WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Ides of March - Tage des Verrats
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of The Ides of March - Tage des VerratsKein Making Of The Ides of March - Tage des Verrats
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Ides of March - Tage des Verrats TrailerThe Ides of March - Tage des Verrats Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Ides of March - Tage des Verrats

RC FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
5050582883695 / 5050582883695
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > The Ides of March - Tage des Verrats

The Ides of March - Tage des Verrats

Titel:

The Ides of March - Tage des Verrats

Label:

TOBIS Film GmbH & Co. KG

Regie:

George Clooney George Clooney Biografie Interview mit George Clooney: Der Sturm

Laufzeit:
97 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Ides of March - Tage des Verrats bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Ides of March - Tage des Verrats DVD

3,58 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 26.02.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu The Ides of March - Tage des Verrats:


Stephen Meyers (Ryan Gosling) gilt schon in jungen Jahren als politisches Wunderkind. Bereits mit Anfang 30 organisiert er die Wahlkampagne des US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris (George Clooney). Meyers ist ein selbstbewusster, dynamischer Karrieretyp. Mit Leidenschaft und genialen Tricks erarbeitet er ausgefuchste Strategien, die nicht nur Gouverneur Morris einen Vorsprung liefern, sondern auch seine Laufbahn steil nach oben bringt. Eine Affäre mit der jungen Praktikantin Molly (Evan Rachel Wood) lenkt ihn davon nicht ab. Doch sein Ehrgeiz ist zugleich auch Stephens große Schwachstelle. Ein alter Hase der Gegenseite nutzt dies gnadenlos aus, um ihm eine perfide Falle zu stellen. Und so sieht er sich plötzlich zu einer Entscheidung gezwungen: zwischen Karriere und Idealen, Herz und Verstand, Sieg oder Untergang... The Ides of March - Tage des Verrats stammt aus dem Hause Universal Pictures Germany.


The Ides of March - Tage des Verrats Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Ides of March - Tage des Verrats:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Ides of March - Tage des Verrats:
In Ohio kämpfen zwei Kandidaten der demokratischen Partei um die Stimmen der Delegierten. Der Sieger wird als Präsidentschaftskandidat gehandelt. Da erhält der stellvertretende Wahlkampfleiter Stephen (Ryan Gosling) ein Angebot vom Wahlkampfleiter des Gegenkandidaten.

Drei Filme gehen bislang auf das Regiekonto des Schauspielsuperstars George Clooney, und in allen dreien hat er sich mit nostalgischem Charme eines Kapitels der jüngeren US-Geschichte angenommen. Bei „Confessions of a Dangerous Mind“ und „Good Night, and Good Luck.“ waren es noch authentische Begebenheiten, bei seiner Sportkomödie „Ein verlockendes Spiel“ dann nur noch Reminiszenzen an klassische Hollywoodvorbilder, die er gekonnt wiederauferstehen ließ. Sein vierter Regiefilm „The Ides of March“ wurde auf den Filmfestivals von Venedig und Toronto gefeiert und beschäftigt sich erneut mit einer fiktiven Geschichte, die zudem auf einem Bühnenstück basiert. Doch anders als in Roman Polanskis jüngstem Werk „Der Gott des Gemetzels“ merkt man dieser Vorlage den Theaterursprung eigentlich überhaupt nicht an, wenn man einmal davon absieht, dass die Dialoge durchweg sehr geschliffen daherkommen. Aber das ist auch nichts Neues in George Clooneys Filmen, und so reiht er sich nahtlos ein in die exzellenten Arbeiten des Mimen hinter der Kamera.

„The Ides of March“ entfaltet das dreckige Spiel hinter den Kulissen der großen Politik und dürfte trotz seiner fiktiven Charaktere und Geschehnisse überaus realitätsnah ausgefallen sein. Er erzählt von den Prinzipien und Idealen eines rechtschaffenen Politikers (gespielt von Clooney selbst), die an den politischen Gegebenheiten aufgerieben werden. Wenn er mit seinen Zielen erfolgreich sein will, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich auf die Methoden einzulassen, die ihm seine Helfershelfer empfehlen. Einer von ihnen ist derart eloquent, dass sich der parteiinterne Gegenkandidat darum bemüht, ihn in sein Lager zu ziehen. Allein die Tatsache, dass sich Stephen Meyers (Ryan Gosling in einer Oscar-würdigen Performance) überlegt, ob er auf dieses Angebot eingeht, zieht schon einen Rattenschwanz an Ereignissen nach sich, die sich verselbständigen. Köpfe werden rollen… Dass Beau Willimon, der auch am Drehbuch mitarbeitete, das zugrunde liegende Theaterstück „Farragut North“ innerhalb einer einzigen Partei angesiedelt und das Ganze nicht als Duell zwischen den Demokraten und Republikanern aufgezogen hat, spricht Bände über die Korruption und Scheinheiligkeit im gesamten aktuellen (US-)Politsystem, die auch problemlos auf deutsche Verhältnisse übertragbar scheinen. Auch der Schachzug, hier nicht Republikaner-Bashing zu betreiben, sondern die Protagonisten unter den Demokraten zu finden, ist wohl durchdacht und erhöht die Verallgemeinerungsfähigkeit der Aussagen. Selbst wenn man als Deutscher mit dem US-Wahlsystem nicht in allen Details vertraut ist, bietet uns George Clooney hier einen überaus spannenden Politthriller mit einem überragenden Darstellerensemble und Szenen, die in ihrer grandiosen Inszenierung noch lange nachzuwirken verstehen.

Selbst die DVD-Veröffentlichung des Films wartet mit einem exzellenten Bild (im Format 2,35:1) und einem hervorragenden Ton (Deutsch und Englisch in Dolby Digital 5.1 mit optionalen Untertiteln in beiden Sprachen) auf, den man auf einer DVD kaum besser erwarten kann. Das reichhaltige Bonusmaterial entspricht auch dem der BluRay-Version und umfasst einen Audiokommentar von Clooney und seinem Co-Autoren und Co-Produzenten Grant Heslov, sechs Featurettes zu verschiedenen Aspekten der Produktion (zusammen rund 29 Minuten im Original mit Untertiteln), ein deutsch synchronisiertes Making Of (12 Minuten), Impressionen vom Screening auf dem Toronto Filmfestival (4 Minuten), ein B-Roll (10 Minuten) sowie diverse deutsche und amerikanische Trailer und TV-Spots zum Film. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Ides of March
Land / Jahr: USA 2011
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Featurettes, Making Of, Toronto Film Festival: Screening, B-Roll, Trailer, TV Spots
Kommentare:

Weitere Filme von George Clooney:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD The Ides of March - Tage des Verrats kaufen The Ides of March - Tage des Verrats
DVD The Ides of March - Tage des Verrats kaufen The Ides of March - Tage des Verrats
DVD 2 Tage L.A. kaufen 2 Tage L.A.
DVD 2 Tage L.A. kaufen 2 Tage L.A.
DVD Tage des Terrors kaufen Tage des Terrors
DVD 14 Tage lebenslänglich kaufen 14 Tage lebenslänglich
DVD Die 3 Tage des Condor kaufen Die 3 Tage des Condor
DVD Die 3 Tage des Condors kaufen Die 3 Tage des Condors
Weitere Filme von Universal Pictures Germany:
Weitere Filme vom Label TOBIS Film GmbH & Co. KG: