DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Bud Spencer: „Was ich euch noch sagen wollte…“

Kino, Stars und Sternchen: DigitalVD.de informiert Sie hier ueber Filme und Fakten aus der Kinowelt-Welt.

Bud Spencer: „Was ich euch noch sagen wollte…“

Buch Bud SpencerWer hätte gedacht, dass der einstige Kinokassenmagnet und Prügelkomödiendarsteller Bud Spencer auf seine alten Tage noch ein gleichermaßen erfolgreicher Buchautor werden würde? Als 2011 seine Memoiren „Mein Leben, meine Filme – Die Autobiografie“ erschien, war er bereits 81 Jahre alt und konnte zu diesem Schritt bewegt werden, weil seine Fans dringlich darauf pochten, Einblicke in seine Karriere und sein Leben aus erster Hand geliefert zu bekommen. Der Erfolg war quasi vorprogrammiert, und schon ein Jahr darauf ließ Spencer mit „In achtzig Jahren um die Welt“ den zweiten Teil seiner Autobiografie folgen. 2014 erschien schließlich „Ich esse, also bin ich: Mangio ergo sum – Meine Philosophie des Essens“, in der er sich erstmals von reinen Erinnerungen wegbewegte und seine persönliche Sicht auf die unterschiedlichsten Dinge der Welt zu Papier brachte. In dieselbe Kategorie fällt nun auch Bud Spencers viertes Buch „Was ich euch noch sagen wollte…“, das er, wie seine vorangegangenen Werke, gemeinsam mit seinem langjährigen Freund und Wegbegleiter Lorenzo de Luca verfasst hat. Der hat dem Text freilich nur den letzten Schliff verpasst, die Ansichten, die darin geäußert werden, sind wieder zu 100% Bud Spencer, wie wir ihn kennen und lieben.

86 Jahre alt ist er nun und geistig fit wie eh und je. Wie er mehrfach betont, ist er im Geiste nach wie vor 28 Jahre jung, und wenn man seine Meinung zu den unterschiedlichsten weltbewegenden Dingen liest, glaubt man ihm das auch gerne. Aufhänger für sein viertes Buch sind das Internet und die sozialen Netzwerke, in denen sich der Greis neuerdings gerne herumtreibt. Seine Auftritte in dem von Spencer liebevoll „Facebud“ titulierten Medium liefern ihm Ansatzpunkte, um über die Flüchtlingsproblematik, Religionen, Krieg und Rassismus zu sprechen. Er zitiert aus Unterhaltungen, die er über Facebook mit seinen Fans aus aller Welt geführt hat (erst im Epilog klärt er uns hierzu etwas genauer auf) und offenbart dabei immer wieder seine weltoffene, pazifistische und vorurteilsfreie Gesinnung. In einem zu Herzen gehenden Kapitel erzählt er vom Chat mit einem schwulen Teenager, der nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit seinem intoleranten Vater von Zuhause ausgerissen war. Auch hier macht sich Spencer wieder für Toleranz gegenüber vermeintlicher Andersartigkeit stark und versucht, dieselben positiven Werte zu vermitteln, die schon die Figuren in seinen Filmen auszeichneten.

In vier hypothetischen Kapiteln blickt er dann doch noch einmal zurück in seine private Vergangenheit, schildert Situationen während seiner Auslandstätigkeiten in Südamerika, noch vor seiner Schauspielkarriere, und entwirft Szenarien, wie sich das vor rund 60 Jahren hätte abspielen können, wenn es seinerzeit schon unsere heutigen Kommunikationsmöglichkeiten gegeben hätte. Nicht nur in diesen Schilderungen werden Spencers Humor, seine lebenslange Liebe zu seiner Frau Maria und sein großes Herz zwischen den Zeilen spürbar. Abgerundet wird das vierte Buch durch rund 20 der am häufigsten an ihn gerichteten Fragen, die er hier in aller Ausführlichkeit einmal beantwortet. Der Titel des Buches legt nahe, dass der gutmütige Koloss mit diesem vierten Werk nun alles erzählt hat und nichts mehr nachkommt. Man kann ihm nur wünschen, dass er trotzdem noch lange so aufgeweckt und begeisterungsfähig bleibt, und dass er seine zahlreichen Anhänger in der ganzen Welt zumindest noch auf den sozialen Medien einige Zeit mit seinen Weisheiten und Meinungen beglücken wird.

Buch: „Was ich euch noch sagen wollte…“ von Bud Spencer mit Lorenzo de Luca, Schwarzkopf & Schwarzkopf Berlin 2016, ISBN 978-3-942665-14-8

Kommentar schreiben

Rund um Bud Spencer: „Was Ich Euch Noch Sagen Wollte…“

Ihr werdet euch noch wundern
 
Ihr werdet euch noch wundern
mit Sabine Azéma, Anne Consigny, Pierre Arditi, ...
Alive AG
Genre: Drama
Noch drei Männer, noch ein Baby
 
Noch drei Männer, noch ein Baby
mit Tom Selleck, Steve Guttenberg, Ted Danson, ...
Genre: Komödie
Noch drei Männer,  noch ein Baby
 
Noch drei Männer, noch ein Baby
mit Tom Selleck, Steve Guttenberg, Ted Danson, ...
Buena Vista Home Entertainment
Genre: Komödie
Noch drei Männer noch ein Baby
 
Noch drei Männer noch ein Baby
mit Tom Selleck, Steve Guttenberg, Ted Danson , ...
Buena Vista Home Entertainment
Genre: Komödie
Wir sagen Du! Schatz.
 
Wir sagen Du! Schatz.
mit Anna Maria Mühe. Nina Kronjäger, Samuel Finzi, Margot Nagel, ...
Indigo
Genre: Komödie
Alle sagen: I Love You
 
Alle sagen: I Love You
mit Alan Alda, Woody Allen, Drew Barrymore, ...
VCL Film + Medien AG
Genre: Komödie

++ DVD-RUBRIKEN ++