DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Kino, Filme und Fakten

In Zukunft möchten wir Euch über Kino und alles, was damit zu tun hat, informieren. Die Zelluloid-Palette reicht vom Blockbuster über das Mainstream-Movie bis hin zur Arthaus-Produktion, jene kleinen Programmkino-Perlen, die allzu oft im filmischen Haifischbecken baden gehen müssen. Aber nicht nur das; wir versuchen Euch Tipps über Trends, über Stars und Sternchen zu geben und weisen auch auf Festivals, Events und ähnliche Ereignisse hin.

Film ist in seiner kleinen "Definition" einsehbar, aber doch unendlich gross in seiner Wirkung und Vielfalt. Keine Frage, über Kritik und Anregungen sind wir Euch natürlich mehr als dankbar.



„Amerika von oben – Große Seen“ auf Blu-ray Disc bei Studio Hamburg – Kornfelder, Wälder, Wolkenkratzer und berühmte Persönlichkeiten

Amerika von oben: Great LakesDer amerikanischen Privatsenders Smithsonian Channel bietet in einer außergewöhnlichen Sendereihe sämtliche US-Bundesstaaten aus einem neuen Blickwinkel. Bislang sind von 2010 bis 2016 im amerikanischen Original 67 Episoden erschienen. In einem ehrgeizigen Projekt werden die abwechslungsreichen Landschaften aller Bundesstaaten aus der Vogelperspektive betrachtet. Die Luftbildtour zeigt einzigartige Aufnahmen einer verwacklungsfreien Cineflex-Kamera und ist mit einem lehrreichen Kommentar unterlegt. Dabei werden historische Meilensteine ebenso erwähnt wie Nationalparks, berühmte Gebäude und Denkmäler. Der produzierende Dokumentationssender Smithsonian Networks hebt sich wohltuend von den meisten amerikanischen Kommerzsendern ab, denn er ist im Themenspektrum vergleichbar mit Kulturkanälen wie arte oder 3sat. Nur etwa 30 Prozent aller Fernsehhaushalte in den USA empfangen ihn.

Gesamten Artikel „„Amerika von oben – Große Seen“ auf Blu-ray Disc bei Studio Hamburg – Kornfelder, Wälder, Wolkenkratzer und berühmte Persönlichkeiten“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Pete – Ein Hoch auf die Wissenschaft

Seit Jahren bringt der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe mit seinen witzigen Cartoons ganz Europa zum Lachen. Und wer kennt sie nicht, die HNO-WG mit dem narkoleptischen Koalabär Krüger, dem sensiblen Nashorn Jochen und der cholerischen Giraffe Günni, oder die Bildwitze mit Barry und Sting, die beiden Dudes aus dem Aquarium. Sehr beliebt sind natürlich auch „sein“ Tod, als Sensenmann, mit seinem rosa Schaf, oder auch seine sprechenden Bäume, und der dazu oft in Erscheinung tretende Bieber. Gegen Jahresende gehören auch der Weihnachtsmann und sein Rentier zu seinen beliebtesten Hauptdarstellern.

Gesamten Artikel „Pete – Ein Hoch auf die Wissenschaft“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Eve of Destruction – ein Review

Das Welt bietet eine Vielzahl von Wundern an. Deutlich wird dies beispielsweise an dem Ereignis von einem Supermond. Schon auf normale Weise wirkt der Mond beeindruckend. Bei einem Supermond wirkt seine Erscheinung größer als an anderen Tagen. Wirklich zu erkennen ist ein Effekt nicht. Neben einer Vielzahl von Wundern, die mit den anderen Planeten zusammenhängen, bietet das Weltall eine Vielzahl von großen Schätzen, um die es bei dem Film geht.

Gesamten Artikel „Eve of Destruction – ein Review“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Comic Con in Dortmund: Zum 2. Mal ist Hollywood zu Gast im Ruhrgebiet

German Comic Con in DortmundSeine Premiere erlebte die Comic Con in Dortmund im vergangenen Dezember 2015, als die aus San Diego oder New York bekannte Convention zum ersten Mal im Ruhrgebiet tagte. 30.000 begeisterte Zuschauer ließen die Karten für das dreitägige Fantreffen wie warme Semmeln weggehen. Keine Frage, dass man diesen Erfolg nun im Dezember 2016 nochmal toppen möchte. Um das zu erreichen, hat man eine beeindruckende Gästeliste zusammengestellt, die wahrlich das Herz eines jeden Fans oder Sammlers höherschlagen lassen dürfte. Anders als bei dem vergleichbaren „Weekend of Hell“, das bereits seit etlichen Jahren im Ruhrgebiet beheimatet ist, sind die Gäste hier aber nicht nur auf den Horrorbereich festgelegt.

Gesamten Artikel „Comic Con in Dortmund: Zum 2. Mal ist Hollywood zu Gast im Ruhrgebiet“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Jubiläumsedition Murnau-Stiftung – Sechs deutsche Filmklassiker auf fünf Jahrzehnten neu auf Blu-ray Disc

Jubiläumsedition Murnau-StiftungDer deutsche Stummfilmregisseur Friedrich Wilhelm Murnau (1888-1931) gilt als einer der größten seines Fachs. Er hieß ursprünglich Plumpe, wurde in Bielefeld geboren und gab sich später den Künstlernamen nach einer Stadt in Oberbayern. Er stammt aus einer wohlhabenden Familie und wuchs in einem stattlichen Haus auf. Fünf Jahre lang studierte Murnau Kunstgeschichte und Philosophie. Bei einer Studentenaufführung wurde er von Max Reinhardt entdeckt, der ihn nach Berlin holte. Nach seinem Einsatz im Ersten Weltkrieg bei der Fliegertruppe gründete er mit dem Schauspieler Conrad Veidt eine Filmgesellschaft und drehte 1919 seinen ersten Film. Die nach ihm benannte Friedrich-Wilhlem-Murnau-Stiftung möchte den Großteil des deutschen Filmerbes pflegen, erhalten und der Wissenschaft und Allgemeinheit zugänglich machen. Dafür werden die alten Filme aufwändig restauriert, digitalisiert und auf elektronischen Medien gespeichert. Die Stiftung archiviert Klassiker von den 1910er Jahren bis in die 1960er Jahre des 20. Jahrhunderts, darunter „Nosferatu“ oder „Die drei von der Tankstelle“. Gegründet wurde die Stiftung 1966 von der Bundesregierung und den Spitzenorganisationen der Filmwirtschaft, um den Verkauf der Bestände des ehemaligen Ufa-Konzerns ins Ausland zu verhindern. Zum 50-jährigen Bestehen erscheint bei Studio Hamburg Enterprises eine hochwertige Jubiläumsedition mit sechs bedeutenden Meisterwerken, darunter drei Stummfilme, aus der Zeit von 1914 bis 1958. Die Gesamtlaufzeit der fünf Blu-ray Discs beträgt 470 Minuten. Bei den sorgsam restaurierten Filmen handelt es sich zum großen Teil um Erstveröffentlichungen.

Gesamten Artikel „Jubiläumsedition Murnau-Stiftung – Sechs deutsche Filmklassiker auf fünf Jahrzehnten neu auf Blu-ray Disc“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

„Das Wunder von Berlin“ auf DVD bei Studio Hamburg Enterprises – Authentisches Geschichtsdrama aus der Zeit des Mauerfalls

Das Wunder von BerlinDer Kurpfälzer Nico Hofmann ist bekannt durch viele erfolgreiche Filmproduktionen mit historischen Stoffen. Zur den wahren Geschichten werden oft zusätzliche familiäre Ereignisse erzählt oder erfunden, die den Geschichtsunterricht emotionalisieren und spannend machen. Nach vielen Ereignissen aus der Zeit der Dritten Reiches produzierte Hofmann mit einem seiner bevorzugten Regisseure, Roland Suso Richter, 2008 „Das Wunder von Berlin“. Die dramatischen Ereignisse um den Mauerfall werden hier anhand des authentischen Schicksals einer Ost-Berliner Familie nacherzählt. Auch 20 Jahre nach dem Ereignis läuft es vielen Deutschen eiskalt über den Rücken, wenn sie das Drama der friedlichen Revolution noch einmal nacherleben dürfen. Studio Hamburg bringt jetzt den Film mit einer Laufzeit von 103 Minuten zusammen mit einem viertelstündigen Making-of als Bonus auf DVD heraus.

Gesamten Artikel „„Das Wunder von Berlin“ auf DVD bei Studio Hamburg Enterprises – Authentisches Geschichtsdrama aus der Zeit des Mauerfalls“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Departure – ein Drama auf DVD

DepartureMit einer abgehalfterten Soldatenuniform zieht der 15jährige Elliot (knabenhaft: Alex Lawther) durch die Wälder und Wiesen der französischen Provinz, in der seine britischen Eltern ein Ferienhaus besitzen. Zusammen mit seiner Mutter Beatrice (Juliet Stevenson) ist Elliot damit beschäftigt, das Domizil auszuräumen, da die Eltern es verkauft haben. Der Vater ist nicht zugegen, was für den Zustand der Ehe spricht, die sich in ihren letzten Zügen befindet. Bei seinen Rundgängen stößt Elliot auf den etwa gleichaltrigen Franzosen Clément (kernig: Phénix Brossard), den er heimlich beim Baden im Stausee beobachtet und allmählich versucht, mit ihm Bekanntschaft zu schließen. Seine heimliche Leidenschaft für den gut aussehenden Handwerker, der in seinen Ferien an einem Motorrad bastelt, verschweigt Elliot seiner Umwelt. Dafür treffen sich die beiden Jungen, um gemeinsam die Gegenstände aus dem Ferienhaus auszumisten oder im Führerstand eines vergammelnden Lastwagens zusammen Zigaretten zu rauchen. Als Elliots Vater (Finbar Lynch) dann plötzlich doch auftaucht, brechen alte Verletzungen hervor, die bislang unausgesprochen blieben und nun das Funktionieren der Kleinfamilie nachhaltig beeinträchtigen.

Gesamten Artikel „Departure – ein Drama auf DVD“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Filmgenres „Heimatfilm international“ und „Tierfilm“ – Zwei neue Spezialfilmführer bei Reclam

Spezial-Filmführer von Reclam: Heimatfilm international und TierfilmDie berühmte gelbe Reihe mit den Reclam-Heften bringt neben den bei Schülern beliebten Klassikern auch in der Sachbuch-Sparte interessante Titel. So gründete der Mainzer Filmwissenschaftler Thomas Koebner die erfolgreiche Reihe „Filmgenres“, die inzwischen auch von anderen Autoren weitergeführt wird. Zwei neue Titel davon sind jetzt in Erstauflage erschienen. Es geht um zwei Genres, die sich einst großer Beliebtheit erfreuten, auch heute noch gern von allen Generationen gesehen werden und teilweise eine Renaissance erleben: Heimatfilme, die nicht auf die deutsche Nachkriegszeit beschränkt sind, und Tierfilme, wobei Serien wie „Fury“ und „Flipper“ ebenso Beachtung finden wie die Dokumentarfilme „Die Wüste lebt“ oder „Serengeti darf nicht sterben“. Das Layout der Seiten wurde dahingehend verbessert, dass jetzt die Filmtitel unten neben der Seitenzahl stehen, damit man sich beim Durchblättern schneller und leichter orientieren kann.

Gesamten Artikel „Filmgenres „Heimatfilm international“ und „Tierfilm“ – Zwei neue Spezialfilmführer bei Reclam“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Neue „Tatort“-Folgen auf DVD bei Icestorm Entertainment – Fans und Sammler dürfen wieder hoffen

Tatort BoxenEin Fernsehklassiker feiert rundes Jubiläum. „Tatort“ ist auch nach 46 Jahren noch immer die beliebteste Krimi-Reihe im deutschen Fernsehen. Alles begann mit „Taxi nach Leipzig“ am 29. November 1970. Fast zeitgleich mit der 1000. Folge mit demselben Titel beginnt das 1997 gegründete Berliner Medienunternehmen Icestorm Entertainment, das sich vor allem auf filmische Schätze aus der DDR und anderen Ostblockstaaten spezialisiert hat, mit der Veröffentlichung einiger Folgen aus der Pionierzeit der Reihe. Dies ist nicht der erste Versuch. Den 40. „Tatort“-Geburtstag im Jahr 2010 nahm das amerikanische Medienunternehmen Walt Disney Studios Home Entertainment zum Anlass, einige besonders beliebte Folgen auf Einzel-DVDs und in Sammlerboxen mit thematischen Schwerpunkten herauszubringen. Was gut begann endete dann aber jäh, wahrscheinlich aus wirtschaftlichen Gründen. So war man nicht um Vollständigkeit bemüht, sondern beschränkte sich auf Folgen, die vermeintlich beim Publikum gut ankamen. Auf diese Weise kam es teilweise zu Doppel- und Dreifachveröffentlichungen. Die Fans und Sammler wurden damit nicht befriedigt, denn auch unter den weniger bekannten Fällen oder „Giftschrank“-Folgen finden sich zahlreiche Juwelen. Viele Fernsehserien von ARD-Sendern, dem ZDF und DFF sind mittlerweile auf DVD erschienen, wobei sich neben Icestorm besonders Studio Hamburg, Universum Film und EuroVideo engagieren. Aber der Deutschen liebste Krimireihe wartet nach 1000 Folgen noch immer auf eine mediale Gesamtausgabe, was bei der strukturellen Vielfalt der ARD-Länderanstalten, außerdem ORF und SRG etwas komplizierter ist als bei ZDF-Serien wie „Kommissar“ oder „Schwarzwaldklinik“.

Gesamten Artikel „Neue „Tatort“-Folgen auf DVD bei Icestorm Entertainment – Fans und Sammler dürfen wieder hoffen“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Robi Robi Robin Hood – Die komplette Serie

Robi Robi Robin HoodDass der Name von Mel Brooks („Spaceballs“) so groß auf dem Cover prangt, ist ein Werbetrick, auf den schon während der Entstehungszeit von „Robi Robi Robin Hood“ in den USA zurückgegriffen wurde. Denn der große Parodienspezialist Brooks war Mitte der 1970er Jahre auf dem Gipfel seiner Popularität. Damals waren im Kino bereits mit großem Erfolg „Der wilde wilde Westen“ und „Frankenstein Junior“ angelaufen, Brooks‘ geniale Wildwest- und Horrorfilmparodien. „Robi Robi Robin Hood“ war eine dreizehnteilige Serie, die in den USA unter dem Titel „When Things Were Rotten“ von CBS ausgestrahlt wurde. Und da Brooks zusammen mit John Boni und Norman Stiles die erste Episode geschrieben hatte, gilt er als Schöpfer der Serie, wenngleich er in die restlichen zwölf Folgen dann gar nicht mehr aktiv involviert war. Trotzdem trägt die Serie den Stempel „Mel Brooks“ nicht ungerechtfertigterweise, denn der Humor hat durchaus auch im weiteren Verlauf einige Berührungspunkte mit Brooks‘ Komik, und dieser hat 1993 dann höchst selbst unter dem Titel „Robin Hood – Helden in Strumpfhosen“ eine Art Spielfilmableger der Serie gedreht.

Gesamten Artikel „Robi Robi Robin Hood – Die komplette Serie“ lesen …

wurde bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Weitere Artikel zu Kino und Filmen im DigitalVD.de Entertainment Blog:

++ DVD-RUBRIKEN ++