WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Olympiade `72 München
0,0
Bewertung für Olympiade `72 MünchenBewertung für Olympiade `72 MünchenBewertung für Olympiade `72 MünchenBewertung für Olympiade `72 MünchenBewertung für Olympiade `72 München

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Olympiade `72 MünchenMaking Of Olympiade `72 München
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Olympiade `72 München TrailerOlympiade `72 München Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Olympiade `72 München

RC FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
Infos folgen...
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4018492243269 / 4018492243269
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Olympiade `72 München

Olympiade `72 München

Titel:

Olympiade `72 München

Label:

Sueddeutsche Zeitung

Regie:

Milos Forman Milos Forman Biografie

Laufzeit:
110 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Olympiade `72 München bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Olympiade `72 München DVD

9,12 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Olympiade `72 München:


Losgelöst von den tragischen Ereignissen der Olympiade von 1972 richten acht namhafte Regisseure ihre Aufmerksamkeit auf die Sportler und ihren Kampf um eine Medaille. Sie wählen unterschiedliche olympische Disziplinen aus, um ihre ganz persönliche Sicht auf die Spiele wiederzugeben. In Form und Stil experimentell entstanden so acht innovative Porträts von den Wettkämpfen und ihren Athleten. 40 Jahre später hat dieser Film nichts von seiner faszinierenden Atmosphäre verloren. Olympiade `72 München stammt aus dem Hause Alive AG.


Olympiade `72 München Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Olympiade `72 München:
Fortsetzung der SZ-Cinemathek mit drei Sport-Dokumentarfilmen.
Olympische Spiele und zwei charismatische Idole.

Die Süddeutsche Zeitung ist in Deutschland ein Pionier bei der Nebenprodukte-Vermarktung. Neben Büchern und CDs erscheinen seit 2005 DVD-Reihen in der „SZ-Cinemathek“, zunächst 100 Filmklassiker, später französische Krimis, Jugendfilme und Screwball-Komödien. Da die SZ-Kinoredaktion ihre Qualitätsauswahl nicht auf bestimmte Rechteverwerter beschränken will, laufen die Lizenzen oft nach wenigen Jahren aus und die Titel dürfen von der SZ nicht mehr angeboten werden. Neben der Berlinale-Edition, Politthrillern und deutschen Fernsehthrillern sind noch verschiedene Dokumentarfilmreihen aus den Bereichen Natur, Politik/Zeitgeschichte, Umwelt, Wirtschaft und Musik lieferbar. Sie werden neu ergänzt durch die SZ-Cinemathek Dokumentarfilm Sport mit drei interessanten Filmen, die wegen ihrer hohen künstlerischen Qualität nicht nur für Sportfans interessant sind. Neben der DVD-Premiere des offiziellen Films zu den Olympischen Spielen 1972 in München werden zwei Jahrhundert-Sportidole porträtiert, der US-Boxer Muhammad Ali und der brasilianische Rennfahrer Ayrton Senna.

Es ist erstaunlich, dass der offizielle Olympiafilm für München 1972 bisher noch nicht auf DVD erschienen ist. Nach den IOC-Statuten vergibt das jeweilige Organisationskomitee den Auftrag für einen offiziellen Olympiafilm. Von filmhistorischer Bedeutung waren Leni Riefenstahls Meisterwerk von 1936 als Vorbild für viele späteren Sportdokumentationen und „Tokyo Olympiad“ von 1964 des Regisseurs Kon Ichikawa, der mit einem enormen personellen und technischen Aufwand ein wahres Kunstwerk geschaffen hat. Die Münchner Spiele wurden in einem experimentellen Film mit acht Beiträgen von maximal 15 Minuten von acht international bekannten Regisseuren beobachtet. Diese 20. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit wären als ein heiteres, buntes und künstlerisches Fest der Völker in Erinnerung geblieben, wenn nicht die Entführung und Ermordung von elf israelischen Sportlern einen düsteren Schatten auf sie geworfen hätte. Deshalb war diesem ambitionierten Film auch nicht der kommerzielle Erfolg beschieden, den er verdient gehabt hätte. Jetzt im Abstand von 40 Jahren lässt sich der hohe künstlerische Wert dieses Gesamtkunstwerkes richtig einschätzen. Im schnelllebigen sportlichen Tagesgeschäft bleibt den Redaktionen kaum die Zeit, derart feuilletonistische Bilder vom Sport zu zeigen, weil kurzfristig nur die Ergebnisse und der Erfolg zählen. Einige Bilder der schrecklichen Ereignisse im olympischen Dorf und in Fürstenfeldbruck kommen nur in einem Beitrag kurz vor, sonst dominiert der Sport mit vielen ästhetischen und teilweise amüsanten Bildern. Die Regisseure stellen zu Beginn kurz die Visionen ihrer Projekte vor, weshalb der internationale Titel auch „Visions of Eight“ hieß. Der in seiner Heimat hochdekorierte Russe Yuri Ozerov beobachtet Sportler vor dem Start, vom Gebet in einer Kapelle bis zu ritualisierten Handlungsabläufen. Die Schwedin Mai Zetterling (Schauspielerin in „Hexen hexen“) widmet sich den mehr oder weniger kräftig gebauten Männern, die schwere Gewichte in die Höhe stemmen. Immer wieder sind lustige Episoden eingestreut, so vom Schlachthof, der Fleisch für 12.000 Sport produziert, altertümliche Lochkarten-Computer, die Startlisten drucken, oder fünf Bundeswehrsoldaten, die mit Mühe eine schwere Hantel abtransportieren, die ein kräftiger Gewichtheber locker alleine schafft. Der US-Amerikaner Arthur Penn („Bonnie und Clyde“) verfolgt den Stabhochsprungwettbewerb mit dem Überraschungssieger Wolfgang Nordwig aus der DDR. Er gewinnt, weil die favorisierten Amerikaner und Schweden keine Glasfieberstäbe benutzen dürfen. Michael Pfleghar, bekannt durch die Klamauk-Fernsehserie „Klimbim“, nimmt sich als Vertreter des Gastgeberlandes „Die Frauen“ vor, wobei ihm besonders die Deutschen Heidi Schüller, Heide Rosendahl und Ulrike Meyfarth gefallen. Der Japaner Kon Ichikawa liebt den technischen Aufwand wie bei seinem Olympiafilm 1964 in Tokyo. Er bannt das 100-Meter-Finale der Männer mit 34 Kameras auf über 6000 Meter Film und schneidet daraus die besten Studien zusammen. Der Tscheche Miloš Forman („Amadeus“) nimmt sich die Zehnkämpfer, die „Könige der Athleten“ vor. Im Wechsel mit bayerischer Volksmusik und dem Finale von Beethovens 9. Sinfonie sieht man die Athleten bei ihren extremen Anstrengungen bis zum abschließenden 1500-Meter-Lauf. Der Franzose Claude Lelouch („Ein Mann und eine Frau“) zeigt zur Abwechslung einmal nicht die strahlenden Sieger, sondern enttäuschte Verlierer wie gestürzte Reiter und Radfahrer oder bei den Kampfsportarten Boxen, Ringen und Judo. Den Briten John Schlesinger („Asphalt Cowboy“) faszinieren besonders die Marathonläufer. Kurz darauf wird er den fiktiven Film „Der Marathon-Mann“ mit Dustin Hoffman inszenieren. In München interessiert er sich für seinen Landsmann Ron Hill, den er auch beim Training - 217 km pro Woche - beobachtet. Die 114 Filmminuten faszinieren mit zeitlos schönen Bildern und zeigen die Faszination des Sports mit allen ihren Facetten. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von Milos Forman:
Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Olympiade `72 München kaufen Olympiade `72 München
DVD Olympiade `72 München kaufen Olympiade `72 München
DVD München 1962 kaufen München 1962
DVD FC Bayern München Rekordmeister Edition kaufen FC Bayern München Rekordmeister Edition
DVD FC Bayern München Rekordmeister Edition kaufen FC Bayern München Rekordmeister Edition
DVD München - Geheimnisse einer Stadt kaufen München - Geheimnisse einer Stadt
DVD Der Fussballtempel - Eine Arena für München kaufen Der Fussballtempel - Eine Arena für München
DVD Der Triumph von München - Die Fußballweltmeisterschaft 1974 kaufen Der Triumph von München - Die Fußballweltmeisterschaft 1974
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Sueddeutsche Zeitung: