WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium
0,0
Bewertung für Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus PremiumBewertung für Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus PremiumBewertung für Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus PremiumBewertung für Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus PremiumBewertung für Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus PremiumMaking Of Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium TrailerDie Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Stummfilm mit Musik
Verpackung: Digipak
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680057637 / 4006680057637
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium

Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium

Titel:

Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium

Label:

Arthaus

Regie:

Carl Theodor Dreyer Carl Theodor Dreyer Biografie

Laufzeit:
97 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium DVD

16,78 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium:


Carl Theodor Dreyers eindrucksvoller Stummfilm, der zu den ersten Kunstwerken der Filmgeschichte zählt, rekonstruiert die Ereignisse rund um den Prozess gegen die Jungfrau von Orléans anhand der historischen Prozessakten. Die der Ketzerei beschuldigte Heilige wird nach quälenden Verhören, Folter und einem widerrufenen Geständnis schließlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Bewusst beschränkt sich Dreyer auf die Darstellung von Verhör, Verurteilung und Verbrennung der Jeanne d‘Arc und arbeitet konsequent mit Großaufnahmen. Maria Falconettis Darstellung der Jungfrau ging als eine der großartigsten darstellerischen Leistungen in die Filmgeschichte ein. Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium stammt aus dem Hause STUDIOCANAL GmbH.


Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium:
Carl Theodor Dreyers „Die Passion der Jungfrau von Orléans“ als Arthaus Premium Edition
Stummfilm-Klassiker erstmals auf DVD

Mit vielen Extras präsentiert StudioCanal in seiner Cineasten-Reihe Arthaus Premium eines der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte erstmals auf DVD. 1928 schuf der dänische Meisterregisseur Carl Theodor Dreyer, in dessen Opus die Qualität vor der Quantität steht wie bei keinem seiner Kollegen, mit „Die Passion der Jungfrau von Orléans“ ein berührendes Drama über die letzten Tage der berühmten französischen Nationalheldin Jeanne d’Arc. Ihr genaues Geburtsjahr ist nicht bekannt, doch man vermutet es zwischen 1410 und 1412. So soll sie mit dieser Edition anlässlich ihres 600. Geburtstages geehrt werden. Die Tochter wohlhabender Landleute fühlte sich während des Hundertjährigen Krieges dazu berufen, Frankreich von den Engländern zu befreien. In Männerkleidern mischte sie sich unter die Soldaten, beendete die englische Belagerung von Orléans und führte die entscheidende Wende im Krieg herbei. Doch später geriet sie in die Gefangenschaft der mit den Engländern verbündeten Burgunder. Der französische Hof unterstützte sie nicht, von einem geistlichen Gericht wurde sie als Zauberin und Ketzerin zunächst zu lebenslanger Haft verurteilt, später einem weltlichen Gericht ausgeliefert und 1431 als rückfällige Ketzerin auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Bereits von ihren Zeitgenossen wurde sie als Heldin verehrt.

Dreyer beschränkt sich in der Filmhandlung auf Verhör, Verurteilung und Feuertod der Jeanne d’Arc, glänzend gespielt von Maria Falconetti, einem aus Korsika stammenden Fotomodell, in ihrer einzigen Filmrolle. Nach seinem in Frankreich hochgelobten dänischen Sittenfilm „Du sollst deine Frau ehren“ bekam Dreyer den Auftrag einer französischen Filmgesellschaft, ein Frauenporträt zu erstellen. Außer Jeanne d’Arc standen noch Marie Antoinette und Katharina von Medici zur Auswahl. Nach einer Legende wurde die Auswahl durch gezogene Streichhölzer getroffen. Der Film will so authentisch wie möglich sein. Die Handlung und die eingeblendeten Zwischentitel entstammen den originalen Prozessakten. Die Bauten wurden auf einem Freigelände nach dem Vorbild antiker Miniaturen errichtet. Alle Schauspieler agieren sehr realistisch. So gelingt es ihnen unter den Händen des akkuraten Regisseurs hervorragend, die geistigen und geistlichen historischen Hintergründe des Prozesses zu verdeutlichen. Bis auf wenige Massenszenen gegen Ende des Filmes mit noch heute imponierenden Einstellungen und Kamerafahrten dominieren Großaufnahmen. Lange vor Sergio Leone hat der dänische Künstler die Bedeutung von geschundenen Gesichtslandschaften bildlich genutzt. Das schöne ungeschminkte Gesicht der Hauptdarstellerin - einmal findet sich eine Fliege darauf ein ähnlich einer Szene in „Spiel mir das Lied vom Tod“ - verkörpert das Leiden einer jungen Frau, die die Richter nicht von ihrem göttlichen Auftrag zu überzeugen vermag. So sehr hat Maria Falconetti diese Rolle verinnerlicht, dass ihre Tränen überzeugend und echt wirken. Dreyers Inszenierung schließt sich nicht den traditionellen Passionsspielen an, sondern intellektualisiert und abstrahiert die Folter mit ihren Instrumenten und Knechten weitgehend. Diese Entemotionalisierung verlangt von den stumm agierenden Mimen das Äußerste ab. Die zeitlose Aussage dieses Filmklassikers richtet sich besonders gegen die Gewalt, denen Ohnmächtige ausgeliefert sind. Selten sind das Leid, das Menschen ihren Artgenossen antun können, und die Kraft des Glaubens so eindringlich filmisch umgesetzt worden. In einem hoffnungsvollen Ende fliegen Tauben als Friedensboten über den Richtplatz. Es erstaunt bei diesem Meisterwerk nicht, dass es nach der Uraufführung 1928 bei Publikum und Kritikern begeistert aufgenommen wurde und den Protest des Pariser Erzbischofs auslöste.

Die vorbildliche Arthaus Premium Edition beinhaltet neben einer neu restaurierten und längeren Fassung mit eigens eingespielter Musik ein umfangreiches Booklet und exklusives Bonusmaterial zu einem Meisterwerk, das auf dem Toronto International Filmfestival 2010 auf Platz 1 der 100 einflussreichsten Filme aller Zeiten gewählt wurde. Eine zweite DVD enthält die 90-minütige Dokumentation „Wer war Johanna von Orléans?“, das Filmporträt „Carl Theodor Dreyer - Mein Metier“ und ein Interview mit Hélène Falconetti, der Tochter der Hauptdarstellerin. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: La passion de Jeanne d`Arc
Land / Jahr: Frankreich 1928
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Dokumentation „Wer war Johanna von Orléans?“ (90 Min.), Dokumentation „Carl Theodor Dreyer – Mein Metier“, Interview mit Helene Falconetti, 16-seitiges Booklet
Kommentare:

Weitere Filme von Carl Theodor Dreyer:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium kaufen Die Passion der Jungfrau von Orléans - Arthaus Premium
DVD Die Passion Christi - Premium Edition kaufen Die Passion Christi - Premium Edition
DVD Ran - Arthaus Premium kaufen Ran - Arthaus Premium
DVD Der Prozess - Arthaus Premium kaufen Der Prozess - Arthaus Premium
DVD Maurice - Arthaus Premium kaufen Maurice - Arthaus Premium
DVD Achteinhalb - Arthaus Premium kaufen Achteinhalb - Arthaus Premium
DVD Das Piano - Arthaus Premium kaufen Das Piano - Arthaus Premium
DVD Die Ewigkeit und ein Tag - Arthaus Premium kaufen Die Ewigkeit und ein Tag - Arthaus Premium
Weitere Filme von STUDIOCANAL GmbH:
Weitere Filme vom Label Arthaus: