WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Kommissar - Komplettbox
0,0
Bewertung für Der Kommissar - KomplettboxBewertung für Der Kommissar - KomplettboxBewertung für Der Kommissar - KomplettboxBewertung für Der Kommissar - KomplettboxBewertung für Der Kommissar - Komplettbox

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der Kommissar - KomplettboxMaking Of Der Kommissar - Komplettbox
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Kommissar - Komplettbox TrailerDer Kommissar - Komplettbox Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Kommissar - Komplettbox

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: DVD-Box
Anbieter:
Universum Film
Label:
ZDF Video
EAN-Code:
0886974631392 / 0886974631392
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Der Kommissar - Komplettbox

Der Kommissar - Komplettbox

Titel:

Der Kommissar - Komplettbox

Label:

ZDF Video

Regie:

Theodor Grädler, Wolfgang Becker

Laufzeit:
5535 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Kommissar - Komplettbox bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Kommissar - Komplettbox DVD

119,46 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Kommissar - Komplettbox:


Die innovativste deutsche Kultserie aus den 70er Jahren! Die Mutter aller Krimi-Serien! Eine der erfolgreichsten Krimiserien aus deutschen Landen! Der Kommissar mit Erik Ode erstmals in einer Komplettbox! Am Anfang steht stets ein Mord, am Ende seine Aufklärung. Dazwischen entfaltet sich ein Fegefeuer menschlicher Eitelkeiten - der Kern und das Reizvolle an DER KOMMISSAR, einer der erfolgreichsten deutschen Serien der Fernsehgeschichte, die von 1969 bis 1976 mit 97 Folgen stets am Freitag um 20.15 Uhr die Straßen leer fegte und die Nation vor dem Fernseher vereinte. Kommissar Herbert Keller und seinen Mitarbeitern Walter Grabert (Günther Schramm), Robert Heines (Reinhard Glemnitz), Harry Klein (Fritz Wepper), sowie später auch sein Bruder Erwin Klein (Elmar Wepper) und Fräulein Rehbein (Helma Seitz) ermittelten in über 90 spannende und dubiose Kriminalfälle in München und Umgebung. Eine Krimireihe, die stets sehr aktuell Themen seiner Zeit aufgegriffen hat und den moralisch rechten Weg auf spannende Weise vermittelt - Ein absoluter Muss für alle Krimi-Fans! Der Kommissar - Komplettbox stammt aus dem Hause Universum Film.


Der Kommissar - Komplettbox Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Kommissar - Komplettbox:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Kommissar - Komplettbox:
Der Kommissar - Komplettbox“ mit 94 Folgen auf 28 DVDs bei Universum Film.
Über 92 Stunden spannende Unterhaltung und neun Stunden Bonusmaterial.

Der langgehegte Wunsch vieler Fans wird endlich wahr. „Der Kommissar“, ein Pionier des deutschen Fernsehkrimis, erscheint in einer Box auf 28 DVDs. Insgesamt 97 Folgen wurden zwischen 1969 und 1976 im ZDF ausgestrahlt. Die Rechte von 94 Folgen hat Universum Film von ZDF Enterprises lizenziert. Erik Ode, eigentlich Fritz Erik Signy Odemar (1910-1983), der seine Karriere als Sänger und Tänzer begann, prägte als Kommissar Herbert Keller mit seiner ruhigen, ironischen und humorvollen Art die Serie maßgeblich. Seine Bekanntheit war größer als die der heutigen Fernsehstars. Über 30 Millionen Zuschauer verfolgten regelmäßig die beliebte Krimiserie. Sie wurde zum „Straßenfeger“, erreichte Kultstatus, diente ähnlichen Serien wie „Derrick“ und „Der Alte“ zum Vorbild und wurde in viele Länder als Synchronfassung exportiert.

Drehbuchautor Herbert Reinecker gewinnt seine Einfälle durch Menschenbeobachtung und nicht aus Polizeiberichten. Beim BKA macht er einen Kurs, um sich kriminaltechnische Details anzueignen. Seine Geschichten sind ein Spiegelbild der Zeit, wobei auch Drogenkonsum oder Abtreibung thematisiert werden. Die Ursachen, die ganz „gewöhnliche“ Menschen zum Mörder werden lassen, sind zeitlos und nicht an bestimmte Gesellschaftsschichten gebunden. Kommissar Keller klärt seine Fälle scheinbar emotionslos auf und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Er ist ein Meister des Zuhörens und lässt sich seine „Opfer“ gerne unbemerkt um Kopf und Kragen reden. Gegenüber seinen Mitarbeitern zeigt er meist väterliche Güte. Walter Grabert (Günther Schramm) ist ein sachlich kühler Rechner, Robert Heines (Reinhard Glemnitz) ein Spießertyp, Harry Klein (Fritz Wepper) der junge Wilde mit einer Vorliebe für schnelle Autos und hübsche Mädchen, Sekretärin Rehbein (Helma Seitz) die gute Seele des Reviers. Bis Folge 26 ist Kriminalassistentin Helga Lauer (Emily Reuer) im Team. Fritz Wepper alias Harry Klein wird nach seinem Wechsel zu „Derrick“ von seinem Bruder Elmar Wepper alias Erwin Klein abgelöst. Im Unterschied zu heutigen Gewohnheiten fällt der übermäßige Tabak- und Alkoholkonsum auf.

Originale Drehorte verleihen den Fällen Authentizität. Zu den häufigsten Schauplätzen gehören verräucherte Kneipen mit Musikboxen. Die Schwarz-Weiß-Technik mit ihrer besonderen Licht- und Schatten-Dramaturgie wird aus künstlerischen Gründen auch nach Einführung des Farbfernsehens beibehalten. Bis in kleinste Nebenrollen spielen nur hochkarätige Charakterschauspieler, für die es eine Ehre ist, im „Kommissar“ auftreten zu dürfen. Eine alphabetische Liste der Stargäste liest sich wie das „Who is Who“ der deutschen Schauspielerelite: Michael Ande, Karin Baal, Gert Baltus, Heinz Bennent, Monica Bleibtreu, Dieter Borsche, Arthur Brauss, Lina Carstens, Dirk Dautzenberg, Ruth Drexel, Peter van Eyck, Agnes Fink, Elisabeth Flickenschild, Horst Frank, Cornelia Froboess, Götz George, Uschi Glas, Vadim Glowna, Boy Gobert, Johannes Heesters, Bernd Herzsprung, Michael Hinz, Marianne Hoppe, Brigitte Horney, Harald Juhnke, Curd Jürgens, Helmut Käutner, Marianne Koch, Volker Lechtenbrink, Siegfried Lowitz, Martin Lüttge, Eva Mattes, Josef Meinrad, Fritz Muliar, Lilli Palmer, Rudolf Platte, Will Quadflieg, Fritz Rasp, Charles Regnier, Heinz Reincke, Barbara Rütting, Maria Schell, Klaus Schwarzkopf, Martin und Willy Semmelrogge, Sabine Sinjen, Horst Tappert, Margarethe von Trotta, Gisela und Susanne Uhlen, Wolfgang Völz, Bernhard Wicki, Judy Winter, Siegfried Wischnewski. Insgesamt 19 Regisseure arbeiten an den 97 Folgen: Theodor Grädler (27 Folgen), Wolfgang Becker (18), Wolfgang Staudte (13), Dietrich Haugk (8), Michael Braun (6), Zbynêk Brynich und Jürgen Goslar (je 4), Helmut Ashley, Erik Ode und Georg Tressler (je 3), Ulrich Haupt, Helmut Käutner, Michael Kehlmann, Leopold Lindtberg, Charles Regnier, Gottfried Reinhardt, Johannes Schaaf, Michael Verhoeven, Alfred Weidenmann (je 1). Was wäre dieser Fernsehklassiker schließlich ohne seine Musik? Nicht nur die markante Titelmelodie von Herbert Jarczyk ist in guter Erinnerung. Viele neue Popsongs werden durch diese Serie bekannt und kommen in die Charts. Die moderne Musik ist somit ein Kontrapunkt zu den oft spießigen Milieus der Handlungen. Dadurch werden viele Altersgruppen erreicht, was für den großen Erfolg mitverantwortlich ist.

Das Bonusmaterial mit über neun Stunden Länge lässt kaum Wünsche offen. In Interviews kommen die Macher und einige Darsteller zu Wort. Der Aufnahme- und Produktionsleiter Harald Vohwinkel führt den Erfolg der Serie vor allem auf Erik Ode, seine „Polizistenfamilie“ und die bekannten Gaststars zurück. Filmporträts stellen die Schauspieler Helma Seitz, Fritz Wepper und Rosemarie Fendel (Franziska Keller) vor. Eine Folge der „ZDF-Werkstatt“ gibt einen Einblick in die Dreharbeiten. „Neue Ermittlungen“ zeigen, was die Serienhelden später spielten. Erik Ode ist als Gast in der Wiener Serie „Hallo - Hotel Sacher… Portier!“ zu sehen, Fritz und Elmar Wepper, Reinhard Glemnitz und Günther Schramm in Folgen aus „Schwarzwaldklinik“, „Forsthaus Falkenau“, „Inseln der Träume“, „Unsere schönsten Jahre“, „Inga Lindström“, „Kreuzfahrt ins Glück“ und „Rosamunde Pilcher“. Eine Interviewrunde mit Harald Vohwinkel und Michael Verhoeven beim Kommissar-Fan-Treffen 2010, ZDF-Archiv-Material mit Erik Ode zu Gast in der Spielshow „Dalli Dalli“ oder in einem experimentellen Fernsehspiel zur „Fernsehverweigerung“ von der IFA 1973, Bildergalerien mit Szenenfotos und Vergleichsfotos „Tatorte von damals und heute“ sowie Booklets mit Hintergrundinformationen, Episodenbeschreibungen und vielen Szenenfotos vervollständigen die Extras. Bleibt als einziger Makel dieser Edition, dass aus unverständlichen „lizenzrechtlichen“ Gründen drei Folgen fehlen. Zwei Regisseure (Helmut Käutner, Johannes Schaaf), die in anderen Folgen auch als Darsteller mitwirken, geben die Rechte ihrer Episoden nicht frei. Außerdem ist eine Folge bis heute im ZDF-Giftschrank, weil sich türkische Gastarbeiter schlecht behandelt fühlten und die Botschaften in Bonn und Wien einschritten. So gesehen müssten auch alle Folgen verboten werden, in denen ein Arzt oder Kellner der Mörder war, wenn deren Standesvertreter dagegen vorgehen würden.

Weit über das Bonusmaterial hinausreichende Informationen bietet das 500-seitige Buch „Der Kommissar - Eine Serie und ihre Folgen“ von Gerald Grote. Es ist im Berliner Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag passend zur DVD-Edition in einer Neuauflage erschienen, nachdem es lange Zeit vergriffen war. Eine Widmung von Herbert Reinecker ist die beste Empfehlung für die enorme Recherchearbeit des Autors, der fundiert aber nie wissenschaftlich trocken schreibt. Neben der Vorgeschichte und Entstehung der Krimiserie werden ausführlich Erik Ode, seine ständigen Mitarbeiter, die Gaststars sowie Produzent Ringelmann und Autor Reinecker vorgestellt. Eigene Kapitel widmen sich den Musikbeiträgen, der Dramaturgie und dem Presseecho. Der Fotograf Maximilian Marhoffer, von dem über 500 Szenen- und Künstlerfotos abgedruckt sind, bekommt ein eigenes Kapitel. Die Beschreibung kurioser Derivate der Serie wie Comics und Deutschlehrbücher, eine ausführliche Vorstellung des Büros der vier Kriminalbeamten mit einer Skizze und die Angabe des gesamten Alkoholkonsums aller Darsteller - die immer wiederkehrenden Protagonisten sind einzeln erfasst - lassen keine Wünsche mehr offen. Im statistischen Teil am Ende des Buches sind alle Folgen mit sämtlichen Tätern und Opfern, die 19 Regisseure und ihre Folgen, die Filmmusik-Komponisten sowie alle 255 Musiktitel mit ihren Interpreten aufgelistet. Der Hauptteil des Buches enthält auf 340 Seiten ausführliche Vorstellungen aller Episoden mit Inhaltsbeschreibungen, allen Mitwirkenden vor und hinter der Kamera, den Gaststars sowie Daten und Fotos. In einem Interview im DVD-Bonus-Material erzählt Grote, wie er zu dem Thema und an die Informationen gekommen ist. Die Premiere der DVD-Komplettbox und das dazu neu aufgelegte Buch sind ein gutes Beispiel für ein gelungenes Crossmedia-Angebot von sich ergänzenden digitalen und gedruckten Medien.

Gerald Grote: Der Kommissar - Eine Serie und ihre Folgen; 3. Auflage; 504 Seiten; über 500 Abbildungen; Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag Berlin; ISBN 978-3-89602-577-7; Preis: 24,95 Euro. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Der Kommissar
Land / Jahr: Deutschland 1969-1976
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Booklets mit Hintergrundinformationen & Episodenbeschreibungen, Bildergalerien, TV-Beiträge Alte Ermittlungen, Beiträge aus 2010 Neue Ermittlungen
Kommentare:

Weitere Filme von Theodor Grädler, Wolfgang Becker:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Der Kommissar - Komplettbox kaufen Der Kommissar - Komplettbox
DVD Kommissar Winter kaufen Kommissar Winter
DVD Kommissar Winter kaufen Kommissar Winter
DVD Der Killer und der Kommissar kaufen Der Killer und der Kommissar
DVD Der Kommissar - Kollektion 4 kaufen Der Kommissar - Kollektion 4
DVD Der Kommissar - Kollektion 3 kaufen Der Kommissar - Kollektion 3
DVD Der Kommissar - Kollektion 2 kaufen Der Kommissar - Kollektion 2
DVD Der Kommissar - Kollektion 1 kaufen Der Kommissar - Kollektion 1
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label ZDF Video: