DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Kino, Filme und Fakten

In Zukunft möchten wir Euch über Kino und alles, was damit zu tun hat, informieren. Die Zelluloid-Palette reicht vom Blockbuster über das Mainstream-Movie bis hin zur Arthaus-Produktion, jene kleinen Programmkino-Perlen, die allzu oft im filmischen Haifischbecken baden gehen müssen. Aber nicht nur das; wir versuchen Euch Tipps über Trends, über Stars und Sternchen zu geben und weisen auch auf Festivals, Events und ähnliche Ereignisse hin.

Film ist in seiner kleinen "Definition" einsehbar, aber doch unendlich gross in seiner Wirkung und Vielfalt. Keine Frage, über Kritik und Anregungen sind wir Euch natürlich mehr als dankbar.



Autor Archiv - Patrick Fiekers

PJ Masks – Zeit ein Held zu sein

Die Vorschulkinder-Animationsserie „PJ Masks“ oder auch „PJ Masks – Pyjamahelden“ ist eine britisch-französische Co-Produktion. Sie basiert auf die Buchreihe „Les Pyjamasques“ des französischen Schriftstellers Romuald Racioppo. Bisher gibt es eine Staffel mit 26 Episoden. Hier in der Kauf-DVD „PJ Masks – Zeit ein Held zu sein“ (Spieldauer: rund 65 Minuten) sind 6 Folgen = 6 Abenteuer der kleinen Superhelden zu sehen. Den Regiestuhl teilten sich Kyle Harrison Breitkopf, Jacob Ewaniuk und Addison Holley.

Gesamten Artikel „PJ Masks – Zeit ein Held zu sein“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Call My Agent – Staffel 1

Die französische Fernsehserie „Call My Agent“ (Originaltitel „Dix pour cent“) aus dem Jahr 2015 erzählt die Geschichten von Schauspieltalenten mit ihren Befindlichkeiten und wie hart das Showbiz ist. Es spielen unter anderen Thibault de Montalembert, Gregory Montel, Camille Cottin, Liliane Rovère u.v.m. Die sechs Episoden á 50 Minuten der ersten Staffel sind sehr unterhaltsam: bissig im Wort und unverblümt in der Darstellung. Die Hauptfiguren Mathias, Gabriel, Andrea und Arlette sind Agenten, die die Schauspieltalente ausfindig machen, zu Ruhme führen und unerbittlich sind was das Privatleben angeht. Die TV-Serie beruht auf einer Idee von Fanny Herrero. In der Zwischenzeit sind bereits drei Staffeln produziert worden.

Gesamten Artikel „Call My Agent – Staffel 1“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Bellevue – Staffel 1

Die beiden Filmemacherinnen Jane Maggs und Adrienne Mitchell verwirklichten die Idee zur kanadischen Krimi-Drama-Fernsehserie „Bellevue“. Während Adrienne Mitchell vier der acht Episoden (Dauer á 60 Minuten) die Regie übernahm, lieferte Jane Maggs sechsmal die Drehbücher zur Mystery-Serie. Im Mittelpunkt der Fernsehserie steht die lebhafte Polizeibeamtin Annie Ryder (Anna Paquin, „True Blood“). Das Fall eines verschwundenen Transgender-Teenagers macht ihr schwer zu schaffen, zudem taucht eine merkwürdige Person aus ihrer eigenen Vergangenheit auf. Es spielen u.a. mit: Shawn Doyle, Sadie O´Neil, Billy MacLellan, Madison Ferguson, Sharon Taylor, Patrick Labbé, Vincent Leclerc, Joe Cobden, Janine Theriault, Allen Leech und Victoria Sanchez. Premiere feierte „Bellevue“ am 20.02.2917 beim kanadischen Sender CBC. Die erste Staffel war so erfolgreich, dass eine weitere bestellt wurde. Das Ideen-Duo Maggs und Mitchell arbeiten fieberhaft an der Fortsetzung der Serie.

Gesamten Artikel „Bellevue – Staffel 1“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Girls´ Night Club – Rough Night

Die Regisseurin Lucia Aniello schrieb mit Paul W.Downs das Drehbuch an der US-amerikanischen Filmkomödie „Rough Night – Girl´s Night Club“ (US-Originaltitel „Rough Night“ – Spieldauer: 101 Minuten). Die Filmmusik schrieb Dominic Lewis. Es spielen mit Scarlett Johannsson, Kate McKinnon, Zoe Kravitz, Jillian Bell, Ty Burrell, Ryan Cooper und in einer Nebenrolle Demi Moore. Die Produktion fand u.a. in New York, auf Long Island und in Kalifornien statt. US-Kino-Premiere war der 16.06.2017 und in den deutschen Kinos am 29.06.2017. Das Budge belief sich auf rund 20 Millionen US-Dollar und spielte ca. 44,4 Millionen US-Dollar ein. In Deutschland kam der Film eher mäßig an.

Gesamten Artikel „Girls´ Night Club – Rough Night“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Solo für Schwarz- Die Gesamtedition

Die inzwischen verstorbene deutsche Schauspielerin Barbara Rudnik spielte die Hauptfigur „Kriminalpsychologin Hannah Schwarz“ in der losen ZDF-Fernseh-Minireihe „Solo für Schwarz“ (jede Episode dauerte rund 90 Minuten) in den Jahren 2003 bis 2007. Der erste Film „Tod im Park“ (2003) war so erfolgreich, dass der zweite Fernsehfilm „Tod im See“ (2005) nicht lange auf sich warten ließ. Gefolgt von „Der Tod kommt zurück“ (2006) und „Tödliche Blicke“ (2007). Neben der Hauptfigur waren noch Harald Schrott in der Figur „Kriminalkommissar Konrad Fuchs“ und Meral Perin als „Kriminalhauptkommissarin Katharina Petresu“ zu sehen. Die Drehbücher schrieben Sven S. Poser und Martin Eigler, der auch bei allen vier Filmen die Regie übernahm. Die Filmreihe wurde nach dem plötzlichen Tod von Barbara Rudnik sofort eingestellt. Einen Nachfolger gab es nicht.

Gesamten Artikel „Solo für Schwarz- Die Gesamtedition“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Ohne jede Gnade – Im Reich der Camorra

Dieses mitreißende Filmschmuckstück „Ohne jede Gnade – Im Reich der Camorra“ (italienischer Originaltitel „Senza nessuna pietá“ aus dem Jahr 2015 verfilmte Regisseurin Michele Alhaique mit unter anderen Pierfrancesco Favino (bekannt durch “Illuminati”), Greta Scarano (“Suburra”), Claudio Gioè, Adriano Giannini (“Ocean´s 12”) und Ninetto Davoli in ihrem Debütwerk. Der Action-Thriller ist nach guter alter Italo-Manier gedreht mit einem Schuss Liebesdrama. Der Film war ein Beitrag der Filmfestspiele von Venedig und dem Toronto Film Festival. Die Kauf-DVD bzw. blu-ray beinhaltet als Bonus: ein Making-Of und den Trailer.

Gesamten Artikel „Ohne jede Gnade – Im Reich der Camorra“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Death in Paradise – Staffel 6

Es kommt zu einem Hauptdarstellerwechsel in der 6. Staffel „Death in Paradise“. Sie ist eine Fernseh-Co-Produktion aus Großbritannien und Frankreich, die seit dem Jahr 2011 mit großem Erfolg in den TV-Programmen läuft. In Deutschland ist „Death in Paradise“ zurzeit auf zdf-neo zu sehen. Alle bisherigen Staffeln wurden unter Verwendung der englischen Sprache abgedreht. Der Ideengeber ist der Drehbuchautor Robert Thorogood, der bei der ersten Staffel Regie führte. Bei der sechsten Staffel teilen sich Claire Winyard, Jermain Julien, Richard Signy und Simon Delaney den Regiestuhl je nach Episode auf. Alle Episoden ist eine Mischung aus Drama, Krimi und Komödie. – Dreh- und Angelpunkt der Geschichten (je Folge á 50 Minuten) ist die französische Karibikinsel Guadeloupe, die in der Fernsehserie „Saint-Marie“ heißt. Handlungsstrang ist ein englischer Ermittler, der mit seinem Team den Fällen nachgeht und jede Ermittlung erfolgreich beendet. Nach Ben Miller („Nur Mut, Jimmy Grimble“, „Der Prinz und ich“), der bis zur Staffel 3 Folge 1 die Hauptrolle spielte und Kris Marshall („Deathwatch“, „Tatsächlich…Liebe“, „Oka!“) von Staffel 3 Folge 1 bis Staffel 6 Folge 6, übernimmt ab der Folge 6 „Tod an Bord“ Ardal O´Hanlon als „Detective Inspector Jack Mooney“ die Hauptrolle der TV-Serie. Jede Episode ist in sich abgeschlossen.

Gesamten Artikel „Death in Paradise – Staffel 6“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Auf DVD: Humans – Staffel 1

Die Science-Fiction-Drama-Serie „Humans“ ist eine britisch-US-amerikanische Co-Produktion zwischen Kudos Film and Television, Channel 4 und AMC Studios. Seit 2015 wurden bisher zwei Staffeln mit je zwölf Episoden (á 42 Minuten) gedreht. Weitere Staffeln bzw. Folgen sind in Arbeit. Die Idee zur Serie lieferte Lars Lundström. Sam Vincent und Jonathan Brackley. Die Musik stammt aus der Feder vom Komponist Cristobal Tapia de Veer. Das Budget für die Staffel 1 betrug nach eigenen Angaben rund 12 Millionen britische Pfund. Die Fernsehserie entwickelte sich in Großbritannien zum absoluten Zuschauerhit. Im Durchschnitt wurden sechs Millionen Fernsehzuschauer gemessen. Ein Rekord! „Humans“ ist fast ein Remake der schwedischen Serie „Real Humans – Echte Menschen“. Kurz zur Serie ist gesagt: in „Humans“ wird in Gegenwart gespielt, in der menschenähnliche Androiden ein eigenes Bewusstsein entwickeln.

Gesamten Artikel „Auf DVD: Humans – Staffel 1“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Modus – Der Mörder in uns (Staffel 1)

Diese deutsch-schwedische, vierteilige Fernsehserie „Modus“ (abgeleitet vom kriminalistischen Fachbegriff Modus Operandi; bezeichnet die Verhaltensweisen eines Täters) aus dem Jahr 2016 in einer Kooperation. Jede unbetitelte Episode dauert 90 Minuten. Die norwegische Bestseller-Autorin Anne Holt ist zahlreichen Krimifans weltweit ein Begriff. Aus ihren Romanen und Figuren kommt die Serie hervor. Das dänische Autoren-Ehepaar Mai Brostrøm und Peter Thorsboe lieferten die Drehbücher, das auch für Serienerfolge wie zum Beispiel „Unit One – Die Spezialisten“, „Der Adler“, „The Team“ und „Protectors – Auf Leben und Tod“ verantwortlich waren. In den Hauptrollen spielen Melinda Kinnaman ist der Rolle der „Psychologin Johanne Vik“ und Henrik Norlén in der Rolle des „Kommissars Ingvar Nyman“. In Deutschland ist Henrik Norlén in den TV-Serien „Arne Dahl“ und „GSI – Spezialeinheit Göteborg“ bekannt.

Gesamten Artikel „Modus – Der Mörder in uns (Staffel 1)“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Als wir die Zukunft waren

Der deutsche Dokumentarfilm „Als wir die Zukunft waren – 7 Geschichten aus einem verschwundenen Land“ startete am 25.02.2016 in den deutschen Kinos und hat eine Spieldauer von 87 Minuten. Sieben Regisseure, die zugleich mit ihren Drehbüchern am Produktionsdrehbuch geschrieben haben, beteiligten sich an der Episoden-Filmproduktion, dessen Produzentin Barbara Etz ist. Sieben Filmemacher besuchten die Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg und haben mehr oder weniger gemeinsam für die DEFA-Studios gearbeitet; aus den Kollegen wurden Freude, die bis heute anhalten.

Gesamten Artikel „Als wir die Zukunft waren“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Weitere Artikel zu Kino und Filmen im DigitalVD.de Entertainment Blog:

++ DVD-RUBRIKEN ++