WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Moderato Cantabile - Stunden voller ZärtlichkeitMaking Of Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit TrailerKein Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit

RC FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Französisch: Dolby Digital 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Anbieter:
Alive AG
Label:
Colosseo Film
EAN-Code:
4042564129076 / 4042564129076
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit

Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit

Titel:

Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit

Label:

Colosseo Film

Regie:

Peter Brook

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit:


Die gelangweilte Gattin eines Fabrikanten wird Zeugin eines Mordes an einer jungen Frau. In der Menge der Schaulustigen lernt sie den jungen Fabrikarbeiter Chauvin kennen. Zunächst verbindet sie nur das gemeinsame Interesse an dem Mord. Sie versuchen die Geschichte des Mörders und der Ermordeten zu entschlüsseln, ohne zu merken, dass es auch ihre eigene Geschichte ist... Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit stammt aus dem Hause Alive AG.


Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit:
DVD-Premiere „Moderato Cantabile“ nach einem Roman von Marguerite Duras.
Jean-Paul Belmondo und Jeanne Moreau in einem Meisterwerk der Nouvelle Vague

Die französische Romanautorin Marguerite Duras (1914 - 1996) gilt als Vertreterin des Nouveau Roman. Stilbildend für ihr Werk war neben „Hiroshima, mon amour“ der 1957 veröffentlichte Roman „Moderato cantabile“ mit den für sie typischen Themen seelische Vereinsamung, Selbstentfremdung, unerfüllbare Liebe und Tod. Bereits 1960 realisierte der englische Theaterregisseur Peter Brook („Herr der Fliegen“) eine kongeniale Verfilmung des Stoffes, in der die Stimmungen des Romans trotz der nicht vermeidbaren Verkürzungen ideal in schwarz-weißen Bildern umgesetzt sind. Nicht zuletzt der junge Jean-Paul Belmondo und Jeanne Moreau, die die Handlung nahezu alleine bestreiten, trugen zum großen Erfolg des Filmes bei. Erstmals veröffentlicht AL!VE dieses Meisterwerk der französischen Nouvelle Vague jetzt auf DVD.

Monotone Tonleiterübungen und das „Moderato Cantabile“ einer Sonatine von Diabelli während einer Klavierstunde bilden die Eröffnung der Handlung. Anne Desbaresdes (Jeanne Moreau) hat ihren Sohn wie immer begleitet, als er widerwillig der strengen Klavierlehrerin folgen soll. Plötzlich sind von draußen zwei laute und langeanhaltende Schreie einer Frau zu hören. Nach der Klavierstunde erkundigt sich Anne und erfährt von einem Mord im nahe gelegenen „Café de la Gironde“, wo sich normalerweise die Arbeiter der Maschinenfabrik treffen. Auf dem Boden liegt die Leiche einer Frau. Die Polizei führt ihren Geliebten und mutmaßlichen Mörder ab. Als Anne am nächsten Tag dorthin zurückkehrt, kommt sie mit dem Müßiggänger Chauvin (Jean-Paul Belmondo) ins Gespräch. Er scheint ihr gerade recht zu kommen, denn das Leben mit ihrem Mann besteht nur noch aus Langeweile. Bei den folgenden täglichen Begegnungen mit Chauvin, der sich als ehemaliger Arbeiter der von ihrem Mann geleiteten Fabrik ausgibt und sie scheinbar schon länger beobachtet, spekulieren sie über die Möglichkeit, es habe sich um einen Mord auf Verlangen gehandelt, und die Voraussetzungen, die eine solche Tat ermöglicht. Immer mehr zeigen sich Parallelen zwischen dem Paar aus dem Café und der neuen Beziehung Annes mit Chauvin. Als schließlich nach vielen Dialogen die Voraussetzungen für eine Liebesbeziehung wie die Tötung Annes durch Chauvin gegeben sind, trennen sich die beiden wieder.

Wie in Michelangelo Antonionis „La Notte“ oder Louis Malles „Die Liebenden“ spielt Jeanne Moreau hier eine Frau, die sich von ihrem Ehemann innerlich gelöst hat und neue Abenteuer sucht. Der Rhythmus des Filmes passt sich mit seiner ruhigen, auf Dialoge fixierten Art der Satzbezeichnung der Diabelli-Sonatine an: „Gemäßigt und wie gesungen“. Dazu kommt die düstere und öde Stimmung des kleinen Städtchens am Atlantik, im Wald, auf einer Insel oder im Park des großen Anwesens von Annes Familie. Der Stil des Films ist nahezu identisch mit den künstlerischen Absichten der Romanvorlage mit ihrer melancholischen Stimmung. Das ist außergewöhnlich für Literaturverfilmungen, denn oft kommt dabei nur ein oberflächlicher Abklatsch ohne die psychologischen Zwischentöne heraus. Für ihre besondere schauspielerische Leistung wurde Jeanne Moreau 1960 in Cannes als beste Darstellerin ausgezeichnet. Überzeugend verkörpert sie die Rolle der morbid dem Rotwein verfallenen, nachdenklichen und gelangweilten Fabrikantenfrau mit ihren Beziehungen zu ihrem Sohn, der Klavierlehrerin und besonders dem mysteriösen Chauvin, der sie anzieht und abstößt. Selten ist die Nähe von Liebe und Tod so eindringlich bildlich dargestellt worden wie hier. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Liebe und Verzweiflung ist das Thema des italienisch-französischen Thriller-Dramas „Moderato Cantabile – Stunden voller Zärtlichkeit“ von Regisseur Peter Brook aus dem Jahr 1960 mit Jeanne Moreau und Jean-Paul Belmondo in den Hauptrollen, die hier erstmals miteinander vor der Kamera standen.

Basierend auf dem gleichnamigen Buch von Marguerite Duras („Der Liebhaber") wird hier die Geschichte von Anne, die Frau eines reichen Industriellen, erzählt. Sie führt ein monotones Leben in einer französischen Kleinstadt am Atlantik. Doch eines Tages unterbricht ein lauter Schrei den Pianounterricht ihres Sohnes, der für die strenge Lehrerin gerade eine Sonatine von Diabelli spielt. Ein Mord in der nahen Hafenkneipe sorgt für Aufruhr und bringt Anne mit dem jungen Fabrikarbeiter Chauvin zusammen. Der Müßiggänger lädt die schöne Fremde zu einem Glas Wein und Spekulationen über die mysteriöse Tat ein, wobei sich die beiden näherkommen.

Jeanne Moreau zeigte hier einmal wieder, was sie als Schauspielerin drauf hat, und wurde für ihre Rolle 1960 in Cannes als beste Darstellerin geehrt. Auch Tausendsassa Belmondo konnte hier zeigen, dass er auch das ernste Fach beherrscht. Der Film selbst überzeugt mit seinen stimmungsvollen Bildern und den literarischen Dialogen. Kurz und gut, ein zu Unrecht in Vergessenheit geratener Film!

Colosseo Film (Al!ve) präsentiert diesen Film nun erstmalig auf DVD. Das s/w-Bild (Widescreen (2.35:1 – anamorph), bedenkt man das Alter des Streifens, kann als durchaus zufrieden stellend bezeichnet werden. Ebenso der Ton, der in deutsch und französisch Dolby Digital 2.0 sowie mit Untertitel auf Deutsch und Englisch angeboten wird. Als Extras sind der Trailer sowie eine Bildergalerie enthalten.

Randnotiz: Die Grande Dame des französischen Kinos Jeanne Moreau kannte die extravagante Schriftstellerin Marguerite Duras seit den späten 50er Jahren persönlich, und spielte sie 2001 in dem einfühlsamen und autobiographischen Film „Diese Liebe“. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Frankreich / Italien 1960
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Peter Brook:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit kaufen Moderato Cantabile - Stunden voller Zärtlichkeit
DVD Ein Leben voller Leidenschaft kaufen Ein Leben voller Leidenschaft
DVD Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft kaufen Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft
DVD Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft kaufen Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft
DVD 25 Stunden kaufen 25 Stunden
DVD Die 21 Stunden von München kaufen Die 21 Stunden von München
DVD Die 21 Stunden von München kaufen Die 21 Stunden von München
DVD Ein Mann für gewisse Stunden kaufen Ein Mann für gewisse Stunden
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Colosseo Film: