WERBUNG
DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Serie im TV: Vorsicht, Hochspannung!

Kino, Stars und Sternchen: DigitalVD.de informiert Sie hier ueber Filme und Fakten aus der Kinowelt-Welt.

Serie im TV: Vorsicht, Hochspannung!

Zu Beginn der 1980er Jahre steckte die traditionelle britische Gruselschmiede Hammer Films in einer Krise. Ihre Kinofilme waren schon seit geraumer Zeit nicht mehr so gut gelaufen wie in den goldenen 60er Jahren. Die x-te Neuauflage des „Dracula“-Stoffes in Kombination mit den sündigen „Mini-Mädchen“ des Swinging London wollte kaum mehr jemand sehen. Deswegen verlagerte man sich zusehends auf das Medium Fernsehen. Einen erfolgreichen Versuch stellt die Reihe „Hammer House of Horror“ aus dem Jahr 1980 dar, die unter dem Titel „Gefrier-Schocker“ mit rund zehnjähriger Verspätung auch in Deutschland mit Hilfe des Privatfernsehens ausgewertet wurde. Die kurzen, knapp einstündigen Filme der Serie waren in sich abgeschlossen und präsentierten mit wechselnden, illustren Protagonisten makabre Geschichten aus dem Reich des Übernatürlichen, der Dämonen, Geister und besessenen Häuser. In die gleiche Kerbe schlug man bei Hammer Films dann vier Jahre später erneut, als man „Hammer House of Mystery and Suspense“ aus der Taufe hob. Die ebenfalls wieder in sich abgeschlossenen Filme der Reihe waren nun im Schnitt schon 70 Minuten lang und setzten weniger auf Horror denn auf Thrillerspannung und Mysteriöses. Als „Vorsicht, Hochspannung!“ nahm sich ab 1989 abermals SAT1 der deutschen Erstausstrahlung der Serie an.

Es könnte das Traumhaus sein, das die Beziehung zwischen Ann (Shirley Knight) und Greg (Dean Stockwell) perfekt macht. Doch auf dem englischen Landsitz häufen sich schnell unangenehme Begebenheiten. Alles scheint auf einen Fall zurückzuverweisen, den Anwältin Ann vor zehn Jahren in New York übernommen hatte. Auch das Liebesglück zwischen Rosemary (Stephanie Beacham) und Michael (David Carradine) ist getrübt. Rosemary ist noch mit Clifford (Stephen Greif) verheiratet und verbringt die gemeinsame Zeit mit Michael am Meer inkognito. Dort meint sie immer wieder einen geheimnisvollen alten Mann zu sehen, der einem gealterten Michael gleicht und ihr ihren baldigen Tod prophezeit. Auch die Episode „Das Geheimnis von Briars Court“ unterstreicht die morbide Faszination, die von britischen Landsitzen und ländlichen Dörfern ausgeht und der man sich auch in den Hammer-Kinofilmen gerne bedient hatte. Gemeinsam mit Cora Berlaine (Season Hubley) begibt sich der Journalist Paul Taylor (Leigh Lawson) darin auf die Suche nach einer erfolgreichen Popgruppe, die vor 20 Jahren spurlos von der Bildfläche verschwand. Besonders gruselig geht es in „Der Blutraub“ zu, in dem eine bekannte Golfspielerin (Christina Raines) in einem Krankenhaus zu sich kommt und äußerst seltsame Prozeduren über sich ergehen lassen muss. Und warum sind die Fenster ihres Zimmers vergittert?

Auch die Neuauflage der Hammerschen Grusel-Anthologienserie kann bei Fans dieses Genres angenehme Unterhaltung garantieren. Mitunter ist es ein wenig kontraproduktiv, dass man die Laufzeit auf gut 70 Minuten erweitert hat, weil es dadurch nun doch mitunter zu Längen oder Redundanzen kommt. Insgesamt sind die Geschichten aber sorgfältig konstruiert, professionell inszeniert und hochkarätig besetzt. Neben den oben erwähnten Episodengaststars haben auch Dirk Benedict, Mary Crosby, David McCallum, Marius Goring, Christopher Cazenove oder Oliver Tobias Auftritte in der Reihe. Da für die deutsche Fernsehausstrahlung aus dramaturgischen Gründen kleinere Passagen gekürzt wurden, liegen diese nun im Original mit deutschen Untertiteln vor. Überhaupt ist die DVD-Erstveröffentlichung dieser gesuchten Reihe eine mittlere Sensation, denn die deutschen Sendemaster waren nicht mehr auffindbar. Deswegen hat man mit Hilfe von VHS-Mitschnitten von Fans diese deutschsprachige Veröffentlichung ermöglicht. Zwei der dreizehn Episoden konnten nicht mehr aufgetrieben werden, weshalb diese nur in der Originalfassung als Bonusepisoden vorliegen. Das Bild (im Vollbildformat 4:3) ist überzeugend geraten, der Ton (Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0) mitunter etwas dumpf und verrauscht, was auf die Quellen zurückzuführen ist, wahre Fans aber nicht weiter stören dürfte.

Kommentar schreiben

Rund um Serie Im TV: Vorsicht, Hochspannung!

Achtung Hochspannung - Fox-Box
 
Achtung Hochspannung - Fox-Box
mit Johnny Depp, Frank Langella, Lena Olin, ...
20th Century Fox Home Entertainment
Genre: Horror
Vorsicht vor Leuten
 
Vorsicht vor Leuten
mit Charly Hübner, Lina Beckmann, Michael Maertens, ...
ASCOT ELITE Home Entertainment
Genre: Komödie
Vorsicht vor Leuten
 
Vorsicht vor Leuten
mit Charly Hübner, Lina Beckmann, Michael Maertens, ...
ASCOT ELITE Home Entertainment
Genre: Komödie
Vorsicht Kamera!
 
Vorsicht Spannung - Box
 
Vorsicht Spannung - Box
mit Schatten der Wahrheit:, Harrison Ford, Michelle Pfeiffer, ...
20th Century Fox Home Entertainment
Genre: Thriller
Barracuda - Vorsicht Nachbar
 
Barracuda - Vorsicht Nachbar
mit Jean Rochefort, Guillaume Canet, Claire Keim, ...
Salzgeber & Co Medien GmbH
Genre: Thriller

++ DVD-RUBRIKEN ++