WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of FaustMaking Of Faust
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Faust TrailerKein Faust Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Faust

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
Letterbox
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4048317470303 / 4048317470303
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Faust

Faust

Titel:

Faust

Label:

MFA+ Filmdistribution

Regie:

Alexander Sokurow, Marina Korenewa nach Johann Wolfgang von Goethe

Laufzeit:
133 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Faust bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Faust DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - DVD Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 19.12.2014 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Faust:


Sokurows FAUST ist nicht nur die Verfilmung von Johann Wolfgang von Goethes Klassiker, sondern auch eine radikale Neuinterpretation des Mythos. In deutscher Sprache mit deutschen, österreichischen und russischen Schauspielern, u.a. Johannes Zeiler (Wiener Schauspielhaus) als Faust, Isolda Dychauk (BORGIA) als Gretchen, Anton Adassinsky (DEREVO-Theater) als Wucherer/Mephisto und Hanna Schygulla, gedreht, schuf Russlands Regiestar Alexander Sokurow einen magischen und zugleich verstörenden Film. Einen FAUST, wie man ihn kennt, aber doch noch nie mit solcher Wucht auf der Leinwand gesehen hat. Für die Kameraarbeit zeichnet Bruno Delbonnel (DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE) verantwortlich. Ein Film wie ein Trip, mit Sicherheit eines der außergewöhnlichsten Filmwerke des Jahres. Faust stammt aus dem Hause ASCOT ELITE Home Entertainment.


Faust Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Faust:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Faust:
Eines der zeitlos aktuellen Stücke der deutschen Literaturgeschichte ist Johann Wolfgang von Goethes Geschichte um „Faust“ und dessen Seelenhandel mit dem Teufel. Der russische Regisseur Alexander Sokurow hat ein Faible für ungewöhnliche filmische Experimente, wie er sie beispielsweise mit „Russian Ark“ unter Beweis gestellt hat, der gänzlich ohne Schnitte auskam. Seine „Faust“-Interpretation bildet den Abschluss einer Tetralogie, die er mit den Filmen „Moloch“, „Taurus“ und „Die Sonne“ begonnen hatte. In den drei vorangegangenen Filmen setzte er sich mit der Beschaffenheit der Macht auseinander und spürte historischen Personen nach, die ihre Umwelt mit ihren Machttrieben unterdrückten: Adolf Hitler, Wladimir Lenin und Kaiser Hirohito. Mit Faust reiht sich nun die einzige fiktive Gestalt in diese Reihe ein.

Heinrich Faust (Johannes Zeiler) will das wahre Sein des Menschen erkunden, ist auf der Suche nach der Seele, die er mit seinen anatomischen Experimenten bislang noch nicht entdecken konnte. Durch seine ständige Geldknappheit gerät er mit einem Wucherer (Anton Adassinsky) in Kontakt, der Faust mit seinen Einflüsterungen zu seiner willigen Marionette macht. Bei einem Kneipengerangel wird der Studiosus Valentin von Fausts Degen aufgespießt und stirbt. Bei Valentins Beerdigung verliebt sich der Gelehrte in dessen hübsche Schwester Margarete (Isolda Dychauk), die nichts davon weiß, dass ihr Bruder durch die Hand Faustens ums Leben kam.

Nur noch in Grundzügen ist Goethes Geschichte vom Seelenhandel Bestandteil von Alexander Sokurows Adaption, die sich zunehmend in philosophische Gefilde begibt und insbesondere im letzten Teil Züge von „Faust II“ erkennen lässt. Hinsichtlich der naturalistischen Umsetzung muss man dem künstlerischen Team die höchsten Komplimente aussprechen. Hier stimmt einfach alles, vom Setting über die Kostüme bis hin zur Maske und den verwegenen Kameraeinstellungen. Doch die visuelle Ausgestaltung kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Film nur wenige Zuschauer über den Inhalt erreichen dürfte. Viel zu verkopft, viel zu verspielt und mit einem nicht immer nachvollziehbaren Hang zur Jahrmarktschreierei hat Sokurow hier inszeniert. Der Einsatz unterschiedlicher Bildformate, die bei gleich bleibender Projektion das Bild häufig unschön verzerren, ist ebenfalls nicht konsequent inhaltlich motiviert. Das gerät gleichfalls zum Selbstzweck und Tamtam, der Unverständnis erzeugen dürfte. Sokurows „Faust“ wird es schwer haben, ein Publikum zu finden, das seinen radikalen Ansatz und seine unkonventionelle Vorgehensweise ohne Abstriche genießen kann. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Faust
Land / Jahr: Russland 2011
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, B-Roll
Kommentare:

Weitere Filme von Alexander Sokurow, Marina Korenewa nach Johann Wolfgang von Goethe:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
DVD Faust kaufen Faust
Weitere Filme von ASCOT ELITE Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label MFA+ Filmdistribution: