WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Der FreischützKein Making Of Der Freischütz
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Freischütz TrailerDer Freischütz Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Freischütz

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Klassik
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976878483 / 4011976878483
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Klassik > DVD > Der Freischütz

Der Freischütz

Titel:

Der Freischütz

Label:

Constantin Film

Regie:

Jens Neubert

Laufzeit:
136 Minuten
Genre:
Klassik
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Freischütz bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Freischütz DVD

6,91 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Freischütz:


Der junge Jäger Max (Michael König) liebt Agathe (Juliane Banse), die Tochter des Erbförster Kuno (Benno Schollum). Laut eines alten Brauches muss Max erst einmal seine Eignung als Erbe und Schwiegersohn bei einem „Probeschuss“ unter Beweis stellen, bevor er Agathe heiraten darf. Leider hat das Jägerglück ihn verlassen, denn er trifft mit keinem Schuss mehr. Sein zwielichtiger Kamerad Kasper (Michael Volle) kann Max in seiner Not davon überzeugen, dass nur noch schwarze Magie und dunkle Mächte ihm helfen können. Um Mitternacht treffen sich die zwei in der unheimlichen Wolfsschlucht um treffsichere Freikugeln zu gießen. Doch werden die Freikugeln treffen oder wird er Agathe verlieren? Eine Filmoper nach Carl Maria von Weber. Der Freischütz stammt aus dem Hause Highlight Communications.


Der Freischütz Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Freischütz:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Freischütz:
Im Jahr 1821 hatte die romantische Oper von Carl Maria von Weber ihre Uraufführung im Schauspielhaus Berlin. Präsentiert wird die Oper mit drei Aufzügen, wobei das Libretto von Johann Friedrich Kind geschrieben wurde. Geschildert wird dabei die Geschichte eines jungen Jägers, die jetzt auf DVD erschienen ist.

Die Liebe kann wunderschön sein, sowie es Jäger Max empfindet. Seine Auserwählte ist Agathe, deren Vater Kuno der Erbförster ist. Allerdings kann sein Glück nicht so einfach beginnen, da es noch einen alten Brauch zu besiegen gilt. Gegen über seiner Freundin Agathe darf er jedoch nichts von der Geschichte erzählen. Denn immerhin geht es jetzt um die Hochzeit der beiden. Es handelt sich also um einen Eignungstest, ob er vor seinen künftigen Schwiegereltern bestehen kann. Gleichzeitig wird dabei geprüft, ob er sich als Erbe würdig zeigt. Im entscheidenden Moment jedoch trifft er plötzlich nicht mehr, worüber Max alles andere als glücklich ist. Natürlich spricht er mit Kasper darüber, bei dem es sich um eine etwas zwielichtige Figur handelt. Nach dessen Meinung ist schwarze Magie das einzige, das in Verbindungen mit dunklen Mächten helfen kann. Daher machen Max und Kasper einen Treffpunkt um Mitternacht aus. Das Ziel sind dabei die doch sehr mysteriösen Wolfsschluchten, wo sie besondere Freikugeln herstellen wollen. Diese Kugeln sollen treffsicher sein. Doch die Frage ist, welcher Preis ihn am Ende erwarten wird.

Zu sehen sind hier Franz Grundheber, Benno Schollum und Juliane Banse. Außerdem sind hier Michael Volle, Regula Mühlemann, Rene Pape, Michael König und Olaf Bär dabei. Die Regie lag in den Händen von Jens Neubert. Als Dirigent war hier Daniel Harding eingesetzt worden, der das London Symphony Orchestra leitete. Für die Leitung des Rundfunkchores war Simon Halsey zuständig. Für den deutschen Ton kann die Auswahl zwischen drei Tonspuren getroffen werden. Es handelt sich dabei um Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1. Ferner besitzt die DVD das Bild das Format 16:9 Anamorph 2.35:1. Durch die Paramount Home Entertainment wurde die DVD inzwischen veröffentlicht. Die Produktion aus dem Jahr 2010 hat eine Länge von etwa 137 Minuten.

Als Bonusmaterial liegt der DVD ein sechsseitiges Booklet bei, das unter anderem Auskunft über den Komponisten Carl Maria von Weber gibt. Außerdem gibt es ein etwa elfminütiges Making of sowie eine etwa siebenminütige Fotogalerie. Zudem wurde der Film von der Filmbewertungsstelle mit dem Siegel „besonders wertvoll“ ausgezeichnet.

Der Freischütz punktet schon dadurch, dass die Handlung an Original-Schauplätzen spielt. Die Zielregion lag dabei in Sachsen. Unterstrichen wird durch diese Version des Freischütz noch einmal die Tatsache, dass Carl Maria von Weber bei seinen Komposition stets auf eine gewisse Romantik Wert gelegt hat. Das verstehen die verschiedenen Charaktere der brillanten Besetzung gut zu vermitteln, so dass sich zahlreiche Opernliebhaber auf einen interessanten Abend freuen werden. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Der junge Jäger Max (Michael König) liebt Agathe (Juliane Banse), die Tochter des Erbförster Kuno (Benno Schollum). Laut eines alten Brauches muss Max erst einmal seine Eignung als Erbe und Schwiegersohn bei einem „Probeschuss“ unter Beweis stellen, bevor er Agathe heiraten darf. Leider hat das Jägerglück ihn verlassen, denn er trifft mit keinem Schuss mehr. Sein zwielichtiger Kamerad Kasper (Michael Volle) kann Max in seiner Not davon überzeugen, dass nur noch schwarze Magie und dunkle Mächte ihm helfen können. Um Mitternacht treffen sich die zwei in der unheimlichen Wolfsschlucht um treffsichere Freikugeln zu gießen. Doch werden die Freikugeln treffen oder wird er Agathe verlieren?

Eine Filmoper nach Carl Maria von Weber. Der Film liegt in 2,35:1 (anamorph) vor. Die Schärfe ist zumeist ziemlich gut ausgefallen und präsentiert so ein detailreiches Bild. Nur vereinzelt schwächelt das Bild und wirkt stellenweise ein bisschen zu weich. Der Kontrast wurde bearbeitet und bewusst recht steil gewählt, was zu leichten Überstrahlungen ebenso führt wie zu verschluckten Details in dunklen Szenen und Flächen. Der Schwarzwert ist satt. Die Farben wurden ebenfalls korrigiert und sehen überwiegend überbetont und somit sehr kräftig aus. Es gibt so gut wie kein Bildrauschen, dafür macht die Kompression ein paar Probleme, gibt es doch immer wieder leichte Unruhen und Blockbildung. Der Ton liegt auf DVD in Dolby Digital 5.1, DTS 5.1 und in einer zusätzlichen Dolby Digital 2.0 Stereo-Spur vor. Die DD 2.0 Stereo-Spur macht ihre Sache gut und erfüllt ihren Zweck. Die beiden anderen Tonfassungen sind da aber schon interessanter. Die DD 5.1-Version besticht durch einen feinen dynamischen und kraftvollen Sound. Der Gesang ist klar und sauber. Die Abmischung präsentiert einen gelungenen Surroundton, der immer wieder alle Boxen einbindet. Nicht nur Musik, sondern auch Umgebungsgeräusche und Soundeffekte tragen zu einer angenehmen Kulisse bei. Manche Stellen bleiben vielleicht ein wenig zu frontlastig, weil die Rears zu leise agieren, doch der Großteil wirkt wundervoll räumlich. Ein hörbarer, signifikanter Unterschied zwischen der DD 5.1 und der DTS-Fassung war nicht auszumachen.

Es gibt keinerlei Untertitel. Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 11 min), einer Fotogalerie (Slideshow, ca. 7 min) sowie Texttafeln zu Besetzung und Stab und Informationen zu Carl Maria von Weber. DER FREISCHÜTZ (D, Schweiz, 2010) ist eine Verfilmung der gleichnamigen Oper von Carl Maria von Weber (1786 - 1826). Die romantische Oper, die 1821 ihre Uraufführung im Königlichen Schauspielhaus in Berlin hatte, spielt mit klassischen Motiven und enthält die üblichen Themen wie Liebe, Intrigen, Eifersucht, Bewährungsproben und dunkle Mächte, die eine Hochzeit verhindern wollen. Verarbeitet werden aber auch historische Bezüge wie die napoleonischen Kriege und die französische Besetzung.

Die filmische Adaption von Regisseur, Autor und Produzent Jens Neubert zeigt eine etwas gekürzte und verdichtete Fassung (die Originaloper geht ca. drei Stunden), die in und um Dresden und in der Sächsischen Schweiz gedreht wurde. Die Inszenierung bleibt allerdings ein wenig zu brav und konventionell. Etwas mehr Wagemut und eine expressivere Kameraführung und Bildgestaltung hätte man sich hier und da schon gewünscht. Doch dann würde es vermutlich wieder Beschwerden seitens der Puristen geben.

Die Ausstattung ist ansprechend und der Gesang bewegt sich dank toller Sänger stets auf hohem Niveau. Die Musik wurde vom London Symphony Orchestra eingespielt, unterstützt vom Rundfunkchor Berlin, und ist damit ebenfalls ein Genuss.

Für traditionelle Opernfreunde ist die Verfilmung mal etwas anderes, da man sich von den steifen und vielleicht ein wenig eingestaubten Bühneninszenierungen wegbewegt und vermehrt starke Bilder sprechen lässt. Reine Filmliebhaber mögen nicht unbedingt die primäre Zielgruppe sein, aber das Kulturgut Oper könnte durch cineastische Elemente ein klein wenig näher gebracht werden. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Deutschland 2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of
Kommentare:

Weitere Filme von Jens Neubert:
Weitere Titel im Genre Klassik:
DVD Der Freischütz kaufen Der Freischütz
DVD Der Freischütz kaufen Der Freischütz
DVD Carl Maria von Weber - Der Freischütz kaufen Carl Maria von Weber - Der Freischütz
DVD Carl Maria von Weber - Der Freischütz kaufen Carl Maria von Weber - Der Freischütz
DVD Carl Maria von Weber - Der Freischütz kaufen Carl Maria von Weber - Der Freischütz
DVD Stuttgart Opera - Der Freischütz (Klassik um Klassen besser) kaufen Stuttgart Opera - Der Freischütz (Klassik um Klassen besser)
DVD Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater kaufen Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater
DVD Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater kaufen Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: