WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Wiener G`schichten
0,0
Bewertung für Wiener G`schichtenBewertung für Wiener G`schichtenBewertung für Wiener G`schichtenBewertung für Wiener G`schichtenBewertung für Wiener G`schichten

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Wiener G`schichtenMaking Of Wiener G`schichten
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Wiener G`schichten TrailerWiener G`schichten Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Wiener G`schichten

RC FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital Mono
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4006680059952 / 4006680059952
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Wiener G`schichten

Wiener G`schichten

Titel:

Wiener G`schichten

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Géza von Bolváry

Laufzeit:
92 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
Keine Einschränkung
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Wiener G`schichten bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Wiener G`schichten DVD

29,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Wiener G`schichten:


Ferdinand und Josef, zwei typische Wiener Kaffeehauskellner, sind nicht nur beruflich aufeinander eifersüchtig, sondern sie bemühen sich auch beide um die verwitwete Besitzerin des beliebten Stammlokals Christine, die allerdings Ferdinand den Vorzug gibt. Als Ferdinand aber seine Nichte Mizzi bei sich aufnimmt, versteht Christine die Situation falsch und wendet sich gekränkt Baron von Brelowsky zu, der sich jedoch auch für die junge Mizzi interessiert. Auch die Tollpatschigkeit des Kellners Josef führt zu allerlei Missverständnissen. Wiener G`schichten stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Wiener G`schichten Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Wiener G`schichten:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Wiener G`schichten:
Zwei Wiener Filmklassiker bei Kinowelt auf DVD.
„Burgtheater“ und „Wiener G’schichten“ erinnern an die gute alte Zeit der Donaumetropole.

Wien, nur du allein. Die meisten verbinden die Metropole der Habsburger Donaumonarchie mit Musik. Für die einen ist es das klassische Dreigestirn Haydn, Mozart und Beethoven, später Schubert, für Freunde der leichteren Muse die Strauß-Dynastie oder Robert Stolz. Nach dem Aufkommen des Films entwickelte sich Wien ab den 1920er Jahren auch zu einer beliebten Filmstadt. Vor allem Komödien, Melodramen und Historienfilme entstanden in der historischen Stadt mit ihrem besonderen Flair. Markant ist der unverkennbare Wiener Dialekt mit seinem Sprachwitz. Außerdem spielt die Musik, oft im Dreivierteltakt, eine bedeutende Rolle in Filmen in und um Wien. Historisch sind die Filmstoffe oft zur Jahrhundertwendezeit vom 19. zum 20. Jahrhundert angesiedelt, als Wien Hauptstadt von Österreich-Ungarn war. Die Wiener sind ein stolzes und lebenslustiges Volk, sie können fröhlich und ausgelassen sein, aber auch nörgeln und granteln. Somit haben die Wiener Filme einen besonderen Humor, der sich aus verzwickten Situationen und Missverständnissen ergibt. Meist treiben Liebesaffären, Verwechslungen oder Dreiecksbeziehungen die Handlungen an. Die Akteure stammen oft aus verschiedenen Ständen, was zu peinlichen Situationen führen kann. Bei Kinowelt erscheinen jetzt zwei Wiener Filme aus ihrer Glanzzeit. Man darf sich auf Musik, Gesang, etwas Tragik und viel Humor freuen.

Erstmals auf DVD erscheint das Künstlermelodram „Burgtheater“ von 1936. Zur prunkvollen Zeit der Jahrhundertwende verliebt sich der gefeierte Hofschauspieler Friedrich Mitterer (Werner Krauss), der in Rollen wie Hamlet und Faust glänzt, in die Schneidermeistertochter Leni Schindler (Hortense Raky). Sie ist bereits in den jungen Schauspieler Josef Rainer (Carl Esmond) verliebt und will ihm mit Mitterers Hilfe ein Engagement am Burgtheater verschaffen. Dafür schickt sie Rainer mit einer Einladungskarte, die sie Mitterer entwendet hat, zur Baronin Seebach (Olga Tschechowa). Die verliebt sich in ihn und verschafft ihm eine Rolle am Burgtheater. Ihr eifersüchtiger Mann erreicht, dass Rainer vom Burgtheater wieder gekündigt wird. Als der sich das Leben nehmen will, rettet ihm Mitterer mit einem großen Monolog das Leben, denn er will dem Liebesglück von Leni und Josef nicht im Weg stehen. In einer für ihn typischen Rolle als Souffleur und Diener Mitterers lockert Hans Moser die dramatische Handlung humorvoll auf. Er empfiehlt der umworbenen Leni seinen Herrn mit den Worten: „Die meisten Männer in seinem Alter sind viel älter als er.“ Der große Hofschauspieler Mitterer, der sein ganzes Leben nur der Kunst gewidmet hat, muss schließlich erkennen, dass seine erste und zugleich letzte Liebe ohne Bestand ist. Mit dem Faust-Zitat „Die Erde hat mich wieder“ auf der Bühne endet das Melodram. Peter Kreuder hat die Filmmusik geschrieben, die teilweise Anton Bruckner („Romantische Sinfonie“) und Johann Strauß (Sohn) entlehnt wurde. Am bekanntesten ist der Evergreen „Sag beim Abschied leise Servus“. Der Film zeichnet mit großartigen Charakterdarstellern, allen voran Werner Krauss, ohne Sentimentalität eine gelungene Darstellung des Theatermilieus.

Mehr zum Schmunzeln ist die Komödie „Wiener G’schichten“ (1940) von Regisseur Géza von Bolváry („Opernball“). Hans Moser und Paul Hörbiger glänzen als die beiden Wiener Kaffeehaus-Kellner Josef und Ferdinand. Beruflich fühlt sich jeder gegenüber dem anderen benachteiligt, außerdem haben beide ein Auge auf die verwitwete Christine (Marte Harell), die Besitzerin des Cafés. Sie neigt eher zu Ferdinand. Weil der sein Nichte Mizzi (Olly Holzmann), ein Mädchen vom Land, bei sich aufnimmt, wendet sie sich beleidigt dem Baron Brelowsky (Siegfried Breuer) zu und entlässt Ferdinand. Auch der angeberische Baron hat ein Auge auf Mizzi gerichtet und ihr deshalb eine Stelle als Haushälterin bei seiner Großmutter verschafft. Die Tollpatschigkeit des unnachahmlichen Hans Moser sorgt für einige Verwirrungen. Ferdinand eröffnet im Nachbarhaus ein eigenes Café, das bald fast Christines gesamte Kundschaft anzieht. Nachdem die Verwechslungen und Missverständnisse aufgeklärt sind, werden die beiden Cafés und schließlich Christine und Ferdinand vereint. Ein Höhepunkt ist der zweistimmige Liedvortrag mit Jodeleinlage von Moser und Hörbiger. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Wiener G`schichten
Land / Jahr: Österreich/Deutschland 1940
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Géza von Bolváry:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Wiener G`schichten kaufen Wiener G`schichten
DVD Wiener Dog (Prokino) kaufen Wiener Dog (Prokino)
DVD Wiener Dog (Prokino) kaufen Wiener Dog (Prokino)
DVD Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter, DVD 3 kaufen Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter, DVD 3
DVD Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter, DVD 2 kaufen Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter, DVD 2
DVD Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter, DVD 1 kaufen Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter, DVD 1
DVD Full Speed kaufen Full Speed
DVD Magical Mystery kaufen Magical Mystery
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: