DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Sonderedition „1000 Meisterwerke – Von Dürer bis Warhol“ bei Arthaus Musik

Kino, Stars und Sternchen: DigitalVD.de informiert Sie hier ueber Filme und Fakten aus der Kinowelt-Welt.

Sonderedition „1000 Meisterwerke – Von Dürer bis Warhol“ bei Arthaus Musik

1000 meisterwerke 150x182 Sonderedition „1000 Meisterwerke   Von Dürer bis Warhol“ bei Arthaus Musik50 Bildbetrachtungen aus fünf Jahrhunderten auf 10 DVDs

Eine der erfolgreichsten Fernsehreihen über bildende Kunst ist „1000 Meisterwerke aus den großen Museen der Welt“. Die in Deutschland und Österreich produzierten Beiträge unter der Beteiligung von ARD, 3sat, BRalpha, Classica, zdf.kultur, und ZDFtheaterkanal entstanden zwischen 1981 und 1994 und wurden inzwischen mehrfach wiederholt. In den zehnminütigen Beiträgen wird jeweils ein Meisterwerk im Kontext seiner Zeit vorgestellt und ausführlich interpretiert. Auf diese Weise wurde bis zu fünf Millionen Zuschauern, darunter auch vielen kunsthistorischen Laien, am späten Sonntagabend Wissenswertes über die Geschichte der Malerei nahegebracht.

Die Idee stammt von der BBC-Reihe „Hundred Great Paintings“ des Kunsthistorikers Edwin Mullins. In den deutschen Folgen, die unter der Regie von Reiner E. Moritz entstanden, ist der Bildinterpret nicht zu sehen. Während die Kamera über das Bild schwenkt, erklärt die ruhige Stimme von Rudolf Jürgen Bartsch Details, Entstehungsgeschichte und Hintergründe des Kunstwerks. Namhafte Autoren nehmen die Meisterwerke unter die Lupe und informieren kurz und prägnant über das Kunstwerk, die Intention des Malers und den Zusammenhang mit der Zeit, in der das Werk entstand. Das so erklärte Werk gibt einen Einblick in die Welt des Künstlers und seine Zeit. Der einheitliche Vorspann zeigt die große Treppe im Daru-Pavillon des Louvre, die markante Titelmusik stammt von Wolf Siebert. Als die ursprünglich anvisierte Zahl von 100 Gemälden überschritten wurde, erhielt die Reihe den neuen Titel „1000 Meisterwerke“. Es kam jedoch nicht einmal zu 300 Folgen. Das war eine Folge des von den Privatsendern mit ihrem seichten Programm diktierten Quotendrucks, der ab den 1990er-Jahren zunehmend auch das öffentlich-rechtliche System infizierte. Regisseur Moritz bedauerte dies sehr, denn immerhin wurde die Reihe in über 70 Ländern gezeigt.

Zum Glück gibt es das Medium DVD und Arthaus Musik. In einer Box mit 10 DVDs veröffentlicht das Label aus Halle an der Saale 50 der bedeutendsten Gemälde aus zehn Epochen. „Von Dürer bis Warhol“ heißt der Titel der Box, doch das früheste besprochene Bild entstand schon einige Jahrzehnte vor Dürer in der italienischen Renaissance. Die DVDs bieten eine einmalige Sammlung mit einer 500-minütigen Reise durch die Kunstgeschichte von 1425 bis 1983. Jede der DVDs präsentiert fünf Gemälde aus einer Epoche, wobei fast ausschließlich europäische Künstler vorgestellt werden.

Die Folge „Italienische Renaissance“ (1425-1525) interpretiert folgende Gemälde: Masaccio: Profilbildnis eines jungen Mannes, Leonardo da Vinci: Bildnis der Ginerva de Benci, Raphael: Bildnis des Bindo Altoviti, Titian: Bacchanal, Andrea Mantegna: Kreuzigung Christi. „Renaissance nördlich der Alpen“ (1505-1562) erläutert Hans Baldung Grien: Der Tod und das Mädchen, Hans Holbein der Jüngere: Bildnis der Frau Hans Holbeins, Albrecht Dürer: Bildnis einer jungen Venezianerin (bekannt vom 5-Mark-Schein), Pieter Bruegel der Ältere: Der Triumph des Todes und von Luthers Hausmaler Lucas Cranach der Ältere: Adam und Eva im Paradies. Aus dem Barockzeitalter, das in der Malerei etwas vom musikalischen Barock abweicht, werden aus der Zeit von 1595 bis 1668 folgende Gemälde vorgestellt: Anthony van Dyck: Simson und Delila, Peter Paul Rubens: Der Liebesgarten, Diego Velázquez: Las Meninas, Rembrandt: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes und Michelangelo Caravaggio: Junger Lautenspieler. Die deutsche Romantik bringt aus der Zeit von 1805 bis 1839 Caspar David Friedrich: Das Eismeer, Philipp Otto Runge: Die Hülsenbeckschen Kinder, Adrian Ludwig Richter: Überfahrt am Schreckenstein, Carl Gustav Carus: Eichen am Meer, Johan Christian Clausen Dahl: Blick auf Dresden bei Vollmondschein. Aus dem vor allem in Frankreich und Deutschland beheimateten Impressionismus (1877-1893) gibt es von Mary Cassatt: Das Bad, Max Liebermann: Die Netzflickerinnen, Peter Severin Krøyer: Sommerbad am Südstrand von Skagen, Gustav Caillebotte: Pariser Straßenszene im Regen, Albert Edelfelt: Im Jardin du Luxembourg. Aus der kurzen Zeitspanne von 1911 bis 1914 zeigt die Folge „Kubismus und Futurismus“ von Robert Delaunay: Eiffelturm, Jean Metzinger: Der Radrennfahrer, Kasimir Malewitsch: Ein Engländer in Moskau, Giacomo Balla: Abstrakte Geschwindigkeit und Umberto Boccioni: Abschiede. Im 20. Jahrhundert gibt es im Gegensatz zu früheren Epochen oft mehrere Stilrichtungen gleichzeitig. Vom Deutschen Expressionismus (1911-1941) sieht man Gabriele Münter: Dorfstraße im Winter, Ernst Ludwig Kirchner: Fünf Frauen auf der Straße, Franz Marc: Der Tiger, Max Beckmann: Schauspieler-Tryptychon und Emil Nolde: Maria Aegyptiaca. Eine relativ kurze Modeerscheinung ist der Surrealismus (1928-1939) mit folgenden Werken: Salvador Dalí: Die brennende Giraffe, Joan Miró: Holländisches Interieur I, Man Ray: La Fortune, Yves Tanguy: Um vier Uhr im Sommer und Paul Delvaux: Pygmalion. Der abstrakte Expressionismus erstreckt sich von 1944 bis 1983: Asger Jorn: Im Flügelschlag, Willem de Kooning: Morgen, Arshile Gorky: Im Jahr der Wolfsmilch, Franz Kline: C & O und Helen Frankenthaler: Berge und See. Die letzte Folge ist die einzige mit einer außereuropäischen Kunstrichtung, der amerikanischen Malerei der 1950er und 60er Jahre mit Richard Lindner: Das Treffen, Roy Lichtenstein: Mädchen mit Haarband, Morris Louis: Beta Kappa, Jasper Johns: Flagge und Andy Warhol: Texaner, Porträt Robert Rauschenberg

Kommentar schreiben

Rund um Sonderedition „1000 Meisterwerke – Von Dürer Bis Warhol“ Bei Arthaus Musik

The Arthaus Musik Sampler II
 
The Arthaus Musik Sampler II
mit Verschiedene, ...
Arthaus
Genre: Musik
The Arthaus Musik DVD Video Sampler 2002
 
The Arthaus Musik DVD Video Sampler 2002
mit Rodney Gilfry, Cecilia Bartoli, Anne Sophie Schmidt, ...
Arthaus Musik
Genre: Musik
Musik, Musik, da wackelt die Penne
 
Musik, Musik, da wackelt die Penne
mit Ilja Richter, Hansi Kraus, Chris Roberts, ...
Marketing Film
Genre: Komödie
Musik, Musik, da wackelt die Penne
 
Musik, Musik, da wackelt die Penne
mit Hans Kraus, Ilja Richter, Rudolf Schündler, ...
tewi publishing
Genre: Komödie
The Pacific - Sonderedition
 
The Pacific - Sonderedition
mit Joseph Mazzello, James Badge Dale, Jon Seda, ...
Warner Home Video
Genre: TV-Serie
X-Men - Trilogie - Sonderedition
 
X-Men - Trilogie - Sonderedition
mit Hugh Jackman, Patrick Stewart, Ian McKellen, ...
20th Century Fox Home Entertainment
Genre: Science-Fiction
Jan Krüger - Sonderedition
 
Jan Krüger - Sonderedition
mit Martin Kiefer, Florian Panzer, Marlon Kittel, ...
Salzgeber & Co Medien GmbH
Genre: Drama
Marrakesch - Sonderedition
 
Marrakesch - Sonderedition
mit Kate Winslet, Said Taghmaoui, Bella Riza, ...
Paramount Home Entertainment
Genre: Drama

++ DVD-RUBRIKEN ++