WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Small WorldKein Making Of Small World
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Small World TrailerKein Small World Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Small World

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch
EAN-Code:
4010232053770 / 4010232053770
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Small World

Small World

Small World bestellen
Titel:

Small World

Label:

Majestic Filmverleih GmbH

Regie:

Bruno Chiche

Laufzeit:
94 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Small World bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Small World DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Small World:


Manchmal, mit fortschreitendem Alter, rücken Erinnerungen aus der Kindheit stärker ins Bewusstsein als die Erlebnisse des gerade vergangenen Tages. So geht es auch dem alternden Freigeist Konrad Lang (GÉRARD DEPARDIEU), der zusehends alltägliche Dinge vergisst, sich aber immer präziser an seine früheste Kindheit erinnert. Nicht zuletzt aus diesem Grund zieht es ihn auch zurück in den Schoß der Industriellen-Familie Senn, zu der sich Konrad durch die gemeinsam verbrachte Kindheit mit dem gleichaltrigen Thomas (NIELS ARESTRUP) zugehörig fühlt. Thomas` Mutter, das resolute Familienoberhaupt Elvira Senn (FRANÇOISE FABIAN), gewährt Konrad zwar Unterkunft, reagiert jedoch zunehmend beunruhigt und ablehnend auf Konrads Erinnerungen. Verwundert beobachtet Simone (ALEXANDRA MARIA LARA), die junge Gattin des Familienerben, die wachsende Nervosität der Familienangehörigen. Sie fühlt sich zu dem verwirrten Alten hingezogen, während der Rest der Familie sich kühl distanziert. Als Simone auch noch damit beginnt, das Puzzle aus Konrads Erinnerungen zusammen zu setzen, ahnt sie nicht, dass sie damit einem lebensgefährlichen Geheimnis auf der Spur ist ... Small World stammt aus dem Hause 20th Century Fox Home Entertainment.


Small World Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Small World:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Small World:
Der Schweizer Schriftsteller Martin Suter schaffte mit dem Buch „Small World“ den Beginn der so genannten neurologischen Trilogie. Dabei geht es um eine Familie, die voller Geheimnisse ist und diese am liebsten bewahren möchte. Doch es gibt jemand, der meint, dass diese Geheimnisse unbedingt gelüftet werden sollten. Was sich auf dem Weg dorthin ergibt, zeigt nun auf DVD der Film „Small World“.

Konrad Lang ist bei der Familie Senn angestellt und verwaltet eines ihrer Häuser. Da sein alter Freund ihm die Frau weggenommen hat, die er heiraten wollte, fühlt er sich noch immer sehr verbunden. Daher geht er, wenn er vom Einkaufen auf das Gut zurückkommt, in eines ihrer Zimmer. Jedoch macht er diesmal einen gravierenden Fehler, da er das Feuer im Kamin mit etwas Benzin anheizt. Während er nicht im Raum ist, breiten sich unten die Flammen aus und verhindern um ein Haar seine Flucht aus dem Haus. Später kommt er dann wieder zur Familie Senn, die sich gerade in den Hochzeitsfeierlichkeiten für den Sohn befinden. Gern wird er nicht gesehen, doch darf er bleiben. So verfügt das auch die Chefin der angesehenen Familie Senn. Nachdem Schwiegertochter Simone Konrad näher kennen lernt, wird sie in Bezug auf ihre Familie etwas misstrauischer. Diese reagiert nämlich eher nervös auf Konrad. Er hat zwar die Alzheimer Krankheit, doch bekommt er im gleichen Moment auch immer wieder Erinnerungsschübe aus der Kindheit. Zwischenzeitlich sollte er einmal in der Klinik bleiben, wo es allerdings zu Vorfällen mit Konrad kam. Deswegen scheint er sicherer auf dem Gut der Familie zu sein. Eines Tages bekommt Simone mit, dass die Clan-Chefin einige Bilder anschaut, die sie gut versteckt hält. Nun ist sie neugierig geworden und besorgt sich die Bilder, die sie anschließend kopiert. Damit ist sie auf dem Weg ein Geheimnis zu lüften, dass das Leben der Familie für immer verändern wird….

Zum Bonusmaterial gehören zunächst die Making of Featurettes. Außerdem gibt es die Featurette Weltpremiere. Zum Gespräch wurden außerdem Alexandra Maria Lara und Martin Suter eingeladen. Ergänzt wird das Bonusmaterial vom deutschen und vom französischen Kinotrailer.

In der Hauptrolle von Konrad ist der französische Star Gerard Depardieu zu sehen. An seiner Seite spielen außerdem Alexandra Maria Lara und Francoise Fabian. Die Regie lag in den Händen von Bruno Chiche, während für die Komposition Klaus Badelt zuständig war.
Zu sehen ist der Film in Deutsch und Französisch, wobei jeweils die Tonspur Dolby Digital 5.1 gegeben ist. Die Anwahl deutscher Untertitel ist möglich. Das Bildseitenformat 16:9 Anamorph 2.35:1.
Durch die FSK erfolgte die Freigabe ab 6 Jahren. Veröffentlicht wurde die DVD durch die Twentieth Century Fox Home Entertainment. Der im Jahr 2010 produzierte Film hat eine Länge von 94 Minuten.

Für mich ist es ein Film, der absolut sehenswert ist. Gerade Alexandria Maria Lara und Gerard Depardieu brillieren in ihren Rollen total. Die Geschichte ist so packend verfilmt worden, dass ich kaum dazu gekommen bin, das Laufwerk auszuschalten. Auch die anderen Charaktere sind einzigartig. Und wenn man sich auch nur in einer Facette des Films wieder erkennt, dann kommt man erst recht nicht von diesem Film los. Daher kann ich nur viel Vergnügen bei der Umsetzung eines Buches wünschen, die meiner Meinung nach grandios mit allen Facetten gelungen ist. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Durchschlagenden Erfolg hatte der Schweizer Autor Martin Suter im Jahr 1997, als der erste Teil seiner neurologischen Trilogie „Small World“ veröffentlicht wurde. Dabei geht es darum, dass jahrelang Geheimnisse bewahrt wurden, deren Tragweite erst jetzt richtig deutlich wird. Sie kommen nur per Zufall ans Tageslicht, verändern jedoch das Leben vieler Menschen auf das nachhaltigste. Inzwischen ist das Taschenbuch zu Smallworld erschienen.

Konrad hat für die Familie Koch eine Villa verwaltet, doch die steht eines Tages in Flammen. Ursache dafür waren einige Holzscheite, die er mit Benzin übergossen hatte. Langsam aber stetig breiteten sich die Flammen aus. Für die Zeit der Verwaltung der Villa konnte er dort wohnen und bekam ein recht ordentliches Taschengeld. Nur durch einen Zufall kann er sich also retten und so kommt er wieder zur Familie Koch. Dort trifft er auch auf die Firmenchefin des Imperiums, auf Elvira Senn. Sie ist einst als Kindermädchen zu Wilhelm Koch. Dabei ist dann auch mehr zur Vorgeschichte zu erfahren.

Doch Konrad kommt genau zu der Zeit dort an, als auch Urs Freundin Simone das Paradies der Familie Senn/Koch zum ersten Mal betritt. Das soll für Konrad noch zu einer ganz wichtigen Begegnung werden. Nicht nur ihr fällt nämlich auf, dass Konrad immer vergesslicher wird. Das bringt einen gravierenden Nachteil mit sich. In ihm bricht plötzlich die Erinnerung an Kindheitstage wieder auf. Gerade das kommt bei einer Demenz häufiger vor.

Simone stellt schon bald noch mehr Merkwürdiges fest und begibt sich auf Spurensuche. Eines Tages beobachtet sie nämlich die Firmenchefin beim Anschauen von Fotos. Sie wurde durch eine Aussage von Konrad dazu inspiriert. Dieses Fotoalbum hat sie gut verstaut, doch schafft es Simone, ihr dieses zu entwenden. Sie kopiert diese Bilder und versteckt das Album dann wieder am gewohnten Ort.

Zwischendurch bemerkt sie aber immer wieder das ungute Gefühl, das sie in diesem besonderen Gebäude, indem sie sich nicht wohl fühlen kann. Zwischenzeitlich kann ihr Mann Urs, den sie bald schon geheiratet hat, zwar ein Haus bauen. Doch als ihm angeboten wird, in diesem Gebäude zu wohnen, nimmt er den Vorschlag gern an. Und so nehmen die Entwicklungen um Konrad ihren Lauf, da Simone die Auffälligkeiten zu gravierend erscheinen, als dass hier alles normal ist.

Anhand des Buches wird sehr schön deutlich, wie stark sich der Drehbuchautor und der Regisseur an der Vorlage orientiert haben. Im Buch ist sehr detailliert geschrieben, was mit Konrad geschehen ist. Der Einblick in die Seele von Konrad und der Familie Koch ist somit noch viel tiefer als es im Film möglich ist. Nachdem der Film und das Hörbuch schon so ideal ausgearbeitet worden sind, bietet das Buch den Einblick in die Grundlage für alles. Und diese ist spannend und lebhaft geschildert, so dass keine Langeweile aufkommt. Ich habe diese Geschichte jedenfalls sehr gern gelesen.

Veröffentlicht wurde das Buch im Diogenes-Verlag, vom dem im Anhang an das Buch einige Werke vorgestellt werden. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Je n`ai rien oublié
Land / Jahr: Frankreich/Deutschland 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Interviews, Featurette
Kommentare:

Weitere Filme von Bruno Chiche:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Small World kaufen Small World
DVD Small World kaufen Small World
DVD CineProject: Small World kaufen CineProject: Small World
DVD CineProject: Small World kaufen CineProject: Small World
DVD A Map of the World kaufen A Map of the World
DVD The New World kaufen The New World
DVD In This World kaufen In This World
DVD A Map of the World
 kaufen A Map of the World
Weitere Filme von 20th Century Fox Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Majestic Filmverleih GmbH: