WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine FrageMaking Of Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage TrailerExam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4009750211427 / 4009750211427
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage

Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage

Titel:

Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage

Regie:

Stuart Hazeldine

Laufzeit:
101 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage DVD

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage:


„Wenn Sie unser Auswahlverfahren nicht überstehen, überleben Sie weder diesen Job, noch die weltweit um sich greifende Pandemie. Eine letzte Hürde trennt Sie davon ein ranghoher Mitarbeiter unseres hoch angesehenen Pharma-Unternehmens zu werden und damit Zugriff auf die überlebensnotwendigen Medikamente zu erhalten. Vor Ihnen liegt ein Prüfungsbogen – mit einer einzigen Frage, auf die es nur eine richtige Antwort gibt. Sie haben genau 80 Minuten Zeit - 80 Minuten, um als erster die Lösung zu finden und uns zu überzeugen, dass Sie die richtige Person für unser Unternehmen sind. Drei Regeln gilt es einzuhalten: Sprechen Sie mich oder die Wache an, werden Sie disqualifiziert. Beschädigen Sie Ihr Papier, absichtlich oder nicht, werden Sie disqualifiziert. Wenn Sie sich entscheiden den Raum aus egal welchen Gründen zu verlassen, werden Sie disqualifiziert. Noch Fragen? Dann läuft die Zeit ab jetzt!“ Du drehst den Prüfungsbogen um, doch das Papier ist leer! Was würdest Du tun, um diesen Job zu bekommen? Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage:
Ein Raum, acht Tische, acht Stühle, acht Bewerber und eine freie Arbeitsstelle. Ausgangspunkt eines ungewöhnlichen Auswahlverfahrens, im Fachjargon Assessment Center genannt. Der Einweiser gibt nur einmal klar Anweisungen was in den nächsten 80 Minuten zu tun ist. Er verlässt den Raum und nur ein Wachmann steht still und wortlos an der Tür. Die acht Bewerber, genauer vier Frauen und vier Männer, schauen auf das vor sich liegende Prüfungsblatt. Nichts, es steht nichts drauf. Doch was ist nun zu tun? Zurück bleibt eine einzige Frage, die es in der angegebenen Zeit zu beantworten gilt. Ein Bewerber erhebt die Stimme und benennt die Bewerber nach Klischees. Schnell reißt er die Führung der Truppe an sich. Sie folgen ihm. Doch ein Bewerber mit Brille scheint ihn nicht zu verstehen. Eine Bewerberin missachtet alle anderen und beginnt auf dem Prüfungsbogen zu schreiben. Ein Verstoß der Vorgabe: sie muss gehen. Je schneller die Zeit verrinnt liegen die Nerven der Kandidaten blank: jedes Wort, jede Mimik, jeder Blick… alles wird gedeutet und entsprechend gehandelt. Schließlich wird der erste Bewerber an einem Stuhl gefesselt und er bekommt sein nötiges Medikament nicht. Wer sind die Bewerber? Wo kommen sie her? Sind es Spitzel, die sich eingeschlichen haben? Und wer findet am Ende die Antwort? Die Antwort?! Gibt es eine Antwort?

Der Regiedebütant Stuart Hazeldine, er schrieb auch das Drehbuch, lässt seine Figuren in einem Raum ohne Fenster und nur mit einem Türdurchgang wirken. Dieser 100minütige Sci-Fi-Thriller, in dem Pollyanna McIntosh, Luke Mably, Adar Beck und einige mehr, einmal mehr ihre relativ guten schauspielerischen Leistungen zum Ausdruck kommen. Dicht die Geschichte, in der immer wieder viele Fragen aufkommen und nur selten bis gar nicht beantwortet werden, was die Zuschauer bestimmt nicht stört. Die Grundgeschichte ist denkbar simpel: große Unternehmen bedienen sich bei einem Bewerberauswahlverfahren moderner „Technik“, dem Assessment Center. Hier werden dem Kandidaten eine Aufgabe gestellt und durch Beobachter deren Lösungsweg und sozialen Verhalten dokumentiert: wer übernimmt eine Führungsrolle? Wer läuft nur mit? Wer sträubt sich der Mehrheit? Teilt sich die Gruppe? Wer sagt viel – wer schweigt? Das Zwischenmenschliche, das Miteinander, alles wird peinlich genau dokumentiert und anschließend wird der oder die Richtige für den Job ausgewählt. – Der Spielfilm wird fast in Echtzeit (80 Minuten) gezeigt. Die Bilder sind bedrückend – die Kamera dicht an den Figuren. Die Atomsphäre ist beklemmend – es raubt einem fast schon dem Atem. Dem Zuschauer überkommt bald das Gefühl der Bedrückheit und fühlt jedem Bewerber mit. Den Hauptteil der Films machen die acht verschiedenen Charaktere aus, die ihre stereotypischen Rollen angemessen über die Bühne bekommen: die Nervöse, der Stille, die Hinterfragende, der Coole, die Einfache, der Listige, die Naive und das Arschloch. Exam ist ein solider handwerklich guter Film, der mit großer Spannung beginnt und im Laufe des Films etwas überlastet wirkt und zum Schluss der Clou hervor bringt. Aber! Das Ende wirkt dann doch etwas lächerlich. Hier hätte sich Stuart Hazeldine etwas Besseres einfallen lassen können. Dennoch…mein Fazit: 6 Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
In einem Raum finden sich acht Menschen zusammen: Vier Frauen, vier Männer. Der Grund ist die Bewerbung für einen überaus vielversprechenden Job, die Art der Bewerbung ist allen unklar – ebenso wie der Inhalt der Arbeit selbst. Jede Person sitzt an einem einzelnen Tisch, ein Blatt mit der Bewerbernummer liegt auf jedem der Tische. Ein neunter Mann tritt herein, mit ihm ein stummer Wächter, und erklärt die Lage: „Vor Ihnen ist eine Frage und eine Antwort ist gefordert. Wenn Sie den Raum verlassen, sind Sie disqualifiziert. Wenn Sie ihr Formular absichtlich oder versehentlich beschädigen, sind Sie disqualifiziert. Wenn Sie mich oder den Wächter ansprechen, sind Sie disqualifiziert. Sie haben 80 Minuten Zeit.“ Er verlässt den Raum, der Wächter bleibt regungslos an der Tür, der Countdown läuft.

So beginnt „Exam“ und schnell werden zwei Dinge klar. Erstens: Der Film wird wirklich in nur diesem einen Raum spielen. Zweitens: Nichtsdestotrotz – oder gerade deswegen – ist er wirklich spannend. Der Low-Budget-Film bietet eine sehr dichte Atmosphäre, nicht zuletzt weil er in Echtzeit spielt: Es gibt keine Zeitsprünge, die 80 Minuten, die die Bewerber haben, sind auch 80 Minuten Film. Dadurch wirken die Handlungen der Figuren authentisch und nachvollziehbar, eine physische Distanz wird nicht gewährt. Emotional bleibt der Zuschauer dennoch lange Zeit außen vor, was aber kein Nachteil ist, da gerade die unbekannten Motiven der Figuren die Spannung lange Zeit aufrecht erhalten.

Dabei kann die Story nicht ganz das halten, was sie verspricht. Das Ende ist nicht schlecht, es ist nicht einmal besonders vorhersehbar, zudem eskaliert die Lage bis zu diesem ungemein und beschert dem Zuschauer eine Handvoll beklemmender, morbider Momente. Doch es will letzten Endes nicht so recht in die Atmosphäre des Ganzen passen: Es macht Sinn, aber es wird dem psychischen Druck nicht wirklich gerecht. Dennoch bleibt es verschmerzbar – zudem liegt die eigentliche Stärke des Films in den 80 Minuten vor dem Schluss, in den Konfrontationen der Figuren, um die Unsicherheit, die auf den Zuschauer übertragen wird. Es gibt gelungene Überraschungen, die nicht auf Polt-Twists beruhen, sondern in der Psyche der Figuren begründet liegen. „Exam“ ist vor allem Spannungskino und durch die Einheit von Zeit und Raum wirklich gelungenes. Es ist gewiss nicht neu, dass man auch mit geringen Mitteln überdurchschnittlich gute Filme auf die Beine stellen kann, doch „Exam“ ist eine angenehme weitere Bestätigung dieser Aussage.

Stuart Hazeldine drehte hiermit seinen ersten Langfilm und es bleibt zu hoffen, dass er seine Stärken behält und aus seinen Schwächen lernt. Die Darstellerriege ist unbekannt, macht aber einen guten Job, die Filmmusik ist ebenso solide. Die DVD enthält den Film in guter Bild- und Tonqualität, zwar sowohl mit der deutschen Synchro als auch mit dem Originalton, aber ohne jegliche Untertitel. Extras zum Film gibt es keine, lediglich ein paar Trailer zu anderen Filmen befinden sich neben „Exam“ auf der Disc. ()

alle Rezensionen von Dmitrij Panov ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Exam
Land / Jahr: Großbritannien 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Stuart Hazeldine:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage kaufen Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage
DVD Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage kaufen Exam - 80 Minuten - 8 Kandidaten - 1 Antwort - aber keine Frage
DVD Gantz - Die ultimative Antwort kaufen Gantz - Die ultimative Antwort
DVD Gantz - Die ultimative Antwort kaufen Gantz - Die ultimative Antwort
DVD Andromeda Volume 10 - Eine Frage der Ehre kaufen Andromeda Volume 10 - Eine Frage der Ehre
DVD Star Trek - The Original Series - The Roddenberry Vault kaufen Star Trek - The Original Series - The Roddenberry Vault
DVD Star Trek - Raumschiff Enterprise - Complete Boxset - Remastered kaufen Star Trek - Raumschiff Enterprise - Complete Boxset - Remastered
DVD Independence Day - Wiederkehr - Steelbook kaufen Independence Day - Wiederkehr - Steelbook
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: