WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Ondine - Das Mädchen aus dem Meer
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Ondine - Das Mädchen aus dem MeerMaking Of Ondine - Das Mädchen aus dem Meer
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Ondine - Das Mädchen aus dem Meer TrailerKein Ondine - Das Mädchen aus dem Meer Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Ondine - Das Mädchen aus dem Meer

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324028440 / 4010324028440
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Ondine - Das Mädchen aus dem Meer

Ondine - Das Mädchen aus dem Meer

Titel:

Ondine - Das Mädchen aus dem Meer

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Neil Jordan

Laufzeit:
99 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Ondine - Das Mädchen aus dem Meer bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Ondine - Das Mädchen aus dem Meer DVD

4,85 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 02.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Ondine - Das Mädchen aus dem Meer:


An der wildromantischen Küste von Kork geht dem irischen Fischer Syracuse (Colin Farrell) eines Tages ein zauberhafter Fang ins Netz: Die schöne Frau ohne Vergangenheit (Alicja Bachleda-Curus), die da vor seinen Augen langsam zum Leben erwacht, beflügelt seine Gefühle und Sinne. Unter ihrem geheimnisvollen Einfluss nimmt der Alltag im dem kleinen Fischerdörfchen überraschende Wendungen. Und auch Syracuses kleine Tochter lässt ihrer Phantasie freien Lauf: Gibt es wirklich echte Märchen und ist Ondine tatsächlich eine Meerjungfrau? Ondine - Das Mädchen aus dem Meer stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Ondine - Das Mädchen aus dem Meer Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Ondine - Das Mädchen aus dem Meer:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Ondine - Das Mädchen aus dem Meer:
Ondine - Das Mädchen aus dem Meer“ neu auf DVD und Blu-ray Disc.
Wie sich ein Märchen in die Realität verwandelt.

Ein beliebtes Sujet für Kinofilme sind Märchenstoffe, die auch für Erwachsene geeignet sind. Der irische Regisseur Neil Jordan („Die Fremde in dir“) zeigt in seiner Independent-Produktion „Ondine - Das Mädchen aus dem Meer“ eine neue Variante von Hans Christian Andersens Märchen von der Meerjungrau. Es beruht auf der mythologischen Gestalt der Undine, französisch Ondine, slawisch Rusalka, die Vorlage für mehrere Filme, Vertonungen und eine Oper von Dvorak war. Die Undinen bezaubern wie die Sirenen im antiken Griechenland durch ihren Gesang über dem Wasser. Concorde Home Entertainment veröffentlich jetzt diesen Film auf DVD und Blu-ray Disc.

Jordan überträgt die alte Mythologie in das Irland von heute. Die heruntergekommenen Originalschauplätze zeigen, warum das Land nach einer kurzen wirtschaftlichen Blüte heute wieder am Tropf der EU hängt. Die meisten der dargestellten Figuren sind alkoholabhängig. Der Priester will ihnen Mut zusprechen, wenn er sagt: „Trübsal blasen ist einfach, für das Glück muss man etwas tun.“ Einzig vom Fischfang können die Menschen noch leben, wie der etwas heruntergekommene trockene Alkoholiker Syracuse (Colin Farrell). Eines Tages findet er in seinem Fischernetz eine verstörte Frau (Alicja Bachleda), die sich Ondine nennt und von niemandem gesehen werden will. Er versteckt sie zunächst in der Hütte seiner verstorbenen Mutter. Seine kranke Tochter Annie (Alison Barry), die regelmäßig zur Dialyse muss, ist sehr neugierig und spricht ziemlich altklug. Nachdem Syracuse ihr von dem Märchen mit der Meerjungfrau erzählt hat, leiht sie sich viele Bücher über dieses Phänomen aus. Ondine hält sie für eine Selkie, das sind schottische Sagengestalten, die als Seehunde an Land kommen und sich in Menschen verwandeln. Syracuse macht jetzt außergewöhnliche Fänge, wenn Ondine auf seinem Schiff ist und singt. Annie beobachtet, wie Ondine etwas vom Meeresgrund holt und vergräbt. Sie denkt es ist eine Selkiehaut. Die Märchenerzählung verwandelt sich plötzlich in Realität, als im Dorf ein fremder Mann auftaucht, der denselben osteuropäischen Akzent wie Ondine spricht und sie verfolgt. Bei einem durch ihn verursachten Autounfall kommt Annies Stiefvater um. Seine Niere verhilft Annie zur Gesundheit. Als Syracuse auf einer Insel Ondine findet, offenbart sie ihm, dass sie in Wirklichkeit Joanna heißt und eine Drogenkurierin einer rumänischen Bande ist. Was sie unter der Erde vergraben hat, war Heroin. Auf dem Festland werden die beiden bereits von zwei Drogenschmugglern erwartet. Sie wollen das Heroin, das Annie inzwischen auf dem Boot versteckt hat. Als sie es holen wollen, stürzt Joanna ihren Auftraggeber ins Wasser. Er ertrinkt, sie wird verhaftet und soll abgeschoben werden, was Syracuse durch eine Heirat verhindern kann. So endet die Geschichte, die als fantastisches Märchen begonnen hat, in der harten Realität der Gegenwart, aber dennoch hoffnungsvoll.

Etwas störend und unglaubwürdig in dieser Mischung aus modernem Märchen für Erwachsene und Thriller ist der abrupte Wechsel von einer vermeintlichen Märchenidylle in die harte Realität des internationalen Drogengeschäfts. Die Schauplätze an der irischen See mit ihrer Romantik und Magie liefern die ideale Kulisse für beide Szenarien. Die verschiedenen Stimmungen werden durch bewusste Farbstiche dargestellt. Am Anfang herrschen noch düstere blaugrüne Töne vor. Später, als Syracuse und Annie durch die mythische Kraft der Ondine neue Hoffnung schöpfen, wechseln die Farben nach Gelbgrün. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Den irische Regisseur Neil Jordan („The Crying Game“/ „Interview mit einem Vampir“/ „Die Fremde in dir“) zog es 2009 in seine Heimat Irland, wo er den Film „Ondine – Das Mädchen aus dem Meer“ inszenierte. Ein klassisches Märchen und moderner Thriller, der sich an die mythologische Figur der Undine anlehnt, und neben einer zauberhaften Liebesgeschichte mit wildromantischen Bildern von Kameramann Christopher Doyle („Hero“) punktet. Die Story: Eines Tages geht dem irischen Fischer Syracuse (Colin Farrell) eine schöne junge Frau (Alicja Bachleda-Curus/ „Friendship!“) ins Netz, die sich Ondine nennt. Woher sie kommt, kann oder will sie Syracuse nicht sagen. Ist das Mädchen aus dem Wasser wirklich eine Selkie, eine Robbenfrau aus der schottischen Mythologie? Neil Jordan hat hier einen märchenhaften, wunderschönen Film inszeniert. Poetische und stilvoll fotografierte Bilder, eine stimmungsvolle Atmosphäre und eine zarte, berührende Geschichte, die nie ins Kitschige abgleitet. Hinzu kommt ein Colin Farrell, mit langen wilden Haaren, der hier besonders authentisch wirkt, was wahrscheinlich nicht zuletzt daran liegt, das er wie der Fischer wirklich Ire ist. Und Alicja Bachleda-Curus wirkt herrlich geheimnisvoll und lässt einen an Meerjungfrauen glauben. Kurz und gut, wer sich mal richtig verzaubern lassen möchte, sollte hier eintauchen und in vollen Zügen genießen. Randnotiz: Die wirklich passende Filmmusik ist von der isländischen Gruppe Sigur Rós. EuroVideo präsentiert den Film auf DVD in einer technisch guten Qualität. Das Widescreen-Bild (1.85:1 – anamorph) zeigt sich in natürlichen Farben und einer guten Schärfe. Der Ton (Dolby Digital 5.1) ist zu jeder Zeit klar und deutlich zu verstehen, bildet aber Themenbedingt nur durch seine musikalische Untermalung und ein paar Umgebungsgeräuschen einen räumlichen Effekt. Das Bonusmaterial ist leider mehr als mager. Hier findet man lediglich ein paar kurze Interviews vom Set sowie den Dt. und Originaltrailer. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Ondine
Land / Jahr: Irland / USA 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews
Kommentare:

Weitere Filme von Neil Jordan:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Ondine - Das Mädchen aus dem Meer kaufen Ondine - Das Mädchen aus dem Meer
DVD Ondine - Das Mädchen aus dem Meer kaufen Ondine - Das Mädchen aus dem Meer
DVD Das Meer in mir kaufen Das Meer in mir
DVD El Mar - Das Meer kaufen El Mar - Das Meer
DVD Das Meer am Morgen. kaufen Das Meer am Morgen.
DVD Wir wollten auf`s Meer kaufen Wir wollten auf`s Meer
DVD Wir wollten auf`s Meer kaufen Wir wollten auf`s Meer
DVD Mandy will ans Meer kaufen Mandy will ans Meer
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: