WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für New Kids Nitro
0,0
Bewertung für New Kids NitroBewertung für New Kids NitroBewertung für New Kids NitroBewertung für New Kids NitroBewertung für New Kids Nitro

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of New Kids NitroKein Making Of New Kids Nitro
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein New Kids Nitro TrailerNew Kids Nitro Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu New Kids Nitro

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: DTS 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976881285 / 4011976881285
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > New Kids Nitro

New Kids Nitro

Titel:

New Kids Nitro

Label:

Constantin Film

Regie:

Steffen Haars, Flip van der Kuil

Laufzeit:
75 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! New Kids Nitro bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: New Kids Nitro DVD

3,73 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu New Kids Nitro:


Auf geht`s in die nächste Runde! Wenn die New Kids Richard, Robbie, Rikkert, Gerrie und Barrie aus dem holländischen Maaskantje am Start sind, ist Krawall angesagt. Und eines ist mal sicher: Es wird noch krasser, noch härter und noch geschmackloser als beim letzten Mal! Eine Zombie-Plage bedroht ganz Friesland. In Maaskantje haben unsere fünf Jungs allerdings ganz andere Sorgen. Sie liefern sich mit den Hooligans aus dem Nachbarkaff Schijndel immer wieder erbarmungslose Gefechte, illegale Autorennen und gewaltige Schlägereien. Als sich jedoch die ersten Bewohner aus ihrer Provinz Brabant in Zombies verwandeln, müssen sich die beiden verfeindeten Gruppen wohl oder übel zusammentun, um gegen den übermächtigen Feind zu bestehen ... New Kids Nitro stammt aus dem Hause Highlight Communications.


New Kids Nitro Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in New Kids Nitro:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu New Kids Nitro:
Geschmack hin oder her: Der Kultstatus der fünf Dorfprolls, die mit Sprüchen wie „Junge!“ oder „Homo!“ bereits durch unzählige Clips stolperten, ist spätestens seit dem Erfolg des ersten Leinwandabenteuers sicher. Meinungen und Qualität über die Sketche der fünf Vokuhila gehen zwar weit auseinander, aber eine Fanbase ist vorhanden und somit auch ein ausreichend großes Zielpublikum für das Sequel „New Kids Nitro“. Die Erwartungen nach dem ersten Teil sind allerdings überschaubar und Enttäuschungen sollte es mittlerweile keine mehr geben. Wer bisher nichts mit dem „New Kids“-Humor anfangen können, wird auch dieses Mal nicht glücklich werden. Wer allerdings zur hartgesottenen Fangemeinde gehört, wird erneut seinen Spaß haben – diesmal sogar mit blutigem Zombie-Zuschlag.

Handlungsarm war schon „New Kids Turbo“. Ein roter Faden war lediglich durch die unermüdlich wiederauftauchenden fünf Hauptfiguren gegeben und diente lediglich als billig zusammengeschusterte Legitimierung für einen What-the-Fuck?-Moment nach dem anderen. Dazu gesellte sich schnell die Einsicht, dass dieses Konzept maximal für eine halbe Stunde taugt, da der Zusammenschnitt der besten One-Liner der Serie kaum mit neuen Einfällen glänzen konnte. Die Fortsetzung macht hier keine Abstriche und begnügt sich vorerst damit das altbekannte Repertoire an Flüchen, Beleidigungen und unmöglichen Handlungen auszupacken und aufzuwärmen. Nachdem aber genügend Dosenbier gebechert wurde und zum dritten Mal irgendjemand zusammenhangslos überfahren wurde, haben die Macher gemerkt, dass ihr Konzept in der zweiten Runde nicht mehr befriedigend die Leinwand füllen kann.

Der erste positive Versuch zum Gegenschritt wird gleich zu Beginn gesetzt, wenn ein sich Teenager darüber beschwert, dass „New Kids“ immer nur aus den gleichen Witzen bestünde und ein weiterer Kinofilm wirklich überflüssig sei. Auf dieser selbstironischen Schiene bewegt sich „Nitro“ aber nur begrenzt. Denn gleich darauf wird der Junge erschossen und alles ist wieder beim Alten. Ebenso ergeht es den systemkritischen Anspielungen. Denn diese werden ausschließlich penetrant und unbeholfen aufgetragen, sodass ein zynischer Gag auf einer möglichen Metaebene nicht zustande kommen kann und die tatsächlichen Auseinandersetzungen mit Regierung und beamten Unlustig bis peinlich ausfallen. Die tatsächliche Erfrischung liefert die zweite Filmhälfte mit lebenden Toten aus dem Nachbarland. Allerdings gilt es die Zombieinvasion auf keinen Fall zu hinterfragen, sondern einfach seinen Spaß mit den vom Himmel gefallenen Splattereinlagen zu haben. Der Kenner wird sich sogar über die grobkörnige Optik und ein paar verstreute Verweise auf das Zombie-Horror-Kino inklusive literweise Blut freuen können. Darüber hinaus wird das Abschlachten der Untoten aber nur zum Selbstzweck, um die Anzahl an Over-the-top-Momenten zu steigern.

Abschließend betrachtet nimmt „New Kids Nitro“ wenige Änderungen am Gesamtkonzept des ersten Kinofilms vor und sticht besonders durch die noch blutiger ausgefallenen Sequenzen aus den üblichen Zoten heraus. Bewusst jenseits der Gürtellinie inszeniert bleiben sich die Protagonisten Richard, Barry, Rikkert, Gerrie und Robbie treu, schwadronieren in jeder denkbaren Fäkalsprache und liefern ihren Fans ein knapp 90-minütiges Fest zum Dosen stechen, das trotz selbstironischer Herangehensweise an markeneigenen Wiederholungen leidet. ()

alle Rezensionen von Matthias Hopf ...
Robbie Schuurmans (Steffen Haars), Rikkert Biemans (Wesley van Gaalen), Richard Batsbak (Huub Smit), Gerrie van Boven (Tim Haars) und Barrie Butsers (Flip van der Kuil) nennen sich die „New Kids“ und sind in ihrem beheimateten Dorf Maaskantje berühmt wie gefürchtet. Während eines Freundschaftsspiels mit der Fußballmannschaft des Nachbarortes Schijndel geraten die „New Kids“ mit einer Fangruppe des Schijndeler Fußballvereins im Streit aneinander. Immer wieder kommt es zu gewaltsamen, aber auch zu obskuren Situationen. Es waren Autorennen mit Mantas veranstaltet, Schlägereien unter den verfeindeten Lagern sowie auch Rache- und Gegenaktionen. Keine Rechnung bleibt offen. Dabei entwickelt sich eine tiefe Zuneigung zwischen Rikkert und Deborah (Juliette van Ardenne), die dauerbetrunkene und hochschwangere Freundin des Fananführers aus Schijndel. Die Polizei ist den heftigen Auseinandersetzungen der beiden Gruppen nicht gewachsen. Alle Unternehmungen die Events zu unterbinden schlagen fehl. Unterdessen fällt in einem Dorf in Friesland ein Meteorit auf eine Kuhweide. Die Medien überschlagen sich mit dem außergewöhnlichen Ereignis. Den Kühen juckt das herzlich wenig und lecken am Meteoriten. Und…oh Wunder, geben sie so viel Milch, dass die Dorfbewohner gar nicht mit dem trinken hinterher kommen. Doch die Milchtrinker verändern sich und mutieren zu Zombies. Alles Lebendige beißen und fressen sie, und so auch die Opfer zu Zombies. Durch eine Racheaktion sind die „New Kids“ im Gefängnis gelandet. Mit Unmut erfährt Richard, dass seine geliebte Mutter in großer Gefahr ist, denn sie befindet sich in einem Reisebus zur Touristenaktration nach Friesland. Die Regierung schließt sich mit den „New Kids“ zusammen und erhalten den Auftrag die Zombies zu beseitigen. Dafür wird ihnen die Strafe erlassen. Kaum in Freiheit machen sich Richard, Rikkert, Robbie, Barrie und Gerrie schnellstmöglich auf den Weg nach Friesland, um dem Unheil den Garaus zu machen. Richard erkennt schnell, dass jede Hilfe um seine Mutter zu retten leider zu spät kommt. Es beginnt ein Kampf zwischen Mensch und Zombie. Wer wird den Kamp gewinnen? Werden Deborah und Rikkert als Liebespaar zusammenkommen? Hält die Regierung ihr Versprechen? Und warum sitzt bei den Autorennen immer „Mongo“ als Beifahrer bei Rikkert in Auto? Und warum muss Rikkerts Auto ein grüner Manta sein?

Dieser niederländische Kinoknaller „New Kids Nitro“ (Spieldauer ca. 80 Minuten) basiert auf die gleichnamige Fernsehserie „The New Kids“. Gedreht wurde unter anderen in Amsterdam, Haarlem, Maaskantje und Tholen. In Friesland selbst wurde nie gedreht, irrsinniger Weise. Die deutschen Zuschauer können sich auf einen besonderen Hörgenuss freuen, denn alle fünf „New Kids“ - Darsteller Wesley van Gaalen, Huub Smit, Steffen Haars und die beiden Regisseure und Drehbuchautoren Tim Haars und Flip van der Kuil haben sich selbst synchronisiert, um so den witzig-proletarischen Charme der Figuren zu verstärken. Weltpremiere fand Ende 2011 in Eindhoven statt. Einen Monat später 2012 in den deutschen Kinos. Außerhalb des Filmerfolgs wurde auch der Titelsong von Corry Konings, der sich lange in den niederländischen Top-10 gehalten hat, ein Riesenhit. Grundsätzlich kann man sage, dass es sich um eine Art Szenencollage mit proletischen Texten und plumpen Verhalten handelt. Die Zombies dienen eigentlich nur dazu dem biederen Charme des Gewöhnlichen Abwechslung und neuen Esprit zu verliehen. Ein netter Filmabend ist mit „New Kids Nitro“ garantiert. Das Bonusmaterial auf dem Silberling hält sich eher in Grenzen. Meine Wertung zum Film und zur DVD: gute zwei Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
Aus den Niederlanden stammt die TV-Serie New Kids, deren Geschichte einst als New Kids on the Block begonnen hat. Während die Serie dort auf dem Fernsehsender 101 TV lief, wird sie in Deutschland auf Comeday Central präsentiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die Orte Maaskantje sowie hauptsächlich Den Dungen. Und vor allem stehen die New Kids im Mittelpunkt, bei denen immer irgendwie Krawall ist, wenn sie auftauchen. Nun ist der Spielfilm „New Kids Nitro“ auf DVD erschienen.

Die New Kids leben in Friesland. Dort, wissen die fünf – Robbie, Richard, Gerrie, Barrie und Rikkert – immer, wo gerade etwas los ist. Daher bleibt Krawall auch nicht lange aus, wenn sie unterwegs sind. Jetzt kommt es sogar noch ein bisschen härter für die Jungs. Schließlich sind Zombies in der gesamten Region unterwegs. Ausgangspunkt ihrer Ankunft ist der Einschlag eines Meteoriten. Das ist ausgerechnet zu der Zeit der Fall, als sich die New Kids immer wieder mit den Hooligans auseinander setzen müssen. Diese Jungs leben wiederum in Schijndel und verstehen es genauso gut, Autorennen durchzuführen. Es versteht sich natürlich von selbst, dass das Kräftemessen zwischen den beiden Gruppen dabei nicht ausbleibt. Illegale Autorennen und so manche Schlägerei stehen dabei auch schnell im Mittelpunkt des Tages. Das führt sogar zu Problemen bei der Polizei, die mehr als einen Wagen aufgrund der Rangeleien zwischen den Gruppen verliert. Allerdings wird sich schon bald die Stimmung verändern, so dass die beiden Gruppen plötzlich zusammen arbeiten müssen. Dies kommt, weil die Region plötzlich das erste Opfer durch die Zombies hinnehmen muss. Da wollen die beiden Gruppen nicht länger zuschauen und kämpfen von nun an gemeinsam gegen die Eindringlinge. Es gibt schließlich nur zwei Gruppen, die wirklich etwas in der Region zu melden haben. Allerdings suchen sich die Zombies noch weitere Opfer, zu denen auch Richards Mutter gehört.

Verpflichtet wurden für die Hauptrollen Huub Smit, Tim Haars und Steffen Haars. Die Verantwortung für die Regie lag bei Flip Van der Kuil. Komponiert wurde die Filmmusik von Junkie XL.

Angeschaut werden kann der Film in Deutsch mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1 und sowie mit dem Tonformat DTS 5.1. Das Bildformat liegt bei 16:9 Anamorph 2.35:1. Von der FSK erhielt der Film die Freigabe ab 16 Jahren. Danach war die Constantin Film für die Veröffentlichung verantwortlich. Produziert wurde der etwa 74minütige Film im Jahr 2011.

Als Extra gibt es zunächst das etwa 35minütige Making of. Ferner gibt es einen Videoclip sowie einen kurzen Blick hinter die Kulissen. Komplettiert wird das ganze durch die Informationen über die Hersteller.

Man könnte bei den Typen noch immer meinen, dass sie aus den 90er Jahren stammen. Der Haarstil begeistert nicht unbedingt jeden. Vorn sind die Haare kurz und hinten lang. Und überhaupt haben sie einige Sprüche auf Lager, die sich nicht unbedingt besonders schlau anhören. Und doch schaffen es die Kids, Neugier zu wecken. Es ist so ein völliger Kontrast drin und irgendwie auch ein Phänomen, dass sie zwar häufig über die Geschmacksgrenzen hinausfahren. Doch wurde die Story mit den Zombies recht gut genutzt und bietet doch einige recht spannende Momente, die den Film schon wieder interessant machen. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: New Kids Nitro
Land / Jahr: Niederlande 2011
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Videoclip „Huren bumsen nie mehr schuften“ (ca. 3 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 1 Min.), Darstellerinformationen
Kommentare:

Weitere Filme von Steffen Haars, Flip van der Kuil:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD New Kids Nitro kaufen New Kids Nitro
DVD New Kids Nitro kaufen New Kids Nitro
DVD Sex after Kids kaufen Sex after Kids
DVD Sex after Kids kaufen Sex after Kids
DVD The Kids are all right kaufen The Kids are all right
DVD The Kids are all right kaufen The Kids are all right
DVD Friends with Kids kaufen Friends with Kids
DVD Friends with Kids kaufen Friends with Kids
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: