DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Kino, Filme und Fakten

In Zukunft möchten wir Euch über Kino und alles, was damit zu tun hat, informieren. Die Zelluloid-Palette reicht vom Blockbuster über das Mainstream-Movie bis hin zur Arthaus-Produktion, jene kleinen Programmkino-Perlen, die allzu oft im filmischen Haifischbecken baden gehen müssen. Aber nicht nur das; wir versuchen Euch Tipps über Trends, über Stars und Sternchen zu geben und weisen auch auf Festivals, Events und ähnliche Ereignisse hin.

Film ist in seiner kleinen "Definition" einsehbar, aber doch unendlich gross in seiner Wirkung und Vielfalt. Keine Frage, über Kritik und Anregungen sind wir Euch natürlich mehr als dankbar.



Archiv Kategorie 'Drama'

Bizarre – ein Drama

DVD BizarreIn den ersten Minuten seines Films „Bizarre“ streut Regisseur Étienne Faure einige unerwartete selbstreferenzielle Momente ein, die den Prozess des Filmemachens durchschimmern lassen und die er gerne auch im weiteren Verlauf seines Films hätte beibehalten können. Stattdessen steht mit Einsetzen der eigentlichen Handlung die klassische Narration im Vordergrund und lässt kaum mehr Raum für Grenzen des Genres sprengende Augenblicke. Vielleicht wäre das dann auch zuviel geworden, da die Geschichte selbst zumindest teilweise im Mythischen verortet ist und in ihrer tranceartigen Struktur ab einem gewissen Punkt mehr Raum für Interpretationen denn für gradlinige Erzählstrukturen bietet.

Gesamten Artikel „Bizarre – ein Drama“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

About Alex

Regisseur und Drehbuchautor Jesse Zwick inszenierte dieses US-amerikanische Drama „About Alex“ im Produktionsjahr 2014 (Spielfilmlänge 96 Minuten). Deutscher Kinotitel „Alex – Eine Geschichte über Freundschaft“. Im Vordergrund stehen Themen wie Liebe, Freundschaft, Eifersucht und Depression, alles gut eingepackt in emotionale Musik. Darsteller sind Jason Ritter als „Alex“ und Aubrey Plaza, Jane Levy, Maggie Grace, Nate Parker, Max Greenfield und Max Minghella.

Gesamten Artikel „About Alex“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Lucky Them – Auf der Suche nach Matthew Smith

Der US-amerikanische Drama-Spielfilm „Lucky Them“ (Produktionsjahr 2014; Spielfilmlänge 116 Minuten) wurde von der Regisseurin Megan Griffiths gedreht. Die beiden Hauptakteure sind Tony Collette und Thomas Haden Church sowie Ryan Eggold. Ein spezieller Spaß und Kinovergnügen für Fans von Johnny Depp und Tony Collette.

Gesamten Artikel „Lucky Them – Auf der Suche nach Matthew Smith“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

52 Tuesdays – Drama – Transformation einer Mutter

52 Tuesdays DVDDer Zeitpunkt für dieses Coming Out hätte kaum ungünstiger gewählt sein können: Billie (quirlig: Tilda Cobham-Hervey) steckt mitten in der Pubertät und ist mit den hormonellen Veränderungen ohnehin schon überfordert. Dass ihre Mutter Jane (grandios: Del Herbert-Jane) eine Lesbe ist, weiß das Mädchen schon eine Weile. Aber nun gesteht ihr Jane, dass sie eine Geschlechtsangleichung vornehmen und zum Mann werden möchte. Bis ihre Transformation zu James gänzlich abgeschlossen ist, möchte die Mutter auf Abstand gehen. Deswegen soll Billie für ein Jahr zu ihrem leiblichen Vater Tom (Beau Travis Williams) ziehen. Als Kompromiss einigt man sich darauf, sich zumindest einmal in der Woche zu sehen, an jedem Dienstag. Doch diesen einen Tag in der Woche, der die enge Mutter-Tochter-Bindung weiterhin aufrecht erhalten soll, nutzt Billie bald auch für regelmäßige und geheim gehaltene Treffen mit den beiden älteren Mitschülern Josh (Sam Althuizen) und Jasmine (Imogen Archer), die sie in ihre waghalsigen Liebesexperimente einbeziehen.

Gesamten Artikel „52 Tuesdays – Drama – Transformation einer Mutter“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Ein Drama auf DVD: My Private Go-Go

Im 21. Jahrhundert hat sich das Medienverhalten der Allgemeinbevölkerung im Gegensatz zu den Jahrzehnten davor noch einmal grundlegend geändert. Mit jedem x-beliebigen Handy kann man mittlerweile Filme drehen, deren Qualität oftmals besser ist, als die von Profi-Kameras zurückliegender Generationen. Kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen bemüßigt fühlen, selbst zum Filmemacher zu werden – ohne jemals die grundlegenden handwerklichen Griffe gelernt zu haben oder auch nur ansatzweise die finanziellen Mittel zu besitzen, um sich ein Profi-Equipment leisten zu können. Videoblogs schießen wie Pilze aus der Erde, in denen sich überwiegend junge Menschen selbst mit der Kamera aufnehmen, ihre Gedanken und Ideen artikulieren und in den unendlichen Weiten des World Wide Web mit jedermann teilen können.

Gesamten Artikel „Ein Drama auf DVD: My Private Go-Go“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Alle Zeit der Welt – ein Drama

Alle Zeit der WeltMaarten (Paul de Leeuw) ist ein Schwuler in den besten Jahren, leicht pummelig, aber eine wahre Stimmungskanone und allseits beliebt. Beziehungstechnisch ist es bei ihm bislang nicht so toll gelaufen, denn nach dem Tod der Eltern musste er für seine jüngere Schwester Molly (Karina Smulders) sowohl Vater als auch Mutter ersetzen. Nun hat Molly den Entschluss gefasst, bei ihm aus- und mit ihrem Freund Teun (Teun Lujikx) zusammenzuziehen. Auch wenn es Maarten zunächst schwer fällt, seinen Augapfel gehen zu lassen, findet er nun endlich mehr Zeit für sich. Aus einer zufälligen Begegnung mit Arthur (Alwin Pulinckx) entwickelt sich dann doch so etwas wie Liebe, obwohl sich der junge Mann seine Homosexualität auch selbst gar nicht recht eingestehen will. Nur zaghaft kommen er und Maarten sich näher, als bei Molly schon wieder der Schuh drückt. Teun betrügt sie, was sie zu einem Seitensprung mit dem attraktiven Tierarzt Melvin (Christopher Parren) animiert. Und als sie gerade schwanger wird und nicht so recht weiß, wer von den beiden der Vater sein könnte, muss sie auch noch erfahren, dass sie ernsthaft an Brustkrebs erkrankt ist.

Gesamten Artikel „Alle Zeit der Welt – ein Drama“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

DER START – eine Welt voller junger Leute

Im schwäbischen Zuffenhausen hat der Autobauer Porsche schon seit vielen Jahrzehnten sein Zuhause. Eines der bekanntesten Modelle ist dabei der 911er, mit dem die Werkteams oft auch an den bekanntesten Motorsportrennen teilnehmen. Zu den weiteren bekannten Modellen zählen der Porsche Macan sowie der Porsche Cayenne und der Porsche Panamera. Das den Namen Porsche eine gewisse Faszination umgibt, war auch schon in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts zu spüren. Die Zeichen dieser Zeit sind ja heute noch im Porsche Museum zu bestaunen. Wieviel Magie die Wagen in den 60er Jahren ausgeübt haben, ist jetzt in dem jetzt erschienenen Film „Der Start“ zu sehen.

Gesamten Artikel „DER START – eine Welt voller junger Leute“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Kauwboy – ein niederländisches Filmdrama

Der zehnjährige Jojo (Rick Objekt) lebt mit seinem strengen und grantigen Vater Ronald (Loek Peters). Seitdem die Mutter Denis (Cahit Ölmez) nicht mehr im Haus lebt, leben beide eigentlich nur nebenher, aber nicht miteinander. Jeder lebt auf seine Weise. Eines Tages entdeckt Jojo unter einem Baum eine verletzte Dohle. Er nimmt ihn mit und gibt ihm den Namen Jack. Zwischen Jojo und Jack entwickelt sich eine tiefe berührende Freundschaft. Die Dohle erholt sich und bleibt gerne bei dem Jungen.

Gesamten Artikel „Kauwboy – ein niederländisches Filmdrama“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

FRANKENBERG auf DVD

Im mittelfränkischen Landkreis Ansbach liegt die Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber. Bis in die ersten Jahre des 19. Jahrhunderts hatte die Stadt den Status einer Reichsstadt. Schon damals hatte Rothenburg einen ganz besonderen Zauber, weil die Altstadt aus dem Mittelalter sehr gut erhalten geblieben ist. Auch heute noch lockt der Zauber der Altstadt unzählige Menschen in die Kleinstadt. Neben dem Kriminalmuseum zeichnet sich die Stadt durch eine Vielzahl von weiteren Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser aus. In diese Region wurde auch die Geschichte vom Gut Frankenberg angelegt, die mit 28 Folgen jetzt auf DVD präsentiert wird.

Gesamten Artikel „FRANKENBERG auf DVD“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Spiel des Lebens

Spiel des LebensSport ist etwas ganz besonders Wichtiges. Sport wirkt sich auf die Gesundheit aus und kann diese verbessern. Häufig wird Sport aber auch einfach aus Spaß am Mannschaftssport ausgeübt. Es gibt vieles, was sich durch den Sport positiv auswirkt. Das tritfft beispielsweise auch für schwere Erkrankungen wie Krebs gut aus. Manchmal kann man mit dem Sport auch andere schwierige Situationen bewältigen. Handeln kann es sich dabei um den Verlust eines Familienmitgliedes, der stets schwierig zu verarbeiten ist. Noch schwieriger ist es, wenn es sich bei dem Familienmitglied um ein Kind handelt. Wie der Film „Spiel des Lebens“ zeigt, bietet das Leben viele Facetten.

Gesamten Artikel „Spiel des Lebens“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Weitere Artikel zu Kino und Filmen im DigitalVD.de Entertainment Blog:

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 13 14 » Weiter

++ DVD-RUBRIKEN ++