WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition
0,0
Bewertung für Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums EditionBewertung für Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums EditionBewertung für Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums EditionBewertung für Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums EditionBewertung für Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums EditionMaking Of Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition TrailerGroßstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 7 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: TV-Serie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1) / 16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo/Mono
Verpackung: DVD-Box
Anbieter:
Studio Hamburg
Label:
ARD Video
EAN-Code:
4031778160739 / 4031778160739
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Serie > DVD > Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition

Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition

Titel:

Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition

Label:

ARD Video

Laufzeit:
1250 Minuten
Genre:
TV-Serie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition DVD

5,17 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition:


Beim „Neujahrs-Klönschnack“ mit dem Pressechef der Hamburger Polizei kam Jürgen Roland 1983 die Idee, eine Frau in den Mittelpunkt einer Polizeiserie zu stellen. Mit dem Ausruf „Mensch, der Bulle ist ‘ne Frau“ fing alles an. So hieß die Premierenfolge, in der Ellen Wegener alias Mareike Carrière als erste Ordnungshüterin im Fernsehen für Aufsehen sorgte. 25 Highlight-Folgen aus 25 Jahren: dramatische, amüsante und emotionale Höhepunkte, Schlüsselepisoden der Serie sowie Ein- und Ausstiege von prägenden Schauspielern wie Mareike Carrière, Andrea Lüdke, Dorothea Schenck oder Peter Heinrich Brix. Da darf natürlich auch der Einsteig von Jan Fedder als Dirk Matthies – inzwischen mit 20 Jahren der Dienstälteste der Kiez-Beamten – nicht fehlen. Seit 25 Jahren begeistert das Team vom 14. Hamburger Revier Millionen von Fernsehzuschauer – ein Ende ist nicht in Sicht! Im November startet Staffel 25. Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition stammt aus dem Hause Studio Hamburg.


Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition:
DVD-Edition „25 Jahre Großstadtrevier“.
25 Highlight-Folgen aus 25 Jahren.

Eine der beliebtesten und langlebigsten Vorabendserien der ARD, das Hamburger „Großstadtrevier“, feiert 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass bringt Studio Hamburg eine Edition mit 7 DVDs heraus. Sie enthält 25 der besten Folgen der Kultserie vom Hamburger Kiez. Eher beiläufig kam der Drehbuchautor und Regisseur Jürgen Roland, der zuvor mit semi-dokumentarischen Produktionen wie „Stahlnetz“ Fernsehgeschichte geschrieben hatte, 1983 auf die Idee, den Alltag eines gewöhnlichen Hamburger Polizeireviers in einer Fernsehserie darzustellen. Der Erfolg war überwältigend, und so erfreut sich das „Großstadtrevier“ bis heute bereits in der 25. Staffel mit über 300 Folgen großer Beliebtheit. Das liegt zum einen an den engagierten Schauspielern, die heute nach mehreren Personalwechseln immer noch dieselbe Sympathie wie zu Beginn ausstrahlen. Außerdem ist der wichtigste Darsteller die pulsierende Weltstadt Hamburg selbst. In keiner anderen deutschen Stadt gibt es auf so engem Raum derart viele interessante Schauplätze und menschliche Originale wie um Elbe und Alster. Nicht Mord und Totschlag wie in üblichen Krimis, sondern Ruhestörung, Schlägereien, Diebstähle, Prostitution, Einbruch, Raub und entflogene Kanarienvögel beschäftigen die Beamten des „Großstadtreviers“. Erstmals gibt es eine weibliche Hauptrolle in einer Polizeiserie. Ellen Wegener (Mareike Carriere) kommt frisch von der Polizeischule und bewährt sich in den ersten fünf Staffeln mit Herz und Charme an der Seite des erfahrenen Polizeiobermeisters Richard Block (Arthur Brauss). Damals waren Polizistinnen im Berufsalltag noch eine bestaunte Seltenheit. Neben den Originalen und der Stadt ist der Titelsong „Große Haie, kleine Fische“, gesungen von der Country-Band „Truck Stop“, das unverkennbare Markenzeichen der Serie.

Wie im richtigen Leben gab es auch im fiktiven 14. Hamburger Revier im Lauf des letzten Vierteljahrhunderts ein Kommen und Gehen beim Personal. Nach 36 Folgen und fünf Staffeln verließ Arthur Brauss als Polizeiobermeister Richard Block das Revier. Für ihn sprang kurzfristig der damals noch unbekannte Jan Fedder als Dirk Matthies ein. Seit nunmehr 19 Jahren ist das Hamburger Original die feste Größe im „Großstadtrevier“. Er kennt seine Kundschaft, darunter Prostituierte und Kleinganoven, meist persönlich. Einige Generationen von Kollegen, Dienstwagen und Uniformen hat er kommen und gehen sehen. Viele hübsche Polizistinnen waren und sind seine Weggefährten, darunter die Schauspielerinnen Britta Schmeling, Andrea Lüdke, Dorothea Schenck, Ann-Cathrin Sudhoff, Anja Nejarri oder Saskia Fischer als Polizeioberrätin Regina Küppers. Der beliebte Motorradpolizist Neidhardt Köhler fiel durch den frühen Tod des Darstellers Kay Sabban aus. Neben einigen Zivilfahndern, darunter die Griechin Maria Ketikidou als Haraklia „Harry“ Möller prägten auch einige markante Personen im Innendienst die Serie, allen voran Edgar Hoppe als Dietmar Steiner, der nach der 17. Staffel in Rente verabschiedet wurde. Die Rolle des Lothar Krüger wurde von zwei Schauspielern (Mischa Neutze und den Staffeln 1 bis 7 und Peter Heinrich Brix in den Staffeln 9 bis 23) verkörpert. Vor Regina Küppers leiteten der korrekte und integre Rolf Bogner (Peter Neusser) und der eher teamorientierte Bernd Voss (Wilfried Dziallas) das Revier. Gefunkt zwischen männlichen und weiblichen Kollegen hat es eher selten, wenn auch Neidhardt Köhler ein begeisterter, doch wenig erfolgreicher Flirter war. Die einzige echte Liebe, aus der etwas hätte werden können, entflammte zwischen Dirk Matthies und Ellen Wegener. Doch kurz vor der geplanten Hochzeit wird Ellen heimtückisch ermordet. Ihr von vielen Zuschauern betrauerter Abschied wurde in den beiden Folgen „Ellens Abschied I und II“ 1994 zu Beginn der 8. Staffel ausgestrahlt. Beide sind in der Jubiläumsedition enthalten, außerdem je eine markante Folge aus den Staffeln 1 bis 24, darunter der allererste Fall „Mensch, der Bulle ist ’ne Frau“ und die 37. Folge „Der Neue“ mit der Einführung von Dirk Matthies. Auch bekannte Gäste wie Heidi Kabel und ihre Tochter Heidi Mahler sind in der Auswahl dabei. Von Hamburg als heimlicher Hauptdarstellerin der Serie wurden im Lauf der 25 Jahre nahezu alle Stadtteile gezeigt, einschließlich der Insel Neuwerk. Beim Betrachten der ausgewählten Folgen sieht man nebenbei eine Langzeitdokumentation über die Entwicklung der Stadt. Viele Drehorte der älteren Folgen existieren nicht mehr in der dargestellten Form, an einigen Stellen entstanden neue Stadtteile, Bars, Kneipen, Museen, Theater oder Geschäfte. Authentisch ist das „Großstadtrevier“ auch durch markante lokale Ereignisse, die in fiktiven Geschichten einfließen, etwa der Hanse-Marathon oder ein Motorradgottesdienst. Hierbei werden dokumentarische Aufnahmen mit nachgedrehten Szenen ergänzt. Wer durch die etwa 1250 Minuten Laufzeit auf den 7 DVDs auf den Geschmack gekommen ist, für den gibt es alle bisherigen Folgen in 20 DVD-Boxen.

Als ideale Ergänzung dazu sei das Buch „Großstadtrevier - Auf Streife in Hamburg“ von Ulfert Becker empfohlen, das zum Jubiläum bei Edel Germany erschienen ist. Serienheld Jan Fedder grüßt im Vorwort mit einem netten „Moin, moin“. Er kennt den Kiez wie seine Westentasche, prägt die Serie und wird von ihr geprägt, steht er doch 200 Tage im Jahr dafür vor der Kamera. In den Personalakten werden alle wichtigen Darsteller und ihre Rollen ausführlich präsentiert, aufgeteilt in Streifenpolizisten, Zivilfahnder, Innendienst und Revierleitung. Detaillierte Stadtführungen mit heimatkundlichen Informationen und Besonderheiten der Serie gibt es für den Hafen, St. Pauli, die Neustadt und die Hafencity. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten aus den Filmen, von der Reeperbahn und dem Michel bis zu den St.-Pauli-Landungsbrücken und dem Hafen werden ausführlich gezeigt. Dabei wird jeweils auf einzelne Fälle eingegangen, die an besonderen Schauplätzen entstanden. Selbst eingefleischte Hamburger können noch einiges lernen, so etwa über das ehemalige Hafenkrankenhaus, das Brauereiviertel, das ehemalige England-Fährterminal oder die schwimmende Flussschiffer-Kirche. Auch einige „Legenden des Großstadtreviers“ mit Anekdoten aus der Geschichte der Serie und spezielle Reviertipps der Protagonisten fehlen nicht. 150 schöne Bilder und eine Auflistung aller bisherigen 326 Folgen mit Drehbuchautoren, Regisseuren und Erstsendedaten komplettieren das informative Kultbuch.

Ulfert Becker: Großstadtrevier - Auf Streife in Hamburg; Edel Germany, Hamburg; 175 Seiten; ISBN 978-3-8419-01026; 17,95 Euro ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Deutschland 1986-2010
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Großstadtrevier-Special von Wer hat`s gesehen?
Kommentare:

Weitere Titel im Genre TV-Serie:
DVD Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition kaufen Großstadtrevier - 25 Jahre-Jubiläums Edition
DVD So weit die Füße tragen - 50 Jahre Jubiläums-Edition kaufen So weit die Füße tragen - 50 Jahre Jubiläums-Edition
DVD 30 Jahre Großstadtrevier - Jubiläumsedition kaufen 30 Jahre Großstadtrevier - Jubiläumsedition
DVD 10 Jahre TV Total - Die Jubiläums-DVD kaufen 10 Jahre TV Total - Die Jubiläums-DVD
DVD Großstadtrevier - Weihnachten im Großstadtrevier kaufen Großstadtrevier - Weihnachten im Großstadtrevier
DVD Großstadtrevier - Vol. 24 kaufen Großstadtrevier - Vol. 24
DVD Großstadtrevier - Vol. 22 kaufen Großstadtrevier - Vol. 22
DVD Großstadtrevier - Vol. 21 kaufen Großstadtrevier - Vol. 21
Weitere Filme von Studio Hamburg:
Weitere Filme vom Label ARD Video: