WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Türkisch für Anfänger - Fan-Edition
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Türkisch für Anfänger - Fan-EditionKein Making Of Türkisch für Anfänger - Fan-Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Türkisch für Anfänger - Fan-Edition TrailerTürkisch für Anfänger - Fan-Edition Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Türkisch für Anfänger - Fan-Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Doppel Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4011976883289 / 4011976883289
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Türkisch für Anfänger - Fan-Edition

Türkisch für Anfänger - Fan-Edition

Titel:

Türkisch für Anfänger - Fan-Edition

Label:

Constantin Film

Regie:

Bora Dagtekin

Laufzeit:
104 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Türkisch für Anfänger - Fan-Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Türkisch für Anfänger - Fan-Edition DVD

19,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Türkisch für Anfänger - Fan-Edition:


Lena Schneider (JOSEFINE PREUß) hat es nicht leicht. Vom Leben frustriert und einer antiautoritären Erziehung traumatisiert wird sie von ihrer Mutter Doris (ANNA STIEBLICH), Psychotherapeutin und Berufsjugendliche, zu einem Urlaubstripp nach Südostasien verdonnert. Bereits im Flugzeug werden Lenas schlimmste Befürchtungen wahr, als sie neben dem wandelnden Testosteronpaket Cem Öztürk (ELYAS M`BAREK) sitzen muss. Deutsche Emanzipation trifft auf türkischen Machismo. Die Katastrophe ist perfekt, als die Boeing notwassern muss und Lena sich plötzlich mit Cem, seiner streng religiösen Schwester Yagmur (PEGAH FERYDONI) und dem stotternden Griechen Costa (ARNEL TACI) auf einer einsamen Insel wiederfindet. Während die Jugendlichen den Schlagabtausch im unberührten Paradies eröffnen, trifft Doris in einer Hotelanlage auf den konventionell-bürgerlichen Vater Metin Öztürk (ADNAN MARAL), ebenfalls auf der Suche nach seinen Kindern… Türkisch für Anfänger - Fan-Edition stammt aus dem Hause Highlight Communications.


Türkisch für Anfänger - Fan-Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Türkisch für Anfänger - Fan-Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Türkisch für Anfänger - Fan-Edition:
Macho, Mauerblümchen & Meer - ein multikulturelles Abenteuer!

Lena Schneider (Josefine Preuß), alias „Gurke“, wünscht sich mehr familiäre Durchschnittlichkeit. Ihre Alt-68er Therapeutenmutter Doris (Anna Stieblich) hingegen findet ihr eigenes Kind jetzt schon furchtbar langweilig. Nichtsdestotrotz macht sich das ungleiche Duo gemeinsam auf den Weg in den Urlaub. Ziel: Südostasien.

Im Flugzeug findet sich Lena neben dem türkischen Supermacho Cem Öztürk (Elyas M’Barek) wieder. In ihren Augen so ein richtiger „Vollhonk“, der seinerseits Lena so spannend findet wie das Johanneskraut, das sie sich kontinuierlich reinpfeift. Ihr Martyrium, miteinander Zeit verbringen zu müssen, soll allerdings weitaus länger dauern als ein 12-Stunden-Flug, denn das Flugzeug stürzt ab. Als Lena wieder erwacht, schunkelt sie auf einer Rettungsinsel in einer Bucht. Doch sie ist nicht allein. Zu den Mitgestrandeten gehören Cems devote Schwester Yagmur (Pegah Ferydoni), der „desozialisierte“, stotternde Grieche Costa (Arnel Taci) und natürlich ausgerechnet die Testosteronbombe Cem.

Auch wenn Lena sich als die Cleverste der Viererrunde sieht, ist es natürlich Cem, der hier den Anführer und Beschützer mimt. Sie ziehen los, die Insel zu erkunden und schaffen es sogar, einen Notruf abzusetzen. Dann beginnt das Abenteuer erst richtig und irgendwie kommen sich die Schlaue und der Sprücheklopfer dann doch näher, während sie auf Rettung warten, vor „Kannibalen“ fliehen und Haie und Seeigel bekämpfen.

Während sich Lena auf der Insel durchschlägt, verbringt ihre nicht altern wollende Mutter Doris die Zeit gerettet am Hotel-Pool. Hier wird sie von Cems Vater Metin (Adnan Maral) umgarnt, der ihr mit gekonnten Seitenhieben zu verstehen gibt, dass auch sie keine 20 mehr ist. Als bei Doris dann der Groschen der Einsicht fällt, dass der nette türkische Beamte wohl doch eher ihre Kragenweite hat als Justin Bieber, hat plötzlich die Rettung der Kinder auch noch einen Tag länger Zeit.

Auf der Insel hingegen lässt das Warten auf die Rettung Lena, Cem, Costa und Yagmur viel Raum für Experimente, nicht nur mit ortsüblichen Rauchwaren. Diese jedoch sorgen für viel Verwirrung am nächsten Morgen. Was hatten sie blos in der letzten Nacht angestellt? Und ging es Cem hier lediglich um diese dämliche Jungs-Wette, die er mit Costa laufen hatten? Mittlerweile von der Insel gerettet, ist Lena außer sich und der Horror, dass Mutter Doris und Cems Vater Metin jetzt auch noch auf Pärchen machen, gibt ihr den Rest. Zurück in der Urlauber-Zivilisation wird ihr klar: die Öztürks müssen weg. Sofort. Da kommt ihr das Familien-Geheimnis, das Cem ihr auf der Insel anvertraut hat, gerade recht. Dank Lenas Oscar-reifen Inszenierung flieht die türkische Familie in Panik aus dem Hotel. So, das wäre erledigt. Nur leider blöd, dass Lena dann merkt, dass sie da irgendwas falsch interpretiert und vielleicht ein ganz kleines bisschen übertrieben hat…

Dieses lustig-lebendige Hörspiel-Abenteuer ist Sommer für die Ohren. Dank der Dialoge, der Musik- und Geräuschuntermalung wird die Geschichte um Lena, Cem und Co. wunderbar bildhaft vermittelt. Hinzu kommen erzählerische Ergänzungen von Lena und ihrer Mutter Doris. Diese sind, wie auch die Dialoge des Hörspiels, gesprochen von den Originalstimmen aus dem Kino-Film.

Die Story punktet mit ihren individuell verschrobenen Figuren und deren witzigem verbalen Schlagabtausch. Hier finden bestehende Klischees und Vorurteile gegenüber anderen Kulturen eine recht krasse Umsetzung, gefärbt mit teils ziemlich schwarzem Humor. Dies jedoch nur, um am Ende zu verdeutlichen, dass manchmal doch alles anders ist als gedacht. ()

alle Rezensionen von Vanessa Marquardt ...
Lena Schneider (JOSEFINE PREUß) hat es nicht leicht. Vom Leben frustriert und einer antiautoritären Erziehung "traumatisiert" wird sie von ihrer Mutter Doris (ANNA STIEBLICH), Psychotherapeutin und Berufsjugendliche, zu einem Urlaubstripp nach Südostasien verdonnert. Bereits im Flugzeug werden Lenas schlimmste Befürchtungen wahr, als sie neben dem wandelnden Testosteronpaket Cem Öztürk (ELYAS M'BAREK) sitzen muss. Deutsche Emanzipation trifft auf türkischen Machismo. Die Katastrophe ist perfekt, als die Boeing notwassern muss und Lena sich plötzlich mit Cem, seiner streng religiösen Schwester Yagmur (PEGAH FERYDONI) und dem stotternden Griechen Costa (ARNEL TACI) auf einer einsamen Insel wiederfindet. Während die Jugendlichen den Schlagabtausch im unberührten Paradies eröffnen, trifft Doris in einer Hotelanlage auf den konventionell-bürgerlichen Vater Metin Öztürk (ADNAN MARAL), ebenfalls auf der Suche nach seinen Kindern… Das Bild (2,35:1; anamorph) ist solide, wenn auch nicht vollends überzeugend. Die Schärfe ist weitgehend gut, weist aber kleinere Schwächen in der Detaildarstellung auf. Der Kontrast ist, wohl bewusst, steil geraten, was zu leichten Überstrahlungen bei hellen Flächen führt. Die Farben wurden nachträglich bearbeitet und sind überaus kräftig, aber auch unnatürlich überzogen. Es gibt ein dezentes Rauschen. Die Kompression arbeitet zumeist unauffällig. Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo (Audiodeskription für Sehbehinderte)

Es gibt optionale deutsche und englische Untertitel.

Der Ton ist durchaus gelungen. Die 5.1-Abmischung sorgt für zahlreiche Surroundaktivitäten, die alle Boxen fordert. Dank der Musik und diverser Umgebungsgeräusche wie Meeresrauschen oder Dschungeltöne (Windrauschen, Tierstimmen) entsteht immer wieder eine angenehme räumliche Kulisse, die den Zuschauer in das Geschehen hinein versetzt. Der Großteil des Filmes ist allerdings dialoglastig und wird deshalb letztendlich von der Front dominiert. Das Bonusmaterial setzt sich zusammen aus: einem Audiokommentar von Regisseur Bora Dagtekin, Produzentin Lena Schönmann und den beiden Hauptdarstellern Josefine Preuß und Elyas M’Barek, einem wenig gehaltvollen Making of (ca. 10 min), das sich als eher promo-lastig entpuppt, zehn Interviews (ca. 15 min), Deleted Scenes (mit. opt. AK vom Regisseur) (ges. ca. 2 min), Outtakes (ca. 5 min),einem Musikvideo (Adam Lambert: "Better than I know myself"; ca. 3 min), sieben Facebook Clips (ca. 4 min), drei Teasern, einem Trailer, sieben Darstellerinformationen und Merchandise-Werbung für den Roman zum Film, das Hörspiel und den Soundtrack.

Zusätzlich besitzt die Fan Edition eine zweite Disc mit weiteren Extras. Diese bestehen aus einem Making of - Long Version (ca.30 min), einem Shortcut (ca. 3 min), einem VFX-Making of (ca. 2 min), Extended Scenes (ca. 22 min.), In der Flugzeugtoilette (ca. 5 min), Das Casting (ca. 13 min), Best of Kino/TV-Aufsager (ca. 3 min), X-mas Virals (ca. 4 min), Plakat Spoofs (ca. 1 min), Kinotour (ca. 33 min), Blick hinter die Kulissen (ca. 6 min), Rap Contest Top 3 (ca. 7 min) und einem ROM-Teil mit dem Drehbuch. TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER (BRD, 2012) ist die Kinoversion der gleichnamigen ARD-Vorabendserie, die zudem als eine Art Prequel und Reboot daherkommt. Die Vorgeschichte der beiden Familien samt Background wurde neu gestaltet und gegenüber der Serie zum Teil verändert.

Bora Dagtekin, der kreative Kopf hinter der Serie, zeigt sich auch hier als Autor und Regisseur verantwortlich und gibt mit diesem Film auch sein Kinodebüt ab. Leider kann man ihm herzlich wenig dafür gratulieren, denn was hier auf die Menschheit losgelassen wird, konnte nur dank großzügiger Hilfe deutscher Filmförderung entstehen, die ja gerne mal einen schlechten Geschmack bei der Auswahl ihrer zu fördernden Projekte beweist. Anders hätte das aber auch nie eine Chance bekommen.

An dem Film stimmt praktisch nichts. Das Drehbuch ist eine Akkumulation misslungener, billiger Gags, die viel aus überdrehtem Klamauk, albernem Humor und hysterischen Einlagen bestehen. Subtilität ist hier Fehlanzeige, denn die Witze werden mit dem Holzhammer präsentiert. Dazu kommt der etwas zu gewollte Voice-Over-Kommentar, der schon nach wenigen Sätzen unendlich peinlich wirkt.

Hauptdarstellerin Josefine Preuß, eigentlich ganz süß anzusehen, zieht leider 100 Minuten lang eine wenig attraktive Fresse, die schon bald zum Fremdschämen einlädt und hochgradig nervt, während Elyas M\'Barek durchweg als ekelhafter Poser daherkommt. Beide liefern sich zum Teil strunzdumme, wenig amüsante Wortgefechte als Pseudo-Teenie-Emanze und Möchte-Gern-Rapper-Macho. Die Nebenfiguren sind auch nicht gerade zufriedenstellend ausgearbeitet und bleiben somit eher blass.

Alles zusammen ergibt kunterbunten Quatsch (im wahrsten Sinne des Wortes, angesichts der übertriebenen Farben, die man im Color Grading herausgeschraubt hat) ohne großen Charme und ohne Witz. Mit dem Urteil: "eine typisch deutsche Filmkomödie" ist also eigentlich alles gesagt. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Türkisch für Anfänger
Land / Jahr: Deutschland 2011
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentare, Making of (ca. 10 Min.), Interviews (ca. 15 Min.), Deleted Scenes (ca. 2 Min.), Outtakes (ca. 5 Min.), Musikvideo Cem Öztürk „Nutten am Pool“ (ca. 2 Min.), Musikvideo Adam Lambert „Better than I know myself“ (ca. 3 Min.), Facebook Clips (ca. 4 Min.), Teaser und Trailer (ca. 4 Min.), Darstellerinformationen, Making of Long Version (ca. 30 Min.), VFX Making of (ca. 2 Min.), Blick hinter die Kulissen mit Audiokommentar von Elyas M’Barek (ca. 6 Min.), Interviews (ca. 15 Min.), Deleted Scenes (ca. 2 Min.), Extended Scenes (ca. 22 Min.), Outtakes (ca. 5 Min.), Musikvideo Cem Öztürk „Nutten am Pool“ (ca. 2 Min.), Musikvideo Adam Lambert „Better than I know myself“ (ca. 3 Min.), Das Casting (ca. 8 Min.), Kinotour (ca. 33 Min.), In der Flugzeugtoilette (ca. 5 Min.), Best of Kinoaufsager (ca. 3 Min.), Facebook Clips (ca. 4 Min.), Teaser und Trailer (ca. 4 Min.), X-Mas Virals (ca. 4 Min.), Plakat-Spoofs (ca. 40 Sek.), Darstellerinformationen, ROM-Teil Drehbuch
Kommentare:

Weitere Filme von Bora Dagtekin:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Türkisch für Anfänger - Fan-Edition kaufen Türkisch für Anfänger - Fan-Edition
DVD Türkisch für Anfänger kaufen Türkisch für Anfänger
DVD Türkisch für Anfänger kaufen Türkisch für Anfänger
DVD 2 in 1 Edition: Die Trauzeugen / Sterben für Anfänger kaufen 2 in 1 Edition: Die Trauzeugen / Sterben für Anfänger
DVD 2 in 1 Edition: Die Trauzeugen / Sterben für Anfänger kaufen 2 in 1 Edition: Die Trauzeugen / Sterben für Anfänger
DVD Sterben für Anfänger - Home Edition kaufen Sterben für Anfänger - Home Edition
DVD Rio für Anfänger kaufen Rio für Anfänger
DVD Rio für Anfänger kaufen Rio für Anfänger
Weitere Filme von Highlight Communications:
Weitere Filme vom Label Constantin Film: