WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Adler der neunten Legion
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der Adler der neunten LegionMaking Of Der Adler der neunten Legion
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Adler der neunten Legion TrailerDer Adler der neunten Legion Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Adler der neunten Legion

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Abenteuer
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324028648 / 4010324028648
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Abenteuer > DVD > Der Adler der neunten Legion

Der Adler der neunten Legion

Titel:

Der Adler der neunten Legion

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Kevin Macdonald

Laufzeit:
110 Minuten
Genre:
Abenteuer
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Adler der neunten Legion bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Adler der neunten Legion DVD

3,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 25.04.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Der Adler der neunten Legion:


Im Jahr 140 nach Christus erstreckt sich das Römische Reich bis nach Britannien, doch hoch im Norden der Insel herrschen die rebellischen Stämme Kaledoniens. Vor 20 Jahren verschwand dort die 5.000 Mann starke, von Flavius Aquila kommandierte Neunte Legion spurlos. In Britannien eingetroffen, will Flavius’ Sohn Marcus (Channing Tatum) den angeschlagenen Ruf seines Vaters wiederherstellen und das Mysterium der verschollenen Legion aufklären. Als ein Gerücht die Runde macht, dass der Goldene Adler, das Feldzeichen der Legion, jenseits des Hadrianswalls gesichtet wurde, bricht Marcus sofort auf. An seiner Seite ist Esca (Jamie Bell), ein junger britischer Sklave, der Marcus Treue schwor, nachdem dieser ihm das Leben rettete. Je weiter die beiden Männer, die nur Misstrauen füreinander empfinden, in das Territorium vordringen, das für Rom das Ende der bekannten Welt markiert, desto größer wird die Gefahr – und auch das Geheimnis um Esca, der mehr als nur seinen Hass auf Rom verbirgt … Der Adler der neunten Legion stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Der Adler der neunten Legion Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Adler der neunten Legion:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Adler der neunten Legion:
Nach einem Roman von Rosemary Sutcliff taucht Kevin Macdonald („Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht“) in seinem neuen Film ein in die Welt des 2. Jahrhunderts nach Christus, im heutigen Großbritannien. Seinerzeit gehörten weite Teile der Insel zum Römischen Reich, lediglich die nördlichen Gebiete jenseits vom Hadrianswall waren noch in der Hand der Kaledonier. Marcus Aquila (Channing Tatum) ist genau wie sein Vater der Anführer einer römischen Einheit und zeichnet sich durch seinen Mut und seine Treue zu seinen Gefolgsleuten aus. Das Schicksal seines Vaters, der die Neunte Legion auf einem Marsch in den Norden anführte, ist bislang jedoch noch ungeklärt, da die Einheit nie zurückkehrte. Zusammen mit einem Sklaven (Jamie Bell), den er vor dem Tod in der Arena gerettet hat, macht sich Marcus auf den gefahrvollen Weg nach Kaledonien, um etwas über den Verbleib der Legion seines Vaters zu erfahren und dessen Ehre zu rehabilitieren. In den ersten Filmminuten ist man noch einigermaßen erstaunt über die Belanglosigkeit der Geschichte, bei der sich Fünkchen von Originalität lediglich in der besonders drastischen Bebilderung der Kampfszenarien bemerkbar machen. Ansonsten erinnert alles in seiner langatmigen Bedeutungsschwere an zahllose Historienfilme aus den goldenen 50er und 60er Jahre. Sobald Marcus und Esca ihre Mission in den Norden antreten, kommt deutlich mehr Spannung und Abenteuerstimmung in die Geschichte. Zunächst müssen sich die beiden Männer Angriffen von barbarischen Wilden erwehren, bis sie schließlich in das Reich des Robbenprinzen (Tahar Rahim) vordringen, wo sich die Vorzeichen umkehren: Jetzt ist Esca der Herr und Marcus dessen Sklave. Man merkt, dass mit Anthony Dod Mantle ein versierter Profi („Antichrist“, „127 Hours“, „Dear Wendy“) hinter der Kamera gestanden hat, denn die naturalistische und doch überwältigende Art, mit der er die grandiose Kulisse einfängt, rechtfertigt dann doch zumindest teilweise die Auswertung dieses Films im Kino. Die Geschichte selbst und auch die eher beschränkte schauspielerische Leistung von Hauptdarsteller Channing Tatum gemahnen nämlich sonst eher an einen Direct-to-DVD-Film. Wahrscheinlich haben auch hier in erster Linie die Zuschauer ihren Spaß, die mit kernig-männlicher Action und Sprüchen von Ehre und Tapferkeit zufrieden zu stellen sind. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
In den 50er Jahren schrieb Rosemary Sutcliff den Historienroman „Der Adler der neunten Legion“. Darin dreht es sich um einen Jungen, der seit Jahren davon träumt, Legionär werden soll. Und das zählte zur damaligen Zeit ganz besonders viel. Jetzt wurde das Buch im Jahr 2010 verfilmt. Vor einigen Tagen wurde der Film veröffentlicht.

Es ist soweit. Endlich rückt der Beginn des ersten eigenen Kommandos näher. Marcus Aquila befindet sich auf einer Fahrt zu seinem neuen Einsatzort. Als Marcus ankommt, wird er vom diensthabenden Offizier begrüßt. Dort wird er praktisch eingewiesen. Auf die Frage nach dem Grund für den Dienstort erklärt er dies mit dem schlechten Zustand der Festung. Doch schnell hat sich unter den Männern herum gesprochen, wer sein Vater war. Der führte damals seine Männer in den Kampf und seit dem fehlt von etwa 5.000 Männern jede Spur. Bei einem späteren Gespräch stellt sich heraus, dass der Weizen nicht angekommen. Obwohl ihm davon abgeraten wird, schickt er eine Patrouille los. Es dauert allerdings nicht lange, als Marcus mit seinen Leuten bei Nacht in einen Kampf verwickelt wird. Am nächsten Morgen wird das Ausmaß klar, doch steht auch fest, dass es weit mehr hätten sein können. Kurz darauf wird deutlich, dass die Patrouille gefangen genommen wurde. Ein Volk will sich für das Leid rächen. Marcus will mit 50 Männern die Männer zurückholen. Mit einer gewissen Formation seiner Leute kann er das Volk durchbrechen und fast alle seine Leute zurückholen. Auf dem Rückzug wird Marcus jedoch schwer verletzt und zu seinem Onkel gebracht. Während er langsam wieder zu Kräften kommt, erhält er eines Tages Besuch von einem seiner Männer. Dieser bringt Nachricht aus Rom. Die Kohorte sowie auch Marcus sind geehrt worden. Jedoch wird Marcus aus der Armee ehrenhaft entlassen, was für ihn zunächst schwer wiegt. Allerdings will er sich nun verstärkt darauf konzentrieren, die Ehre seines Vaters und seiner Familie wieder her zu stellen.

Zu sehen sind in den Hauptrollen Channing Tatum, Jamie Bell und Donald Sutherland. In den Händen von Kevin Macdonald lag die Regie für den Film. Die Filmmusik wurde von Atli Örvasson komponiert. Der Film kann in Englisch und Deutsch angeschaut werden. In beiden Fällen ist jeweils die Tonspur Dolby Digital 5.1 gegeben. Auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 2.35:1 können deutsche Untertitel angewählt werden.

Zum Bonusmaterial gehört zunächst das Making-Of. Außerdem gibt es ein alternatives Ende sowie entfallene Szenen zu sehen. Ferner gehört der Punkt „Die Entstehung einer epischen Geschichte“ zum Bonusmaterial. Abgerundet wird das Bonusmaterial vom Kinotrailer und von den Programmtipps.

Von der FSK erfolgte die Freigabe für den Film ab 12 Jahren. Veröffentlicht wurde der Film von der Concorde Video Anfang August. Produziert wurde der etwa 111minütige Film im Jahr 2010.

Mit „Der Adler der neunten Legion“ ist ein guter Film mit ordentlicher Bildqualität gelungen, der recht actionreich ist. Es ist eine spannende Geschichte, die schon bald ziemlich nach Beginn des Filmes turbulent wird. Zwar harmonieren die beiden Hauptdarsteller nicht immer ganz so perfekt miteinander und doch ist ein rasantes Abenteuer daraus geworden. Es schildert die damalige Zeit so, wie man es schon kennt, aber in einer rasanten und spannenden Art. Bei dem Film schaut man gern einmal öfter hin. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Eagle
Land / Jahr: Großbritannien 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Kevin Macdonald:
Weitere Titel im Genre Abenteuer:
DVD Der Adler der neunten Legion kaufen Der Adler der neunten Legion
DVD Der Adler der neunten Legion kaufen Der Adler der neunten Legion
DVD Der Adler der neunten Legion - Steelbook kaufen Der Adler der neunten Legion - Steelbook
DVD Der Adler des Königs kaufen Der Adler des Königs
DVD Der Adler des Königs kaufen Der Adler des Königs
DVD The Lost Legion - Letzte Chance für ein neues Rom kaufen The Lost Legion - Letzte Chance für ein neues Rom
DVD The Lost Legion - Letzte Chance für ein neues Rom kaufen The Lost Legion - Letzte Chance für ein neues Rom
DVD Der blutrote Adler / Zorro im wilden Westen - Double Feature kaufen Der blutrote Adler / Zorro im wilden Westen - Double Feature
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: