DigitalVDDigitalVDDigitalvd

„Johannes Mario Simmel Edition“ bei StudioCanal auf DVD – Vier spannende Thriller aus den 1970er Jahren

Kino, Stars und Sternchen: DigitalVD.de informiert Sie hier ueber Filme und Fakten aus der Kinowelt-Welt.

„Johannes Mario Simmel Edition“ bei StudioCanal auf DVD – Vier spannende Thriller aus den 1970er Jahren

Johannes Mario Simmel EditionFür die einen ist er ein Verfasser von seichter Trivialliteratur, andere können sich nicht sattlesen an seinen spannenden Geschichten. Unbestritten gehört der Österreicher Johannes Mario Simmel (1924-2009) zu den erfolgreichsten Autoren der Literaturgeschichte. Seine Romane wurden in Dutzende von Sprachen übersetzt und erreichten eine Gesamtauflage von über 70 Millionen Exemplaren. Geboren wurde Simmel in Wien, wo seine beiden deutschen Eltern arbeiteten, seine Mutter als Lektorin bei einer Filmgesellschaft, sein jüdischer Vater als Chemiker. Simmel wuchs in England und Österreich auf. Sein Abitur machte er in Wien und absolvierte abschließend eine Ausbildung zum Chemie-Ingenieur. Sein Vater floh vor den Nationalsozialisten nach England. Fast die ganze Verwandtschaft Simmels väterlicherseits starb im zweiten Weltkrieg in Konzentrationslagern. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Simmel als Journalist und Dolmetscher für die amerikanische Militärregierung in Österreich. Er schrieb Artikel für verschiedene Zeitungen und Drehbücher. 1949 erschien sein erster Roman „Mich wundert dass ich so fröhlich bin“, der ein großer Erfolg wurde. 1950 siedelte er nach München über und arbeitete auch für die Zeitschrift „Quick“, für die er die Reihe „Es muss nicht immer Kaviar sein“ schrieb, aus der später der berühmte Roman wurde. Durch seine Erfolge beschloss Simmel 1963, nur noch als Schriftsteller tätig zu sein. Seine Romane sind keine oberflächlich erfundenen Geschichten, sondern basieren auf ausgefeilten Recherchen. Dabei widmet er sich immer wieder brisanten und zeitlosen Themen wie Drogenhandel, Genmanipulation oder Ausländerfeindlichkeit. Johannes Mario Simmel war dreimal verheiratet und hatte zahlreiche Affären.

Diese Edition enthält vier Verfilmungen von Simmel-Romanen aus den 1970er Jahren mit einer Gesamtlauflänge von 469 Minuten. Enthalten sind der fesselnde Thriller „Und Jimmy ging zum Regenbogen“, die tragische Liebesgeschichte „Liebe ist nur ein Wort“, der Politthriller „Der Stoff, aus dem die Träume sind“ sowie der spannende Kriminalfilm „Die Antwort kennt nur der Wind“. Regie führte der legendäre Alfred Vohrer, bekannt geworden durch Filme nach Karl May und Edgar Wallace, ZDF-Krimis, „Das Traumschiff“ oder „Die Schwarzwaldklinik“. Viele bekannte Darsteller wie Hannelore Elsner, Doris Kunstmann, Horst Tappert, Charles Regnier, Judy Winter, Karin Dor oder Ruth Leuwerik geben sich die Ehre. Als Extras gibt es Biografien, DVD-ROM-Part, Fotogalerie, Starinfos, Trailer und Werbematerial. Wie gut diese frühen Verfilmungen sind, zeigt ein Vergleich mit einigen späteren Remakes, die teilweise in andere Zeiten und Kontexte verlegt wurden und bei weitem nicht an die Originale heranreichen.

In dem Thriller „Und Jimmy ging zum Regenbogen“ (1971) wird ein argentinischer Chemiker in Wien von der ihm scheinbar völlig unbekannten Buchhändlerin Valerie Steinfeld vergiftet. Steinfeld begeht unmittelbar danach Suizid. Der Sohn des Chemikers, Manuel Aranda, findet bei der Suche nach den Hintergründen heraus, dass sein Vater chemische Massenvernichtungswaffen entwickelt und den USA, der Sowjetunion und Frankreich zum Kauf angeboten hatte. Die Geheimdienste der drei Großmächte versuchen fortan, Manuel Aranda an der Veröffentlichung seines Wissens zu hindern. Einen ersten Mordanschlag übersteht Aranda, ohne ihn zu bemerken. Später wird er noch herausfinden, dass die Buchhändlerin und ihr Opfer bereits während der Zeit des Nationalsozialismus miteinander zu tun hatten. Diese mit viel Aufwand inszenierte Bestseller-Verfilmung vermischt auf gelungene Art Probleme der Gegenwart und Vergangenheit.

In „Liebe ist nur ein Wort“, ebenfalls 1971 entstanden, wird der 21-jährige Oliver Mansfeld (Malte Thorsten) auf ein Internat in eine Kleinstadt im Taunus geschickt, um sein Abitur nachzuholen. Dort lernt er die zehn Jahre ältere Verena (Judy Winter) kennen, deren Gatte mit Olivers Vater undurchsichtige Geschäfte macht. Zwischen dem unerfahrenen Schüler und der frustrierten Ehefrau entbrennt eine leidenschaftliche Affäre, die nicht lange unentdeckt bleibt. Als Oliver Verena heiraten möchte, kommt es zum ungleichen Kampf der männlichen Kontrahenten mit einem tödlichen Ausgang. Für seine überzeugende Darstellung in dieser tragischen Liebesgeschichte erhielt Malte Thorsten das Filmband in Gold als bester Nachwuchsschauspieler.

In „Der Stoff, aus dem die Träume sind“ (1972) stoßen Starreporter Walter Roland (Paul Neuhaus) und sein Fotograf Bertie Engelhardt (Herbert Fleischmann) bei ihrer Suche nach einer heißen Story auf zwei junge Flüchtlinge aus der CSSR. Als einer der Überläufer kurz darauf von einem Unbekannten erschossen wird, müssen sie fliehen. Beim Versuch, hinter das Geheimnis des Mordes zu kommen, geraten die Journalisten in höchste Gefahr, denn CIA, KGB und der Verfassungsschutz sind ihnen bereits dicht auf den Fersen. In dieser Geschichte werden die Machenschaften der Boulevardpresse und der Geheimdienste ziemlich realistisch aufgedeckt. Alfred Vohrer schuf mit der Verfilmung des Simmel-Bestsellers einen spannenden Politthriller an imposanten Schauplätzen rund um die Welt. Paul Neuhaus erhielt für seine Darstellung das Filmband in Gold als bester Nachwuchsschauspieler.

„Die Antwort kennt nur der Wind“ (1974) ist die sechste und letzte Simmel-Verfilmung von Alfred Vohrer. Gedreht wurde an vielen Originalschauplätzen in Cannes, Nizza, Zürich, München und Frankfurt am Main. Als ein deutscher Bankier bei der Explosion seiner Luxusjacht ums Leben kommt, bleibt die Frage offen, ob es ein Unfall, Mord oder Selbstmord war. Um die Wahrheit herauszufinden, setzt die Versicherungsgesellschaft, bei der das Schiff mit 15 Millionen versichert war, ihren gewieftesten Fahnder auf den Fall an. So kommt es bei diesem Film, in dem der bekannte Politik-Journalist Friedrich Nowottny einen Kurzauftritt hat, zu einer gelungenen Mischung aus Spannung, Action und Liebesgeschichte.

 

Kommentar schreiben

Rund um „Johannes Mario Simmel Edition“ Bei StudioCanal Auf DVD – Vier Spannende Thriller Aus Den 1970er Jahren

Johannes Mario Simmel Edition
 
Johannes Mario Simmel Edition
mit Hannelore Elsner, Charles Régnier, Judy Winter, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Unterhaltung
Johannes Mario Simmel: Bitte lasst die Blumen leben
 
Johannes Mario Simmel: Bitte lasst die Blumen leben
mit Klausjürgen Wussow, Birgit Doll, Hannelore Elsner, ...
Alive AG
Genre: Drama
StudioCanal Collection: Vier im roten Kreis
 
StudioCanal Collection: Vier im roten Kreis
mit Alain Delon, Yves Montand, André Bourvil, ...
Kinowelt Home Entertainment
Genre: Kriminalfilm
Thriller Collection: Vier im roten Kreis
 
Thriller Collection: Vier im roten Kreis
mit Alain Delon, Yves Montand, André Bourvil, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Kriminalfilm
Thriller Collection: Vier im roten Kreis
 
Thriller Collection: Vier im roten Kreis
mit Alain Delon, Yves Montand, André Bourvil, ...
STUDIOCANAL GmbH
Genre: Kriminalfilm
Vier Freunde & Vier Pfoten
 
Vier Freunde & Vier Pfoten
mit Elisabeth Scherer, Steffen Scheumann, Axel Schulz, ...
Warner Home Video
Genre: Kinderfilm
StudioCanal Collection: Ran
 
StudioCanal Collection: Ran
mit Tatsuya Nakadai, Akira Terao, ...
Kinowelt Home Entertainment
Genre: Drama

++ DVD-RUBRIKEN ++