DigitalVDDigitalVDDigitalvd

Tom´s geheimer Garten – Als die Uhr 13 schlug

Kino, Stars und Sternchen: DigitalVD.de informiert Sie hier ueber Filme und Fakten aus der Kinowelt-Welt.

Tom´s geheimer Garten – Als die Uhr 13 schlug

Sie sind ein alter Menschheitstraum: Reisen durch die Zeit, in die Zukunft und vor allem in die Vergangenheit. Während dieser Wunsch in der Realität, wohl kaum möglich ist, wird in Sachen Film und Literatur schon fleißig hin und her gereist.  

In der Pal Verfilmung des Romans von H. G. Wells reist z.B. Rod Taylor, mit einer optisch sehr schönen Zeitmaschine, in die Welt der Eloi und Morlocks ins Jahr 802.701. Für Marty McFly (Michael J. Fox) in „Zurück in die Zukunft“ hingegen, geht es mit dem Einstieg in einen DeLorean direkt in die Vergangenheit, wo er fast seine eigene Geburt verhindert.  Und dann wäre da z.B. auch noch „Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit“, indem Keanu Reeves per Telefonzelle durch die Zeit katapultiert.

Das Label „3L“ (Vertrieb: KNM Home Entertainment) veröffentlicht nun die Verfilmung des Kinder- und Jugendromans „Tom´s Midnight Garden“ (erschienen 1958, dt. Titel „Als die Uhr 13 schlug“) von der englischen Kinderbuchautorin Philippa Pearce, in der sich für einen Jungen namens Tom, eine geheimnisvolle Welt, mit einer traumhaften Gartenwelt mit Kletterbäumen, zahllosen Verstecken und Hatty, dem Mädchen aus einer anderen Zeit, eröffnet, wenn die alte Standuhr die dreizehnte Stunde schlägt.

Die BBC verfilmte das Buch drei Mal, 1968, 1974 und 1988 (Erstausstrahlung 1989). Bei der vorliegenden DVD handelt es sich um eine vierte Verfilmung aus dem Jahr 1999 mit dem damaligen Chorsänger Anthony Way, der mit seiner außergewöhnlichen Stimme Gold- und Platin-Schallplatten einheimsen konnte. In weiteren Rollen, aber sehr kleinen Parts, sind noch Greta Scacchi, James Wilby und Joan Plowright zu sehen.

Doch nun etwas mehr zu Geschichte: Weil Toms jüngere Bruder Peter die Masern hat, wird er ausquartiert und muss die Ferien bei seiner Tante Gwen und seinem Onkel Allan (Greta Scacchi, James Wilby) verbringen. Die haben eine kleine Wohnung in einem alten Herrenhaus, wo außer ihnen noch die alte Besitzerin Mrs. Bartholomew lebt. Die sehr zurückgezogen im Dachgeschoss lebt und nur einmal am Tag herunter kommt, um die alte Standuhr in der Eingangshalle aufzuziehen. Und genau diese alte Standuhr scheint eine Macke zu haben, denn um Mitternacht schlägt sie anstatt 12 Mal 13 Mal. Tom, der sich in dem alten Haus, so ohne andere Kinder mehr als langweilt, will der Sache auf den Grund gehen. Und so schlecht er im Pyjama um Mitternacht zu der Uhr. Als sie 13 Mal schlägt geschieht seltsames. Alles scheint sich im Haus zu verändern. Andere Bilder hängen an der Wand und fremde Menschen gehen wie Gespenster durch das Haus und sogar durch ihn hindurch. Als dann die Tür nach draußen öffnet, findet er sich in einem wunderschönen Garten wieder, wo vorher noch Mülltonnen standen. Es scheint, als wäre Tom in einer anderen Zeit, in der Vergangenheit gelandet. Dann trifft Tom auf ein Mädchen, das ihn zu sehen scheint, denn sie spricht ihn direkt an, und er merkt schnell, dass das verwaiste, kleine Mädchen namens Hatty hier unter dem strengen Regiment ihrer Tante und ihrer Cousine zu leiden hat. Von nun an schleicht sich Tom jede Nacht in den magischen Garten und spielt mit Hatty. Doch während Tom im Garten immer gleich alt ist, entwickelt sich Hatty vom kleinen Mädchen, dass den Tod seiner Eltern beweint, zu einer jungen Frau, der sich darüber beklagt, dass Tom nur alle paar Monate in den Garten kommt. Dabei ist er doch jede Nacht da? Tom will unbedingt mehr erfahren, und besonders will er natürlich seine verwunderlichen Zeitreisen beweisen.

Fazit: „Tom’s geheimer Garten – Als die Uhr 13 schlug“ bietet eine fantasievolle und gut durchdachte Geschichte, die sich mit ein paar Ausnahmen sehr gut an die mit Literaturpreisen ausgezeichnete Vorlage hält. Zwar kann die Verfilmung durch das geringe Budget optisch nicht ganz überzeugen, aber der herrliche viktorianische Garten ist schon eine Augenweide und der eigentliche Sänger Anthony Way spielt seinen Part des Toms sehr sympathisch und überzeugend. Kurz und gut, birgt spannende, wie auch mystische Unterhaltung, die nicht nur Kids begeistern wird.

Die technische Umsetzung des Films auf DVD ist zufrieden stellend. Das Bild (1.33:1) ist zwar in Sachen Farben etwas blass und die Schärfe könnte auch ein wenig besser sein, weiß aber ansonsten zu gefallen. Der Ton (Dolby Digital 2.0) gibt sein Bestes und ist zu jeder Zeit gut zu verstehen. Bonusmaterial gibt es lediglich in Form des Trailers und einer Trailershow. Dafür ist ein Wendecover vorhanden, welches das FSK-Logo von der Front verbannt.

 

Kommentar schreiben

Rund um Tom´s Geheimer Garten – Als Die Uhr 13 Schlug

Natur im Garten 3 - Raum für den Garten
 
Natur im Garten 3 - Raum für den Garten
mit Erwin Steinhauer, Wolfram Berger, Ulrike Beimpold, ...
ASCOT ELITE Home Entertainment
Genre: Dokumentation
Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung
 
Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung
mit Mike Myers, Heather Graham, Michael York, ...
Kinowelt Home Entertainment
Genre: Action
Funky Monkey - Ein Affe in geheimer Mission
 
Funky Monkey - Ein Affe in geheimer Mission
mit Seth Adkins, Justine Basil, Michael Diamant, ...
Warner Home Video
Genre: Komödie

++ DVD-RUBRIKEN ++