WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Don - The King is back
0,0
Bewertung für Don - The King is backBewertung für Don - The King is backBewertung für Don - The King is backBewertung für Don - The King is backBewertung für Don - The King is back

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Don - The King is backMaking Of Don - The King is back
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Don - The King is back TrailerDon - The King is back Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Don - The King is back

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Hindi: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4260017064716 / 4260017064716
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Don - The King is back

Don - The King is back

Titel:

Don - The King is back

Label:

Rapid Eye Movies

Regie:

Farhan Akhtar

Laufzeit:
138 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Don - The King is back bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Don - The King is back DVD

4,34 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Don - The King is back:


Die Unterwelt Asiens liegt dem skrupellosen Drogenboss Don bereits zu Füßen. Doch seine Gier nach Macht und Geld führt ihn nun nach Europa direkt nach Berlin. Don stellt ein Team aus alten Weggefährten und Gegenspielern zusammen, mit denen er den Coup seines Lebens durchziehen will. Interpol ist ihm dabei dicht auf den Fersen. Insbesondere Agentin Roma hat noch eine Rechnung mit dem smarten Mastermind offen. Bei der sorgsam ausgeklügelten Operation stellt sich bald heraus, welches abgründige Spiel Don tatsächlich spielt. Don - The King is back stammt aus dem Hause Alive AG.


Don - The King is back Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Don - The King is back:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Don - The King is back:
Nachdem es Don im ersten Teil gelungen ist, die Polizei auf’s Glatteis zu führen um mit ihrer Hilfe seine ärgsten Konkurrenten auf dem asiatischen Drogenmarkt auszuschalten, will er jetzt den europäischen Markt erobern und auch dort zum alleinigen Don aufsteigen. Die europäischen Bosse bekommen Wind davon, doch ihr Anschlag auf Don misslingt und der schießt sich den Weg frei. Doch anstelle unterzutauchen, stellt Don sich den Behörden und packt über seine Geschäfte aus. Es scheint als wären Roma und Inspektor Malik am Ziel. Sie hat ihren Bruder gerächt und er kurz vor seiner Pensionierung seine Nemesis gefasst. Don wäre nicht Don, wenn er nicht schon einen Fluchtplan hätte, doch zunächst muss er ins Gefängnis um dort Vardhaan davon zu überzeugen mit ihm gemeinsame Sache bei einer „kleinen“ Erpressung und einem großen Überfall, bei dem die Druckplatten für Euroscheine aus der Deutschen Zentralbank geklaut werden sollen, zu machen. Vardhaan, zunächst widerwillig, willigt dann doch ein und beide nutzen eine von Ihnen herbeigeführte Panik, in Folge einer von Ihnen verursachen Lebensmittelvergiftung, zur Flucht über Zürich nach Berlin. In Berlin erpressen sie mit einem Video, auf dem zu sehen ist, wie der aktuelle Präsident und der aktuelle Vizepräsident dafür sorgen, dass der damalige favorisierte Bewerber für den Posten des Präsidenten, nicht zum Zug kommt, den Vizepräsidenten J.K. Diwan. Ihnen auf der Spur Roma und Inspektor Malik, die die deutschen Behörden informieren und mit ihnen kooperieren. Als es Jabbar, einem vom Vizepräsidenten der Deutschen Zentralbank angeheuerter Killer, nicht gelingt Don und Vardhaan zu töten, dreht Don ihn um, und er arbeitet fortan für Don. Fehlen noch Sameer, ein begnadeter Hacker, dessen deutsche Freundin sein Kind erwartet und der er deswegen versprochen hat keine krummen Geschäfte mehr zu machen und Ayesha, Dons loyale rechte Hand. Gemeinsam sorgen die fünf dafür, dass ein wenig mehr Druck auf Diwan dafür sorgt, dass sie von ihm die gewünschten Informationen zum Sicherheitssystem, die Grundrisse und Baupläne der Deutschen Zentralbank bekommen und sie genügend Helfer für ihren Coup haben. Zunächst läuft auch alles nach Plan, doch diesmal hat Don anscheinend die Rechnung ohne den Wirt gemacht und kann sich, mit Ausnahme von Ayesha, nicht sicher sein, wer nun ihm gegenüber loyal ist oder doch auf eigene Rechnung handelt. Und wem gilt Romas Loyalität?

Allerspätestens dann, wenn schon die erste echte Actionszene, der gescheiterte Anschlag auf Don, aus einem aktuellen Bondfilm sein könnte und der Coup, den Don drehen möchte, Danny Ocean neidisch machen würde, ist Bollywood mit Hollywood gleich gezogen und Bollywood hat seine erste legitime (Action-)Blockbuster-Franchise und der Zuschauer für die nächsten 2 Stunden und 18 Minuten seinen Spaß. War schon das Remake auf seine Art und Weise gut, so ist der zweite Teil, der für mich bessere. Es tut Don 2 sichtlich gut, dass es kein Original gibt. Regisseur und Produzenten konnten sich voll und ganz darauf konzentrieren, wie sie ihren Superstar Shahrukh Khan am besten in Szene setzen und das Ganze mit viel Action und Coolness garnieren, ohne das sie Rücksicht auf ein legendäres Original mit einer lebenden Legende in der Hauptrolle nehmen mussten. Ganz wie in Hollywood ist jede Actionszene größer als die vorherige und wenn Shahrukh Khan sich am Seil hängend vom Hochhaus ca. 300 Meter in die Tiefe stürzt und knapp vorm Boden die Sicherung einrastet lassen Mission Impossible und James Bond, ja genau die Szene mit dem Bungee Jump vom Staudamm, grüßen und diesmal ohne, dass es geklaut aussieht, sondern richtig echt „Made in Bollywood“. Und was ein Sean Connery kann, kann ein Shahrukh Khan schon lange und so darf es ordentlich knistern, wenn er Priyanka Chopras Roma flirtet oder Lara Dutt als Ayesha ihren ersten Auftritt hat, der gleichzeitig der einzige Song im Film ist, der nächste kommt erst als Abspann. Für mich besser so, als ein „Huch, wo kommt der Song denn jetzt her“, wenn es mal wieder arg quietschte und ich mich fragte, warum es denn jetzt gerade in dem Film an der Stelle eines Songs bedurfte.
Apropos Shahrukh Khan, nicht nur, dass er, wie eigentlich immer, richtig gut aussieht, nein, er ist auch ordentlich austrainiert und der Sixpack kann es locker mit dem des aktuellen Bond Daniel Craig aufnehmen. Damit nicht genug Eye Candy. Für die männlichen Zuschauer gibt es die beiden nicht gerade hässlichen Priyanka Chopra und Laura Dutt und zur ausgleichenden Gerechtigkeit fehlt dann noch Kunal Kapoor für die weiblichen Zuschauer. Nach so viel Eye Candy tut es gut, dass die Bösewichte Vardhaan und Jabbar auch wie solche aussehen und die deutschen Beamten, ganz dem Klischee entsprechend, blass bleiben. Dass Aussehen nicht alles ist zeigt sich, wenn ich Florian Lukas zusammen mit seinen indischen Kollegen agieren sehe. Shahrukh Khan und Priyanka Chopra haben dermaßen eine Präsenz, wow. Verglichen mit den beiden wirkt Florian Lukas blass und hölzern. Seine Leistung mag für Tatort und den deutschen Film reichen, doch Don, ist eine ganz andere Liga. Da es Regisseur Farhan Akhtar diesmal besser gelingt, nicht nur ansprechende Actionszenen zu drehen, sondern auch der Geschichte die notwendige Zeit und das richtige Zeitgefühl für die Wendungen zu geben, glänzen Shahrukh Khan und Co umso mehr. Ein weniger an Wendungen und ein mehr an Action zum richtigen Zeitpunkt geben dem Regisseur ein mehr an eigener Handschrift und, wie schon erwähnt, weniger Vergleich mit dem Original. Ein doppelter Gewinn für den Film.

Bis auf den einen Item Song für Lara Dutts Ayesha und den Abspann beschränkt sich der Sound in Don auf passende Untermalung der Szenen. Aber James Bond hat auch „nur“ den Titelsong, wenn ich den Vergleich schon ziehe, dann auch hier. Dass es trotzdem ein Soundtrack-Album gibt, kennen wir auch aus Hollywood mit den „Songs from and inspired by“.

An Stelle weiterer Worte ein schaut Euch den Film an. Ich hatte definitiv meinen Spaß und noch einmal, der Film gewinnt tatsächlich, dadurch, dass es jetzt kein Original mehr gibt und beweist, dass ein Sequel auf ganz eigenständige Art und Weise besser sein kann als Original und Remake. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Indien 2011
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Farhan Akhtar:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Don - The King is back kaufen Don - The King is back
DVD Don - The King is back kaufen Don - The King is back
DVD Don - The King is back - Limitierte Special Edition kaufen Don - The King is back - Limitierte Special Edition
DVD Don - The King is back - Limitierte Special Edition kaufen Don - The King is back - Limitierte Special Edition
DVD Don`t Look Back kaufen Don`t Look Back
DVD Back to Even kaufen Back to Even
DVD Back in the USSR kaufen Back in the USSR
DVD No Turning Back kaufen No Turning Back
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Rapid Eye Movies: