WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Vorstadtkrokodile 3
0,0
Bewertung für Vorstadtkrokodile 3Bewertung für Vorstadtkrokodile 3Bewertung für Vorstadtkrokodile 3Bewertung für Vorstadtkrokodile 3Bewertung für Vorstadtkrokodile 3

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Vorstadtkrokodile 3Kein Making Of Vorstadtkrokodile 3
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Vorstadtkrokodile 3 TrailerKein Vorstadtkrokodile 3 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Vorstadtkrokodile 3

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Kinderfilm
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976878384 / 4011976878384
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kinderfilm > DVD > Vorstadtkrokodile 3

Vorstadtkrokodile 3

Vorstadtkrokodile 3 bestellen
Titel:

Vorstadtkrokodile 3

Label:

Constantin Film

Regie:

Wolfgang Groos

Laufzeit:
81 Minuten
Genre:
Kinderfilm
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Vorstadtkrokodile 3 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Vorstadtkrokodile 3 DVD

6,76 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Vorstadtkrokodile 3:


Die VORSTADTKROKODILE feiern Hannes’ (NICK ROMEO REIMANN) Geburtstag und den Start in einen grandiosen Sommer: Auch wenn die Kinder im Laufe der Zeit schon erwachsener geworden sind und unterschiedliche Interessen verfolgen, halten sie als eingeschworene Bande immer noch wie Pech und Schwefel zusammen. Kai (FABIAN HALBIG) fährt ins Basketball-Camp und Olli (MANUEL STEITZ) mit seiner Freundin in den Urlaub, während der Rest der Truppe alias Hannes, Maria (LEONIE TEPE), Frank (DAVID HÜRTEN), Jorgo (JAVIDAN IMANI) und Peter (ROBIN WALTER) mit halsbrecherischem Tempo über die Kart-Bahn heizt. Da passiert ein dramatischer Unfall - Frank wird mit Blaulicht ins Krankenhaus transportiert und schwebt in Lebensgefahr: Nur die schnelle Organspende eines nahen Verwandten kann ihn noch retten. Einziger möglicher Spender ist sein Bruder Dennis (JACOB MATSCHENZ) – doch der sitzt mit seinem Einbruchs-Kumpel Kevin (AXEL STEIN) im Gefängnis. Die Zeit rennt, aber ein Krokodil gibt niemals auf! Mit Hilfe von VORSTADTKROKODIL Jen (ELLA-MARIA GOLLMER) und Hannes’ Mutter (NORA TSCHIRNER) schmiedet die Bande einen unkonventionellen Plan … Vorstadtkrokodile 3 stammt aus dem Hause Highlight Communications.


Vorstadtkrokodile 3 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Vorstadtkrokodile 3:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Vorstadtkrokodile 3:
Bei der Geschichte der Vorstadtkrokodile handelt es sich um ein Kinderbuch, dass von Max von der Grün geschrieben wurde. Veröffentlicht wurde dieses Buch im Jahr 1976 und hat sich schnell zu einem Renner entwickelt, der noch heute gern gelesen wird. Nur ein Jahr später wurde das Buch zum ersten Mal verfilmt. Inzwischen ist die Geschichte neu verfilmt worden und hatte sogar einen Nachfolgefilm. Jetzt ist Teil 3 der Vorstadtkrokodile auf DVD erschienen und zeigt die coolen Kids in ihrem letzten großen Abenteuer.

Hannes hat Geburtstag und so gibt es viel zu feiern. Natürlich starten sie unbeschwert in den Sommer. Sie haben in den letzten beiden Jahren Abenteuer erlebt, bei denen sie unter anderem auch Franks Bruder ins Gefängnis gebracht haben. Sie ahnen, als sie feiern, noch nicht wie wichtig er einmal sein wird. Erst einmal wollen Hannes und seine Freunde an diesem Tag feiern. Dazu sind sie an diesem Tag mit den Go-Karts unterwegs und wollen in einem Parkhaus ein weiteres Rennen durchfahren. Durch ein Manöver kommt es jedoch zu einem Unfall, bei dem Frank verletzt wird. Das Go-Kart fällt auf ihn rauf. Nachdem er kurz ohnmächtig war, scheint es so, als wäre alles in Ordnung. Doch auf der Straße bricht er dann zusammen und kommt mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus. Nach einer ärztlichen Untersuchung wird festgestellt, dass seine Leber mehrfach beschädigt ist und er eine Transplantation benötigt. Sein inzwischen ins Krankenhaus geeilter Vater kommt für eine Transplantation nicht in Frage, da er dem Alkohol zu sehr zugeneigt ist. Bei der Befragung durch die Ärztin kommt heraus, dass es noch Bruder Dennis gibt. Allerdings sitzt der im Gefängnis und soll, da er schon mehrfach Ausbruchversuche gewagt hat, nicht einmal Urlaub bekommen können. Vergeblich versuchen die Kids dies beim Direktor zu erreichen, der noch nicht einmal den Grund dafür erfragt. Nun müssen die Kids sich etwas einfallen lassen, damit Dennis freikommt, wenn sie Frank nicht verlieren wollen.

Die Hauptrollen wurden von Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig und Leonie Tepe übernommen. Für die Regie war in diesem Teil der Trilogie Wolfgang Groos verantwortlich. Ausgearbeitet wurde das Drehbuch von Christian Ditter, der in den beiden ersten Teilen Regie geführt hat. In den Händen von Heiko Maile und Christoph Zirngibl lag die Komposition der Musik.

Angeschaut werden kann der Film in Deutsch mit der Tonspur Dolby Digital 5.1. Außerdem ist die Anwahl von englischen Untertiteln möglich. Bei 16:9 Anamorph 2.40:1 liegt das Format des Bildes.

Ohne Altersbeschränkung wurde der Film von der FSK freigegeben. Die Veröffentlichung erfolgte kürzlich durch die Paramount Home Entertainment. Der im Jahr 2010 produzierte Film hat eine Laufzeit von etwa 80 Minuten.

Der Film ist der letzte im Rahmen dieser Trilogie und beschreibt eine besondere Phase der Kindheit. Über viele Jahre haben die Vorstadtkrokodile eine unbeschwerte Kindheit gehabt, wo sie Abenteuer erlebt haben. Doch nun beginnt eine Phase, in der sie Abschied von der Kindheit nehmen müssen und begreifen, dass ihre Welt sich nun verändert. Sie bemerken, dass sie nun eine andere Seite des Lebens kennen lernen. Denn sie treffen auf einen Gefängnisdirektor, der sich in seiner Führung durch das Nichtzuhören auszeichnet. Die ganze Geschichte ist sehr ansprechend inszeniert worden und bringt auch wertvolles für das Leben mit. Daher lohnt es sich, den Film anzuschauen, um die Gesamtgeschichte der Krokodile zu kennen. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Die VORSTADTKROKODILE feiern Hannes’ (NICK ROMEO REIMANN) Geburtstag und den Start in einen grandiosen Sommer: Auch wenn die Kinder im Laufe der Zeit schon erwachsener geworden sind und unterschiedliche Interessen verfolgen, halten sie als eingeschworene Bande immer noch wie Pech und Schwefel zusammen. Kai (FABIAN HALBIG) fährt ins Basketball-Camp und Olli (MANUEL STEITZ) mit seiner Freundin in den Urlaub, während der Rest der Truppe alias Hannes, Maria (LEONIE TEPE), Frank (DAVID HÜRTEN), Jorgo (JAVIDAN IMANI) und Peter (ROBIN WALTER) mit halsbrecherischem Tempo über die Kart-Bahn heizt. Da passiert ein dramatischer Unfall - Frank wird mit Blaulicht ins Krankenhaus transportiert und schwebt in Lebensgefahr: Nur die schnelle Organspende eines nahen Verwandten kann ihn noch retten. Einziger möglicher Spender ist sein Bruder Dennis (JACOB MATSCHENZ) – doch der sitzt mit seinem Einbruchs-Kumpel Kevin (AXEL STEIN) im Gefängnis. Die Zeit rennt, aber ein Krokodil gibt niemals auf! Mit Hilfe von VORSTADTKROKODIL Jen (ELLA-MARIA GOLLMER) und Hannes’ Mutter (NORA TSCHIRNER) schmiedet die Bande einen unkonventionellen Plan … Der Film liegt in seinem originalen Bildformat von 1,85:1 (anamorph) vor. Die Schärfe ist wechselhaft. Nahaufnahmen sehen recht gut und detailreich aus, während Totalen schon einen weicheren Eindruck machen. Auch in schnellen Bewegungen knickt die Schärfe des Öfteren stark ein. Die Farben und der Kontrast wurden nachbearbeitet. Der Kontrast wurde ein wenig steil gewählt, was zu einer leichten Neigung zum Überstrahlen bei hellen Flächen führt, aber auch zum Detailverlust in dunklen Flächen. Der Schwarzwert ist satt. Die Farbpalette wechselt zwischen warm und kräftig sowie kühler und desaturiert. Es gibt ein dezentes Bildrauschen und die Kompression fällt wiederholt durch leichte Unruhen und Blockbildung auf. Der Ton liegt in Dolby Digital 5.1 vor, nutzt aber seine technischen Möglichkeiten nicht voll aus. Die Dialoge sind jederzeit klar und verständlich. Die Abmischung kommt ein wenig zu frontlastig daher, da die Rears leider zu selten oder zu leise eingesetzt werden. Die Musik macht einen Großteil des räumlichen Eindrucks aus. Sie wurde gut auf alle Boxen verteilt und sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Soundeffekte werden vielfach eingesetzt, können aber nicht immer ihr volle Wirkung entfalten. Nur manchmal kommen sie recht gut zur Geltung (z.B. der Modellhubschrauber). Der Sound ist grundsätzlich recht dynamisch und durchaus kraftvoll, hat aber auch noch Platz nach oben.

Es gibt optionale deutsche und englische Untertitel. Die Extras der DVD-Fassung sind jenen der Blu-ray weitgehend ähnlich. Auf DVD fehlen aber das Making of in der Kurzversion (ca. 4 min) und der Teamfilm (ca. 29 min).

Sonst sind sie aber auch hier ziemlich zahlreich und decken viele Aspekte der Produktion des Filmes ab. Sie bestehen aus einem informativen und anekdotenreichen Audiokommentar vom Regisseur, zwei Produzenten und drei Darstellern, einem Making of (ca. 11 min), einem VFX Making of (ca. 6 min), zehn Internetclips (ca. 13 min), dem Musikvideo "Let me Sing" von Christian Durstewitz (ca. 3 min), einem Musikvideo Making of (ca. 5 min),Deleted und Extended Scenes mit optionalem Audiokommentar vom Regisseur (ges. ca. 6 min), einer Gagreel - Best of aus allen drei Teilen (ca. 6 min), zwölf - teilweise zu kurz geratenen - Interviews (ca. 13 min), einem Blick hinter die Kulissen (ca. 6 min), dem Kinoteaser sowie einigen Darstellerinfos in Form von Texttafeln. Auch in Deutschland gibt es eine Sequel-Mania, zumindest was erfolgreiche Kinderfilme angeht: DIE WILDEN KERLE haben es auf fünf Filme gebracht, DIE WILDEN HÜHNER auf drei und jetzt eben auch die VORSTADTKROKODILE. Nach Teil 1 (2009) und Teil 2 (2010) geht es weiter mit Teil 3 (2011). Die Regie hat diesmal Wolfgang Groos (HANGTIME, RENNSCHWEIN RUDI RÜSSEL - DIE SERIE) übernommen, doch leider hat er den schwächsten Teil der Reihe abgeliefert.

VORSTADTKROKODILE 3 hat, ebenso wie Teil 2, nichts mehr mit dem originalen Roman von Max von der Grün zu tun, auf dem der erste Teil basierte. Die Kinder sind groß oder zumindest größer geworden. Der Schwerpunkt der Handlung wurde verlagert und man erschuf so eine Art "Heist-Movie" für Kids mit Action und viel Spannung, quasi OCEAN\'S 11 meets PRISON BREAK.

Die Grundidee, einen Gefangen aus dem Gefängnis zu befreien, ist für einen Kinder- und Jugendfilm recht heikel und von Anfang an doch recht unglaubwürdig. Die Story ist konstruierter und wirkt erzwungener, mit vielen logischen Brüchen und Ungereimtheiten, als die ersten beiden Teile. Die Darstellung der Abenteuer ist immer noch reichlich naiv und scheinbar ohne größere Konsequenzen der Beteiligten, trotz diverser schwerer Gesetzesverstöße.

Neben dem Plan, den es sekundengenau auszuführen gilt, gibt es natürlich auch wieder Liebeleien und romantische Anwandlungen, aber vor allem geht es auch um Freundschaft, Verantwortung, moralische Integrität und bedingungslose Hilfe und Loyalität.

VORSTADTKROKODILE 2 wurde recht temporeich in Szene gesetzt und bietet für das entsprechende Publikum diverse spannende Szenen, die für ein solides Maß an Unterhaltung sorgen.

Neben den Kids sind (erneut) in Nebenrollen Nora Tschirner (KEINOHRHASEN, ZWEIOHRKÜKEN, FC VENUS), Axel Stein (HARTE JUNGS, SCHULE), aber auch Jochen Nickel (BANG BOOM BANG, ABSOLUTE GIGANTEN) und Michael Kessler (SWITCH RELAODED, PASTEWKA) zu sehen.

VORSTADTKROKODILE 3 mag nicht an die ersten beiden Filme der Reihe herankommen und stellt wahrscheinlich den Abschluss dieser Trilogie dar, ist aber sicher für die Zielgruppe unterhaltsam geraten und stellt ein kurzweiliges Vergnügen dar. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Deutschland 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Musikvideo(s), Interviews, Deleted und Extended Scenes, Gagreel, Hinter den Kulissen, Internetclips, Darsteller-Infos, Audikommentar
Kommentare:

Weitere Filme von Wolfgang Groos:
Weitere Titel im Genre Kinderfilm:
DVD Die Vorstadtkrokodile kaufen Die Vorstadtkrokodile
DVD Vorstadtkrokodile 3 kaufen Vorstadtkrokodile 3
DVD Vorstadtkrokodile 3 kaufen Vorstadtkrokodile 3
DVD Die Vorstadtkrokodile - Neuauflage kaufen Die Vorstadtkrokodile - Neuauflage
DVD Kim & Co - Vol. 1 kaufen Kim & Co - Vol. 1
DVD Mister Twister - Eine Klasse im Fu?ballfieber kaufen Mister Twister - Eine Klasse im Fu?ballfieber
DVD Wie heiratet man einen König kaufen Wie heiratet man einen König
DVD Das Blaue Licht kaufen Das Blaue Licht
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: