DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Kino, Filme und Fakten

In Zukunft möchten wir Euch über Kino und alles, was damit zu tun hat, informieren. Die Zelluloid-Palette reicht vom Blockbuster über das Mainstream-Movie bis hin zur Arthaus-Produktion, jene kleinen Programmkino-Perlen, die allzu oft im filmischen Haifischbecken baden gehen müssen. Aber nicht nur das; wir versuchen Euch Tipps über Trends, über Stars und Sternchen zu geben und weisen auch auf Festivals, Events und ähnliche Ereignisse hin.

Film ist in seiner kleinen "Definition" einsehbar, aber doch unendlich gross in seiner Wirkung und Vielfalt. Keine Frage, über Kritik und Anregungen sind wir Euch natürlich mehr als dankbar.



Archiv Kategorie 'Arthaus-Kino'

Die Grande Dame des europäischen Kinos – Zum 80. Geburtstag von Jeanne Moreau

Auch wenn es in den letzten Jahren deutlich ruhiger um sie geworden ist, durch ihre unglaubliche Präsenz in unzähligen filmischen Meisterwerken hat sich Jeanne Moreau bereits zu Lebzeiten ein Denkmal geschaffen, das sie für immer unvergessen macht. Mit ihrem erotisch-herben Gesicht und vor allem dem ausdrucksstarken Mund, der Kritiker immer wieder in Verzückung geraten lässt, verleiht sie ihren Charakteren etwas Besonderes, geradezu Magisches. Am 23. Januar 2008 feiert die große Dame des Europäischen Films ihren 80. Geburtstag.

1928 in Paris geboren, arbeitete Jeanne Moreau nach ihrem Studium am Pariser Konservatorium zunächst als Theaterschauspielerin. Es folgten erste Filmrollen und schließlich der Durchbruch in Louis Malles Regiedebüt „Fahrstuhl zum Schafott“. Schnell avancierte Jeanne Moreau zur Ikone des Autorenkinos und arbeitete mit den bedeutendsten Regisseuren ihrer Zeit zusammen, darunter François Truffaut, Orson Welles, Michelangelo Antonioni oder Rainer Werner Fassbinder. Ihre wohl berühmteste Rolle verkörperte sie als Frau zwischen zwei Männern in Truffauts „Jules und Jim“. Inzwischen kann sie auf eine beispiellose Leinwandkarriere mit über 100 Filmen zurückblicken. Bis heute hat sie die Lust am Kino nicht verloren.

Kinowelt Home Entertainment hat mehrere Filme mit Jeanne Moreau auf DVD veröffentlicht, darunter „Die blonde Sünderin„, in dem sie als schöne Femme Fatale einen jungen Mann zum Glücksspiel verführt, und Wim Wenders’ „Bis ans Ende der Welt“, für den sie in die Rolle der blinden Mutter des Reisenden Trevor schlüpfte. Ihre prägnanten Auftritte in Luc Bessons „Nikita“ und in Michelangelo Antonionis Episodenfilm „Jenseits der Wolken“ sind ebenfalls im DVD-Angebot der Kinowelt vertreten.

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

ARTHAUS COLLECTION

Heute erscheint mit der ARTHAUS COLLECTION ein ganz besonderes Highlight! Erstmals veröffentlicht ARTHAUS eine umfassende Sammelausgabe, die von der Redaktion des KulturSPIEGEL, Deutschlands Kultur-Magazin Nr. 1, ausgewählt und präsentiert wird. 50 besondere Filme von 50 namhaften Regisseuren vereinen sich zu einer einmaligen DVD-Edition, die das gesamte Spektrum des ARTHAUS-Programms umfasst.

Die ARTHAUS COLLECTION präsentiert Filme unterschiedlichster Genres und Stile, die trotz ihrer Vielfalt ein gemeinsames Merkmal haben: ihre herausragende künstlerische Qualität. Dabei schlägt die Edition den Bogen vom italienischen Klassiker über den Neuen Deutschen Film bis hin zum amerikanischen Independentstreifen und zum asiatischen Meisterwerk. Die edlen Mediabooks zum Preis von 9,99 Euro glänzen durch einheitliche Menüs und neu zusammengestelltes Bonusmaterial. Ein 16-seitiges Booklet mit einleitendem Text der KulturSPIEGEL-Redaktion bietet interessante Details und Hintergrundinformationen zum jeweiligen Film.

Die faszinierendste DVD-Edition des Jahres ist ab heute im Handel erhältlich!

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Zum 80. Geburtstag von Günter Grass: Kinowelt veröffentlicht „Die Blechtrommel“ als Arthaus Premium Edition


Die Blechtrommel

Am 16. Oktober 2007 feiert Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass seinen 80. Geburtstag. Auch wenn sowohl Werk als auch Person des in Danzig geborenen Schriftstellers nicht unumstritten sind, zählt der politisch aktive Moralist zu den bedeutendsten und international bekanntesten deutschsprachigen Künstlern. Die bildliche Sprache und die skurril bis grotesken Charaktere, mit denen er seine zeitgeschichtlich brisanten Themen darstellt, sind charakteristisch für Grass’ besonderen Stil, der Kritiker und Fans gleichermaßen beeindruckt.

Untrennbar mit Grass verbunden ist sein berühmtestes Werk „Die Blechtrommel“. Regisseur Volker Schlöndorff wagte sich 1979 an die filmische Umsetzung des Jahrhundertromans über den kleinen Oskar Matzerath, der nicht mehr wachsen will, und schrieb Filmgeschichte: „Die Blechtrommel“ wurde der erste deutsche Film, der in der Kategorie Nicht-englischsprachiger Film einen Oscar® gewann.

Anlässlich des 80. Geburtstages von Günter Grass veröffentlicht Kinowelt Home Entertainment die preisgekrönte Literaturverfilmung am 05. Oktober 2007 als Arthaus Premium Edition.
Die üppig ausgestattete Edition im hochwertigen Digipak enthält neben dem Film umfangreiches Bonusmaterial, darunter die 90-minütige Dokumentation „Der Unbequeme – Der Dichter Günter Grass“, einen Audiokommentar von Volker Schlöndorff, Geschnittene Szenen, die Dokumentation „Die Blechtrommel – Erinnerungen von Volker Schlöndorff“, Interviews, exklusive Fotos und Dokumente von den Dreharbeiten und vieles mehr. Darüber hinaus ist in dem DVD-Set auch ein exklusives 128-seitiges Buch von Georg Seeßlen über den Film und seinen Regisseur Volker Schlöndorff enthalten.

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Weitere Artikel zu Kino und Filmen im DigitalVD.de Entertainment Blog:

++ DVD-RUBRIKEN ++