WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Alfred Hitchcock - Sabotage
0,0
Bewertung für Alfred Hitchcock - SabotageBewertung für Alfred Hitchcock - SabotageBewertung für Alfred Hitchcock - SabotageBewertung für Alfred Hitchcock - SabotageBewertung für Alfred Hitchcock - Sabotage

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Alfred Hitchcock - SabotageMaking Of Alfred Hitchcock - Sabotage
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Alfred Hitchcock - Sabotage TrailerAlfred Hitchcock - Sabotage Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Alfred Hitchcock - Sabotage

RC FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Label:
Great Movies
EAN-Code:
4051238003581 / 4051238003581
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Alfred Hitchcock - Sabotage

Alfred Hitchcock - Sabotage

Titel:

Alfred Hitchcock - Sabotage

Label:

Great Movies

Regie:

Alfred Hitchcock Alfred Hitchcock Biografie

Laufzeit:
74 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Alfred Hitchcock - Sabotage bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Alfred Hitchcock - Sabotage DVD

4,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Alfred Hitchcock - Sabotage:


Carl Verloclebt ein Doppelleben. Mit seiner Frau Sylvia und ihrem Bruder betreibt er in London ein Kino. Doch sobald es Nacht ist, übt er für eine geheime Organisation Sabotageakte aus. Im Gemüseladen nebenan arbeitet Ted Spencer, doch auch er hat eine geheime Identität. In Wirklichkeit arbeitet er als verdeckter Ermittler für Scotland Yard und hat den Auftrag, Verloczu beschatten. Spencer schöpft Verdacht. Darum bespitzelt er am nächsten Tag ein Treffen zwischen Verlocund ein paar Finsterlingen. Ungeschickterweise wird er erwischt und seine Deckung fliegt auf … Alfred Hitchcock - Sabotage stammt aus dem Hause dtp entertainment AG.


Alfred Hitchcock - Sabotage Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Alfred Hitchcock - Sabotage:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Alfred Hitchcock - Sabotage:
Mit vergessenen Perlen des Masters of Suspense Alfred Hitchcock startet dtp Entertainment eine kleine Hitchcock-Collection auf DVD, die so manche Hitchcock-DVD-Lücke nun schließt. Darunter eine angeblich qualitativ bessere Neuauflage von „Sabotage“ (1936).

Dieser frühe britische Hitchcock-Film führte zu einer Kette von Verwechslungen. Seine Geschichte basiert auf dem 1907 erstmals erschienenen Roman „The Secret Agent“ von Joseph Conrad, was der Originaltitel des Filmes war, den Hitchcock ein Jahr zuvor gedreht hatte. 1942 entstand ebenfalls unter der Regie des Meisters der Spionage-Thriller „Saboteure“, was ein weiteres Mal für Verwirrung sorgte.

Doch zurück zum Film: „Sabotage“ beginnt mit einer Großaufnahme einer Glühbirne, um dann London bei Nacht zu zeigen. Die Stadt ist hell erleuchtet. Der totale Stromausfall, der folgt, ist auf Sabotage zurückzuführen, und schnell erkennt der Zuschauer den Saboteur, einen unscheinbaren Kinobesitzer namens Verloc (Oscar Homolka). Verlocs wesentlich jüngere Frau (Sylvia Sidney) und ihr kleiner Bruder Stevie (Desmond Tester) ahnen nichts von den dunklen Aktivitäten ihres Mannes bzw. Schwagers. Doch die Polizei hat bereits Verdacht geschöpft. Als Gemüsehändler getarnt überwacht der Kriminalbeamte Ted Spencer (John Loder) das Kino und kommt auch Sylvia näher. Bei einem von Verloc initiierten Bombenanschlag kommt es schließlich zur Katastrophe, als dieser Stevie als Bote einsetzt.

Hitchcock selber mochte den Film nicht besonders, aber er gehört zweifellos zu seinen besten britischen Werken, auch wenn er bei weitem nicht so bekannt ist wie etwas „Die 39 Stufen“ aus dem Jahr zuvor. „Sabotage“ zeigt die Meisterschaft Hitchcocks in etlichen Sequenzen. Einzig fehlt der gewohnt ironische Abstand, was den Film mehr als düster und bedrückend macht, aber vielleicht auch realistischer.

Was die Hauptdarsteller angeht, so überzeugen sie vollends. Hitchcock sagte oft, dass ein Thriller mit dem Bösewicht stehe und falle. Je stärker der Bösewicht, desto besser und interessanter der Film. Auch das ist die große Stärke von „Sabotage“, denn Oskar Homolka spielt nicht nur hervorragend, sondern seine Figur ist zudem außerordentlich vielseitig und daher nicht berechenbar. Mit der nahezu perfekt aufspielenden Sylvia Sydney („Mars Attacks“) fand Hitchcock die Ideal-Besetzung für die Rolle einer jungen Frau, die hinter das dunkle Geheimnis ihres Mannes kommt und eine Verzweiflungstat begeht.

Besonders berühmt wurde der Film natürlich durch den Transport der Bombe, der zu den spannendsten und erschreckendsten Montage-Szenen der Filmgeschichte gehört. Hitchcock lässt den sehr sympathischen Stevie mit der Bombe unter dem Arm seine Zeit vertrödeln, zeigt dabei immer wieder das Räderwerk des Zeitzünders und steigert damit die Spannung bis ins Unerträgliche.

Die Umsetzung dieses mehr als sehenswerten Hitchcock-Klassikers ist in Sachen Bild (Vollbild/ 1.33:1) und Ton (Dolby Digital 2.0/ original deutsche TV-Synchronisation von 1978) leider leider nicht die Beste. Wer die Veröffentlichung des Film von „Falcon Neue Medien“ in seiner Sammlung stehen hat, braucht hier nicht zuzugreifen, da es sich um die gleiche Aufnahme handelt. An Bonusmaterial gibt es lediglich einen Bildergalerie und ein paar Trailer.

Wer den Film in wirklich guter Qualität sein Eigen nennen möchte, der muss dann zur DVD-Box „Alfred Hitchcock - The Early Years“ greifen. Diese enthält den Film in sehr guter Qualität, aber leider nur in original englischer Sprache mit deutschen Untertitel.

Randnotiz: Neben „Sabotage“ veröffentlicht dtp Entertainment in ihrer Hitchcock-Collection noch den Stummfilm „Der Weltmeister“ (1927), Hitchcocks Kriegsbeitrag mit den beiden Propaganda-Filmen „Bon Voyage“ und „Landung auf Madagaskar“ sowie erstmals in synchronisierter Fassung „Nummer 17“ (1931). ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Großbritannien 1936
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von Alfred Hitchcock:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Alfred Hitchcock - Sabotage kaufen Alfred Hitchcock - Sabotage
DVD Alfred Hitchcock - Nummer 17 kaufen Alfred Hitchcock - Nummer 17
DVD Alfred Hitchcock - Der Weltmeister kaufen Alfred Hitchcock - Der Weltmeister
DVD Alfred Hitchcock 6 Filme DVD Box kaufen Alfred Hitchcock 6 Filme DVD Box
DVD Alfred Hitchcock - Arthaus Close-Up kaufen Alfred Hitchcock - Arthaus Close-Up
DVD Alfred Hitchcock zeigt - Teil 2 kaufen Alfred Hitchcock zeigt - Teil 2
DVD Alfred Hitchcock zeigt - Teil 1 kaufen Alfred Hitchcock zeigt - Teil 1
DVD Alfred Hitchcock Collection - Frenzy kaufen Alfred Hitchcock Collection - Frenzy
Weitere Filme von dtp entertainment AG:
Weitere Filme vom Label Great Movies: