WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Killer Barbys vs. DraculaMaking Of Killer Barbys vs. Dracula
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Killer Barbys vs. Dracula TrailerKein Killer Barbys vs. Dracula Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Killer Barbys vs. Dracula

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
Letterbox (1.66:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4006448750916 / 4006448750916
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Killer Barbys vs. Dracula

Killer Barbys vs. Dracula

Titel:

Killer Barbys vs. Dracula

Regie:

Jesus Franco

Laufzeit:
85 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Killer Barbys vs. Dracula bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Killer Barbys vs. Dracula DVD

10,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Killer Barbys vs. Dracula:


An der beschaulichen Küste Südspaniens geht Seltsames vor sich... Während sich die Rockgruppe „Killer Barbies“ auf eine Reihe von Konzerten vorbereitet, reist eine zwielichtige Dame in einem Leichenwagen an: Genossin Irina (Lina Romay), Leiterin des transylvanischen Tourismusbüros. Doch damit noch nicht genug. In ihrem Gepäck befindet sich die berühmteste Leiche ihres Landes: Graf Dracula (Kike Sarasola). Zu Werbezwecken soll er in Spanien der Öffentlichkeit präsentiert werden. Silvia Superstar, ebenso laszive wie morbide Frontfrau der „Killer Barbies“, fasziniert die Vorstellung, dass sie mit Graf Dracula höchstpersönlich Kontakt aufnehmen könnte und ändert kurzerhand das Konzertprogramm. Zum Auftakt singt sie das Lied „Wake up“ und hat Erfolg: Angelockt durch Silvias betörenden Gesang, beginnt sich der leblose Körper des Grafen mit neuem Leben zu füllen. Voller Erregung erwacht der Vampir aus seinem jahrhundertelangen Schlaf und verfällt der sexy Sängerin hoffnungslos. Doch lieben heißt für ihn, das Objekt seiner Begierde bis auf den letzten Tropfen Blut auszusaugen. In einem aggressiven Rausch aus Blut und Begierde terrorisiert er Silvia und ihr Umfeld – keiner der Beteiligten ist noch sicher vor den Angriffen des liebestollen Grafen. In ihrer Not erinnert sich Genossin Irina an einen alten Bekannten, der ihr von Nutzen sein könnte: der berühmte Vampirjäger Dr. Seward (Dan van Husen). Werden sie es gemeinsam schaffen, Draculas blutiger Wolllust ein Ende zu bereiten? Killer Barbys vs. Dracula stammt aus dem Hause Splendid Entertainment.


Killer Barbys vs. Dracula Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Killer Barbys vs. Dracula:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Killer Barbys vs. Dracula:
Die Überspitzung genreüblicher Klischees bis hin zum Exzess scheint für viele Regisseure die Geheimformel zu sein, um einen todsicheren Kultfilm zu generieren. Doch immer öfter verpufft diese als todsicher geglaubte Formel nur zu heißer Luft, was auch auf „Killer Barbys vs. Dracula“ zutrifft. Da werden von Regisseur Jess Franco Versatzstücke seiner früheren Werke wie „Vampyros Lesbos“ mit Anleihen aus „Tanz der Vampire“ kombiniert, doch unterm Strich bleibt der ganze Film über weite Längen beliebig. Die Mischung aus Trash, Sex und Comedy wirkt wie am Reißbrett konzipiert, so berechnend werden die Elemente eingesetzt, um die Bedürfnisse einer einschlägigen Klientel zu erfüllen. Auch dadurch, dass eine der Hauptrollen mit Bela B. von den Ärzten besetzt wurde, kann der Film nur bei eingefleischten Fans Punkte sammeln. Wer sich jedoch ohne Affinitäten zur weichgespülten Popmusik der Ärzte oder pubertärer Schmetterlinge im Bauch beim Betrachten von Bela B. den Film anschaut, bleibt ratlos zurück. Zu viele Längen dominieren die Handlung, so dass auch einige gelungene Szenen nur einen Teil ihrer Wirkung entfalten können.

Die besten Zeiten von Regisseur Jess Franco (hatte er überhaupt jemals welche?) sind jedenfalls schon lange vorbei, daran kann auch Bela B. nichts ändern. Die FSK-Freigabe von 16 Jahren kommt aber immerhin den Fans der Ärzte entgegen, die sich zu einem überwiegenden Teil aus Minderjährigen rekrutiert. Während des ganzen Film wird man den Eindruck nicht los, dass hier jemand auf Kosten eines gelangweilten Publikums seine Profilneurose pflegt und seine Vorliebe für Trashfilme in einen Film einbringen wollte, der einfach nur Müll ist. Fans werden den Film trotzdem mögen, aber wer sich einen objektiven Blick bewahrt hat, wird in den Heerscharen von vergleichbaren Produktionen deutlich Besseres und Kurzweiligeres finden.

Fazit: „Killer Barbys vs. Dracula“ ist ein gezwungen wirkender Versuch, einen Film zu konstruieren, dem Kult-Ehren zuteil werden sollen. Der Schuss ging allerdings nach hinten los, denn einige müde Gags in Kombination mit nackten Tatsachen, die durch ihre prüde Zurschaustellung eher unangenehm berühren, werden wohl nur eingefleischte Fans hinterm Ofen hervorlocken. Fans von Bela B. dürften trotzdem begeistert sein und es bleibt zu hoffen, dass er sich von diesem Film in einigen Jahren nicht genauso distanziert wie von einer anderen Filmperle, in der er mitwirkte. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
3 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Killer Barbys vs. Dracula
Land / Jahr: Deutschland / Spanien 2002
Buch: Jess Franco
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, DVD-Menü mit Soundeffekten, Featurette On the Threshold to another World (Behind the Scenes - 30 Min.), Aus den Manacoa-Akten: Die bizarre Welt des Jess Franco“, Animierte Bildergalerien, Bio- und Filmographien, Musikvideo „Candy“ (Killer Barbies feat. Bela B.)
  • Killer Barbys vs. Dracula - Website
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Jesus Franco:
    Weitere Titel im Genre Horror:
    DVD Killer Barbys vs. Dracula kaufen Killer Barbys vs. Dracula
    DVD Dracula kaufen Dracula
    DVD Dracula kaufen Dracula
    DVD Dracula kaufen Dracula
    DVD Dracula kaufen Dracula
    DVD Dracula kaufen Dracula
    DVD Dracula VS Frankenstein kaufen Dracula VS Frankenstein
    DVD Dracula.3000 kaufen Dracula.3000
    Weitere Filme von Splendid Entertainment: