt sich selbst als gealterten Regisseur, dem es nicht mehr gelingt, die Welt der Bilder und Töne richtig zusammenzusetzen. Statt der heiter beschwingten Bizet-Musik erklingen getragene Sätze aus Beethoven-Streichquartetten. „Detektive“ (1985) ist ein brillanter Genre-Mix aus Film noir, Slapstick-Comedy und Boxerfilm. Auf banale und absurde Art wird hier das Verhältnis von Geld und Liebe dargestellt. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Detective
Land / Jahr: Frankreich 1985
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Einführung zum Film von Colin MacCabe, Filmplakate, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Jean-Luc Godard:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Detektive kaufen Detektive
DVD Die größten Detektive aller Zeiten - Box kaufen Die größten Detektive aller Zeiten - Box
DVD Detektive - Ihr erster Fall war eine Frau - Special Edition kaufen Detektive - Ihr erster Fall war eine Frau - Special Edition
DVD Friesland: Irrfeuer / Krabbenkrieg kaufen Friesland: Irrfeuer / Krabbenkrieg
DVD Deichbullen - Staffel 1 kaufen Deichbullen - Staffel 1
DVD Deichbullen - Staffel 1 kaufen Deichbullen - Staffel 1
DVD Edgar Wallace - Blu-ray Edition 4 kaufen Edgar Wallace - Blu-ray Edition 4
DVD Cagney & Lacey - Volume 4 kaufen Cagney & Lacey - Volume 4
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: