WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Quiet Earth - Das letzte Experiment
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The Quiet Earth - Das letzte ExperimentMaking Of The Quiet Earth - Das letzte Experiment
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Quiet Earth - Das letzte Experiment TrailerThe Quiet Earth - Das letzte Experiment Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Quiet Earth - Das letzte Experiment

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Koch Media GmbH
Label:
Atlas Film
EAN-Code:
4260229590584 / 4260229590584
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > The Quiet Earth - Das letzte Experiment

The Quiet Earth - Das letzte Experiment

Titel:

The Quiet Earth - Das letzte Experiment

Label:

Atlas Film

Regie:

Geoff Murphy

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Quiet Earth - Das letzte Experiment bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Quiet Earth - Das letzte Experiment DVD

39,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Quiet Earth - Das letzte Experiment:


Als Folge eines wahnwitzigen militärischen Experiments gerät die Erde aus ihrem Raum - Zeit Kontinuum. Das Unvorstellbare ist Wirklichkeit geworden – alles organische Leben ist schlagartig vernichtet. Nur ein einziger Mensch scheint überlebt zu haben - Zac Hobson. Fieberhaft macht sich der Wissenschaftler auf die Suche nach weiteren Überlebenden - und nach einem Ausweg aus seiner schier aussichtslosen Lage... The Quiet Earth - Das letzte Experiment stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


The Quiet Earth - Das letzte Experiment Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Quiet Earth - Das letzte Experiment:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Quiet Earth - Das letzte Experiment:
Basierend auf der gleichnamigen Buchvorlage von Craig Harrison, brachte Regisseur Geoff Murphy im Jahr 1985 „The Quiet Earth“ in die Kinos. Der Film, der damals nicht nur der erfolgreichste neuseeländische Film war, sondern darüber hinaus durch seine ganz eigene Art den Science-Fiction-Film erweiterte und vielleicht auch ein kleines Stück prägte, erscheint anlässlich seines 25 jährigen Jubiläum der Film nun erstmals in einer überarbeiteten Fassung auf Blu-ray.

Als Zack Hobson eines Morgens aufwacht, muss er feststellen, dass er der einzige Mensch auf der Erde ist. Obwohl die Lage unheimlich ist, tritt Zac dem Postweltuntergangsszenario mit offenen Armen entgegen. Er vergnügt sich alleine in der Großstadt, indem er tut, was er will. Keine Gesetzte, keine Konflikte und auch keine Menschen weit und breit. Doch das ist der Punkt. Zac wird seiner Einsamkeit immer mehr überdrüssig und verfällt langsam dem Wahnsinn. Dann trifft Zack unerwartet auf weitere Überlebende: Joanne und Api. Gemeinsam versuchen die drei letzten Menschen auf der Welt Herrn ihrer Lage zu werden und suchen einen Ausweg aus ihrer hoffnungslosen Situation.

Der letzte Mensch auf der Erde. An sich hört sich dieser Ansatz wenig innovativ an. Der Filmkenner wird sofort an „Der Omega-Mann“ mit Charlton Heston denken, der ebenfalls dieses Motiv aufgreift. So ist es die erste große Hürde, die „The Quiet Earth“ überwindet. Der Film, der mittlerweile zu einem der besten Science-Fiction-Filme der 80er Jahre zählt und darüber hinaus einen Vergleich mit bereits erwähnten Klassiker nicht zu scheuen braucht, hat diesen Vergleich nicht nötig. Denn der Film von Regisseur Murphy lässt sich lediglich in seinen Ansätzen mit „Der Omega-Mann“ gleichsetzten. Danach gehen beide Filme ihre eigenen Wege.

„The Quiet Earth“ setzt weder auf Action, noch auf herausragende Spezialeffekte. Beides ist in Murphys Film sehr rar, doch wenn es eingesetzt wird ist nichts überflüssig sondern präzise verwendet. Der Regisseur bedient sich mehr einer ruhigen Inszenierung, die postapokalyptische Stimmung in nüchternen Bildern erzählt. In langsamen Aufnahmen dringt Murphy in der ersten Hälfte des Films ganz in seinen Protagonisten ein und vertieft diesen. Dabei setzt er seine Akzente so geschickt, dass Protagonist Zac keineswegs zu einem Stereotyp verkommt. Selbst wenn die Ideen, einen einsamen Menschen und dessen Alltag filmisch darzustellen, nicht neu sind, holt Hauptdarsteller Bruno Lawrence sehr viel aus seinem Charakter heraus und vertieft diesen gekonnt.

Erst in der zweiten Hälfte bekommt Lawrence Gesellschaft von seinen zwei Kollegen Alision Routledge und Pete Smith, die ebenfalls engagiert agieren. Regisseur Murphy führt die drei Charaktere gekonnt zusammen, indem er stets sein langsames, in manchen Sequenzen auch langatmiges Tempo beibehält. Er nimmt sich die Zeit neben der Charaktervertiefung typische Elemente für Endzeitfilme, wie beispielsweise Zivilisationskritik in seinem Film einzubauen. Der doppelte Boden ist also die gesamt Lauflänge vorhanden und bietet ebenfalls viel Interpretationsfreiraum. So ist „The Quiet Earth“ auch ein philosophischer Film, in dem Sinne, in dem er sich mit existenziellen Fragen beschäftigt.

Neben der inhaltlichen Stärke zeichnet sich Murphys Film vor allem durch seine Atmosphäre aus. Weit ab von düsteren Schutthaufen à la „The Road“ oder verwüsteten und sandigen Schauplätzen, wie sie in „The Book of Eli“ zu sehen sind, fängt der Regisseur eine erschreckende und echt wirkende Endzeitatmosphäre ein, die unbehaglich, beängstigend und auf eine gewisse Art und Weise traurig und lakonisch ist. Unterstützt von John Charles Score wird der Zuschauer in die postapokalyptische Welt hineingezogen und zweifelt nicht daran, nur ein Szenario zu betrachten, sondern kann es tatsächlich erleben.

Besonders deswegen ist „The Quiet Earth“ sehenswert und ein interessanter Beitrag im Sience-Fiction-Genre. Die Mischung aus philosophisch angehauchten Gedanken, drei einsamen Charakteren, die sehr gut ausgebaut werden und eine einmalige Atmosphäre hebt den einfach gehaltenen Film von der breiten Masse ab, die mehr auf Schauwerte, als auf Inhalt setzt und entführt den Zuschauer in ein einmaliges Endzeiterlebnis. ()

alle Rezensionen von Matthias Hopf ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Quiet Earth
Land / Jahr: Neuseeland 1985
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Geoff Murphy:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD The Quiet Earth - Das letzte Experiment kaufen The Quiet Earth - Das letzte Experiment
DVD The Quiet kaufen The Quiet
DVD CineProject: Another Earth kaufen CineProject: Another Earth
DVD CineProject: Another Earth kaufen CineProject: Another Earth
Weitere Filme von Koch Media GmbH:
Weitere Filme vom Label Atlas Film: