DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Kino, Filme und Fakten

In Zukunft möchten wir Euch über Kino und alles, was damit zu tun hat, informieren. Die Zelluloid-Palette reicht vom Blockbuster über das Mainstream-Movie bis hin zur Arthaus-Produktion, jene kleinen Programmkino-Perlen, die allzu oft im filmischen Haifischbecken baden gehen müssen. Aber nicht nur das; wir versuchen Euch Tipps über Trends, über Stars und Sternchen zu geben und weisen auch auf Festivals, Events und ähnliche Ereignisse hin.

Film ist in seiner kleinen "Definition" einsehbar, aber doch unendlich gross in seiner Wirkung und Vielfalt. Keine Frage, über Kritik und Anregungen sind wir Euch natürlich mehr als dankbar.



Archiv Kategorie 'Klassik'

Livekonzert mit Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ an historischer Stätte neu auf DVD

Joseph Haydn hielt sein Oratorium „Die Schöpfung“ für eines seiner gelungensten Werke. Schon zu seinen Lebzeiten erreichte es eine große Beliebtheit, die ersten Drucke trugen Haydns Ruhm in alle Welt. Bei seinem letzten öffentlichen Auftritt ein Jahr vor seinem Tod wurde er bei der Aufführung dieses Werkes mit „Vivat“-Rufen bedacht. Sie fand im Festsaal der Alten Universität in Wien statt. Im März 1982 fand am selben Ort anlässlich des 250. Geburtstages des Komponisten eine denkwürdige Aufführung seiner „Schöpfung“ statt. Den Mitschnitt des ORF bringt jetzt Arthaus Musik erstmals auf DVD heraus.

Gesamten Artikel „Livekonzert mit Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ an historischer Stätte neu auf DVD“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Franz Schuberts Liederzyklus „Winterreise“ mit Fischer-Dieskau und Brendel auf DVD

Franz Schubert gilt mit über 600 Liedkompositionen als der Meister dieser Gattung. Höhepunkt seines Liedschaffens ist der Zyklus „Winterreise“, der für jeden Sänger und Klavierbegleiter eine große Herausforderung darstellt. Kein ernsthafter Sänger kommt um dieses Werk herum. In geradezu idealer Weise hat der Bass-Bariton Dietrich Fischer-Dieskau immer wieder die „Winterreise“ interpretiert. Unzählige Schallplattenaufnahmen mit verschiedenen Begleitern zeugen davon. Erstmals sang er diese Lieder eines von der Liebe Enttäuschten und in eine einsame Winterlandschaft Fliehenden im Alter von 18 Jahren im Kriegswinter 1943. Schuberts 24 Stationen eines Weges ins Nichts waren seitdem des zentrale Werk Fischer-Dieskaus, der über 3000 Stücke von über 100 Komponisten beherrschte, von Bach und Händel bis Henze und Reimann. Als vielseitige Künstlerpersönlichkeit ist er auch Maler, Autor, Rezitator und Dirigent.

Gesamten Artikel „Franz Schuberts Liederzyklus „Winterreise“ mit Fischer-Dieskau und Brendel auf DVD“ lesen …

bearbeitet von PermalinkKommentare (0)Kommentar schreiben »

Weitere Artikel zu Kino und Filmen im DigitalVD.de Entertainment Blog:

++ DVD-RUBRIKEN ++