WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of On the LineMaking Of On the Line
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
On the Line TrailerKein On the Line Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu On the Line

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0828765696692 / 0828765696692
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > On the Line

On the Line

On the Line bestellen
Titel:

On the Line

Regie:

Eric Bross

Laufzeit:
82 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! On the Line bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: On the Line DVD

13,31 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu On the Line:


Kevin, ein schüchterner Angestellter einer Chicagoer Werbeagentur trifft in einem Zug auf die Liebe seines Lebens - und verliert sie sofort wieder aus den Augen. Um seine Traumfrau wieder zu finden, tapeziert er die ganze Stadt mit Postern, worauf zunächst die Presse aufmerksam wird und schließlich alle einsamen Frauenherzen Chicagos. Als Kevins Freunde ihm helfen wollen, die vielen Anrufe seiner Verehrerinnen entgegenzunehmen, um sie zu treffen und dadurch die Richtige zu finden, gerät Kevin in eine Reihe turbulenter Verwirrungen. Wird es ihm gelingen seine Selenverwandte wieder zu finden? On the Line stammt aus dem Hause Universum Film.


On the Line Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in On the Line:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu On the Line:
Irgendwann löst sich jede Boy-Group einmal auf. Das ist nicht weiter tragisch, denn für jede verschwundene erscheinen drei neue auf der Bildfläche. So eine Group besteht ja im Schnitt aus 5 mehr oder minder talentierten Jungs, die von gesichtslosen Musikmanagern zu einer Truppe zusammengestellt werden, mit dem einzigen Ziel die Mädchenherzen der Welt und nebenher noch deren Taschengeld zu rauben. Irgendwann ist der Zenit des Erfolges überschritten, die Knebelverträge sind abgelaufen und die Jungs, die sich meist eh nicht leiden konnten, verstreuen sich in alle Winde. Diejenigen, mit Talent und einem fähigen Manager schaffen dann den Sprung in die Solokarriere. Bei Take That war es Robbie Williams und bei N´Sync Justin Timberlake – zwei von zehn Sängerknaben. Was macht der Rest? Solopfade werden begangen, vielleicht noch ein Album produziert, doch dann verschwinden sie in der Belanglosigkeit. Irgendwann hört man der eine ist beim Autoknacken erwischt worden oder der andere ist wieder in der Entzugsanstalt. Lance Bass, Mitglied der unlängst dahingeschieden N´Sync, lässt das mit dem Singen direkt, wahrscheinliche plagten ihn Selbstzweifel, und versucht sich nun als Schauspieler. Der Film „On the Line“ dient hier zur Präsentation seines Könnens.

Kevin (Lance Bass), strebsamer Marketing Assistent und Versager, wenn es darum geht eine Frau anzusprechen, pendelt täglich mit der Hochbahn zwischen Arbeitsplatz und heimischen Herd. Eines Tages begegnet ihm Abbey (Emmanuelle Chriqui) und es passiert ein Wunder: Kevin kann sich mit ihr unterhalten. Sie reden über Al Green, die Präsidenten der Vereinigten Staaten und Baseball – für Kevin ist es Liebe auf den ersten Blick. Problem: er weiß weder den Namen noch die Telefonnummer des Girls - bei der tiefsinnigen Unterhaltung glatt vergessen! Kevin schreibt eine Vermisstenmeldung, kopiert diese hundertfach und pflastert die ganze Stadt damit. Leider kommt Abbey aus einer ganz anderen Stadt und somit verpassen sie sich vorerst. Erst als die Zeitung sich der Thematik des „Jungen ohne Date“ annimmt scheint sich das Blatt zu wenden. Mädels melden sich bei ihm, doch die Gesuchte ist nicht dabei. Irgendwann kommen seine debilen Kumpels auf die Idee Profit in Form von Dates abzukassieren und führen eine Art Call Center. Es kommt wie es kommen muss: Bei einem der arrangierten Dates ist Abbey dabei, doch die linke Tour kommt bei ihr nicht an. Die Zeitung, angeführt von Kevin´s Highschool Rivalen, deckt die Geschichte auf und Kevin wird zum Buhmann der ganzen Stadt. Wie kann Kevin jetzt noch an sein Traummädchen kommen?

Wow, lange nicht mehr eine so umfangreiche Inhaltsangabe verfasst und dabei habe ich noch etliches weggelassen. „Weglassen“ wäre auch das Stichwort für die Drehbuchschreiber gewesen. Die Eine oder Andere Nebenhandlung, wenn auch teilweise ganz nett ausgeführt, hätten zu Gunsten der Haupthandlung kürzer treten sollen - diese kommt nämlich nicht richtig rüber. Nice-Guy Kevin und seine Liebesbemühungen wirken halbherzig dahingepinselt und richtiges Interesse, kommt beim Zuschauen nicht auf. Die beiden Hauptcharaktere auf das „Liebe auf den ersten Blick“-Syndrom festzulegen, welches nur auf einem kurzen Treffen und Gespräch beruht, ist einfach zu schwach. Gemessen am American-Pie-Standart für solche Komödien leisten die Schauspieler gute Arbeit. Die Kumpels, allen voran N´Sync Kollege Joey Fatone als Rod, sorgen für den ein oder andern Lacher und auch Emmanuelle Chriqui, die erst kürzlich in dem Horrorstreifen „Wrong Turn“ eine schwächere Leistung ablieferte, kommt als Abbey sympathisch rüber. Alles in Allem eine harmlose Liebeskomödie, die leider viele Gelegenheiten verspielt und zu belanglos ist um wirklich zu überzeugen. Die Zielgruppe, damit meine ich die ehemaligen N´Sync Fans, werden mit dieser Schonkost jedoch zufrieden sein. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: On the Line
Land / Jahr: USA 2001
Produktion: Peter Abrams, Joe Anderson
Musik: Stewart Copeland
Kamera: Michael Bernard
Ausstattung: Brandt Gordon
Kostüme: Margaret Mohr
Schnitt: Eric A. Sears
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Cast & Crew Infos
  • On the Line Website
  • Kommentare:
    Kommentar von djfl.de
    Kino News 2002-11: Romantische Komödie mit diversen musikalischen Gast-Stars.

    Kommentar lesen ...
    Kommentar von djfl.de
    Format: 35 mm, 1:1,85; Klang: Dolby SR

    Kommentar lesen ...
    Kommentar von djfl.de
    Format: 35 mm, 1:1,85; Klang: Dolby SR

    Kommentar lesen ...

    Weitere Filme von Eric Bross:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD On-Line kaufen On-Line
    DVD On the Line kaufen On the Line
    DVD StadtLandLiebe kaufen StadtLandLiebe
    DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
    Weitere Filme von Universum Film: